Staatsschutz

Beiträge zum Thema Staatsschutz

Blaulicht

Scheiben eingeschlagen

Kreuzberg. Insgesamt 26 Glasscheiben eines Autohauses in der Prinzessinnenstraße sind am 6. November von Unbekannten zerstört worden. Nach Zeugenaussagen seien gegen 1.30 Uhr mindestens drei schwarz gekleidete und vermummte Personen auf das Geschäft zugelaufen und hätten sofort damit begonnen, die Fenster mit unbekannten Gegenständen zu beschädigen. Außerdem warfen die Täter noch mit Farbe gefüllte Glasflaschen gegen die Front und hinterließen einen Schriftzug mit politischem Inhalt, ehe sie...

  • Kreuzberg
  • 06.11.19
  • 41× gelesen
Blaulicht

Scheiben beschädigt

Kreuzberg. Acht Schaufensterscheiben einer Firma an der Körtestraße sind am frühen Morgen des 5. November beschädigt worden. Zeugen hatten gegen 3 Uhr lautes Klirren gehört und drei Personen auf Fahrrädern davonfahren sehen. Der Staatsschutz prüft, ob es einen politischen Hintergrund für die Tat gibt. tf

  • Kreuzberg
  • 05.11.19
  • 19× gelesen
Blaulicht

Anschlag auf Café Sibylle

Unbekannte haben in der Nacht zum 2. November mit Pflastersteinen die Schaufensterscheiben des Café Sibylle an der Karl-Marx-Allee eingeschlagen. Der Schaden wurde am Morgen gegen 7.30 Uhr entdeckt. Vor dem Lokal, in dem am Vormittag zu einer politischen Veranstaltung eingeladen worden war, seien zudem Flyer aufgefunden worden, erklärte die Polizei. Bei der Veranstaltung handelte es sich um ein Kiezgespräch der Berliner CDU, das trotz des Anschlags stattgefunden hat. Auf den Flugblättern...

  • Friedrichshain
  • 04.11.19
  • 172× gelesen
Blaulicht

Angriff auf SPD-Zentrale

Kreuzberg. Unbekannte haben am 24. Oktober Steine, mit Farbe gefüllte Flaschen und Kleinpflastersteine gegen das Willy-Brandt-Haus, die SPD-Parteizentrale, geworfen. Nach Zeugenaussagen waren für die Attacke mehrere maskierte Personen verantwortlich, die gegen 23.40 Uhr auf die Fahrbahn an der Kreuzung Wilhelm- und Stresemannstraße gerannt seien. Sie flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Am Gebäude entstanden Schäden an der Fassade und Fenstern. Der Staatsschutz ermittelt. tf

  • Kreuzberg
  • 28.10.19
  • 21× gelesen
Blaulicht

Feuer an vier Fahrzeugen

Friedrichshain. Unbekannte haben am Morgen des 24. Oktober in der Hausburgstraße einen Lkw angezündet. Der Brand wurde gegen 7.15 Uhr von einem Passanten entdeckt, der die Feuerwehr alarmierte. Bis zu deren Eintreffen hatte das Feuer noch auf drei weitere Autos übergegriffen. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf

  • Friedrichshain
  • 28.10.19
  • 23× gelesen
Blaulicht

Antisemitischer Angriff

Kreuzberg. Bei Streitigkeiten am frühen Morgen des 17. Oktober in einem Lokal an der Adalbertstraße soll ein Mann seinen Kontrahenten antisemitisch beleidigt haben. Außerdem habe er versucht, ihn zu schlagen und zu treten. Nach Polizeiangaben war der Verdächtige bereits kurz zuvor wegen antisemitischer Äußerungen aus dem Lokal verwiesen worden. Der Staatsschutz ermittelt jetzt wegen Volksverhetzung, Beleidigung und versuchter Körperverletzung. tf

