Alles zum Thema Städtebauförderung

Beiträge zum Thema Städtebauförderung

Bauen

Erhebliche Defizite: In zwei weitere Kieze des Bezirks sollen Städtebaufördermittel fließen

Die Wohngebiete Langhansstraße und Pankow-Süd sollen in eines der Programme der Städtebauförderung aufgenommen werden. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der SPD-Fraktion. In beiden Gebieten gibt es erhebliche Defizite in der öffentlichen Infrastruktur. Straßen und Gehwege sind zum Teil erheblich sanierungsbedürftig. Es fehlt an Freizeitstätten, Grünanlagen, Spielplätzen und anderem mehr. Außerdem müssten vorhandene Kitas, Schulen und Sportanlagen wieder auf...

  • Pankow
  • 26.01.18
  • 122× gelesen
Bauen

SPD: Fördermittel für die Kieze Langhansstraße und Pankow-Süd dringend nötig

Weißensee. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass die Wohngebiete Langhansstraße und Pankow-Süd in eines der Programme der Städtebauförderung aufgenommen werden. Das beantragte die SPD-Fraktionen auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Mit dem Einsatz von Mitteln der Städtebauförderung sollte vor allem die Infrastruktur in beiden Gebieten verbessert werden. Bereits 2007 und 2014 versuchte die Bezirkspolitik, Fördermittel für das Gebiet Langhansstraße zu...

  • Pankow
  • 15.10.17
  • 146× gelesen
Bauen

Bürgerin ficht Wahl der neuen Stadtteilvertretung Turmstraße an

Moabit. Die Wahl der neuen Stadtteilvertretung (StV) Turmstraße wurde angefochten – am Tag der konstituierenden Sitzung. „Hiermit fechte ich die Wahl der StV Turmstraße am 30. Mai 2017 an“, schreibt die Beschwerdeführerin Claudia Nolting an die Verantwortlichen in Bezirksamt und Senat. „Dies ist nicht die demokratisch gewählte Vertretung aller Bürgerinnen und Bürger im Aktiven Zentrum“, meint Nolting. Claudia Nolting argumentiert, es seien nur 30 Wahlberechtigte anwesend gewesen. die Wahlen...

  • Moabit
  • 15.06.17
  • 163× gelesen
Bauen
Die "Wohnmaschine" Pallasseum überspannt kühn den alten Hochbunker.

Informieren, mitmachen, entdecken: Tag der Städtebauförderung in Schöneberg

Schöneberg. Stadtplanung und Städtebau sind Gesellschaftspolitik. Deutlich wird das am bundesweiten Tag der Städtebauförderung. Am 13. Mai gibt es in ganz Berlin und auch in Schöneberg Einiges zu entdecken und zu erleben. Nicht nur Informationen über Projekte stehen an diesem Tag im Fokus. Es gilt, Gemeinschaft zu erleben, um aktiv an der Gestaltung seines Kiezes mitzuwirken. „Städtebauförderung spielt in Berlin eine zentrale Rolle für ein gutes Miteinander in den Quartieren und trägt zu...

  • Schöneberg
  • 07.05.17
  • 109× gelesen
Bauen
In der Wohnstadt Carl Legien erinnert eine Replik des historischen Schriftzuges an die Geschichte der Siedlung.

Gut angelegtes Geld: Senat lädt zum Tag der Städtebauförderung am 13. Mai ein

Pankow. Zum diesjährigen Tag der Städtebauförderung am 13. Mai lädt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stadtweit zu 45 Veranstaltungen ein. Drei davon finden in Pankow statt. Eine beginnt um 15 Uhr auf dem Fröbelplatz gegenüber dem Bezirksamt. Dort wird zunächst der mit Fördermitteln neu gestaltete große Spielplatz eröffnet. Danach sind Interessierte zu einer Planungswerkstatt für die benachbarte Grünfläche eingeladen. Sie soll ab 2018 ebenfalls mit Fördermitteln umgestaltet...

  • Pankow
  • 05.05.17
  • 98× gelesen
Bildung
Symbolische Schlüsselübergabe. Von links: Monika Herrmann, Schulleiterin Meike Klee, Katrin Lompscher, Architekt Arthur Numrich und Florian Pronold.
5 Bilder

Die "Bezirksphilharmonie": Konzertsaal des Händel-Gymnasiums eingeweiht

Friedrichshain. Die Redner kamen ins Schwärmen. Ein tolles Bauwerk sei hier gelungen. Sogar von einer Philharmonie für den Bezirk war die Rede. Richtig ist: Mit der am 27. März eröffneten Konzert-Aula des Georg-Friedrich-Händel-Gymnasiums hat Friedrichshain-Kreuzberg jetzt einen neuen Aufführungs- und Veranstaltungsort, der vor allem, aber nicht nur, von der Musik betonten Oberschule bespielt werden soll. Die Außenhülle erinnert wirklich ein wenig an die Berliner Philharmonie. Gefeiert wurde...

