Stadtführung

Beiträge zum Thema Stadtführung

Kultur

Drei Kirchen im Dorf
Stadtführung: Am 14. September 2019 geht’s nach Alt-Lietzow

Bei meinem 176. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie nach Alt-Lietzow ein, zu jener Dorflage, die sich hinter dem mächtigen Rathaus Charlottenburgs versteckt. Dieses dritte Rathaus, erbaut ab 1899 an der Berliner Straße, heute Otto-Suhr-Allee, lässt noch heute über das Selbstbewusstsein der reichsten Stadt Preußens staunen, die zu jener Zeit knapp 180 000 Einwohner hatte. Das Dorf aber war schon viel früher da. Als „Lucene“ hatte es den Spandauer Nonnen gehört, slawische und deutsche...

  • Charlottenburg
  • 10.09.19
  • 109× gelesen
Kultur

Ruinen, Radio und reges Treiben
Stadtführung zum Funkhaus-Gelände in der Nalepastraße

Zu meiner 175. Führung der Berliner Woche lade ich Sie nach Oberschöneweide auf öffentlich zugängliches Gelände des Funkhauses Berlin an der Spree ein. Das gleicht auch heutzutage einer Abenteuertour in unbekannte Landschaften. Der Weg quert seltsam zusammengewürfelte Ansammlungen älterer und neuerer Industrie- und Gewerbebauten. Auch im 13,5-Hektar-Funkhaus-Areal eine krasse Mischung aus sieben Jahrzehnten: Architektur-Ikonen, größere und kleinere Zweckbauten, Baustellen, Ruinen,...

  • Charlottenburg
  • 20.08.19
  • 247× gelesen
Kultur

Ein Spaziergang durch den Ortsteil

Pankow. Eine Stadtführung durch den Ortsteil veranstaltet der Kulturwissenschaftler und Journalist Bernd S. Meyer am 28. Juli. Deren Titel: „Pankow-West bis Pankow-Mitte“. Er unternimmt mit den Teilnehmern „eine halbe Weltreise im Miniformat“: mit Luther, den Franziskanern, Hugenotten, Berlins imposantester Schule und vielen Kontrasten links und rechts der inzwischen 140-jährigen Nordbahn, wie er erklärt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Wollank- /Ecke Nordbahnstraße. Weitere Informationen gibt...

  • Pankow
  • 11.07.19
  • 25× gelesen
Bildung

Kolonialer Wedding

Wedding. Im Rahmen der Ausstellung „Was treiben die Deutschen in Afrika?!“ gibt es am 13. Juli um 17 Uhr eine Stadtführung zum Thema „Kolonialer Wedding“. Treffpunkt ist an der Ecke Samoa- und Kiautschoustraße. Die Teilnahme kostet elf Euro. Das Mitte Museum eröffnet am 11. Juli um 17 Uhr die Ausstellung „Was treiben die Deutschen in Afrika?!“ im Rathaus Tiergarten am Mathilde-Jacob-Platz 1. Der Untertitel lautet „Deutschland und Kamerun in Fotos aus dem deutschen Bundesarchiv (1880 bis...

  • Wedding
  • 07.07.19
  • 136× gelesen
Kultur

Stadtführung mit Bernd S. Meyer
Am 29. Juni geht's auf die Hauptstraße in Alt-Hohenschönhausen

Zu meiner 173. Führung der Berliner Woche lade ich Sie nach Alt-Hohenschönhausen ein. Es gehört nach der Episode als Namensgeber des nur eineinhalb Jahrzehnte bestehenden 23. Berliner Stadtbezirks zu Lichtenberg und mancher hat davon erst im Zusammenhang mit der Historie und den Aktualitäten der vielbesuchten Stasi-Gedenkstätte gehört. Doch das kleine Dorf Hohenschönhausen ist schon vor sechs, sogar sieben Jahrhunderten in Urkunden belegt und hat seitdem seinen eigenen Platz in der...

  • 25.06.19
  • 90× gelesen
Ausflugstipps
6 Bilder

30 Jahre Mauerfall - Berliner Mauer Stadtführung
Stadtrundgang Auf den Spuren der Berliner Mauer

Die Berlin Stadtführung zum 30. Jubiläum Fall der Berliner MauerDie Berliner Mauer Tour entlang des ehemaligen Todesstreifens vom Checkpoint Charlie zum Brandenburger Tor. Mit einem Stadtrundgang entlang der ehemaligen Sektorengrenze eröffnet «Berlin Stadtführungen Sightseeing Tours» das Jubiläumsjahr zum Fall der Berliner Mauer. 30 Jahre Mauerfall: Der Stadtrundgang Auf den Spuren der Berliner Mauer zeigt Spuren der Berliner Mauer und die zahlreichen Veränderungen entlang des ehemaligen...

