Spreetunnel

Beiträge zum Thema Spreetunnel

Verkehr
Das Verkehrsschild, das vor den Bodenwellen warnt, wurde mit Absicht demoliert. Der Bezirk will es austauschen, doch der Zustand der Asphaltdecke wird bleiben.

Bezirksamt will für Ersatz sorgen
Warnschild auf Radweg R1 absichtlich beschädigt

Der Zustand des Europaradwegs R1 auf dem etwa anderthalb Kilometer langen Abschnitt ab der Busendhaltestelle Müggelschlößchenweg Richtung Spreetunnel ist schlecht. Nun wurde auch noch das Verkehrsschild, das der Bezirk im vergangenen Jahr zur Warnung vor den teils heftigen Bodenwellen installiert hatte, mutwillig beschädigt. „Die Regiekolonne des Straßen- und Grünflächenamts ist informiert und wird ein neues Schild anbringen. Ein genauer Zeitpunkt kann nicht genannt werden“, hieß es kürzlich...

  • Köpenick
  • 07.04.22
  • 80× gelesen
Verkehr

Graffitientfernung mit Augenmaß?

Friedrichshagen. Eine „zeitnahe Entfernung der Tags und sonstiger Graffiti macht eine erneute Verunreinigung der Wand- und Deckenflächen nicht weniger attraktiv. Es wurde im Gegenteil nicht nur bei diesem Bauwerk beobachtet, dass gerade frisch gereinigte Flächen anziehend wirken“, sagt Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese auf eine Anfrage des Abgeordneten Stefan Förster (FDP) zur „Reinigung des Spreetunnels in Friedrichshagen“. Förster wollte wissen, ob der beschmierte Tunnel nicht öfter...

  • Friedrichshagen
  • 26.11.21
  • 43× gelesen
Verkehr
Ein Aufzug kann im Spreetunnel nicht gebaut werden. Deshalb wünschen sich viele eine barrierefreie Möglichkeit zur Überquerung der Spree.

Eine Fähre ist technisch machbar
Ufernutzung für Spreetunnel-Alternative hängt weiter von Privateigentümern ab

Weil der Spreetunnel zwischen Friedrichshagen und Köpenick nicht barrierefrei ist, wird seit Jahren über eine barrierefreie Spreeüberquerung an dieser Stelle diskutiert. Inzwischen liegt eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung vor. „Die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung kam zu dem Ergebnis, dass hinsichtlich der rein technischen Machbarkeit und der finanziellen Kosten eine Fähre und eine Brücke als gleichwertige Lösungen zu bewerten sind, eine barrierefreie Querung der Müggelspree zu ermöglichen“,...

  • Friedrichshagen
  • 24.09.21
  • 427× gelesen
  • 1
Sport
Von der Hafenbar und der Anlegestelle am Spreetunnel aus können die Segler bei der Fahrt zur Startlinie beobachtet werden.

Premiere mit Berliner Titelchancen
Vom 24. bis 31. Juli findet auf dem Müggelsee erstmals die Segel-Weltmeisterschaft der Yngling-Klasse statt

Im vergangenen Jahr wurde sie wegen der Pandemie abgesagt. Jetzt kann die Segel-Weltmeisterschaft der Yngling-Klasse auf dem Großen Müggelsee stattfinden. Vom 24. bis 31. Juli treten einige der besten Segler der Welt hier an. Auch ein Berliner hat gute Titelchancen. „Berlin kann sich auf ein echtes Highlight freuen! Selten haben sich so viele Segler von Weltrang in der Hauptstadt versammelt“, sagt Cheforganisator Jan Prockat (58). Er ist Sportwart beim Yachtclub Berlin-Grünau, der die WM...