  • Kreuzberg
  • 18.10.19
  • 24× gelesen
Blaulicht

Wieder Angriff auf Polizisten

Friedrichshain. In der Nacht zum 28. September sind Einsatzkräfte und ein Fahrzeug in der Rigaer Straße von mehreren maskierten Unbekannten mit Steinen sowie mit Farbe gefüllten Feuerlöschern attackiert worden. Die Täter flüchteten danach in ein Wohnhaus und verschlossen die Tür. Als Polizisten den Tatort absuchten, öffnete ein ebenfalls Maskierter die Haustür und zielte mit einem Pulverfeuerlöscher auf die Beamten. Dabei traf er einen im Gesicht. Ein Kollege konnte den Angriff durch Einsatz...

  • Friedrichshain
  • 30.09.19
  • 55× gelesen
Blaulicht

Antisemitischer Angriff

Friedrichshain. Vor einer Discothek am Warschauer Platz ist es am Morgen des 9. September zu einer, laut Polizei, "Körperverletzung mit antisemitischem Hintergrund" gekommen. Gegen 5 Uhr unterhielt sich dort ein 21-Jähriger mit drei Freunden auf Hebräisch. Ein Mann, der das hörte, ging auf ihn zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Täter. Der Angreifer müsse "zügig dingfest gemacht werden", erklärte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD). "Unsere...

  • Friedrichshain
  • 11.09.19
  • 60× gelesen
Blaulicht

Homophobe Übergriffe

Kreuzberg. Eine Transsexuelle und ihr Begleiter sind nach eigenen Angaben am 7. September in der U-Bahnlinie 7 homophob beleidigt worden. Sie seien gegen 1 Uhr am Bahnhof Yorckstraße in den Zug gestiegen und hätten sich drei Männern gegenüber gesetzt. Die hätten sie zunächst missbilligend angeschaut und anschließend, ihrem Vernehmen nach, Beleidigungen in arabischer Sprache geäußert. Beim Verlassen des Wagens am Bahnhof Gneisenaustraße hätte einer der Männer eine Plastikflasche nach ihnen...

  • Kreuzberg
  • 09.09.19
  • 139× gelesen
Blaulicht

Angriff auf Firmenautos

Friedrichshain. Mehrere Fahrzeuge einer Wohnungsbaugesellschaft sind in der Nacht zum 2. September beschädigt worden. Sie waren an der Bossestraße sowie in Prenzlauer Berg, Lichtenberg und Gesundbrunnen abgestellt. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf

  • Friedrichshain
  • 04.09.19
  • 32× gelesen
Blaulicht

Homophob beleidigt

Friedrichshain. Ein Mann ist am 18. August nach eigenen Angaben auf der Warschauer Brücke Opfer eines homophoben Angriffs geworden. Kurz nach 1 Uhr wären ihm am S-Bahn Eingang fünf Männer entgegengekommen und hätten ihn gefragt, ob er schwul sei. Als er diese bejahte, hätte ihn die Gruppe beschimpft. Außerdem trat ihm einer das Mobiltelefon aus der Hand. Die Fünf seien danach in Richtung Frankfurter Tor geflüchtet. Der Staatsschutz ermittelt. tf

  • Friedrichshain
  • 20.08.19
  • 36× gelesen
Blaulicht

Hitlergruß auf dem Balkon

Kreuzberg. Ein Mann brüllte am Abend des 12. August verfassungsfeindliche Parolen von seinem Balkon, beleidigte eine Passantin fremdenfeindlich und zeigte den Hitlergruß. Die von Zeugen alarmierte Polizei nahm den 30-Jährigen vorläufig fest. Gegen ihn ermittelt jetzt der Staatsschutz. tf

  • Kreuzberg
  • 13.08.19
  • 21× gelesen
Blaulicht

Homophob beleidigt

Kreuzberg. Im U-Bahnhof Gneisenaustraße hat am Nachmittag des 5. August ein Unbekannter eine Transsexuelle homophob beleidigt und angegriffen. Das Opfer machte nach der Verbalattacke ein Foto von dem Täter, worauf der zu treten versuchte. Außerdem forderte er ein Löschen des Bildes. Dem kam die Angegriffene nach, als ein weiterer Unbekannter hinzukam und eine Sprühdose mit Reizgas zeigte. Danach wandte sich das Duo einem Fahrgast zu, der das Geschehen gefilmt hatte. Die Transsexuelle nutze...

