Spenden

Beiträge zum Thema Spenden

Soziales
Bereits zum neunten Mal macht der Bezirk Neukölln bei der Schenk-doch-mal-ein-Lächeln-Aktion mit.

Sternepflücker gesucht
Im Rathaus Neukölln steht wieder ein Baum mit Kinderwünschen

Mehr als 150 Wünsche von Kindern hängen am Weihnachtsbaum im Rathausfoyer, Karl-Marx-Straße 83. Jeder, der mag, kann einen Stern pflücken und einem Kind eine Freude bereiten. Das Ganze ist eine Aktion der Berliner Bezirksämter und des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln“. „Es ist leider nicht in allen Neuköllner Familien eine Selbstverständlichkeit, dass zu Weihnachten Geschenke gemacht werden können“, sagt Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Auch wenn die Wünsche anonym erfüllt werden würden,...

  • Bezirk Neukölln
  • 28.11.21
  • 25× gelesen
Soziales
Mit roter Nase und Ukulele besuchen die Clowns kleine Patienten der Kinderkardiologie im Deutschen Herzzentrum.
2 Bilder

Ihre Spende wird gebraucht
„Berliner helfen“ startet Weihnachtsaktion „Schöne Bescherung“ für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche mussten besonders viele Einschränkungen in der Pandemie hinnehmen. Schulen und Freizeiteinrichtungen waren lange Zeit geschlossen, soziale Kontakte kaum möglich. Damit besonders Kinder in finanziell schwachen Familien wieder Anschluss an den versäumten Lernstoff finden, alte und neue Freunde treffen und sich gemeinsam auf Weihnachten freuen können, startet der Verein der Berliner Morgenpost „Berliner helfen“ zum 19. Mal die Weihnachtsaktion „Schöne Bescherung“. Gemeinsam...

  • Weißensee
  • 17.11.21
  • 88× gelesen
Soziales

Unterstützer gesucht
Kältehilfe bittet um Spenden

Seit dem 1. Oktober hält die Kältehilfe der gemeinnützigen GmbH Kubus wieder 15 Notübernachtungsplätze in der Teupitzer Straße 39 vor. Um die obdachlosen Männer zu versorgen, werden dringend Spenden benötigt. Der Bedarf nach einer sicheren Unterkunft in der kühlen Jahreszeit ist groß. Vom ersten Öffnungstag an seien fast immer alle Betten der Notübernachtung belegt gewesen, so Kubus-Sprecher Gernot Zessin. Zwischen 19 Uhr abends bis 7 Uhr morgens finden dort15 Männer eine Anlaufstelle. Sie...

  • Neukölln
  • 25.10.21
  • 32× gelesen
Soziales

PSD-Herzfahrt war voller Erfolg

Berlin. Bei der PSD-Herzfahrt (wir berichteten) kamen 54.672 Euro zusammen. 1956 Teilnehmer und 51 Teams sind 25.988 Kilometer in der Testphase und 192.700 Kilometer in der Herzfahrt-Woche vom 8.bis 15. August gefahren. Die PSD Bank hat sogar die Testphase mit angerechnet und für jeden gefahrenen 25 Cent gespendet. Das Geld kommt nun der Kinderklinik für angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum in Wedding zugute. Mit der Spende soll die psychologische Betreuung der kleinen Herzpatienten...

  • Weißensee
  • 26.08.21
  • 133× gelesen
Soziales
Die dreijährige Emmily am Kunstherz mit Oberärztin Katharina Schmitt in der Weddinger Kinderklinik.
2 Bilder

Herzkranke Kinder brauchen Hilfe
Einfach in der App „Changers“ registrieren, in die Pedale treten und Spenden sammeln

Der bunte Zahlen-Luftballon schwebt noch an der Decke im Spielzimmer, die Sandalen an den kleinen Füßen leuchten noch wie neu. Vor Kurzem hat Emmily ihren dritten Geburtstag gefeiert. Mit den Schwestern, der Erzieherin und anderen kleinen Patienten, die auf der Station der Kinderklinik für angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum in Wedding auf ein Spenderherz warten. Seit 296 Tagen hängt Emmily an einem Kunstherz, einer Spezialentwicklung der Firma „Berlin Heart“, deutlich kleiner als...

