Spree

Beiträge zum Thema Spree

Umwelt

Glasaale ausgesetzt
Mit zwei Millionen Jungtieren sichert Fischereiamt Bestand in Berliner Gewässern

Weil Aale wegen der vielen Hindernisse nicht mehr natürlich in die europäischen Flüsse wandern können, werden jedes Jahr Millionen Jungaale auch in den Berliner Gewässern ausgesetzt. Über zwei Millionen Jungaale, sogenannte Glasaale, hat das Fischereiamt Mitte März in der Havel, der Spree und der Dahme ausgesetzt. Damit will die Behörde der Senatsumweltverwaltung den Aalbestand in den Berliner Gewässern sichern. Denn aufgrund veränderter Umweltbedingungen sowie fehlender Wandermöglichkeiten...

  • Mitte
  • 23.03.21
  • 45× gelesen
Bauen

Bezirksamt beschließt B-Plan
Urbane "Spreestadt" entsteht

Für die „Spreestadt“ hat das Bezirksamt jetzt auf Vorlage von Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) den Bebauungsplan beschlossen. Das Areal zwischen Hannah-Karminski-Straße, Gutenbergstraße, Margarethe-Kühn-Straße und der Spree wird damit als urbanes Gebiet mit einem knapp 13 Meter breiten öffentlichen Grünzug festgesetzt. Laut Bezirksamt sollen neben Gewerbeflächen dort auch etwa 240 Wohnungen gebaut werden, davon 60 Sozialwohnungen, was einer Quote von 25 Prozent an...

  • Charlottenburg
  • 28.02.21
  • 100× gelesen
Bauen
Das Bürogebäude "The Benjamin" ist fertig und an seinen neuen Nutzer übergeben.

Schlüsselübergabe für "The Benjamin"

Charlottenburg. Die historischen Gebauer Höfe an der Franklinstraße haben Zuwachs erhalten: Die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) hat zu Beginn des Jahres 2021 die Bauarbeiten für das mehr als 5000 Quadratmeter umfassende Bürogebäude "The Benjamin" beendet und die Schlüssel an den neuen Mieter flaconi übergeben. Damit schließt der sechsgeschossige Neubau am Ufer der Spree die Lücke an der Spitze des Grundstücks zwischen den historischen Höfen und der Gotzkowskybrücke. Das...

  • Charlottenburg
  • 27.02.21
  • 86× gelesen
Soziales
Jan Edler vom Flussbad (links) und Beate Ernst von wirBERLIN (4. von rechts) freuen sich über die zahlreichen Unterstützer des neuen Projekts "Alles im Fluss".
3 Bilder

Berliner Vereine setzen sich für saubere Gewässer und Ufer ein

Berlin. Berlins Gewässer sollen wieder sauberer werden. Das ist das Ziel des Projektes „Alles im Fluss“, das in der vergangenen Woche vorgestellt wurde. Initiatoren sind die Vereine wirBERLIN und Flussbad. Beide Vereine zielen schon lange auf mehr Ökologie und eine schönere Stadt ab: wirBERLIN bemüht sich unter anderem durch regelmäßige Müllsammelaktionen um attraktivere öffentliche Räume, Flussbad setzt sich für ein Spreebad ein und arbeitet an entsprechenden Filteranlagen. Es ist erstaunlich,...

  • Wedding
  • 17.10.17
  • 392× gelesen
Blaulicht

Toter beim Jobcenter Charlottenburg

Charlottenburg. Am Dienstag gegen 17.15 Uhr haben Passanten die Polizei gerufen Vor dem Jobcenter Charlottenburg, am Goslarer Ufer auf Höhe der Kaiserin Augusta Brücke, haben Passanten eine Person im Wasser der Spree gesichtet. Die Polizei wurde sofort alarmiert. Diese kam mit mehreren Ensatzwagen, zusammen mit der Feuerwehr und dem Polizei-Einsatzschiff "Seeadler". Der ältere Mann konnte jedoch nur noch tot aus der Spree geborgen werden. Von einem Fremdverschulden sei vorerst nicht auszugehen....

  • Charlottenburg
  • 31.08.16
  • 137× gelesen
Politik

Sulfat in der Spree: Berliner Trinkwasser ist gefährdet

Berlin. Der Tagebau in der Lausitz spült Stoffe in die Spree, die das Trinkwasser belasten. Der Senat gibt zu, dass bisherige Schutzmaßnahmen nicht greifen. Die Wasserbetriebe sind wachsam, sehen derzeit allerdings keinen Grund zur Sorge. Zu viel Sulfat im Trinkwasser kann zu Durchfall führen. Ein solcher Wert wird laut den Berliner Wasserbetrieben aber noch nicht erreicht. Weitere gesundheitliche Gefahren gingen von Sulfaten nicht aus. Das bestätigt Tamara Grummt, Toxikologin beim...

  • Charlottenburg
  • 01.04.16
  • 369× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.