  • Köpenick
  • 19.07.21
  • 2.361× gelesen
Umwelt
Die grünen und schwarzen Wandfliesen sind ein besonderes Merkmal des Spreetunnels. Von Graffiti werden sie nicht verschont.
6 Bilder

Graffiti nehmen kein Ende
Spreetunnel wird wegen Schmierereien alle vier Wochen gereinigt

„Wird der Spreetunnel zum Spraytunnel?“, fragt sich der FDP-Abgeordnete Stefan Förster. In einer schriftlichen Anfrage an den Senat wollte er wissen, warum Berlin ein solch bedeutendes Ingenieurbauwerk seiner Meinung nach „vergammeln“ lässt. Wer bei einem Spaziergang am Müggelsee durch den Spreetunnel geht, wird die Schmierereien tatsächlich kaum ignorieren können. Schon an den Pfeilern zum Eingang gibt es beim Vor-Ort-Besuch etliche Schriftzüge zu sehen. Die meisten sind kaum zu entziffern,...

  • Friedrichshagen
  • 30.05.21
  • 344× gelesen
Bildung

Neue Infotafel zum Spreetunnel

Friedrichshagen. Kulturstadträtin Cornelia Flader (parteilos) hat am 25. Mai eine Informationstafel am Spreetunnel eingeweiht, auf den Tag genau 94 Jahre nach Eröffnung des Bauwerks. 1927 galt die 120 Meter lange Unterquerung der Müggelspree als technische Meisterleistung. Erstmals in Deutschland waren damals zwei kastenförmige Tunnelröhren mittels Luftdrucktechnik in ein Flussbett abgesenkt und anschließend miteinander verbunden worden. Die Bauzeit des Fußgängertunnels betrug knapp 16 Monate....

  • Friedrichshagen
  • 28.05.21
  • 43× gelesen
Verkehr
Agathe Conradi und Cornelia Flader bei der Einweihung der Tafel.
4 Bilder

Spreeunterquerung wurde am 25. Mai 1927 eingeweiht
Tafel erinnert an den Bau des Spreetunnels

In alten Karten steht er als Fußgängertunnel in Friedrichshagen. Jetzt erinnert eine Tafel an den Bau der Spreeunterquerung zwischen dem Müggelpark in Friedrichshagen und dem Köpenicker Forst. Der Tunnel wurde ab 1926 errichtet, weil eine alte Kettenfähre den Besucheransturm auf die Ausflugslokale wie das „Müggelschlößchen“, „Neu-Ahlbeck“ und „Neu-Heringsdorf“ nicht mehr bewältigen konnte. In 16monatiger Bauzeit wurde der Tunnel in Senkkastenbauweise errichtet. Die Übergabe erfolgte am 25. Mai...

  • Friedrichshagen
  • 25.05.21
  • 413× gelesen
  • 1
Verkehr

BVV-Beschluss zur Nawrocki-Straße

Friedrichshagen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat einen Antrag der Bündnisgrünen beschlossen, wonach das Bezirksamt die Zulassung des Radverkehrs entgegen der Einbahnstraßenrichtung in der Josef-Nawrocki-Straße anordnen soll. „Um vom Spreetunnel in die Bölschestraße zu gelangen, müssen Radfahrer aktuell einen Umweg über die Scharnweberstraße nehmen. In der Praxis machen das aber nur wenige, weil es einfach keinen Sinn ergibt“, meint der Fraktionsvorsitzende Jacob Zellmer. Die...

  • Friedrichshagen
  • 14.01.21
  • 114× gelesen
Verkehr
120 Meter lang ist der denkmalgeschützte Spreetunnel. Die Treppen sind steil und für mobilitätseingeschränkte Menschen eine echte Herausforderung.

Für alle gut zugänglich
Alternative zum Spreetunnel – Neue Fährverbindung soll Spreeüberquerung barrierefrei machen

Seit 1927 bietet der Spreetunnel Fußgängern und Radfahrern die Möglichkeit, die Spree zu unterqueren, um beispielsweise von der Friedrichshagener zur Köpenicker Seite und den Badestellen „Teppich“ und „Läufer“ zu kommen. Rollstuhlfahrer hatten diese Möglichkeit bisher nicht. Auch für ältere Menschen können die Treppenstufen eine Herausforderung darstellen. Der Einbau eines Aufzugs scheiterte am Denkmalschutz. Damit sich diese Situation in Zukunft ändert, ist schon seit längerer Zeit eine...

