Städtepartnerschaft

Beiträge zum Thema Städtepartnerschaft

Sonstiges
An Bord eines Langstreckenjets landete das Porzellan-Präsent wohlbehalten in Israel.

Gruß aus dem Bezirk
Steglitz-Zehlendorf schenkt Partnerstadt Kiriat-Bialik einen Buddy-Bären

Seit vielen Jahren ist Steglitz-Zehlendorf eng mit der nordisraelischen Stadt Kiriat-Bialik verbunden. Jetzt schickte der Bezirk einen besonderen Gruß in die Partnerstadt: Ein mit Steglitz-Zehlendorf-Motiven bemalter Buddy-Bär. Kürzlich stattete Hauptmann Stephan Jeglinski, Presseoffizier der Luftwaffe, dem Bürgermeister der israelischen Stadt Kiriat-Bialik, Eli Dukorsky, und seiner Stellvertreterin Revital Schwartz-Svirsky einen Besuch ab. Bei dieser Gelegenheit übermittelte er Grüße von...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 01.12.21
  • 24× gelesen
Kultur

Besuch aus Frankreich
Partnerschaft mit Charenton-le-Pont soll noch enger werden

Tempelhof-Schöneberg pflegt 14 Partnerschaften mit anderen Städten und Gemeinden. In den vergangenen anderthalb Jahren musste aber auf viele direkte Begegnungen verzichtet werden. Umso erfreulicher, dass Anfang November eine Delegation aus Charenton-le-Pont zu Gast war. Seit 1984 besteht die Freundschaft zu der Gemeinde, die südlich von Paris liegt und knapp 31 000 Einwohner hat. Drei Vertreter waren jetzt in Berlin und lernten Sportvereine, Kultureinrichtungen, Ausstellungen und Schulen im...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 15.11.21
  • 10× gelesen
Politik

Wegweiser für Städtepartner

Pankow. An der Kreuzung Breite Straße und Berliner Straße wurde nahe der Kirche ein Wegweiser zu den beiden Pankower Partnerstädten Aschkelon (Israel) und Kolberg (Polen) eingeweiht. „Die Kontinuität in den Beziehungen zu sichern und den Austausch lebendig zu halten ist nicht immer leicht“, sagte Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). „Ob durch den Wechsel engagierter Personen oder auch eine Corona-Pandemie stellen sich immer wieder neue Herausforderungen an eine aktive Zusammenarbeit“, erklärte...

  • Pankow
  • 19.10.21
  • 19× gelesen
Verkehr
Die Bürgermeisterinnen von Marzahn-Hellersdorf und Lauingen, Dagmar Pohle und Katja Müller, bei der Straßenbenennung.

Marzahner Ring in Bayern

Marzahn-Hellersdorf. In Lauingen an der Donau gibt es seit Kurzem einen Marzahner Ring. Als Würdigung der 20-jährigen Städtepartnerschaft zwischen dem Bezirk und der bayerischen Stadt vollzogen die Bürgermeisterinnen Dagmar Pohle und Katja Müller am 19. September die Straßenbenennung. Mit dabei waren auch Mitglieder des Stadtrates und des Partnerschaftsvereins. Der Stadtrat von Lauingen hatte zuvor einstimmig beschlossen, den Namen „Marzahner Ring“ einer neugebauten Straße zu geben....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.10.21
  • 37× gelesen
Politik

30 Jahre Partnerschaft

Berlin. Die Städtepartnerschaft zwischen Warschau und Berlin besteht seit 30 Jahren. „Beide Städte eint eine wechselvolle gemeinsame Geschichte, gewachsene zwischengesellschaftliche Verbindungen sowie wirtschaftliche und kulturelle Attraktivität“, sagt der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) anlässlich des Jubiläums. „Die Partnerschaft zwischen Berlin und Warschau ist bereichernd, vielfältig und sehr lebendig.“ In Berlin leben zurzeit mehr als 150 000 Menschen mit polnischem Pass oder...

