Stadtführung

Beiträge zum Thema Stadtführung

Kultur
Diese Platte markiert die Mitte von Berlin.

Stadtspaziergang
Die wirkliche Mitte Berlins entdecken

Zur 192. Berliner-Woche-Führung lade ich Sie zum Mittelpunkt Berlins ein. Der befindet sich nicht, wie man denken könnte, am Fernsehturm oder an der Siegessäule. Nein, der Mittelpunkt Berlins befindet sich in Kreuzberg und er hat sogar eine Adresse: Alexandrinenstraße 13, 10969 Berlin. Eine rechteckige Steinplatte markiert diesen Mittelpunkt – laut Inschrift verantwortet vom Vermessungsamt Kreuzberg in Zusammenarbeit mit der Steinmetz- und Bildhauer-Innung Berlin. Die Festlegung...

  • Kreuzberg
  • 15.09.21
  • 176× gelesen
Bildung
Der Grünzug wurde gerade erst neu gestaltet.
2 Bilder

Alles Panke oder was?
Stadtführung durch einen neuen Park am alten Flüsschen

Zu meiner 191. Berliner-Woche Führung lade ich Sie an den neuen Südpankepark ein. Jetzt kann man 700 Meter lang beiderseits der Pankeaue in Mitte ein wunderbares Stück Stadtgrün am Wasser genießen. Wiederhergestellt ist eine historisch offene Auenlandschaft, ergänzt mit glatten Wegen. Möglich wurde das als Ausgleichsmaßnahme beim Bau des BND-Komplexes an der Chausseestraße. Dabei ging es dem unterem Pankelauf lange schlecht. Zuerst verlor er Anfang des 18. Jahrhunderts den größten Teil seines...

  • Mitte
  • 24.08.21
  • 183× gelesen
Kultur

Eine Führung durch den Kiez

Weißensee. Zum ersten heimatgeschichtlichen Spaziergang in diesem Jahr lädt der Verein Weißenseer Heimatfreunde für Sonnabend, 4. September, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Mirbachplatz. Sigrid Weise wird von dort aus durch die Börnestraße und die Behaimstraße führen, in der sich unter anderem auch die Theresienschule befindet. Sigrid Weise wird Geschichten aus der Geschichte dieser alten Weißenseer Straßen erzählen. Außerdem sind auf dem Mirbachplatz, auf dem der Spaziergang wieder...

  • Weißensee
  • 20.08.21
  • 24× gelesen
Ausflugstipps
9 Bilder

Mit lialo Zehlendorf entdecken
Ein Spaziergang durch Zehlendorfs Mitte

Zehlendorf. Komm mit auf einen Spaziergang durch Zehlendorfs Mitte, vom U-Bahnhof Krumme Lanke zum S-Bahnhof Zehlendorf. Hier kann Berlin auch still und beschaulich sein. Auf dem kleinen Rundgang durch Zehlendorfs idyllische Villengegend siehst du die weniger bekannten Ecken der Hauptstadt. Genieße einen Spaziergang durch einen Kiez voller Natur und Architektur und entdecke dabei unbekannte Kleinode. Den Berlinern im Ortsteil Zehlendorf im Bezirk Steglitz/Zehlendorf wird nämlich nachgesagt, sie...

  • Zehlendorf
  • 15.08.21
  • 44× gelesen
Bildung
3 Bilder

Spandaus Geschichten sind lang
Stadtführung am 24. Juli 2021 durch die Carl-Schurz-Straße

Bei meinem 190. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie rund um die Carl-Schurz-Straße in Spandaus Altstadt ein. Am Südende nah dem Bahnhof steht das Rathaus mit dem 80-Meter-Turm. 1913 eingeweiht, endete schon sieben Jahre später seine Funktion als Verwaltungssitz des selbstständigen Stadtkreises. Als nach Gründung Groß-Berlins der Bezirk Nr. 8, Spandau, gegründet wurde, soll Oberbürgermeister Dr. Kurt Woelk (DDP) bei der feierlichen Schlüsselübergabe geklagt haben, daß die über 700-jährige...

