Spendenübergabe

Beiträge zum Thema Spendenübergabe

Soziales
Freuten sich darüber, dass die Instandsetzung der Kiez-Kneipe „Morgen wird besser“ nach dem Brandanschlag im Sommer Fortschritte macht: Hans-Georg Furian, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree, und Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der SozDia Stiftung Berlin bei der Spendenübergabe vor wenigen Tagen.

Spendenübergabe
Nach Brandanschlag: Gemeinsamer Spendenaufruf von Kirchenkreis und SozDia für „Morgen wird besser“ erzielt bislang rund 3.500 Euro

Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der sich seit 30 Jahren in Lichtenberg engagierenden SozDia Stiftung Berlin, und Hans-Georg Furian, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree, haben dem Inhaber der im Sommer bei einem Brandanschlag zerstörten Kiez-Kneipe „Morgen wird besser“ die Spendensumme von 3.500 Euro überreicht. Ja, es gibt Hoffnung – und es geht voran! Was für ein Unterschied zu den Bildern direkt nach dem Brandanschlag im Sommer: Mitte August war die...

  • Lichtenberg
  • 21.12.20
  • 69× gelesen
SozialesAnzeige
v.l.: Frank Kliem (Vizepräsident Landesfeuerwehrverband Brandenburg), Torsten Krethlow (Vertriebsleiter EDEKA Brandenburg), Anja Lehmann (stellv. Landesjugendfeuerwehrwartin), Uwe Schüler (Staatssekretär, Ministerium des Innern Brandenburg), Werner-Siegwart Schippel ( Präsident Landesfeuerwehrverband Brandeburg), Niklas Hosang (Vertriebsleiter EDEKA Berlin), Frank Scholz (stellv. Vorsitzender Landesfeuerwehrverband Berlin). Im Vordergrund: Mitglieder der Jugendfeuerwehr Potsdam.

Spende aus Verkauf von „Feuerwehr-Salami” und „Feuerwehr-Brot”
EDEKA übergibt 35.000 Euro an Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg

Mit dem Verkauf der „Feuerwehr-Salami“ von Bauerngut und des „Feuerwehr-Brotes“ von Schäfer’s machte die EDEKA Minden-Hannover im vergangenen Jahr auf die wertvolle Arbeit der Feuerwehren aufmerksam. EDEKA-Vertriebsleiter für das Absatzgebiet Berlin, Niklas Hosang, übergab jetzt zusammen mit EDEKA-Vertriebsleiter für das Absatzgebiet Brandenburg, Torsten Krethlow, die aus dem Verkauf entstandene Spendensumme von 35.000 Euro. Von diesem Gesamtbetrag gingen 20.000 Euro an den...

  • Charlottenburg
  • 29.06.20
  • 272× gelesen
WirtschaftAnzeige
Niklas Hosang (EDEKA-Vertriebsleiter Berlin), Angela Kern (Koordination AMSOC e.V.) und Kathrin Schmitt (selbstständige EDEKA-Einzelhändlerin) mit dem Spendenscheck (von links).

Neues Botschafterkonzept der EDEKA Minden-Hannover Stiftung
EDEKA Minden-Hannover Stiftung spendet 5.000 Euro an den Verein AMSOC

Als größter Lebensmittelhändler übernimmt die EDEKA Minden-Hannover in ihrem Absatzgebiet seit Jahrzehnten nicht nur Verantwortung für Lebensmittel, sondern auch für die Gesellschaft, für ihre Mitarbeiter, für die Umwelt und für ihre Region. Diesem Anspruch kommt die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft mit ihrer gemeinnützigen EDEKA Minden-Hannover Stiftung nach. Im aktuellen Jubiläumsjahr wurde eine stärkere Einbindung des Einzelhandels etabliert. Sogenannte Botschafter-Teams...

  • Charlottenburg
  • 10.03.20
  • 586× gelesen
Soziales
Kamen zur Spendenübergabe: Ansgar Elfgen (Kirchenrat von St. Franziskus), die stellvertretende Leiterin und Integrationserzieherin Mechthild Jagla, Kita-Leiterin Catherine Köhler, Projekt-Immobilien-Geschäftsführerin Ariane Graf-Hertling und Bürgermeister Frank Balzer.

