Stadtquartier

Beiträge zum Thema Stadtquartier

Bauen

Bezirk plant neues Stadtquartier
In der Attila- und der Röblingstraße sollen Wohnungen und Gewerbe entstehen

Noch befindet sich auf dem Areal an der Attila-, Ecke Röblingstraße ein Baumarkt der Handelskette Hellweg. Dies soll sich jedoch künftig ändern. Der Bezirk verfolgt dort Pläne für ein neues Stadtquartier. Laut Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) ist „eine umfangreiche städtebauliche Neuordnung vorgesehen“. Ziel sei es, nachhaltig die dringenden Bedarfe der wachsenden Stadt in Bezug auf Wohnen, Gewerbe, Soziales und Grün zu decken. Derzeit würden bereits die Verhandlungen mit einem Investor...

  • Tempelhof
  • 01.01.20
  • 408× gelesen
Bauen

Zukunftswerkstatt zur Siemensstadt

Siemensstadt. Die Grünen aus Spandau, Reinickendorf und Charlottenburg laden am Sonnabend, 30. November, von 10 bis 15.30 Uhr zu einer Zukunftswerkwerkstatt für das geplante neue Stadtquartier „Siemensstadt 2.0“ in die Räume der evangelischen Kirchengemeinde Siemensstadt nahe am U-Bahnhof Rohrdamm. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung gebeten unter 23 25 24 28 oder per E-Mail unter buero.jarasch@gruene-fraktion-berlin.de. CS

  • Siemensstadt
  • 22.11.19
  • 97× gelesen
Soziales
Margrit Schmidt (rechts) gründete den Wohntisch Lichtenrade, bei dem sich Kathrin Sieg angeschlossen hat. Sie wollen gern nah an der Alten Mälzerei (im Hintergrund) wohnen.

Zusammen im neuen Quartier
Der Wohntisch möchte das Leben an der Alten Mälzerei mitgestalten

Rund um die Alte Mälzerei sollen von 2020 bis 2022 vier Häuser mit insgesamt 176 Wohnungen entstehen. Im neuen „Revier Lichtenrade“ zu leben, scheint viele Interessenten zu finden. Eine ist Margrit Schmidt. Die Gründerin des Wohntischs Lichtenrade sucht mit Mitstreitern nach Menschen, die sich zu einer Clusterwohnung zusammenfinden möchten. Dabei handelt es sich um eine moderne Form der WG. Menschen unterschiedlicher Generationen teilen sich zum Beispiel eine Küche und einen...

  • Lichtenrade
  • 04.05.19
  • 495× gelesen
Politik
Liegt laut SPD da wie ein "versteinerter Dinosaurier": der Flughafen Tempelhof.

SPD kritisiert Verzögerungen
Flughafenplanung neu ausgerichtet

Bei der Nachnutzung des ehemaligen Tempelhofer Flughafens sollen alle mitreden dürfen. Dafür läuft bereits seit längerer Zeit ein Beteiligungsprozess. Der SPD-Fraktion in der BVV geht dies jedoch nicht schnell genug. Die Sozialdemokraten warnen vor „weiteren Verzögerungen“. Sie fordern die zuständige Senatorin Katrin Lompscher (Die Linke) auf sicherzustellen, „dass der Beteiligungsprozess zügig zum Abschluss gebracht wird, damit die Vergaben an interessierte Nutzer baldmöglichst erfolgen...

  • Tempelhof
  • 26.03.19
  • 282× gelesen
Bauen

Abwasserleitung wird verlegt / Baumfällungen im Februar
Am „Spandauer Ufer“ geht’s weiter

Auf Spandaus bekanntester Baustelle wird als nächstes die Abwasserleitung verlegt. Dafür müssen jetzt Bäume fallen. Ende 2019 steht dann der Abriss der Pakethalle und früheren Waschhalle auf dem Alten Postgelände an. Länger war auf der Baustelle am Havelufer sichtbar nichts passiert. Nun wird wie angekündigt die 183 Meter lange unterirdische Abwasserdruckleitung auf dem Grundstück in das öffentliche Straßenland verlegt. Das teilen die Investoren Ralph Esser, Geschäftsführer der FAY Projects...

  • Spandau
  • 08.02.19
  • 443× gelesen
Bauen
Bei der Grundsteinlegung: Katrin Lompscher, Frank Bewig, Snezana Michaelis und Helmut Kleebank.
6 Bilder

Gewobag legt Grundstein für neues Stadtquartier
"Waterkant" jetzt an der Havel

„Waterkant Berlin“ heißt das neue Wohnquartier in der Wasserstadt. Fertig ist es zwar noch nicht, und an der Küste liegt es auch nicht. Aber mit der Havel ist die passende Kulisse schon da. Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) und Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) kamen übers Wasser. Mit einem Schiff legten sie an der Havelpromenade an und hissten eine blaue Flagge mit dem Namen „Waterkant“. Ahoi, das neue Stadtquartier war getauft. Direkt an der Havel bauen...