  • Spandau
  • 20.07.21
  • 136× gelesen
Kultur
Beachvolleyball am Kleinen Bunkerberg
2 Bilder

Stadtführung
Der Mann mit der Leiter lädt am 26. Juni auf die Werneuchener Wiese ein

Zu meinem 189. Stadtspaziergang lade ich Sie nun endlich an die Werneuchener Wiese im Bötzowviertel ein. Schon einmal, im Oktober vorigen Jahres, war die Tour angekündigt, fiel aber im letzten Moment der Pandemie zum Opfer. Die Werneuchener ist eine große wilde Grünfläche am Rande von Prenzlauer Berg. Den Namen hat sie von der einstigen Werneuchener Straße, die seit 1993 den Namen Margarete Sommers trägt, ab 1941 Geschäftsführerin des „Hilfswerks für katholische Nichtarier“ des Berliner...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.06.21
  • 217× gelesen
Kultur

Gaunertour durch Moabit

Moabit. Was machte die Brüder Sass berühmt? Wieso lief man im Zellengefängnis im Dreieck, und wer lieh sich das Richtbeil im Museum aus? All diese Fragen beantwortet Stefan Zollhauser vom Verein Berliner Spurensuche auf seiner nächsten "Gaunertour durch Moabit". Der Stadtführer plaudert auch über bekannte und unbekannte Kriminalfälle und den Wandel von Strafverfolgung und Strafvollzug in den vergangenen 150 Jahren. Auch eine Anleitung zum misslungenen Bankeinbruch und ein Gefängnis lernen die...

  • Moabit
  • 18.05.21
  • 40× gelesen
Leute

Starke Frauen in Schmargendorf

Schmargendorf. Stadtführerin Jenny Schon lädt am Sonnabend, 24. April, zu einem Stadtspaziergang durch Schmargendorf ein. Start ist um 14 Uhr an der Dorfkirche, Kirchstraße/Ecke Breite Straße. Die Teilnehmer der Führung lernen die starken Frauen kennen, die hier lebten. Das ist beispielsweise Lou Andreas-Salomé, die mit dem jungen, sehr viel jüngeren Rainer Maria Rilke liiert war und mit ihm eine obsessive Liebesbeziehung führte. Oder Melli Beese, die als erste deutsche Motorfliegerin in die...

  • Schmargendorf
  • 18.04.21
  • 21× gelesen
Kultur

Spaziergang durch Grunewald

Grunewald. Die Stadtführerin Jenny Schon bietet wieder ihre individuellen Stadtspaziergänge an. Am Mittwoch, 7. April, stehen die einst berühmten Bewohner des Ortsteils Grunewald im Mittelpunkt der Tour. Start ist um 14 Uhr vor dem Blumen-Kiosk am Joseph-Joachim-Platz. Der Spaziergang führt vom Joseph-Joachim-Platz bis zum Hagenplatz. Besucht werden die ehemaligen Wohnstätten von Harald Juhnke, Ingeborg Bachmann, Vicky Baum und andere. Die Führung dauert etwas zwei Stunden und kostet zehn Euro....

  • Grunewald
  • 28.03.21
  • 15× gelesen
Kultur

Spaziergang zu Wannsee-Villen

Wannsee. Stadtführerin Jenny Schon lädt wieder zu ihren Kiezspaziergängen ein. Am Freitag, 2. April, 14 Uhr, steht eine Tour rund um den Wannsee auf dem Programm. Treffpunkt ist in der Bahnhofsvorhalle des S-Bahnhofs Wannsee. Im Mittelpunkt stehen Kleist und Fontane sowie die Villen am Wannsee. Stationen sind unter anderem das Litararische Colloquium sowie die Kleistgedenkstätte. Die Führung dauert zwei Stunden und kostet zehn Euro. Anmeldungen sind bis spätestens zwei Stunden vor Beginn der...

  • Wannsee
  • 26.03.21
  • 36× gelesen
Politik

Auftakt am 15. März 2021
Aktionswochen gegen Rassismus

In Charlottenburg-Wilmersdorf finden vom 15. März bis 15. April 2021 die Aktionswochen gegen Rassismus statt. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) wird sie am Montag, 15. März 2021, um 17 Uhr im Livestream auf Youtube eröffnen. Die Aktionswochen gegen Rassismus umrahmen den Internationalen Tag gegen Rassismus. Der Internationale Tag gegen Rassismus der Vereinten Nationen wird jedes Jahr am 21. März begangen und geht auf Proteste gegen die Apartheid in Südafrika zurück. Seit den 80er-Jahren...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.03.21
  • 34× gelesen
Leute
Claudia von Gélieu auf dem Lieselotte-Berger-Platz: Neben ihr das Sprühkreide-Graffito mit dem Schriftzug "Selbstbestimmt leben!", das zum Frauentag vor vielen Einrichtungen zu sehen war und ist.