Projekt Life Stiftung hilft katholischer Kita
5000 Euro-Spende für einen Tastgarten

Kurz vor Weihnachten erhielt die Katholische Kindertagesstätte St. Martin, Königshorster Straße 2, ein besonderes Geschenk in Höhe von 5000 Euro. Das Geld stammt von der Projekt Life Stiftung. Sie ist eine Einrichtung der Projekt Immobilien Gruppe, die an den Standorten des Unternehmens soziale Projekte fördert. Mit dem Stiftungsgeld wird die Kita einen Tastgarten für Ein- bis Dreijährige und für Kinder mit Behinderung errichten. In der integrativen Kindertagesstätte St. Martin betreuen 14...

  • Reinickendorf
  • 02.01.20
  • 151× gelesen
Soziales
Ulrich Droske (4. von links) und Schulleiterin Viola Ristow (2. von rechts) organisierten die symbolische Spendenübergabe am Campus Hannah Höch.

Freude für Heimkinder in Berlin, Posen und Stettin
Spendenübergabe am Campus Hannah Höch

Mit einer symbolischen Spendenübergabe am Campus Hannah Höch beendete das Deutsch-Polnische Hilfswerk seine diesjährige Weihnachtsaktion. 160 Kinder in Heimen in Berlin sowie bei Posen und Stettin in Polen können sich Heiligabend über unerwartete Geschenke freuen. Das Deutsch-Polnische Hilfswerk hatte an verschiedenen Stationen im Bezirk Süßigkeiten, Schulmaterialien und Hygiene-Artikel gesammelt, die nun hübsch verpackt auf dem Weg zu den Heimen sind. Unterstützt wird der Verein...

  • Märkisches Viertel
  • 18.12.19
  • 319× gelesen
SozialesAnzeige
Bei einer Einzelhändler-Börse am 3. Dezember wurde die Spende an die Deutsche Kinderkrebsstiftung übergeben.

68.528 Euro für krebskranke Kinder
EDEKA-Märkte und ihre Kunden sammeln Pfandspenden

70 EDEKA-Märkte in Berlin und Brandenburg haben in diesem Jahr die Pfandspenden-Aktion zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung unterstützt – so viele wie noch nie. 68.528 Euro an Pfandgeld, das die Kunden nicht einlösten, sondern spendeten, wurden so gesammelt – ein Rekordbetrag. Bei einer Einzelhändler-Börse in Blankenfelde-Mahlow am 3. Dezember wurde die Spende an den stellvertretenden Vorsitzenden der Stiftung, Alexander Bahn, übergeben. Die Pfandspenden-Aktion der EDEKA-Märkte in und um...

  • Charlottenburg
  • 04.12.19
  • 277× gelesen
KulturAnzeige
Stiftungsbotschafterin Stephanie Scriba (re.) überbrachte Katharina Kreuschner (li.), Leiterin des Stephanus-Kinderhospizdienstes, im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums des Hospizdienstes in Berlin die gute Nachricht über die Förderung der Town & Country Stiftung.

Spende für Stephanus-Kinderhospizdienst
Stephanus-Stiftung wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Der Stephanus-Kinderhospizdienst der Stephanus-Stiftung erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder, die eine schwere Erkrankung oder den Verlust eines Familienmitglieds zu verarbeiten haben, eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Ziel des Kinderhospizdienstes ist es, bestehende Angebote der Kindertrauergruppen auszubauen und die Einzelbegleitungen für betroffene Kinder zu verbessern. Dazu gehört vor allem auch die personelle Aufstockung mit...

  • Weißensee
  • 03.09.19
  • 350× gelesen
KulturAnzeige
Stiftungsbotschafter Peter Krywald (3.v.r.) übergab die symbolischen Spendenurkunden an die Vertreter der acht geförderten Vereine, die sich allesamt für die Förderung von Kindern und Jugendlichen einsetzen.

7. Town & Country Stiftungspreis
Kinder- und Jugendförderung von Berliner Vereinen wird mit insgesamt 8.000 Euro durch die Town & Country Stiftung unterstützt

Acht Vereine und gemeinnützige Einrichtungen aus Berlin erhielten für ihr bemerkenswertes Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Übergabe der symbolischen Spendenschecks fand anlässlich eines Frühstücksempfangs im Hause der KRYNOS Einfamilienhaus GmbH & Co. KG in Berlin statt. In diesem Rahmen bekamen die Vertreter aller geförderten Vereine und Einrichtungen die Möglichkeit, ihre Projekte...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 29.08.19
  • 180× gelesen
KulturAnzeige
Stiftungsbotschafterin Viola Christophel (re.) übergibt die Spendenurkunde an Stefanie Böing, Leiterin der Kindertagesstätte, und die Schützlinge der Kita "Pusteblume".