  • Mitte
  • 24.06.19
  • 207× gelesen
  •  1
Kultur

Grotte und Wasserbecken

Rixdorf. Der Wildenbruchplatz hat eine bewegte Vergangenheit. Am Sonntag, 16. Juni, wird sie von Werner Schmidt erzählt, denn die Geschichten rund um Parkgrotte, Wasserbecken und Sumpfgebiet sollen nicht in Vergessenheit geraten. Dafür setzen sich Schmidt und seine Mitstreiter vom Verein Freunde Neuköllns ein. Die Führung über den Wildenbruchplatz startet um 15 Uhr. Treffpunkt sind die Sitzbänke auf Höhe der Bushaltestelle 104. Anmeldungen sind erbeten unter mailto:Denkmal@freunde-neukoellns.de...

  • Neukölln
  • 08.06.19
  • 14× gelesen
Kultur
Immer der Blume nach: die rote Gerbera ist Reinhold Steinles Markenzeichen, wenn er durch den Kiez führt.
2 Bilder

Fluchttunnel, Leni Riefenstahl und eine Diva in der Grotte
Neue Stadtführung östlich der Karl-Marx-Straße

Wenn es um Neukölln geht, gibt der gebürtige Schwabe Reinhold Steinle alles: Er wühlt sich monatelang durch Archive, stöbert in Antiquariaten, durchsucht Hunderte alter Postkarten und plaudert mit Zeitzeugen – immer auf der Suche nach spannenden, außergewöhnlichen Geschichten aus den Kiezen Neuköllns. Und er findet erstaunlich viel: Seine neueste 90-minütige Stadtführung „Östlich der Karl-Marx-Straße“ ist schon die achte ihrer Art aus Neukölln, die Reinhold Steinle seit 2008 konzipiert und...

  • Neukölln
  • 07.06.19
  • 133× gelesen
Kultur

Am 25. Mai geht es zur Luiseninsel
Drei hochgestellte Persönlichkeiten

Bei meinem 172. monatlichen Spaziergang lade ich Sie zur Luiseninsel am Tiergarten-Südrand ein. Ganz in der Nähe habe ich neulich beim Spaziergang mehrere Jäger getroffen. Die lauerten am Wasser geduldig auf Fisch und Frosch, immer allein und still – Graureiher! Ein gutes Zeichen für intakten Naturraum. Vor 200 Jahren legte der noch junge Gärtner Peter Joseph Lenné erste Pläne für den englischen Landschaftspark vor, den er später als großen Volkspark gestalten durfte. Schon vorher gab...

  • Tiergarten
  • 21.05.19
  • 91× gelesen
Bildung

Rosa Luxemburg auf der Spur
Stadtführung mit Kopfhörern vom Mitte Museum

Das Mitte Museum lädt am 2. Mai zu einem Audiowalk mit dem Titel „Ich war, ich bin, ich werde sein. Rosa Luxemburg auf der Spur“ ein. Anlässlich des Todestages von Rosa Luxemburg, der sich in diesem Jahr zum einhundertsten Mal jährte, stehen die letzten Stationen der 1919 ermordeten Politikerin im Mittelpunkt der stadtgeschichtlichen Führung. Vom Haus der Festnahme in der Mannheimer Straße führt der Weg entlang des Ortes der Vernehmung, des damaligen Hotels Eden nahe dem heutigen...

  • Tiergarten
  • 28.04.19
  • 68× gelesen
Kultur

Verliebt ins schöne Karlshorst

Karlshorst. „Verliebt in Karlshorst“ ist das Motto: Der Autor und Herausgeber des gleichnamigen Buches Günter Toepfer lädt am Sonnabend, 13. April, um 10 Uhr zu einem geführten Spaziergang durch den Lichtenberger Ortsteil ein. Teilnehmer erfahren vom Ortschronisten viel Wissenswertes über die Karlshorster Geschichte. Die Runde dauert circa eineinhalb Stunden, Interessierte melden sich telefonisch an und erfahren dann den Treffpunkt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sich anmelden und informieren...

  • Karlshorst
  • 05.04.19
  • 50× gelesen
Bildung

Das pazifistische Berlin

Mitte. Das private Projekt Berliner Spurensuche lädt für 6. April zu einem Stadtspaziergang mit dem Titel „Krieg dem Kriege. Das pazifistische Berlin" ein. Stadtführer Stefan geht mit seinen Teilnehmern auf die Suche nach oftmals vergessenen Spuren pazifistischen und antimilitaristischen Engagements im Zentrum Berlins. „Zwischen Staats- und Konsumbauten folgen wir Helene Stöcker bei ihren radikalen Gedankengängen, besuchen Ernst Friedrich bei seinem täglichen Kampf gegen die staatliche...