Frauen müssen immer kämpfen
Claudia von Gélieu erforscht seit Jahren Berliner Alltags- und Sozialgeschichte aus weiblicher Perspektive

Wer sich mit Neuköllner oder Berliner Frauengeschichte beschäftigt, kommt an Claudia von Gélieu nicht vorbei. Sie forscht, schreibt Bücher, lädt zu Kiezführungen und kennt die Szene wie kaum eine Zweite, „von konservativen Frauenorganisationen bis hin zu autonomen Feministinnen“, wie sie sagt. Ihre „FrauenTouren“ nahmen am 8. März 1988 ihren Anfang, am Internationalen Frauentag. Schon Jahre zuvor hatte die studierte Politikwissenschaftlerin antifaschistische Fahrten beim Landesjugendring...

  • Bezirk Neukölln
  • 08.03.21
  • 184× gelesen
  • 1
Sonstiges
Die Kanonenkugel im Gemäuer der St. Nikolai-Kirche Spandau
2 Bilder

Seit über 180 Jahren "lebt" St. Nikolai mit einer Kugel im Gemäuer
Kanonenkugel erinnert an die französische Belagerung

Spandau. Wer mit offenen Augen durch die Spandauer Altstadt geht, wird an der gotischen Backstein-Hallenkirche St.-Nikolai am Reformationsplatz eine interessante Entdeckung machen. In zirka 3 Meter Höhe befindet sich eine Kanonenkugel, die an der Nordfassade des Gotteshauses eingemauert wurde. Die St.-Nikolai-Kirche ist eines der bedeutendsten Bauwerke der Spandauer Altstadt. Sie war die mittelalterliche Pfarrkirche von „Spandow“ mit dem Patrozinium des heiligen Bischofs Nikolaus von Myra, des...

  • Spandau
  • 05.02.21
  • 251× gelesen
  • 1
Ausflugstipps
6 Bilder

Berlin mit anderen Augen sehen
Eine "Reise" durch Berlin mit lialo

Berlin-Mitte.„Berlin ist immer eine Reise wert“, mit diesem Slogan hat Berlin viele Jahre Touristen aus aller Welt angelockt. Und tatsächlich, Berlin ist immer noch eine Reise wert. Allein in den letzten 10 Jahren hat sich die Stadt so radikal verändert, dass viele beliebte kleine Treffpunkte weggefallen, aber genauso viele neue Hotspots dazugekommen sind. Selbst der Urberliner wundert sich, wenn er mit offenen Augen durch seinen Kiez spaziert, was es alles neu in seiner Stadt zu entdecken...

  • 16.12.20
  • 290× gelesen
Kultur
Das Schillerdenkmal im gleichnamigen Park.
4 Bilder

„Dich auch grüß ich, belebte Flur“
Stadtführer empfiehlt einen Spaziergang durch den Schillerpark

Meine Stadtführungen sind derzeit nicht möglich. Deshalb möchte ich Ihnen einen Spaziergang empfehlen, den Sie mit Ihren Lieben selbst unternehmen können. Zu entdecken gibt es dabei den Schillerpark. Das Flugwesen entwickelt sich – bloß nicht mehr in der Umgebung des Schillerparks. Drei Tage vor Friedrich Schillers 261. Geburtstag hob das letzte Flugzeug von Tegel ab. Höchstens der Lärm der Spatzenschwärme stört noch die himmlische Ruhe des Volksparks, den es schon seit 1912 gibt. Auf den...