Umgestaltung der KiTa „Pusteblume“
Die IB Berlin Brandenburg gGmbH wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Die IB Berlin Brandenburg gGmbH erhielt für ihr bemerkenswertes Engagement für die Krippen-, Vorschul- und Hortkinder der Kindertagesstätte „Pusteblume“ eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Aktuell passt die Einrichtung ihr Raumkonzept an die Bedürfnisse der Kinder an, sodass die Spende der Town & Country Stiftung für die altersgerechte Umgestaltung der Kita und dem dazugehörigen Außenbereich aufgewendet wird. Vor allem die in der Kita betreuten Kinder mit...

  • Oberschöneweide
  • 20.08.19
  • 194× gelesen
SozialesAnzeige
Dan Maertens und Nadine Haubenschild überreichten Sabine Kraft vom Bundesverband Kinderhospiz die Spende in Höhe von 5.000 Euro.

Spende in Höhe von 5.000 Euro für die Kinderhospizarbeit
Raab Karcher-Kunden spenden für den guten Zweck

Im Rahmen der Kundenveranstaltung „Night of the Stars“ hat Raab Karcher in seinem Geschäftsfeld Berlin/Brandenburg für die Kinderhospizarbeit gesammelt. Insgesamt wurden durch eine Tombola 3.960 Euro gespendet, die der Baustofffachhändler auf 5.000 Euro aufgerundet und dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. übergeben hat. Dan Maertens, Regionalleiter von Raab Karcher, und Nadine Haubenschild, Marketing der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD), zu der Raab-Karcher gehört,...

  • 31.07.19
  • 558× gelesen
Soziales

Volkssolidarität spendet an Club

Lichtenberg. Das Kiezfest der gemeinnützigen pad GmbH auf der Grünfläche in der Gensinger Straße war festlicher Rahmen für eine Spendenübergabe der Volkssolidarität. Regionalleiter Karsten Vettermann und die Lichtenberger Bezirksvorsitzende Irmgard Steiner überreichten den Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an die Jugendlichen des „Orange Flip“. Der Jugendclub des Humanistschen Verbandes Deutschland (HVD) wird von Silke Heuke-Böhm geleitet. Sie freut sich, dass ihre Schützlinge mit dem...

  • Lichtenberg
  • 21.07.18
  • 42× gelesen
Soziales
Ute Rastert (Mitte) von der Berliner Stadtmission freut sich über den Scheck, der den Ankauf und Umbau eines neuen Transporters ermöglicht. Den Scheck überreichten: Jürgen Groth, CSO B2C bei Conrad Electronic (l.), und Filialleiter Jochen Mädler (r.).

Conrad Electronic spendet an Berliner Stadtmission

Schöneberg. Aus Anlass der Neugestaltung von Conrad Electronic an der Urania überreichte Geschäftsführer Jürgen Groth im Namen der Klaus-und-Gertrud-Conrad-Stiftung an die Berliner Stadtmission einen Spendenscheck in Höhe von 85 000 Euro. „Bei unserer Obdachlosenarbeit haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Anzahl der bedürftigen Menschen, die im Rollstuhl sitzen, dramatisch angestiegen ist“, so Ute Rastert. „Um diese Menschen auch von weiter her in eine Notübernachtung transportieren zu...

  • Schöneberg
  • 04.06.18
  • 759× gelesen
SozialesAnzeige
„Die Hilfe kommt gut an“, sind sich Bernd Wardacki, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, Assistentin Anita Hegewald, Lea Muth von Straßenkinder e.V. und Centermanager Uwe Eigenbrod einig.

Forum Köpenick
Spende an Straßenkinder e.V. übergeben

2500 Euro – eine stolze Summe, die der Verein Straßenkinder e.V. gut gebrauchen kann. Gespendet haben sie die Köpenicker Centerbesucher, die bei der Weihnachtstombola im Forum Köpenick ein Los erworben haben. „Bis zu 2500 Kinder und Jugendliche geraten in Deutschland jährlich auf die Straße. Je nach Jahreszeit mehrere hundert davon in Berlin. Die Dunkelzimmer dürfte deutlich höher sein“, berichtet Lea Muth, Assistentin der Geschäftsleitung von Straßenkinder e.V. Ihnen zeigt der Verein...