  • Weißensee
  • 17.08.21
  • 108× gelesen
Soziales

Begegnungsreise mit Partnerstadt
Marzahn-Hellersdorf trifft Lauingen in Erfurt

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Marzahn-Hellersdorf und Lauingen an der Donau ist vom 18. bis 22. September eine Begegnungsreise geplant. Die Teilnehmer beider Orte wollen sich auf halbem Weg in Erfurt treffen. Von der Thüringer Landeshauptstadt aus werden Tagesfahrten zu den Stätten gemeinsamer deutscher Geschichte, Wissenschaft und Kultur unternommen, die heute teilweise zum UNESCO-Welterbe gehören. Geplant sind Fahrten zum ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald, der Puppenstadt...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 24.07.21
  • 23× gelesen
Wirtschaft
Das Rheingauer Weinbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz hat in Wilmersdorf schon eine lange Tradition.

Grünes Licht fürs Winzerfest
Weinbrunnen sprudelt wieder

Jetzt steht es fest: Der Weinbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz darf ab Montag, 19. Juli, 15 Uhr, wieder sprudeln. Das Bezirksamt hat nach eingehender Prüfung den Winzern die dafür erforderliche Genehmigung erteilt. Allerdings gibt es einige Einschränkungen. Die aktuellen Corona-Maßnahmen sehen in dieser Saison unter anderem vor, dass maximal 250 Personen auf der Terrasse oberhalb des Platzes zugelassen werden. Geöffnet ist der Weinbrunnen bis Sonnabend, 18. September, montags bis sonnabends...

  • Wilmersdorf
  • 15.07.21
  • 654× gelesen
Umwelt

Projekte für gesunde Umwelt vorschlagen
Fördermittel des Bezirks können kurzfristig noch beantragt werden

Mit dem Beschluss zur Lokalen Agenda 21 in Treptow-Köpenick bekennt sich der Bezirk seit 2004 zu einer nachhaltigen, zukunftsfähigen, sozial gerechten, ökonomisch tragfähigen und die Umwelt schützenden Entwicklung. Dafür sind wieder Fördermittel vorhanden. Zur Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung unter Berücksichtigung der Leitbilder der Lokalen Agenda 21 stellt das Bezirksamt Geld zur Verfügung. In den vergangenen Jahren wurden damit bereits Projekte wie die Interkulturellen Gärten und die...

  • Treptow-Köpenick
  • 01.06.21
  • 17× gelesen
Politik

55 Jahre Städtepartner

Reinickendorf. Am 25. Mai 1966, vor 55 Jahren also, haben Reinickendorf und der Londoner Ortsteil Greenwich eine Städtepartnerschaft geschlossen. Sie sei geprägt durch einen intensiven Austausch unter anderen in den Bereichen Sport, Bildung, Kultur und Verwaltung, erklärte Bürgermeister Frank Balzer (CDU) anlässlich des Jubiläums in einem Brief an die britischen Partner. Die Freundschaft sei inzwischen so fest verankert, "dass wir uns trotz Brexit und Pandemie tief verbunden fühlen", schreibt...

  • Reinickendorf
  • 28.05.21
  • 7× gelesen
Kultur

Maikranz aufgezogen

Wittenau. Seit dem 29. April steht der Maibaum wieder auf der Wiese vor dem Rathaus am Eichborndamm. Seit 1988 gibt es diese Tradition. Damals bekam Reinickendorf beim Unterzeichnen der Partnerschaft mit der Stadt Bad Steben in Bayern einen Maibaum geschenkt. Er ist acht Meter hoch, 600 Kilogramm schwer und aus massivem Fichtenholz. Geschmückt ist der Maibaum mit einem frischen Maikranz als Krone. Darunter befinden sich die Wappen des Bezirks sowie seiner elf Ortsteile.