  • Friedrichshagen
  • 09.11.20
  • 856× gelesen
Bauen
Ein Geländer und ein paar Treppenstufen sind heute die einzigen noch sichtbaren Spuren des früheren Müggelschlößchens am Spreetunnel.
3 Bilder

Wald statt Restaurant am Spreetunnel
Areal des ehemaligen Müggelschlößchens bleibt der Natur überlassen

Vor inzwischen fast fünf Jahren wurde das Areal des 1945 zerstörten Restaurants Müggelschlößchen am Spreetunnel für rund eine Viertelmillion Euro versteigert. Die Berliner Woche berichtete damals, dass ein privates Unternehmen aus Brandenburg ein neues Restaurant nach historischem Vorbild an der Stelle errichten wollte. Nachdem unsere Redaktion kürzlich eine Leserfrage erreichte, was seitdem aus der weiterhin unbebauten Fläche geworden ist, haben wir beim zuständigen Stadtrat Rainer Hölmer...

  • Friedrichshagen
  • 06.08.20
  • 686× gelesen
  • 1
  • 1
Politik

Schriftzug gegen Rassismus am Spreetunnel

Friedrichshagen. Der Slogan „Black Lives Matter“ prangt seit einiger Zeit am Eingang zum Spreetunnel. Offenbar haben ihn Anhänger der internationalen Bewegung, die sich gegen Gewalt gegen Schwarze einsetzt, aufgetragen. Der Tod des Afroamerikaners Georg Floyd durch Polizeigewalt am 25. Mai in den USA hatte in den vergangenen Wochen eine gesellschaftliche Debatte ausgelöst. Anfang Juni demonstrierten rund 15 000 Menschen auf dem Alexanderplatz gegen Rassismus.

  • Friedrichshagen
  • 26.07.20
  • 264× gelesen
Verkehr
Der Spreetunnel kann von Rollstuhlfahrern nicht genutzt werden. Zumindest für Fahrräder stehen an beiden Seiten Führungsrinnen zur Verfügung.

Ergänzung zum Spreetunnel denkbar
Platz für einen Fähranleger gefunden

Sollte es tatsächlich zum Bau einer Fährverbindung nahe des Spreetunnels kommen, könnte ein Anleger in Höhe der Einmündung der Emrichstraße zwischen Aldi-Markt und der früheren Brauerei entstehen. Das hat die BVV-Fraktion der Partei Die Linke mit Bezugnahme auf Informationen des Bezirksamts mitgeteilt. Wo die Fähre am anderen Spreeufer auf der Waldseite anlegen soll, wurde nicht mitgeteilt. Seit Jahren gibt es Forderungen, die Flussunterquerung durch den Spreetunnel durch eine barrierefreie...

  • Friedrichshagen
  • 16.06.20
  • 1.106× gelesen
Soziales
Informationstafel für den Sommerblumengarten.
6 Bilder

Spaziergang im Gartendenkmal
Der 88 Hektar große Treptower Park ist immer einen Besuch wert

Weite Reisen dürfen wir ja derzeit nicht mehr unternehmen. Gegen einen Spaziergang in der Natur ist aber nichts einzuwenden. Gleich vor der Tür liegt der Treptower Park. Derzeit empfiehlt sich die Anfahrt mit Auto oder Fahrrad. Es gibt Parkplätze neben dem geschlossenen Restaurant „Zenner“, an der Bulgarischen Straße und am „Rosengarten“ gegenüber vom Eingang des Ehrenmals. Räder dürfen im Park nicht benutzt werden, also bitte schieben. Das Straßen- und Grünflächenamt hat gerade das...

  • Alt-Treptow
  • 19.03.20
  • 545× gelesen
  • 2
Kultur

Hier feierte sich das Kaiserreich
Am 27. April Stadtführung zum Platz am Spreetunnel

Bei meinem 171. Spaziergang lade ich Sie zum Platz am Spreetunnel ein. Vor 99 Jahren lag er noch ein ganzes Ende vor Berlin. In jener Naherholungsgegend, wo zu Zeiten des alten Fritz sächsische Kolonisten angesiedelt worden waren. Eine der pfiffigen Siedlerinnen erfand ein Schild mit der Aufschrift „Hier können Familien Kaffee kochen“, pappte es ans Hoftor, verlieh für wenig Geld Porzellankannen und -tassen, reichte heißes Wasser, sparte so die Schanklizenz. Gastwirt Zenner, der Pächter des...