  • Weißensee
  • 10.08.21
  • 303× gelesen
Soziales

Hochwasserhilfe: Transport ist komplett
Bitte aktuell nichts mehr vorbeibringen!

Liebe Leser, vielen Dank für Ihre Spenden. Der erste Transport ist voll. Bitte bringen Sie nichts mehr vorbei! Die Hochwasserhilfe Marzahn-Hellersdorf, unterstützt von der HiCU GmbH, organisiert einen Transport von Hilfsgütern in das Hochwassergebiet. Dafür werden noch folgende Sachen gebraucht: BautrocknerPumpenHeizgeräteGummistiefel Kinderfahrräder/RollerKinderbücherBälle

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.07.21
  • 64× gelesen
  • 1
Kultur

Flohmarkt am Richardplatz

Neukölln. Der Trödelmarkt der Neuköllner Bürgerstiftung lädt wieder jeden Sonntag ab 14 Uhr auf den Handwerkerhof, Richardplatz 6, ein. Sämtliche Einnahmen gehen an kleine Projekte und Initiativen im Bezirk. Wer mag, kann auch Aussortiertes von zu Hause mitbringen und spenden (außer Möbel und Kleidung). Weitere Informationen gibt es unter Tel. 62 73 80 13. sus

  • Neukölln
  • 09.07.21
  • 12× gelesen
SozialesAnzeige
Mit der Spende hat der Landesfeuerwehrverband Berlin „Brandschutz-Erziehungskoffer“ angeschafft, die in Kindergärten und Schulen zum Einsatz kommen.

Brandschutz-Erziehungskoffer finanziert
EDEKA unterstützt Landesfeuerwehrverband Berlin mit 15.000 Euro

Ob beim Wohnungsbrand, bei Unwetterschäden oder bei Verkehrsunfällen – sie sind da, wenn Menschen Hilfe in einer Notlage brauchen. Von einem Notfall kann jeder jederzeit betroffen und dann auf die schnelle Hilfe der Feuerwehren und Ersthelfer angewiesen sein. Die EDEKA Minden-Hannover würdigt diese Arbeit der meist ehrenamtlichen Helfer und übergibt nun schon zum zweiten Mal eine großzügige Spende von 15.000 Euro an den Landesfeuerwehrverband Berlin – auch dank der Berliner Kunden, die beherzt...

  • Charlottenburg
  • 01.07.21
  • 28× gelesen
Sport
Daniela Rohleder freut sich auf den Lauf und weitere Spenden.

21 Kilometer für den guten Zweck
Die Neuköllnerin Daniela Rohleder nimmt beim Halbmarathon teil – und sammelt Spenden für Sea-Watch

Wenn am 22. August der Startschuss für den Berliner Halbmarathon fällt, ist auch Daniela Rohleder mit dabei. Die Neuköllnerin mag die sportliche Herausforderung, vor allem geht es ihr aber darum, im Vorfeld Geld für Sea-Watch zu sammeln. Ihr Ziel ist es, 2021 Euro zusammenzubekommen. Ende Juni waren es schon mehr als 1800 Euro. „Ich bin ganz, ganz begeistert. Und auch verblüfft, wie sehr es mich anspornt, Menschen dazu zu bringen, ein bisschen was von ihrem Geld abzugeben“, sagt Daniela...

  • Neukölln
  • 01.07.21
  • 381× gelesen
Soziales

Silbernetz braucht Anrufretter

Berlin. Der gemeinnützige Verein Silbernetz sucht auf der Crowdfunding-Seite Startnext sogenannte Anrufretter. Mit einer Spende von fünf Euro können vier Telefongespräche finanziert werden. Beim Silbernetz-Hilfstelefon können einsame Menschen „einfach mal reden“. Die Hotline 0800 470 80 90 ist nur für die Anrufenden kostenfrei, die Telefongebühren muss Silbernetz zahlen. Mit der Crowdfunding-Kampagne sollen 10.000 Euro gesammelt werden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter können so mehr Gespräche...

  • Gesundbrunnen
  • 11.05.21
  • 53× gelesen
  • 2
Umwelt
Tanja Wielgoß, Vorstandsvorsitzende der Vattenfall Wärme Berlin AG, und Umweltstaatssekretär Stefan Tidow pflanzen einen jungen Baum im Bezirk Steglitz-Zehlendorf.