  • Wittenau
  • 06.05.21
  • 12× gelesen
Leute
Winfried Pohl bei seinem 80. Geburtstag am 22. Februar 2019 mit Björn Wohlert, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Wittenau und der Mitgliederbeauftragten Sonja Hartmann.

Weiterer ehemaliger BV-Vorsteher verstorben
Trauer um Winfried Pohl

Winfried Pohl, langjähriger CDU-Bezirkspolitiker, ist am 25. Dezember im Alter von 81 Jahren gestorben. Der gelernte Kfz-Schlosser und Polizeibeamte wurde 1999 in die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf gewählt. Zwölf Jahre gehörte er dem Bezirksparlament an. Zwischen 2006 und 2011 amtierte er als dessen Vorsteher und war damit ranghöchster Reinickendorfer Repräsentant. Neben seinem kommunalpolitischen Einsatz hob Bürgermeister Frank Balzer, gleichzeitig CDU-Kreisvorsitzender, auch das...

  • Reinickendorf
  • 07.01.21
  • 199× gelesen
Soziales

Marco Käber sendet Brief an die Partnerstadt Antony in Frankreich

Reinickendorf. Seit 1966 besteht eine Partnerschaft zwischen Reinickendorf und Antony in Frankreich. Ein fester Bestandteil war der regelmäßige Besuch einer großen Delegation aus dem Bezirk anlässlich des Käse- und Weinmarkts in der Gemeinde im Großraum Paris. Der musste in diesem Jahr ausfallen. Nachricht aus Reinickendorf bekamen die „lieben Freunde“ jetzt auf „traditionelle, althergebrachte Weise“ durch einen Brief von Marco Käber, SPD-Fraktionsvorsitzender in der BVV. Sein Inhalt sind die...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 25.10.20
  • 97× gelesen
Kultur
Anlässlich der 50-jährigen Partnerschaft mit der kroatischen Adriastadt Split und dem 570. Geburtstag von Marco Marulić haben (v.l.) Petra Radić von der kroatischen Botschaft, der Vorsitzende der deutsch-kroatischen Gesellschaft, Jochen Götz und der stellvertretende Bezirksbürgermeister Arne Herz am 18. August mit Vertretern der kroatischen Gemeinde Blumen vor der Statue des kroatischen Dichters und Humanisten auf dem Julius-Morgenroth-Platz (Hohenzollerndamm 177) niedergelegt.

Zwei Jubiläen gefeiert
Wilmersdorf feiert Städtepartnerschaft mit Split und Jahrestag von Marco Marulić

Seit genau einem halben Jahrhundert pflegt Wilmersdorf eine Städtepartnerschaft mit der kroatischen Adriametropole Split. Noch ein weiteres Jubiläum gibt es 2020 zu feiern: den 570. Geburtstag des kroatischen Dichters und Humanisten Marco Marulic. Dessen drei Meter hohe Statue, die den Julius-Morgenroth-Platz am Hohenzollerndamm 177 ziert, wurde vor 20 Jahren dem damaligen Bezirk Wilmersdorf von der Stadt Split, der Deutsch-Kroatischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg und der Kroatischen...

  • Wilmersdorf
  • 20.08.20
  • 131× gelesen
Leute

Bezirk trauert um Dieter Rochow

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt trauert um Dieter Rochow. Der CDU-Politiker war am 1. April mit 75 Jahren gestorben. Die Trauerfeier fand Anfang Juli statt. Er wurde auf dem Luisenfriedhof beigesetzt. Dieter Rochow war von 1995 bis 2000 Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und von 2001 bis 2006 Vizechef der CDU-Fraktion. Der Politiker engagierte sich im Berliner Landesverband der DLRG, wo er drei Jahre lang der Vizepräsident war. „Dieter Rochow war ein Politiker, dem die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.07.20
  • 121× gelesen
Politik