  • Haselhorst
  • 11.09.18
  • 1.263× gelesen
Bauen
Visualisiertes Stadtquartier: So sieht das "Spandauer Ufer" nach der Feinarbeit jetzt aus. Dunklere Häuserriegel an den Fassaden machen die Hochtürme schlanker.
9 Bilder

Smart, grün und nachhaltig, aber weniger Wohnraum
Entwurf zum Stadtquartier "Spandauer Ufer" verfeinert

Vier Jahre noch müssen die Spandauer mit der Lücke an der Klosterstraße leben. Hinter den Kulissen aber reift das neue Stadtquartier „Spandauer Ufer“ heran. Dafür gab's jetzt schon mal „Gold“. Das Grundstück ist ein staubiger, öder Platz und baulich immer noch unfertig. Seit dem Abriss des alten Haupt-Postamtes gönnt es sich eine Atempause. Scheinbar. Denn hinter den Kulissen schreitet die Entwicklung des neuen Stadtquartiers "Spandauer Ufer" auf dem früheren Postgelände an der...

  • Spandau
  • 11.06.18
  • 1.342× gelesen
Bauen
Mehr als 600 Ideen gibt es für die Nutzung des Flughafengebäudes. In den kommenden Jahren wird hier viel Geld investiert.

Ideensammlung für Flughafengebäude ausgewertet

Wie schon länger bekannt, soll das Gebäude des ehemaligen Flughafens Tempelhof in den kommenden Jahren zu einem lebendigen Kultur- und Freizeitquartier werden. Seit November wurden dafür Bürgerideen gesammelt. Die Ergebnisse wurden am 8. Mai präsentiert. Mehr als 600 Vorschläge von Menschen aus 35 Ländern kamen in der ersten Phase des öffentlichen Beteiligungsprozesses zusammen. Am Tag der offenen Tür am 18. November sowie bei einer Online-Abstimmung konnte sich jeder beteiligen, der über...

  • Tempelhof
  • 15.05.18
  • 283× gelesen
Bauen

Mitreden beim Bebauungsplan rund um die Alte Mälzerei

Seit Jahren steht die Frage im Raum, wie es mit dem denkmalgeschützten Gebäude und den dazugehörigen Grundstücken Steinstraße 37-44 und Bahnhofstraße 30-32 weitergeht. Der Bezirk hatte bereits im Oktober beschlossen, einen Bebauungsplan für das Areal aufzustellen. Jetzt haben auch Bürger die Chance, sich in den Prozess einzubringen. Vom 12. Februar bis einschließlich 14. März können alle Interessierten die bisherigen Entwürfe einsehen und nach der Erläuterung der Ziele, Zwecke und...

  • Lichtenrade
  • 08.02.18
  • 727× gelesen
Bauen
Zur Bürgerversammlung war die Heinersdorfer Kirche übervoll.
6 Bilder

Der Senat informiert auf der ersten Bürgerversammlung über den „Blankenburger Süden“

Blankenburg. Auf etwa 70 Hektar sollen südlich des Blankenburger Pflasterweges bis zu 6000 Wohnungen im Stadtquartier „Blankenburger Süden“ entstehen. Über das Vorhaben informierten die Senatsverwaltungen jetzt auf einer Bürgerversammlung in der Kirche Heinersdorf, die schon fünf Minuten vor Beginn hoffnungslos überfüllt war. Warum am Blankenburger Pflasterweg? Auf diese Frage ging zunächst Jochen Lang ein. Er ist der zuständige Abteilungsleiter in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und...

  • Blankenburg
  • 23.02.17
  • 895× gelesen
Politik

Hafen-Weg soll beleuchtet werden

Mariendorf. Die kürzlich offiziell als „Mariendorfer Hafen-Weg“ benannte Verbindung zwischen Attila- und Lankwitzer Straße soll nun auch ausgebaut, befestigt und vor allem beleuchtet werden. Der etwa eineinhalb Kilometer lange Weg parallel zur S-Bahn und über den Teltowkanal ist bislang kaum in die sonstige Erschließungsstruktur eingebunden. „Der Wegebelag ist extrem uneben und schwer passierbar. Der Weg ist nachts unbeleuchtet und wird als unsicherer Ort erlebt. Er soll als Ergänzung des...

  • Lichterfelde
  • 16.01.17
  • 57× gelesen
Bauen

Geplantes Stadtquartier "Das Neue Gartenfeld"

Ergebnisse des Werkstattverfahrens präsentiert - 3.000 bis 4.000 Wohnungen geplant Am 10.11.2016 wurden die Ergebnisse des Werkstattverfahrens "Das neue Gartenfeld" der Öffentlichkeit durch Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Spandaus Baubezirksstadtrat Carsten-M. Röding sowie durch Thomas Bestgen von der UTB Projektmanagement GmbH vorgestellt. Der westliche Teil der Insel Gartenfeld ist eines der geplanten Stadtquartiere, in denen ein Teil des...

  • Falkenhagener Feld
  • 11.11.16
  • 306× gelesen
Bauen

Bebauungsplan ist rechtskräftig

Moabit. Im mittleren Bereich der Lehrter Straße entsteht ein ganz neues Stadtquartier. Die Groth-Gruppe baut auf rund 3,7 Hektar Fläche 502 teilweise geförderte Miet- sowie 255 Eigentumswohnungen, 295 Studentenapartments, einen Stadtplatz und Läden für die Nahversorgung. Der dazugehörige Bebauungsplan ist nun vom Bezirksamt rechtskräftig festgesetzt worden. KEN

  • Moabit
  • 15.05.16
  • 67× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.