700 neue Bäume
Für die Stadtbaumkampagne werden weiter Spender gesucht

Im Rahmen der Stadtbaumkampagne wurden im Frühjahr 700 Stadtbäume gepflanzt. Für die Herbstpflanzung werden weitere Spender für Hunderte Bäume in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Pankow und Treptow-Köpenick gesucht. Junge Ulmen in der Geibelstraße in Lichterfelde, eine Silberlinde in der Bülowstraße in Zehlendorf und Pyramiden-Hainbuchen am Schwabstedter Weg in Heiligensee: Über 700 neue Straßenbäume wurden in der 18. Pflanzperiode im Frühjahr 2021 in Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandau,...

  • Zehlendorf
  • 30.04.21
  • 140× gelesen
SozialesAnzeige
Das Berliner Optikerunternehmen Robin Look stellt 100 Brillen für bedürftige Kinder und Jugendliche zur Verfügung.
3 Bilder

Lieblingsbrille für mehr Selbstvertrauen
Robin Look und "Wirtschaft kann Kinder" sorgen für glückliche Kinderaugen

Die eigene Brille prägt das Aussehen und damit das Selbstvertrauen. Gerade für Kinder und Jugendliche ist die Auswahl der passenden Sehhilfe ein wichtiger Baustein bei der Entwicklung und Selbstbestimmung. Das junge Berliner und bundesweit tätige Optikunternehmen Robin Look stellte dem Verein "Wirtschaft kann Kinder" jetzt 100 Gutscheine für Brillen zur Verfügung, um damit Kindern aus Jugendhilfeeinrichtungen Selbstvertrauen zu schenken und Chancen zu ermöglichen. Rund 16 Prozent der Kinder und...

  • Charlottenburg
  • 27.04.21
  • 103× gelesen
Soziales

25.000 Masken für Vereine

Berlin. Der Berliner Sender Schlager Radio hat jetzt zusammen mit seinem Kooperationspartner TechniSat 25.000 FFP2-Schutzmasken gespendet. Nutznießer sind gemeinnützige Vereine und Institutionen, die gerade in Corona-Zeiten eine wichtige Arbeit leisten und anderen Menschen helfen. st

  • Weißensee
  • 20.04.21
  • 35× gelesen
SozialesAnzeige

Nachhaltige Hilfe
So schenken Sie Ihrer Brille ein zweites Leben

Optiker Apollo spendet rund 120.000 Brillen an die Hilfsorganisation BrillenWeltweit. Denn abgelegte Brillen müssen nicht im Müll landen! Im Gegenteil: Sie können Menschen zugutekommen, die sich keine Sehhilfe leisten können. Das Projekt hilft nachhaltig – und jeder Brillenträger kann ganz einfach mitmachen. Die Sehwerte haben sich verändert, die Fassung hat einen Schönheitsfehler bekommen? Schnell landet eine nicht mehr getragene Brille in der Schublade und beim Optiker sucht man sich lieber...

  • Wilhelmstadt
  • 14.04.21
  • 59× gelesen
Soziales

Ein Jahr Hilfe mit Lunchpaketen

Neukölln. Hilfe für Obdachlose in der Coronazeit: Seit genau einem Jahr verteilen Mitarbeiter der Tee- und Wärmestube an der Weisestraße jede Woche Lunchpakete. In ihnen finden die Bedürftigen eine warme Mahlzeit, eine Brotzeit, Getränke, Obst, Joghurt oder Quark und Süßigkeiten. Thomas de Vachroi, Armutsbeauftragter des Diakoniewerks Simeon, hat die Aktion ins Leben gerufen. Er dankt allen Spendern, die mit Geld, Kleidung, Schlafsäcken, Lebensmitteln oder ihrer Zeit geholfen haben. Solange die...