  • Kreuzberg
  • 07.08.19
  • 53× gelesen
Blaulicht

Sachschäden auf Baustelle

Friedrichshain. Unbekannte haben am 1. August die Scheiben eines Bürocontainers an einer Baustelle an der Bossestraße beschädigt. Außerdem wurden Werbebanner beschmiert und eingerissen. Für die Taten wird ein politischer Hintergrund vermutet. Deshalb ermittelt der Staatsschutz. tf

  • Friedrichshain
  • 05.08.19
  • 26× gelesen
Blaulicht

Attacke bei Interview

Friedrichshain. Ein Fernsehteam der RBB-Abendschau und der CDU-Fraktionsvorsitzenden Burkard Dregger, die sich am 23. Juli in der Rigaer zum Interview verabredet hatten, wurden dort mit Orangen beworfen. Bei der Abfahrt nach dem Dreh beschmierten zwei Maskierte das Auto des Fernsehteams. Der RBB hat nach diesem Vorfall Strafanzeige gestellt. Auch in diesem Fall ermittelt der Staatsschutz. Wie mehrfach berichtet, kam es im Bereich der Rigaer- und Liebigstraße zuletzt regelmäßig zu Angriffen auf...

  • Friedrichshain
  • 25.07.19
  • 26× gelesen
Blaulicht

Der nächste Steinhagel

Friedrichshain. Erneut sind am 19. Juli Polizeifahrzeuge im Bereich der Rigaer- und Liebigstraße mit Steinen beworfen worden. Die erste Attacke gab es kurz nach Mitternacht auf einen Einsatzwagen des Abschnitts 51. Sie verfehlte aber ihr Ziel. Eine danach alarmierte Einsatzhunderschaft wurde ebenfalls auf diese Weise angegriffen und in diesem Fall zwei ihrer Autos getroffen und leicht beschädigt. Wenig später wurde ein weiteres Fahrzeug vom Abschnitt 51 ins Visier genommen, aber nicht...

  • Friedrichshain
  • 23.07.19
  • 32× gelesen
Blaulicht

Farbe auf der Fahrbahn

Friedrichshain. Ein Zeuge beobachtete am 13. Juli gegen 8 Uhr sieben Männer, die weiße Farbe auf die Kreuzung Rigaer- und Proskauer Straße schütteten und anschließend flüchteten. Als Polizisten dort eintrafen, war der illegale Straßenbelag bereits durch Überfahren von Autos in Richtung Eldenaer Straße auf der Fahrbahn verteilt worden. Die Beamten entdeckten außerdem in der Rigaer Straße ein umgestürztes und ebenfalls mit weißer Farbe beschmiertes Fahrrad. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz...

  • Friedrichshain
  • 16.07.19
  • 31× gelesen
Blaulicht

Beleidigt und geschlagen

Friedrichshain. Opfer einer offenbar fremdenfeindlichen Attacke wurde in der Nacht zum 3. Juli ein Mann an der Landsberger Allee. Er soll zunächst an einem Imbiss von den beiden Tatverdächtigen rassistisch beleidigt worden sein. Als er mit seinem Auto wegfahren wollte, hinderte ihn das Duo daran, indem es mit seinem Wagen den Weg blockierte. Danach kam es zu körperlicher Gewalt, bei der der Angegriffene nach eigenen Angaben geschlagen und getreten worden sei. Nach Polizeiangaben schilderten...