Geld für Besuch aus Charkiw

Steglitz-Zehlendorf. Aus dem Sondermittel-Topf der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird der Besuch einer Kindergruppe aus Charkiw im Bezirk mit bis zu 1800 Euro unterstützt. Seit 1990 besteht die Städtepartnerschaft zwischen dem Bezirk und der Ukrainischen Stadt Charkiw (früher Charkow- Ordshonikidse). Regelmäßig kommen Schüler und Kindergesangs- und Tanzgruppen auf Einladung des Bezirks und des Städtepartnerschaftsvereins nach Steglitz-Zehlendorf. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 28.06.20
  • 21× gelesen
Soziales

Zusammenarbeit vertiefen
Hellenische Gemeinde unterstützen

Mit der Hellenischen Gemeinde zu Berlin gibt es im Bezirk die wichtigste griechische Einrichtung Berlins und die einzige Städtepartnerschaft eines Bezirks mit einer griechischen Gemeinde. Vor diesem Hintergrund fordert die BVV das Bezirksamt auf, die deutsch-griechische Zusammenarbeit weiter zu unterstützen. Insbesondere sollen Maßnahmen der Integration, kulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und bildungspolitischen Zusammenarbeit ergriffen werden, heißt es in dem Beschluss der...

  • Steglitz
  • 03.06.20
  • 160× gelesen
Soziales

Spenden für San Rafael del Sur

Friedrichshain-Kreuzberg. Von der weltweiten Corona-Pandemie ist auch die Partnerstadt San Rafael del Sur in Nicaragua betroffen. Dort wird ein weitaus schlechter aufgestelltes Gesundheitssystem als in Deutschland mit dem Virus konfrontiert. Zudem werde die Gefahr von der Regierung systematisch heruntergespielt, wie in einer Erklärung des Bezirksamtes beklagt wird. Deshalb wird jetzt zu Spenden aufgerufen. Mit dem Geld sollen die lokalen Gesundheitszentren unter anderem mit Schutzausrüstung...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 20.05.20
  • 38× gelesen
Politik
Michaela Engelmeier, Generalsekretärin der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, und Bürgermeister Reinhard Naumann hissen die israelische Flagge.
3 Bilder

Zeichen der Verbundenheit
Bezirk hisst israelische Flagge

Vor dem Rathaus von Charlottenburg-Wilmersdorf an der Otto-Suhr-Allee ist die israelische Flagge gehisst worden. Nach dem Zweiten Weltkrieg und dem damit verbundenen nationalsozialistischen Völkermord an den Juden Europas haben die Bundesrepublik Deutschland und Israel am 12. Mai 1965 wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen. Die Deutsch-Israelische Gesellschaft hatte alle Städte Deutschlands, die eine Partnerschaft zu einer Kommune in Israel pflegen, im Vorfeld des Jahrestages gebeten, die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.05.20
  • 473× gelesen
  • 1
Kultur
Der Maibaum wird nach jedem „Auftritt“ trocken gelagert.

Bezirk erhielt ihn vor 30 Jahren aus der Partnerstadt Bad Steben
Maibaum verbreitet Hoffnung

Der acht Meter hohe Maibaum samt grüner Krone mit weiß-blauen Bändern schmückt wieder die Wiese vor dem Rathaus. Der Bezirk pflegt seit mehr als 30 Jahren diese Tradition. Reinickendorf bekam damals einen Maibaum aus Bayern geschenkt, anlässlich der Unterzeichnung der Städtepartnerschaft mit der Stadt Bad Steben. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) sagt dazu: „Gerade in solch schwierigen Zeiten, die uns allen viel abverlangen, finde ich es gut und wichtig, an das uns Verbindende und Schöne im...

  • Wittenau
  • 07.05.20
  • 71× gelesen
Politik
Steglitz-Zehlendorf ist nicht nur ein grüner Bezirk, er ist auch regenbogenbunt und akzeptiert jegliche Lebensformen.