  • Friedrichshain
  • 29.03.17
  • 717× gelesen
Bauen
Das 2007 eingeweihte Kunstwerk wurde jetzt abgebaut und verschrottet.

Das Netz ist weg: Neue Nutzung scheiterte an den Kosten

Köpenick. Das Netz in der Grünstraße ist weg. Anfang Dezember wurde das als Kunstwerk installierte Gebilde demontiert. Das Netz war 2007 im Rahmen des Projekts Kunst und Architektur in Alt-Köpenick installiert worden. Es entstand gemeinsam mit dem „Roten Platz“ an der Rosenstraße, zwei Themengärten am Alten Markt und den beiden Pferden auf dem Schloßplatz. Gedacht war das in einer Baulücke aufgespannte Netz ausdrücklich als temporäre Zwischennutzung. Seit Juni war bekannt, dass das Netz bis...

  • Köpenick
  • 14.12.16
  • 438× gelesen
Bauen

„House of One“ ausgezeichnet

Mitte. Als eines von bundesweit 16 Projekten des Städtebaus wurde das Projekt House of One von Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks ausgezeichnet. Die Stiftung House of One will auf dem Petriplatz ein offenes, interreligiöses Bet- und Lehrhaus für Juden, Christen und Muslime schaffen. Die Pläne des Architekturbüros Kuehn Malvezzi vereinen Synagoge, Kirche und Moschee unter einem Dach. Das House of One erhält eine Förderung von 2,2 Millionen Euro, dazu 1,1 Millionen Euro vom Land Berlin, um...

  • Mitte
  • 06.12.16
  • 21× gelesen
Bauen
In diesem Bereich soll das neue Stadtquartier auf der Elisabethaue entstehen.
4 Bilder

Vollendete Tatsachen? Bürgerinitiative kritisiert übereiltes Vorgehen des Senats in Sachen Elisabethaue

Blankenfelde. Der Senat drückt beim Thema Entwicklung der Elisabethaue aufs Tempo. Kürzlich wurde in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ein Projektgrundlagenvertrag unterzeichnet. Die Bürgerinitiative Elisabeth-Aue zeigt sich indes verwundert darüber. Zur Unterzeichnung des Projektgrundlagenvertrags hatte Baustaatssekretär Engelbert Lütke Daldrup die Chefs der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Howoge und Gesobau sowie der neu gegründeten Entwicklungsgesellschaft Elisabeth-Aue GmbH...

  • Blankenfelde
  • 21.06.16
  • 678× gelesen
  •  1
Bauen
Mit Fördermillionen vom Bund soll der ehemalige Tempelhofer Flughafentower für die Öffentlichkeit fit gemacht werden.
2 Bilder

Power für den Tower

Tempelhof. In der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt knallten die Korken: Beim Wettbewerb um die Mittel des Bundesprogramms "Nationale Projekte des Städtebaus 2015" war Berlin in Tempelhof und Tiergarten gleich zweimal erfolgreich. Erstens erhält das Projekt "Tower Tempelhof" eine Förderung des Bundes von vier Millionen Euro, die durch das Land Berlin um weitere zwei Millionen Euro ergänzt werden soll. Zweitens gibt es für das Projekt "Hansaviertel Berlin – Stadt von Morgen" 2,5...

  • Tempelhof
  • 27.07.15
  • 315× gelesen
Politik

Faltblätter zu Förderprojekten

Mitte. Das Bezirksamt informiert in Flyern zu Themen und Projekten der Städtebauförderung im Bezirk. Es werden die einzelnen Baumaßnahmen in den Fördergebieten Moabit, Wedding, Gesundbrunnen, Luisenstadt und Tiergarten-Süd vorgestellt. Die Infoblätter liegen in den Rathäusern von Mitte, Wedding und Tiergarten, in den Bürgerämtern, in den Bibliotheken und der Volkshochschule, bei den Vor-Ort-Büros des Quartiersmanagements sowie den Stadtteilvertretungen der Sanierungsgebiete aus. Dirk...

  • Mitte
  • 06.05.15
  • 68× gelesen
Politik

Wo wurde gefördert?

