Anzeige

Alles zum Thema Spracherwerb

Beiträge zum Thema Spracherwerb

Soziales

Zehn Jahre gute Nachbarschaft

Märkisches Viertel. Die Gesobau-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124, hat am 24. Mai ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. In Kooperation mit der Pegasus GmbH für Soziale und Gesundheitliche Innovation und der gemeinnützigen Albatros GmbH bietet der Treffpunkt Beratung, Freizeitaktivitäten und Selbsthilfe an. Von der Eröffnung im Mai 2007 bis zum heutigen Zeitpunkt wurden rund 28.000 Anträge ausgefüllt, 20.000 Briefe geschrieben und 43.000 weitere Anliegen betreut und bearbeitet....

  • Märkisches Viertel
  • 27.05.17
  • 17× gelesen
Bildung
Im vergangenen Jahr ist die Volkshochschule in die Carl-Schurz-Straße 17 umgezogen. Das Gebäude wurde zuvor denkmalgerecht und barrierefrei umgebaut.
5 Bilder

Name ist Programm: Angebote der Volkshochschule haben einen guten Ruf

Spandau. Von früh am Morgen bis in die Abendstunden herrscht in der Carl-Schurz-Straße 17 ein ständiges Kommen und Gehen: Die Angebote der Volkshochschule Spandau, die dort seit vergangenem Herbst ihren Hauptsitz hat, sind so nachgefragt wie nie. Vor allem im Bereich Deutsch als Fremdsprache. Es ist wahrlich kein einfaches Wort – und dennoch eines der ersten, das die meisten erwachsenen Flüchtlinge kennen: Volkshochschule. Dank der öffentlichen Weiterbildungsstätten lernen tausende...

  • Spandau
  • 10.04.17
  • 109× gelesen
Bildung

Sprachlern-Paket für Grundschüler

Britz. Grundschüler der Herman-Nohl-Schule in der Hannemannstraße haben wertvolle Unterstützung zum Erlernen der deutschen Sprache erhalten. Bildungsstaatssekretär Mark Rackles übergab der Schulleitung am 31. März das Sprachlern-Paket „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“, bestehend aus Tablets inklusive Sprachlernprogramm und didaktischem Begleitmaterial. Die Initiative von Microsoft unterstützt seit 2013 mehr als 12 000 Kitas und Schulen mit der vielfach ausgezeichneten Lernsoftware. Die...

  • Britz
  • 06.04.17
  • 7× gelesen
Anzeige
Soziales
In den Räumen des Vereins "Über den Tellerrand" in der Roßbachstraße 6 treffen sich regelmäßig Flüchtlinge und Berliner.

Beim Verein "Über den Tellerrand" lernen sich Flüchtlinge und Berliner kennen

Schöneberg. Fremdes Land, fremde Sprache, fremde Kultur. Die ersten Schritte fern der Heimat fallen leichter, wenn jemand zur Seite steht, der sich auskennt. Wie zum Beispiel der Verein "Über den Tellerrand", in dem sich Geflüchtete und Berliner auf Augenhöhe begegnen. Ob Kochen, Gärtnern oder Basteln: Alle Projekte des Vereins werden gemeinsam umgesetzt und fördern auf diese Weise das Miteinander der Kulturen und Religionen. Die Idee entstammt einem Studienprojekt aus dem Jahr 2014, in dem...

  • Schöneberg
  • 21.12.16
  • 281× gelesen
Bildung
Der Vereinsvorsitzende Talü Tuntas und die ehrenamtliche Helferin Karla Sperling nehmen eine neue Fuhre gespendeter Fahrräder in Augenschein, die Projektteilnehmer Nikolay Shibilef von privaten Spendern abgeholt hat.

Junge Einwanderer beim Projekt „Radwerkstatt ThF“

Neukölln. Gegen ein Taschengeld reparieren junge Einwanderer auf dem Tempelhofer Feld Fahrräder. Das berufspraktische Qualifizierungsprojekt wird am 9. April mit einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Fahrräder, Werkzeug und Ehrenamtliche, die den jungen Menschen beim Reparieren hilfreich zur Seite stehen, werden noch benötigt. Wer am Sonnabend, den 9. April, zwischen 13 und 18 Uhr am Eingang Oderstraße auf dem Tempelhofer Feld mit seinem Fahrrad vorbeikommt, sollte sich die Chance nicht...

  • Neukölln
  • 30.03.16
  • 154× gelesen
Bildung

Weitere Lesepaten dringend gesucht: Willkommensklasse braucht Hilfe

Weißensee. Mit Unterstützung des Bürgernetzwerks Bildung sind seit anderthalb Jahren an der Heinz-Brandt-Sekundarschule Lern- und Lesepaten ehrenamtlich tätig. Doch nun werden weitere gesucht. „Die ersten Lern- und Lesepaten meldeten sich im März 2013 nach einem Aufruf in der Berliner Woche an unserer Schule“, so Deutschlehrer Stefan Grzesikowski. „Seitdem läuft das Projekt bei uns erfolgreich. Nun haben wir eine Willkommensklasse mit Flüchtlingen an der Schule. Die benötigen zusätzliche...

  • Weißensee
  • 08.10.15
  • 263× gelesen
Anzeige
Bildung

Flüchtlingskinder lernen in den Ferien Deutsch

Pankow. Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche, die nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen, haben in den kommenden Wochen die Möglichkeit, an Ferienschulen teilzunehmen. Im Bezirk Pankow werden die Ferienschulen von den Vereinen Bürgerhaus in der Reinhold-Burger-Schule und vom Unabhängiges Jugendzentrum JUP im Tanz- und Lernstudio Jeyaravi Team organisiert. „Über die Sozialarbeiter der Flüchtlingseinrichtungen erfahren die Flüchtlingsfamilien von den Angeboten“, sagt Lars Liepe vom...

  • Mitte
  • 31.07.15
  • 167× gelesen