  • Mitte
  • 31.03.19
  • 41× gelesen
Kultur

Stadtführung
An der Weißenseer Spitze: Am 23. Februar geht’s zum Caligariplatz

Bei meinem 169. Berliner-Woche-Spaziergang lade ich Sie an die alte Nordgrenze der Reichshauptstadt ein. Nach der Gründung Groß-Berlins 1920 mit der Gliederung in sechs „alte“ und 14 „neue" Bezirke war hier für 80 Jahre das Drei-Bezirke-Eck Pankow/Prenzlauer Berg/Weißensee. In der Grünanlage an der Prenzlauer fällt ein verschmitztes Lächeln auf: Ein Bronzekopf Erich Weinerts steht am Rand Prenzlauer Bergs. Der Dichter füllte in der ersten Republik kleine und große Säle mit seinem satirischen...

  • Weißensee
  • 19.02.19
  • 116× gelesen
Kultur
Vom Rathausturm aus eröffnet sich ein weiter Blick.

Kiezwissen
Über den Dächern Neuköllns – Führung im Rathaus

Wer im wahrsten Sinne des Wortes einen Überblick über den Bezirk gewinnen möchte, dem sei wärmstens die Rathaus(turm)führung mit Reinhold Steinle ans Herz gelegt. Jeden Mittwoch um 13 Uhr geht es im Erdgeschoss an der Karl-Marx-Straße 83 los. Der Neuköllner mit schwäbischem Migrationshintergrund weiß nicht nur über die Historie des Gebäudes zu berichten, sondern auch über unzählige Geschichten, die damit zusammenhängen. Der Höhepunkt der rund einstündigen Tour ist die Besteigung des fast 70...

  • Neukölln
  • 26.01.19
  • 65× gelesen
  •  1
Kultur

Bei berühmten Bühnen
Stadtführung durch die alte Friedrich-Wilhelm-Stadt

Bei meinem 167. Berliner-Woche-Spaziergang lade ich Sie in eine Gegend nördlich der Spree ein. Hier steht an der Friedrichstraße der Friedrichstadt-Palast, nur 200 Meter vom maroden Altbau entfernt. Er hieß wegen der kunterbunten Beton-Glas-Fassade bald spöttisch „Usbekischer Bahnhof“. Drinnen gibt es mit knapp 3000 Quadratmetern Fläche die größte Theaterbühne der Welt. Damals war der Bau die schnelle Antwort auf eine ausgebliebene Katastrophe, denn im Vorgänger-Palast zwischen der Straße...

  • 11.12.18
  • 90× gelesen
Kultur
Tanz war ihr Lebensimpuls: Die Schauspielerin Nicola Kothlow gibt Anita Berber.
4 Bilder

Ein Leben in Extase
Mit Anita Berber im Schöneberger Bermuda-Dreieck

Was der Hippie-Generation mit „live fast, love hard, die young“ und „Sex, Drugs and Rock 'n' Roll“ Lebensmotto war, lebte eine Anita Berber schon fünfzig Jahre zuvor im Nollendorfkiez. Die Schauspielerin Nicola Kothlow ruft die Zeit in einer szenischen Stadtführung in Erinnerung. „Sie hatte ein kurzes Leben, hat aber alles erlebt.“ Ganz in Schwarz gewandet, zeittypische Kopfbedeckung, blutrote Lippen: In der Rolle der wildesten und schamlosesten Frau der Weimarer Republik empfängt Nicola...

  • Schöneberg
  • 04.11.18
  • 402× gelesen
Soziales

„Kieztour mit Herz“
Obdachlose erklären ihr Straßenleben

Die Stadtspaziergänge durch das soziale Berlin „Kieztouren mit Herz“ werden fortgesetzt. Am 27. Oktober erklärt ein ehemaliger Obdachloser, wie das Leben auf der Straße funktioniert. Kein eigenes Dach über dem Kopf, immer auf der Straße, in Parks oder auf Bahnhöfen. So ein Leben folgt ganz eigenen Regeln: Alles ist öffentlich, nichts ist privat. Wie so ein Tag abläuft, will Klaus Seilwinder den Teilnehmern der Kieztour zeigen. Der ehemalige Obdachlose lebte neun Jahre auf der Straße....

  • Mitte
  • 21.10.18
  • 178× gelesen
Politik

Auf der Roten Insel
Spaziergang am 22. September zum Gustav-Müller-Platz

Bei meinem 164. Woche-Spaziergang mit der Leiter lade ich Sie auf Schönebergs Rote Insel ein. Der Name findet sich, zu „Insel“ verkürzt, überall in der Alltagssprache des Viertels und bei der Benennung diverser Lokalitäten. Die dreieckige Insel ist von den Yorkbrücken im Norden bis zur Ringbahn im Süden komplett von Bahntrassen eingefasst. Mittendrin gibt es den Gustav-Müller-Platz. Das Viertel im Osten Schönebergs, wirkt hier fast wie eines der berüchtigten Mietskasernenviertel des Berliner...