  • Wedding
  • 17.11.20
  • 247× gelesen
  • 1
Soziales

Obdachlose erzählen
Stimmen vom Bahnhof Zoo

Der Audiowalk „Stimmen vom Bahnhof Zoo“ ist gestartet. Beim digitalen Hörspaziergang kommen arme und obdachlose Menschen zu Wort. Vier Protagonisten erzählen vom Leben auf der Straße, ihren Nöten und Träumen von der Zukunft. Hautnah und authentisch. Möglich macht das der Audiowalk „Stimmen vom Bahnhof Zoo“. Darin kommen Menschen zu Wort, die in Berlin leben, aber keinen festen Wohnsitz haben. Der digitale Hörspaziergang führt die Zuhörer vom Bahnhof Zoo bis zur Uhlandstraße. Wilhelm Nadolny...

  • Charlottenburg
  • 06.11.20
  • 238× gelesen
Kultur
Auf der Werneuchener Wiese wird schon seit Jahren Beachvolleyball gespielt.
3 Bilder

Prenzlauer Bergs bekannteste Brache
Fällt aus! Stadtführung zur Werneuchener Wiese

Die Werneuchener Wiese hat den Namen hat von der einstigen Werneuchener Straße, die seit 1993 den Namen Margarete Sommers trägt, ab 1941 Geschäftsführerin des Hilfswerks für katholische Nichtarier des Berliner Bistums. Eine der Straßen wechselte nie den Namen: Am Klinikum beginnend, ehrt sie seit 1891 den Arzt Rudolf Virchow. Sie verbindet seit der Gründung Groß-Berlins die neugegliederten Nordost-Innenstadtbezirke, nun Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow. Meine erste Berliner Adresse war...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.10.20
  • 483× gelesen
  • 1
Kultur

Ein Platz mit Geschichte
Stadtspaziergänge rund um den Bundesplatz

Der Bundesplatz ist ein Platz voller Geschichten. In dem Kulturprojekt „1920 Kaiserplatz – Bundesplatz 2020“ beschäftigte sich die Initiative Bundesplatz damit und präsentiert die Ergebnisse in einer Ausstellung. Außerdem lädt die Initiative zu Stadtspaziergängen rund um den Bundesplatz ein. Die Stadtspaziergänge erzählen von dem „Platz voller Geschichten“. Die Geschichten werden insbesondere aus dem Blickwinkel der am Platz wohnenden Fotografen Fritz Eschen und Friedrich Seidenstücker erzählt....

  • Wilmersdorf
  • 09.10.20
  • 142× gelesen
Kultur

Unterwegs in der Künstlerkolonie

Wilmersdorf. In der Künstlerkolonie erinnern zahlreiche Gedenktafeln an Häusern an die einstigen Bewohner. Am Mittwoch, 30. September, lädt die Stadtführerin Jenny Schon zu einem Kiezspaziergang durch die Kolonie zwischen Rüdesheimer und Breitenbachplatz ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Breitenbachplatz, Südwestkorso und Kreuznacher Straße. Die Führung dauert zirka zwei Stunden und kostet zehn Euro pro Person. Anmeldungen bis spätestens zwei Stunden vor Beginn sind erforderlich unter...

  • Wilmersdorf
  • 21.09.20
  • 54× gelesen
Kultur
Blick in den Tempelhofer Hafen am Teltowkanal.
2 Bilder

Stadtspaziergang mit Bernd S. Meyer
Unterwegs am Tempelhofer Hafen und am Ullsteinhaus

Am 19. September lade ich Sie zum Hafen Tempelhof, Teltowkanal und Ullsteinhaus ein. Am 19. September 1898 erschien bei Ullstein die Probeausgabe der Berliner Morgenpost. Tags drauf folgte die erste Druckauflage. Verlagsgründer Leopold Ullstein (1826-1899) liegt auf dem Jüdischen Friedhof an der Schönhauser Allee. Die Söhne führten den Verlag im Zeitungsviertel der Südlichen Friedrichstadt weiter, ab 1927 auch in Tempelhof. Dies ist heute eine illustre Stadtgegend, dort wo der Tempelhofer in...