Buch. Das Stadtentwicklungsamt und die für das Städtebaufördergebiet Buch zuständige Planergemeinschaft laden Interessierte am 9. Mai zu einem Rundgang ein. Dieser findet im Rahmen des bundesweiten Tages der Städtebauförderung statt. In diesem Jahr hat dieser Aktionstag Premiere. Vorgesehen ist, dass er künftig in jedem Jahr stattfindet. In Buch sind bislang über elf Millionen Euro an Städtebaufördermitteln in die Sanierung von sozialen und kulturellen Einrichtungen, in Spielplätzen und...

  • Buch
  • 29.04.15
  • 30× gelesen
Bauen
Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU) dankte dem Gewerbetreibenden Christian Wolf (l.) für sein Engagement im FAN-Beirat.

Am 9. Mai geht es durchs Sanierungsgebiet Frankfurter Allee Nord

Lichtenberg. Seit zwei Jahren nehmen Anwohner die Region der nördlichen Frankfurter Allee unter die Lupe. Ihre Ideen fließen in die Gestaltung von Grünzügen, Spiel und Stadtplätzen ein.Im Sanierungsgebiet Frankfurter Allee Nord (FAN) muss in den kommenden Jahren viel angepackt werden. Welche Wünsche die unterschiedlichen Generationen für eine Gestaltung des Gebietes haben, das wird seit zwei Jahren in verschiedenen öffentlichen Gremien und Versammlungen erörtert. Zu den wichtigsten Gremien...

  • Lichtenberg
  • 24.04.15
  • 314× gelesen
Bauen
Die Bahnhofstraße soll mehr Flair bekommen. Das Geld liegt bereit. Fehlt nur noch ein Konzept, es auszugeben.

Bahnhofstraße: Bezirk beauftragt Stadtplanungsbüro

Lichtenrade. Wie berichtet, wurde die Bahnhofstraße für die Aufnahme in das Bundesprogramm "Aktive Zentren" der Städtebauförderung ausgewählt. Aber um an die millionenschweren Fördermittel zu kommen, wird nun bis spätestens Ende April ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) gebraucht.Mit der Erstellung und Koordination des Konzepts hat das Bezirksamt beziehungsweise die zuständige Stadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) das Berliner Stadt- und Regionalplanungsbüro "die...

  • Lichtenrade
  • 01.12.14
  • 47× gelesen
Bauen

Bezirksamt soll Quartiere genauer unter die Lupe nehmen

Pankow. Das Bezirksamt soll untersuchen, in welchen Gebieten es einen besonders hohen Bedarf bei der Erneuerung öffentlicher Infrastruktur gibt. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag ihres Ausschusses für Stadtentwicklung und Grünanlagen.Vor allem sollen diesbezüglich das Gebiet entlang der Langhansstraße sowie der Ortskern Heinersdorf untersucht werden. Unter anderem soll ermittelt werden, welcher Sanierungsbedarf bei den Straßen- und Grünflächen vorliegt...

  • Pankow
  • 16.10.14
  • 66× gelesen
Bauen

Städtebauförderung wird aufgestockt

Prenzlauer Berg. Von der kürzlich vom Bundestag beschlossenen Aufstockung der Mittel für die Städtebauförderung und den städtebaulichen Denkmalschutz profitieren Schulen aus dem Ortsteil ganz direkt.Darüber informiert der Pankower Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup (SPD). Nun können insgesamt fünf Millionen Euro in die dringend notwendige Sanierung des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums an der Dunckerstraße 64 sowie in die Bauarbeiten an der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule an der...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.09.14
  • 26× gelesen
Kultur
Der Bucher Schlosskirche fehlt ihr historischer Turm. Bald soll sie einen neuen bekommen. Die Baugenehmigung liegt bereits vor.

Verein hofft auf Förderung aus dem Bund-Länderprogramm

Buch. Der Förderverein "Denkmalgetreuer Wiederaufbau des Turmes der barocken Schlosskirche in Berlin-Buch" hofft auf Fördermittel vom Bund.Auf der vergangenen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beantragten der Vorsitzende des Fördervereins, Karl Besch, der Vorsitzende des Kuratoriums des Fördervereins, Prof. Heinz Bielka und Pfarrerin Cornelia Reuter, dass das Turm-Wiederaufbau-Projekt ins Bund-Länder-Programm "Städtebauförderung/Stadtumbau Ost/Städtebaulicher Denkmalschutz/Aktive...

  • Französisch Buchholz
  • 16.07.14
  • 115× gelesen