  • Köpenick
  • 30.05.18
  • 246× gelesen
Soziales
Gesangssolistin Brigitte Oelke, Dr. Berndt Schmidt, Intendant des Friedrichstadt-Palastes, Bärbel Mangels-Keil, Vorständin der Björn Schulz Stiftung, und Gesangssolist Roman Lob (von links) bei der Spendenübergabe.

Gäste des Friedrichstadt-Palastes spendeten 62 000 Euro für Björn Schulz Stiftung

Gesangssolistin Brigitte Oelke, Friedrichstadt-Palast-Intendant Berndt Schmidt und Gesangssolist Roman Lob übergaben einen Spendenscheck stellvertretend für die Gäste und das gesamte Palast-Ensemble an Bärbel Mangels-Keil von der Björn Schulz Stiftung in Niederschönhausen. Das Geld haben die Darsteller des internationalen Bühnenensembles vom ersten Adventswochenende bis Silvester jeden Abend nach der aktuellen Produktion The One Grand Show bei den Zuschauern gesammelt. Die Björn Schulz Stiftung...

  • Mitte
  • 19.01.18
  • 511× gelesen
Soziales
Claudia Skrobek (4. von rechts) sorgte mit ihren Vereinsmitstreitern für die Bescherung in der Beliner Stadtmission.

Regelmäßig spenden für Bedürftige: Resi-Verein kooperiert mit Berliner Stadtmission

Der Verein „Zukunft Resi – Rundherum“ hat einen Spendenkooperationsvertrag mit der Berliner Stadtmission geschlossen. Ungewöhnlich voll war es am 7. Dezember im Foyer des Gebäudekomplexes der Berliner Stadtmission an der Kopenhagener Straße 29. Zahlreiche an Residenzstraße ansässige Geschäftsleute überbrachten Spenden, von Geld bis zum Knabberzeug. Der Besuch von Vertretern des Vereins „Zukunft Resi – rundherum“ bei der Berliner Stadtmission, die hier eine Notunterkunft für Obdachlose mit 52...

  • Reinickendorf
  • 18.12.17
  • 107× gelesen
Soziales

Spenden für Kinderkliniken

Mitte. Die Helga und Alfred Buchwald-Stiftung spendete 45 000 Euro an drei Projekte der Charité-Kinderkliniken. Von der Berliner Sparkassenstiftung Medizin gab es 40 000 Euro und von der Sparda-Bank Berlin einen Scheck in Höhe von 20 000 Euro. Charité-Chef Professor Max Einhäupl hat sich bei einer Spendergala jetzt für die Unterstützung der Kindermedizin bedankt. „Mit dem Geld gelingt es uns, wichtige zusätzliche Projekte der Kinderkliniken zum Erfolg zu führen und damit den Kindern und ihren...

  • Mitte
  • 30.11.17
  • 19× gelesen
Soziales
Thomas Prigand (links) übergab zusammen mit dem Bürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinhard Naumann (rechts), eine Spende an Maria Kohl.

Die sehnlichsten Wünsche werden Wirklichkeit: Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Kinderträume e.V.

Der Kinderträume e.V. erfüllt lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen Träume und Wünsche. Damit weiterhin noch mehr Wünsche in Erfüllung gehen können, übergab die Town & Country Stiftung am Freitag eine Spende in Höhe von EUR 500,00 an den Verein. Zur Spendenübergabe begrüßte der Kinderträume e.V. auch Reinhard Naumann, Bürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country...

  • Westend
  • 22.08.16
  • 282× gelesen
SozialesAnzeige
Thomas Prigand (links) übergab eine Spende an Martin Quente (rechts) vom Nestwärme e.V. für die "Kleine Ritterburg", die auch Ceylan (mitte) gerne besucht.

Bunte, interkulturelle Freizeitgestaltung: Kleine Ritterburg des Nestwärme e.V. erhält Spende der Town & Country Stiftung

Das Kinderfreizeithaus „Kleine Ritterburg“ fördert interkulturelle Begegnungen und Integration von Grundschülern. Zur Finanzierung vielfältiger Aktivitäten übergab die Town & Country Stiftung eine Spende in Höhe von EUR 500,00 an den Berliner Verein Nestwärme. Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von...

  • Mitte
  • 19.08.16
  • 193× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.