  • Tempelhof
  • 14.09.20
  • 358× gelesen
Ausflugstipps
2 Bilder

Jetzt in Berlin auf Entdecker-Tour gehen
Berlin mal ganz anders kennenlernen oder eigene Touren erstellen

Berlin. Für alle, die Berlin mal ganz anders kennenlernen wollen, gibt es ab sofort die Web-App lialo.com. Ganz ohne Download, Anmeldung oder Installation kann man hier kostenlos 21 thematisch ganz unterschiedliche Touren spielen und dabei viele Kieze in der Hauptstadt neu entdecken: Schöneberg durch die Augen und Ohren von David Bowie? Dalli Dalli durch das Wins- und Bötzowviertel? Oder sportlich durch den Olympiapark? Allein, mit dem Partner, der Familie und/oder Freunden. Suche Dir eine Tour...

  • 21.08.20
  • 664× gelesen
Kultur

Den Ortsteil zu Fuß erkunden

Niederschönhausen. Eine Stadtführung unter dem Motto „Pankower Spurensuche ab Ossietzkystraße und Majakowskiring“ veranstaltet der Kulturwissenschaftler und Journalist Bernd S. Meyer am Sonntag, 30. August. Treffpunkt ist um 14 Uhr an den Torhäuschen an der Ossietzkystraße 44/45. Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmer mehr über Hans Falladas letzte Idylle, das Leben der einstigen DDR-Staatsführung am Majakowskiring und über Carl von Ossietzkys Ruhestätte. Während des Stadtrundgangs sind die...

  • Niederschönhausen
  • 13.08.20
  • 54× gelesen
Kultur

Literatur und Kunst im Kiez Rüdesheimer Platz

Wilmersdorf. Auf den Spuren von Literatur und Kunst kann man sich am Sonntag, 2. August, um 14 Uhr im Kiez Rüdesheimer Platz und Künstlerkolonie bewegen. Stadtführerin Jenny Schon lädt zu einem zweistündigen Exkurs in die Geschichte des Viertels ein und führt zu Orten, an denen Prominente wie der Philosoph Ernst Bloch, der Schauspieler Ernst Busch und der Lyriker Peter Huchel lebten. Treffpunkt für diese Tour ist die Kreuzung Breitenbachplatz/Südwestcorso/Kreuznacher Straße. Eine Teilnahme...

  • Wilmersdorf
  • 27.07.20
  • 93× gelesen
Kultur

Quer durch zwei Ortsteile

Pankow. Der Kulturwissenschaftler Bernd S. Meyer veranstaltet am Wochenende, 1. und 2. August, Stadtrundgänge im Bezirk. „Weißenseer Merkwürdigkeiten und Berühmtheiten“ ist das Motto des Spaziergangs am 1. August. Der Pankower Stadtgänger begibt sich mit Interessierten vom Antonplatz, vorbei am Kreuzpfuhl bis zum Weißen See. Dabei erfahren die Teilnehmer allerhand Wissens- und Bemerkenswertes über diesen Bereich von Weißensee, unter anderem auch über die einstige Stummfilmmetropole. Treffpunkt...

  • Pankow
  • 25.07.20
  • 163× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Anzeige
  • 23. Oktober 2021 um 14:00
  • Genauer Treffpunkt in der Teilnahmebestätigung
  • Siemensstadt

„Die Siemensstadt. Der Beginn." Stadtführung/Architekturführung. Spannendes, kurioses, besonderes.

Die Siemensstadt. Industriekultur pur. Ein Rundgang. Eine Zeitreise. ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: WICHTIG: Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung derzeit Teil der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ist und NUR über diesen Link erfolgen kann: https://mannmithuttouren.de/siemensstadt-industriekultur-arbeit-wohnen-freizeit/ Unter dem Link finden Sie auch die ausführliche Tourenbeschreibung....

Anzeige
2 Bilder
  • 24. Oktober 2021 um 14:00
  • Volkspark Jungfernheide
  • Berlin

Stadtführung durch den Volkspark Jungfernheide und zu Erwin Barth

Erstmals regelmäßige Führungen durch den Volkspark Jungfernheide und zur Person Erwin Barth. Christian Fessel als „Mann mit Hut Touren“ ist seit einigen Jahren spezialisiert auf Stadtführungen und Architekturführungen zu ungewöhnlichen Orten. Nischentouren. Jetzt steht der Volkspark Jungfernheide und die Biographie seines Schöpfers Erwin Barth auf dem Programm. Ursprünglich geplant zum 140. Geburtstag von Erwin Barth im Jahr 2020 starten die Stadtführungen nun, Coronabedingt verschoben, ab 28....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.