  • Schöneberg
  • 17.09.18
  • 170× gelesen
Bildung

Stadtführung in Tempelhof

Tempelhof. Vor rund 750 Jahren gründeten Ritter der Templer südlich von Berlin ein Bauerndorf und daneben einen Ordenshof. So lag der Name „Tempelhof“ nahe. Was wurde aus dem Ordenshof? Was blieb vom alten Dorf und den militärischen Anlagen Preußens erhalten? Welche Wandlungen erlebte das Tempelhofer Feld? Das erfährt man von sTadtführer Christian Simon am 22. September. Die Führung beginnt um 11 Uhr am Luftbrücvkendenkmal, Platz der Luftbrücke und endet nach zirka zwei Stunden am...

  • Tempelhof
  • 14.09.18
  • 66× gelesen
Bildung

Broschüre vom Mitte Museum

Gesundbrunnen.Die aktuelle Veranstaltungsbroschüre des Mitte Museums für August bis Dezember ist erschienen. Auf 44 Seiten gibt es Informationen über neue und bewährte Stadtführungen, museumspädagogische Workshops oder die Ausstellung „Bürgermeisterzimmer in Deutschland“ mit Fotografien von Jörg Winde. In der Broschüre gibt es auch alle Führungsangebote zum Tag des offenen Denkmals am 8. und 9. September. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Das Mitte Museum in der Pankstraße 47 ist wegen...

  • Gesundbrunnen
  • 27.08.18
  • 34× gelesen
Bildung

Führung zur Architektur

Wilmersdorf. Verwunschene maurische Urnenhöfe, eine orientalische Moschee in persisch-indischem Stil, eine russisch-orthodoxe Kathedrale, klobige Verwaltungsgebäude der NS-Zeit und der 70er-Jahre – alles das findet man am Hohenzollerndamm. Um die baulichen Kleinode Interessierten näherzubringen, bietet Stadtführer Christian Simon am Sonntag, 9. September, einen informativen Bummel über die "Architekturmeile Hohenzollerndamm" an. Die Teilnahme kostet zehn Euro, Treffpunkt ist um 11 Uhr an den...

  • Wilmersdorf
  • 26.08.18
  • 64× gelesen
Kultur
Blick von den Müggelbergen auf den Müggelsee.

Stadtführung mit Bernd S. Meyer
Spaziergang am 18. August zum Müggelturm

Bei meinem 163. Berliner-Woche-Spaziergang lade ich Sie am Sonnabend, 18. August, auf die Höhen der Müggelberge ein. Es ist die bekannteste Berliner Stauchmoräne, ein wasserumflossenes Minigebirge aus Sand und Mergel mitten im breiten Urstromtal. 1920 wird Köpenicks Großer Müggelberg mit 114,7 Metern höchste natürliche Erhebung Groß-Berlins. Es waren Architekturstudenten der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, die 1958 im Wettbewerb den schlanken Glas-Beton-Kubus als neuen Turm am 88...

  • 14.08.18
  • 247× gelesen
Kultur

Magisches zwischen Havel und Himmel
Stadtführung vom Schildhorndenkmal zum Grunewaldturm

Bei meinem 162. Woche-Spaziergang lade ich Sie zu zwei Plätzen am Havelufer ein, gut zwei Kilometer Spazierweg voneinander entfernt. Der erste ist eine bescheidene Waldlichtung mit romantischem Denkmal zur Schildhorn-Sage um die Begründung der Mark Brandenburg. Der zweite ist der weitläufig angelegte Platz am Grunewaldturm. Erbaut wurde der 55-Meter-Turm zum Gedächtnis an König Wilhelm I. So liest man es an der Fassade; hinter geschmiedeten Toren steht der 1888 verstorbene Preußenkönig und...

  • 17.07.18
  • 153× gelesen
Kultur

Der Luftkurort Klein-Glienicke

Wannsee. Jenny Schon stellt bei einem Spaziergang am Sonnabend, 30. Juni, ab 14 Uhr, den Luftkurort Klein-Glienicke und die Glienicker Brücke vor. Die Stadtführerin weiß viele Geschichten über die geschichtsträchtigen Orte zu erzählen. Besucht werden auch der Böttcherberg, die Schweizerhäuser und das Jagdschloss. Treffpunkt ist um 14 Uhr in Wannsee, Königstraße/Am Waldrand. Die Kosten betragen zehn Euro. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung bei Jenny Schon unter Telefon 892 13 38  möglich....

  • Wannsee
  • 23.06.18
  • 45× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.