  • Neukölln
  • 29.03.21
  • 16× gelesen
  • 1
Soziales
In den AfB-Werkstätten werden ausgemusterte Firmencomputer auf Herz und Nieren geprüft.
3 Bilder

Erste Wahl ist zweites Leben
Firmen unterstützen Vereine und soziale Träger mit Technikspenden an AfB

Seit 2012 bereiten Menschen mit Behinderung im Gewerbehof der alten Malzfabrik in der Bessemerstraße 2-14 ausrangierte Computertechnik aus Wirtschaftsunternehmen für ein zweites Leben im gemeinnützigen Sektor auf. Gerade in der Pandemie ist diese Technik Vereinen und Organisationen willkommen, da die Kommunikation und ein Teil ihrer Arbeit derzeit nur auf digitalem Wege läuft. Was die einen nicht mehr brauchen, können die anderen günstig weiter nutzen. Darauf basiert das Geschäftsprinzip der...

  • Schöneberg
  • 17.03.21
  • 266× gelesen
Soziales
An einer der drei Seiten ist Platz für Bücher und andere kleine Dinge zum Verschenken.
2 Bilder

Für Infos, Botschaften und Büchertausch
Auf dem Wartheplatz wurde ein nagelneues Kiezeck aufgebaut

Eine gute Gelegenheit für Nachbarn, sich kontaktlos auszutauschen, bietet das neue Kiezeck am Wartheplatz. Dort können Informationen und Spenden hinterlassen werden. Inzwischen gibt es mehrere dieser dreieckigen Litfaßsäulen im Bezirk. Der Auftakt wurde im Mai vergangenen Jahres vor dem Quartiersmanagement-Büro an der Donaustraße gemacht. Am Wartheplatz zeichnet der Verein Kulturlabor Trial&Error für den hölzernen Anlaufpunkt verantwortlich. Mindestens bis Ende Oktober soll er an Ort und Stelle...

  • Neukölln
  • 12.03.21
  • 71× gelesen
Soziales
Von links: Jutta Ellenbeck (Marketing/LEG Wohnen NRW), Sebastian Schrader (Leiter Organisation/POCO Einrichtungsmärkte) und Marc Peine (Geschäftsführender Vorstand Kinderlachen e. V.) bei der Spendenübergabe im Dortmunder POCO-Markt.

POCO und LEG unterstützen Verein Kinderlachen
Rund 6.000 Euro für „Jedem Kind sein eigenes Bett“

Bereits zum achten Mal spenden die POCO Einrichtungsmärkte gemeinsam mit dem Wohnungsunternehmen LEG einen Teil ihres Kooperationsumsatzes an den gemeinnützigen Verein Kinderlachen. Diesmal sind rund 6.000 Euro zusammengekommen, die in das Projekt „Jedem Kind sein eigenes Bett“ fließen. Für die beiden Unternehmen war es eine Selbstverständlichkeit, die mittlerweile schon traditionsreiche Kooperation auch in diesem Jahr fortzuführen und den gemeinnützigen Verein Kinderlachen so gut wie möglich...

  • Charlottenburg
  • 02.03.21
  • 51× gelesen
Bildung
Freuen sich über die neuen Luftfilteranlagen: Grundstufenleiterin Christiane Kleß, Konrektorin Katharina Günther-Wünsch, Thoralf Marks vom UVB und Mittelstufenleiterin Jutta Löwener.
2 Bilder

Für virenarme Luft
Walter-Gropius-Gemeinschaftschule freut sich über gespendete Filteranlagen

Die Walter-Gropius-Gemeinschaftsschule hat Partner in der Wirtschaft: die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB). Ein Vertreter kam kürzlich in der Gropiusstadt vorbei und hatte drei Luftreinigungsgeräte im Gepäck. Die Apparate sorgen dafür, dass die Schüler in ihrem Gebäude an der Fritz-Erler-Allee sicherer vor Ansteckung mit dem Coronavirus lernen können. Sie seien hochwirksam, geräuscharm und mobil, sagte Thoralf Marks von den UVB. Außerdem verursachen sie wenig Folgekosten. „Die...