  • Friedrichshain
  • 03.07.19
  • 49× gelesen
Blaulicht

Farbe gegen Polizisten

Friedrichshain. Am 28. Juni sind Einsatzkräfte der Polizei erneut in der Rigaer- und Liebigstraße angegriffen worden. Gegen 23 Uhr warfen Unbekannte mit Farbe gefüllte Luftballons auf die Beamten und ihre Einsatzfahrzeuge. Dabei wurde ein Gruppenwagen sowie die Dienstkleidung mehrerer Polizisten beschädigt, ebenso wie einige geparkte Autos. Etwa 40 Minuten später kam es zu einer weiteren Attacke. Dabei flog auch ein Ei gegen einen Einsatzwagen. Nach Beobachtungen erfolgten die Angriffe aus...

  • Friedrichshain
  • 02.07.19
  • 29× gelesen
Blaulicht

Nazi-Pöbler griff Passanten an

Friedrichshain. Ein 46-Jähriger soll am 29. Juni an der Ecke Frankfurter Allee und Mainzer Straße Naziparolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt sowie Fußgänger angepöbelt und einem Mann auf den Arm geschlagen haben. Alarmierte Polizisten nahmen den leicht alkoholisierten Verdächtigen vorläufig fest. Er wurde nach einer Personalfeststellung zunächst wieder entlassen. Gegen ihn laufen aber weitere Ermittlungen des Staatsschutz. tf

  • Friedrichshain
  • 01.07.19
  • 22× gelesen
Blaulicht

Mann rief Naziparolen

Friedrichshain. Polizisten nahmen am 23. Juni auf der Boxhagener Straße einen Mann vorläufig fest. Der Alkoholisierte soll sich nach Zeugenaussagen gegen 14.30 Uhr zunächst drohend vor Passanten gestellt und eine Frau beleidigt und geschubst haben. Anschließend habe er den rechten Arm zum Hitlergruß gehoben und nationalsozialistische Parolen gerufen. Die Beamten brachten ihn in die Gefangenensammelstelle, wo er nach Ende der polizeilichen Maßnahmen zunächst entlassen wurde. Weitere Ermittlungen...

  • Friedrichshain
  • 25.06.19
  • 28× gelesen
Blaulicht

Feuer auf der Fahrbahn

Friedrichshain. Mehrere vermummte Personen haben am 24. Juni, kurz nach 3 Uhr, Gegenstände auf die Kreuzung Weidenweg und Hübnerstraße gelegt und danach angezündet. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand, der Kreuzungsbereich musste vorübergehend gesperrt werden, wovon auch der öffentliche Nahverkehr betroffen war. In der Nähe wurde ein Transparent entdeckt, dessen Aussage, laut Polizei, auf einen politischen Hintergrund der Tat schließen lasse. Deshalb ermittelt der Staatsschutz....

  • Friedrichshain
  • 25.06.19
  • 29× gelesen
Blaulicht

Farbbeutel gegen Einsatzkräfte

Friedrichshain. Am späten Abend des 16. Juni sind erneut Polizisten an der Ecke Rigaer- und Liebigstraße mit Farbbeuteln attackiert worden. Kurz vor 23 Uhr warfen mehrere Unbekannte diese Wurfgeschosse auf die Beamten und ihre Fahrzeuge. Ein Gruppenwagen sowie die Dienstkleidung mehrerer Einsatzkräfte wurden dabei beschädigt. Andere Beutel landeten auf geparkten Autos sowie dem Gehweg. Nach den Beobachtungen der Polizisten kamen die Angriffe aus einem Haus an der Liebigstrasße. Der...

  • Friedrichshain
  • 18.06.19
  • 28× gelesen
Blaulicht

Antisemitisch beschimpft

Friedrichshain. Ein israelischer Staatsbürger ist am 25. Mai in der Warschauer Straße von zwei Unbekannten beleidigt worden. Sie sollen ihn beschimpft haben, während er auf hebräisch telefonierte. Der Mann erstattete einen Tag später Strafanzeige. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf

  • Friedrichshain
  • 28.05.19
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.