Partnerschaft auf dem Prüfstand
Grüne und FDP in Steglitz-Zehlendorf lehnen Städtepartnerschaft mit LGBT-feindlicher Gemeinde ab

In Polen werden immer mehr Städte, Gemeinden oder Stadtteile zu LGBT-freien Zonen erklärt. Damit positionieren sich polnische Kommunen ganz klar gegen Homosexuelle oder Transgender. Auch Poniatowa, eine von Steglitz-Zehlendorfs Partnerstädten, hat sich zur LGBT-freien Zone erklärt. Das Bezirksamt soll gegen diese Art von Stigmatisierung klar Stellung beziehen. LGBT ist eine englische Abkürzung und steht für Lesbisch, Schwul, Bisexuell und Transgender. Insgesamt sind es an die 100 polnische...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 29.04.20
  • 759× gelesen
Soziales

Noch Restplätze für Jugendreise

Steglitz-Zehlendorf. Vom 17. bis 27. Juni findet die Internationale Jugendbegegnung mit Jugendlichen aus dem Bezirk und jungen Leuten aus Ungarn statt. Zu diesem Zweck reisen Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren in die ungarische Partnerstadt Szilvásvárad und nach Budapest. Für die Reise gibt es noch freie Plätze. Eine Kinder- und Jugendgruppe aus Szilvásvárad kam im vergangenen Jahr in den Bezirk, jetzt findet der Gegenbesuch statt. Das Programm beinhaltet neben sportlichen Aktivitäten,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 12.03.20
  • 41× gelesen
Bildung

Entdeckungsreise durch Mokotow

Niederschöneweide. Warschau-Mokotow ist seit 1993 einer der Städtepartner des heutige Bezirks Treptow-Köpenick. Die Partnerschaft wird durch Treffen von Verwaltungsmitarbeitern, Schülern und Kulturschaffenden seitdem mit Leben erfüllt. Am 12. März lädt Volker Thiel vom Städtepartnerschaftsverein des Bezirks zu einer musikalisch-kulinarischen Rundreise durch Warschau-Mokotow ein. Die Veranstaltung der Volkshochschule findet in der Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Straße 9, statt,...

  • Niederschöneweide
  • 03.03.20
  • 46× gelesen
Politik
Ashkelons stellvertretender Bürgermeister Doron Nakshari (Mitte) besuchte im September Pankow aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft. Er überreichte dabei ein Gastgeschenk an Pankows Bürgermeister Sören Benn (Die Linke).
2 Bilder

Solidarität mit Ashkelon
Pankower Verordnete wollen einen Ort nach israelischer Partnerstadt benennen

Wird bald eine Straße, ein Park, eine Schule oder ein anderes öffentliches Gebäude im Bezirk nach Pankows Partnerstadt Ashkelon benannt? Mit entsprechenden Anträgen der Fraktionen von Linken und CDU wird sich demnächst der Ausschuss für Städtepartnerschaft in der BVV befassen. Nachdem es im Oktober und November zu massiven Angriffen auf zahlreiche israelische Städte, so auch auf Pankows Partnerstadt Ashkelon gekommen war, erklärten die Verordneten auf ihrer jüngsten Sitzung einstimmig ihre...

  • Pankow
  • 02.03.20
  • 213× gelesen
Soziales
Joachim Krüger (3. v. h. re.) wurde als Chef des Vereinsvorstandes bestätigt, seine Stellvertreterin bleibt Marion Halten-Bartels (3. v. re.).

Wilmersdorfer Städtepartnerschaftsverein: Joachim Krüger im Amt bestätigt

Wilmersdorf. Auf seiner diesjährigen Hauptversammlung bestätigten die Mitglieder des Wilmersdorfer Städtepartnerschaftsvereins den langjährigen Vorsitzenden Joachim Krüger für zwei weitere Jahre in seinem Amt. Zur Stellvertreterin wurde erneut Marion Halten-Bartels gewählt. Insgesamt zählt die Führungsriege elf Köpfe. Der Verein pflegt die elf Partnerschaften des ehemaligen Bezirks Wilmersdorf.

  • Wilmersdorf
  • 18.02.20
  • 61× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.