  • Gropiusstadt
  • 26.02.21
  • 59× gelesen
Wirtschaft
Mit den Pappfiguren zeigen Fans in Corona-Zeiten ihre Unterstützung am Spielfeldrand.
3 Bilder

Solidarische Pappkameraden
Auf www.trotzdem.jetzt helfen Fans ihren Vereinen, Kultureinrichtungen und Lieblingslokalen

Der Berliner Sportmarketing-Unternehmer Bernd Kühn hat mit dem Filmproduzenten Ingo Müller-Andersohn das Projekt www.trotzdem.jetzt gestartet. Jeder kann damit seinen von Corona gebeutelten Verein, aber auch seine Fankneipe oder sein Kieztheater unterstützen. Dort, wo überhaupt noch gespielt werden darf, bleiben die Sitzreihen leer wegen der Pandemie. Weltbekannt sind die Bilder vom trotzdem optisch vollen Borussia-Park des Bundesligavereins Borussia Mönchengladbach geworden. Bereits im April...

  • Mitte
  • 24.02.21
  • 83× gelesen
Soziales
Dirk Bufé ist der Vorsitzende des Vereins Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere. In dessen Einrichtung leben auch zahlreiche Hunde. Bufé hofft, dass das Altenheim in absehbarer Zeit an einen neuen Standort Am Posseberg umziehen kann.
6 Bilder

Schwere Zeiten auch für Hund und Katz
Verein Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere hilft bedürftigen Tierhaltern

Während der Corona-Pandemie freuen sich viele Menschen, dass sie sich zumindest um ihre Hunde, Katzen, Kaninchen oder Wellensittiche kümmern können. Sie bringen vor allem alleinstehenden Menschen Abwechslung, und auch in Familien lenken sie ein wenig von den Alltagsproblemen ab. Doch für manchen wird die Versorgung seiner tierischen Lieblinge immer mehr zur Belastung – besonders dann, wenn die Einkünfte ausbleiben oder durch Kurzarbeit weniger Geld zum Leben zur Verfügung steht. Futter und...

  • Blankenburg
  • 10.02.21
  • 576× gelesen
Soziales

Spenden für Obdachlose

Britz. Isomatten und Schlafsäcke für Obdachlose sammeln der Bezirkselternausschuss und der Verein Schwimmbär am Sonnabend, 6. Februar, von 10 bis 16 Uhr. Die Spenden können kontaktlos an den Fenstern der Otto-Hahn-Schule, Buschkrugallee 63, abgegeben werden. Die Matten und Schlafsäcke sollten sauber und funktionstüchtig sein. Auch haltbare Lebensmittel, Tee, Kaffee, Säfte und Süßigkeiten sind willkommen. Weitere Informationen unter Tel. 0177 270 37 41. sus

  • Britz
  • 09.02.21
  • 5× gelesen
Kultur
An 500 Orten wirbt der Dom mit Plakaten um Spenden.
3 Bilder

Dom braucht Spenden
Wegen Corona bleiben zahlende Berlin-Touristen aus

Deutschlands größter evangelischer Kirchenbau, der imposante Berliner Dom am Lustgarten, kämpft ums Überleben. Auf über 500 Plakatwänden bittet die Oberpfarr- und Domkirchengemeinde um finanzielle Hilfen. Hunderttausende Touristen besuchen jährlich den 1905 von Kaiser Friedrich Wilhelm II. eröffneten Dom. Im farbenprächtigen Kirchenraum finden häufig bundesweite Gottesdienste und Gedenkfeiern statt – etwa für Opfer von Anschlägen oder wie kürzlich zum Gedenken an die Opfer der Pandemie. Das und...

  • Mitte
  • 05.02.21
  • 123× gelesen
Soziales
Gernot Zessin von Kubus mit der Kaffeepyramide.
2 Bilder

Bürgermeister gewinnt seine Wette
Kaffee gegen Kälte – Neuköllner spendeten mehr als erhofft

Zum zweiten Mal hatte Martin Hikel (SPD) vor kurzem gegen Supermarkt-Geschäftsführer Michael Lind gewettet: Der Bürgermeister wollte es schaffen, innerhalb einer Woche 150 Päckchen Kaffee für die Kältehilfe zu sammeln. Wetteinsatz: 2000 Euro. Das Ergebnis ist beeindruckend. Der Rathauspförtner nahm bis zum Stichtag, dem 14. Dezember, sage und schreibe 489 Päckchen von Einzelpersonen, Schulen, Organisationen und Unternehmen entgegen. Manche begleitet von netten Grußkarten. Am Abend kam Franziska...

  • Neukölln
  • 17.12.20
  • 144× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.