Spreekanal

Beiträge zum Thema Spreekanal

Umwelt
Schwimmer beim vierten Berliner Flussbad-Pokal 2018 vor dem Lustgarten.
2 Bilder

Schwimmen im „verkeimten Kanal“
Trotz Badeverbot und Gesundheitsgefahren startet der Flussbad-Pokal am 25. August

Über 600 Schwimmer wollen am 25. August beim fünften Flussbad-Pokal wieder von der Monbijoubrücke in den Spreekanal springen. Eine pensionierte Chemikerin hält das für hoch gesundheitsgefährdend. Und auch die Behörden bestätigen das Schwimmverbot. Parasiten, Viren, Phagen, Cyanotoxine, pathogene und antibiotikaresistenten Keime, Medikamentenrückstände, Hormone, Rattengift und noch mehr: Dr. rer. nat. Heide Ellerbrock kämpft dagegen, dass die Leute am 25. August erneut ihre Gesundheit...

  • Mitte
  • 08.08.19
  • 354× gelesen
  •  1
Umwelt
Die Wendeboje am Lustgarten beim vierten Berliner Flussbad-Pokal 2018.

Flussbad-Rennen fällt ins Wasser
Spektakulärer Wettkampf vor der Museumsinsel auf 25. August verschoben

Der fünfte Flussbad-Pokal muss verschoben werden. Grund sind die starken Regenfälle wenige Tage vor dem Schwimmwettkampf am 16. Juni. Mit mehr als 650 Schwimmern wollten mehr als je zuvor in den Spreekanal springen und zwischen Bodemuseum und Schlossbrücke ihre Bahnen ziehen. Doch die Veranstalter mussten das spektakuläre Rennen aus Sicherheitsgründen absagen. Grund sind die starken Regenfälle der vergangenen Tage. Denn dann laufen die Mischwasserkanäle über, und ungeklärtes Abwasser wird in...

  • Mitte
  • 13.06.19
  • 123× gelesen
  •  1
Bauen

Vier Millionen Euro für die Schlossfreiheit
Bund fördert Treppe zum Spreekanal für Flussbad-Projekt

Für eine Freitreppe an der Schlossfreiheit als Sitzstufenanlage für das geplante Flussbad Berlin im Spreekanal gibt der Bund 3,8 Millionen Euro aus dem Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“. Die Freitreppe Schlossfreiheit ist eins von drei Projekten, die insgesamt mit 8,8 Millionen Euro in Berlin gefördert werden. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hatte für den Wettbewerb fünf Vorhaben eingereicht. Deutschlandweit wurden aus 118 Bewerbungen 35 Projekte ausgewählt,...

  • Mitte
  • 15.04.19
  • 396× gelesen
Wirtschaft

Thyssenkrupp zieht um
Grundstück am Spreekanal wird neu entwickelt

Auf dem Gewerbeareal am Friedrich-Krause-Ufer 16-21 sollen neue Produktions- und Büroflächen entstehen. Der Rohstoffhändler Thyssenkrupp Materials Services GmbH des Industriekonzerns Thyssenkrupp hat das 28 000 Quadratmeter große Grundstück direkt neben der Ausländerbehörde verkauft. Noch steht eine riesige Kalkhalle mit hellblauem Dach auf dem Grundstück zwischen Spreekanal und Bahntrasse; davor ein rund 3500 Quadratmeter großes Bürogebäude. Wie der Berliner Projektentwickler Beos AG...

  • Tiergarten
  • 20.07.18
  • 435× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.