  • 23.04.19
  • 183× gelesen
Sport
Start der Wanderung ist der 1842 eröffnete Bahnhof Friedrichshagen.
10 Bilder

Müggelsee, Müggelwald und Müggelturm
Eine Wanderung rund 15 Kilometer von Friedrichshagen bis nach Grünau

Rund 15 Kilometern lang ist die Wanderung vom S-Bahnhof Friedrichshagen bis zum S-Bahnhof Grünau. Hin bringt Sie die S-Bahnlinie 3 oder aus dem Raum Adlershof und Köpenick die Straßenbahnen 60 und 61. Der Bahnhof Friedrichshagen gehört zu den ältesten der Stadt, er wurde im Oktober 1842 an der Strecke Berlin-Frankfurt (Oder) eröffnet. Die elektrischen S-Bahnzüge fahren hier seit 11. Juni 1928. Durch den erst im Herbst 2018 eröffneten direkten Zugang geht es in die Bölschestraße. Die gibt es...

  • Friedrichshagen
  • 07.04.19
  • 1.632× gelesen
Verkehr

Für eine Fähre am Spreetunnel

Friedrichshagen. Am 15. September lädt der Bürgerverein Friedrichshagen gemeinsam mit dem Berliner Behindertenverband zum Aktionstag am Spreetunnel ein. Von 14 bis 16 Uhr soll dort für eine barrierefreie Querung der Spree, zum Beispiel durch eine Fährverbindung, geworben werden. Die für Verkehrsverbindungen zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat eine solche Verbindung bereits mehrfach abgelehnt, weil nach Aussage von Verkehrsexperten dafür kein Bedarf besteht. Vor...

  • Friedrichshagen
  • 09.09.18
  • 285× gelesen
  • 1
Bauen
Die Treppenanlage hat einen zusätzlichen Handlauf in der Mitte erhalten.
4 Bilder

Spreetunnel fertig saniert

Friedrichshagen. Der Spreetunnel ist wieder ohne Einschränkungen zugänglich, Mitte Oktober wurden die Sanierungsarbeiten beendet. Begonnen hatten die Arbeiten im Spätherbst 2015. Sie sollten ursprünglich bis Mai beendet werden. Weil es Probleme gab, unter anderem beim Nachfertigen historischer Keramikfliesen, verzögerten sich die Arbeiten. Denn bei der Renovierung war zu beachten, dass die 1927 fertiggestellte Spreeunterquerung als Baudenkmal geschützt ist. So mussten Farbanstrich und...

  • Friedrichshagen
  • 20.10.16
  • 1.138× gelesen
Bauen

Spreetunnel komplett gesperrt

Friedrichshagen. Der Spreetunnel zwischen Müggelpark und Müggelschlößchenweg muss für mehrere Tage komplett gesperrt werden. Vom 29. August (6 Uhr) bis 3. September (20 Uhr) kann der Tunnel nicht passiert werden, weil Mittelgeländer mit Handläufen und neue Fahrradrampen montiert werden. Fußgänger und Radler werden gebeten, die Salvador-Allende-Brücke als Umleitung zu benutzen. Bis Ende September soll die 650 000 Euro teure Sanierung beendet sein.

  • Friedrichshagen
  • 26.08.16
  • 255× gelesen
Bauen

Spreetunnel wird gesperrt

Friedrichshagen. In den nächsten Tagen muss der Spreetunnel mehrmals komplett gesperrt werden. Es werden Abbeizarbeiten durchgeführt, bei denen es zu Geruchsbelästigungen kommt. Deshalb ist der Spreetunnel in den Nächten vom 28. zum 29. Juli sowie vom 1. zum 2. und vom 2. zum 3. August jeweils von 20 bis 4 Uhr gesperrt. Der Spreetunnel wird derzeit denkmalgerecht saniert, bis zum Oktober sollen die Arbeiten beendet sein.

  • Köpenick
  • 26.07.16
  • 176× gelesen
Kultur
Friedrich II.
20 Bilder

Friedrichshagen nach Köpenick, es ist Sommer in Berlin!

Seit nun schon mehr als 6 Jahren lebe ich in Berlin und es kommt mir immer noch so vor, als hätte ich Urlaub! In Berlin und Umgebung gibt es vieles zu Entdecken. Da fällt mir der Spruch ein, den ich nach fast jeder neuer Entdeckung, in oder um Berlin, dann zu meiner Frau sage: So alt werde ich gar nicht, um das alles zu sehen. Berlin und Brandenburg ist auf alle Fälle (Ein muss!) einen Urlaub wert. Nach dem man vielleicht schon mal eine Citytour mit dem Bus, Fahrrad, Segway, Trabi, U- oder...

  • Friedrichshagen
  • 05.07.16
  • 1.125× gelesen
  • 3
Bauen
Trotz Bauarbeiten kann der Tunnel durchquert werden.
4 Bilder

Bauverzögerung am Spreetunnel

Friedrichshagen. Eigentlich sollte der Spreetunnel im April fertig sein. Nun verzögert sich die Übergabe bis September. Mehrere Leser hatten die Berliner Woche darauf hingewiesen, dass der ursprüngliche Fertigstellungstermin im April 2016 auf dem Bauschild überstrichen, aber kein neuer genannt wurde. Und auf der Baustelle unter der Spree wird weiter gearbeitet. Ein rund zwei Meter schmaler Streifen bleibt jedoch zum Passieren der Spreeunterquerung frei. „Die Fertigstellung ist für September...

  • Friedrichshagen
  • 30.06.16
  • 399× gelesen
  • 1
Bauen
Den fast 90 Jahre alten Spreetunnel können Behinderte nicht benutzen.

Spreetunnel nicht für Behinderte

Friedrichshagen. Der Spreetunnel wird auch nach seiner Renovierung nicht für Behinderte, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, nutzbar sein. Das wurde jetzt durch eine Antwort auf eine Abgeordnetenhausanfrage von Tom Schreiber (SPD) bekannt. Schreiber hatte gefragt, wann der Tunnel behindertengerecht zugänglich wird. Daraufhin teilte Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler mit, dass im Rahmen der gerade laufenden denkmalgerechten Sanierung kein Umbau erfolgt, der Rollstuhlfahrern den...

  • Friedrichshagen
  • 14.01.16
  • 416× gelesen
Bauen
Besucher im Müggelschlößchen-Biergarten um 1930. Ein Neubau der Gaststätte wurde abgelehnt.
3 Bilder

Kein Gartenlokal: Neuer Eigentümer darf nicht bauen

Friedrichshagen. Es gibt keine Möglichkeit, das 1945 zerstörte Restaurant Müggelschlößchen am Friedrichshagener Spreetunnel wieder aufzubauen. Das musste jetzt der neue Grundstückseigentümer zur Kenntnis nehmen. Kürzlich hatte ein privates Unternehmen aus Brandenburg das seit 70 Jahren brach liegende Grundstück bei einer Zwangsversteigerung erworben (Berliner Woche berichtete). Jetzt hatte sich diese Firma beim Stadtentwicklungsamt nach der Möglichkeit erkundigt, dort wieder ein Ausflugslokal...

  • Friedrichshagen
  • 04.12.15
  • 1.278× gelesen
Bauen
Jährlich passieren mehrere Zehntausend Spaziergänger den 1927 eingeweihten Spreetunnel.

Der Spreetunnel wird saniert

Friedrichshagen. Am Spreetunnel in Friedrichshagen haben die Bauarbeiten begonnen. Bis Mai 2016 wird die Flussunterquerung saniert. Für rund 600 000 Euro werden Treppenanlage, Fahrradrampen und seitlichen Handläufe erneuert. Beide Zugangstreppen erhalten ein Mittelgeländer. Fassaden und Decken werden renoviert, ebenfalls die charakteristischen grünen Wandfliesen. Außerdem erhält der Tunnel eine neue Beleuchtung sowie eine moderne Entwässerung. Die Arbeiten werden in mehreren Abschnitten...

  • Friedrichshagen
  • 13.11.15
  • 1.512× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.