Stadtteilbibliothek

Beiträge zum Thema Stadtteilbibliothek

Bildung

Öffnungszeiten der Bibliotheken

Neukölln. Die Stadtteilbibliotheken bleiben weiterhin geöffnet. Es gelten jedoch Einschränkungen. So ist die Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, sonnabends geschlossen. Werktags können zwischen 9 und 20 Uhr Medien ausgeliehen werden. Für die Margarete-Kubicka-Bibliothek, Gutschmidtstraße 33, sind Nutzer zu folgenden Zeiten willkommen: montags, dienstags und freitags von 13 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr. Mittwochs bleibt das Haus zu. Die...

  • Bezirk Neukölln
  • 16.01.21
  • 37× gelesen
Kultur
Auch in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz sind zwar im Moment keine Veranstaltungen möglich. Aber Bücher können weiterhin ausgeliehen werden.

Für die Ausleihe weiter geöffnet
Stadtbibliothek bietet Bücherkisten und Lesungen per Livestraem an

Auch mit den aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleiben die Lichtenberger Bibliothek geöffnet. Sie sind vom Teil-Lockdown nicht betroffen. Derzeit werden vor allem Gesellschaftsspiele, Koch- und Bastelbücher, Ratgeber für Entspannung und Sport sowie dicke Romane und Kinderbücher ausgeliehen. Seit Anfang November sind alle vier Standorte der Lichtenberger Stadtbibliothek unter strengen Hygiene-Standards ausschließlich für den Leihbetrieb geöffnet. Deshalb sind die...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 08.12.20
  • 111× gelesen
Politik
Das neue Wohnquartier mit 2500 neuen Wohnungen braucht auch eine Stadtteilbibliothek. Dafür setzt sich die SPD-Fraktion ein.

Nach Abstimmungsniederlage in der BVV
SPD-Fraktion hält an Forderung nach einer neuen Bibliothek fest

In Lichterfelde-Süd entsteht das neue Quartier Neulichterfelde. Gebaut werden 2500 neue Wohnungen. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenverammlung (BVV) setzt sich daher auch für den Bau einer neuen Stadtteilbibliothek ein. Dies lehnt die BVV jedoch mehrheitlich ab. Doch die Fraktion kämpft weiter. Eine Bibliothek kann nicht nur die Leselust von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften fördern, sie stellt gleichzeitig auch einen sozialen Treffpunkt dar. So begründete die SPD-Fraktion ihren...

  • Lichterfelde
  • 17.11.20
  • 173× gelesen
Kultur

Bibliotheken bleiben offen

Neukölln. Eine gute Nachricht: Die Stadtbibliotheken bleiben geöffnet. Längerer verweilen kann man aber nicht. Um die Besucherzahl einzuschränken ist es vorerst möglich, ausgeliehene Medien bis zu viermal zu verlängern. Das geht unter www.voebb.de oder telefonisch unter 902 39 43 13. Die im November geplanten Veranstaltungen wie Lesungen, Workshops und Angebote für Kitas und Schulen mussten abgesagt werden. Weitere Informationen unter https://bwurl.de/15rv. sus

  • Neukölln
  • 05.11.20
  • 71× gelesen
Kultur

Stadtteilbibliothek Lankwitz wieder mit längeren Öffnungszeiten

Lankwitz. Nach den coronabedingten Einschränkungen bietet die Stadtteilbibliothek Lankwitz, Bruchwitzstraße 37, ab Montag, 5. Oktober, wieder längere Öffnungszeiten an. An vier Tagen in der Woche ist sie bis 19 Uhr und am Mittwoch wie vor der Corona-Pandemie bereits vormittags geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten sind Mo, Di, Do und Fr 14-19 und Mi 11-16 Uhr. KaR

  • Lankwitz
  • 28.09.20
  • 8× gelesen
Bildung

Queeres Leben in Büchern und Filmen

Tempelhof-Schöneberg. Anlässlich der CSD-Woche präsentieren drei Bibliotheken noch bis zum 3. August zahlreiche Bücher, Filme und Broschüren zum Thema queeres Leben. Die Literaturempfehlungen hat der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) zusammengestellt. Mit dabei sind die Bezirkszentralbibliothek an der Götzstraße 8, die Mittelpunktbibliothek in der Hauptstraße 40 und Stadtteilbibliothek an der Marienfelder Allee 107. Vorgestellt wird auch Kinder- und Jugendliteratur, die die...

  • Schöneberg
  • 23.07.20
  • 43× gelesen
Kultur
Endlich wieder selbst nach neuem Lesefutter stöbern – allerdings mit Maske und Abstand.
4 Bilder

Jetzt wieder Schmökern am Regal möglich
Stadtbibliothek hat Serviceangebot erweitert/Eröffnung in Lankwitz am 2. Juni

Nach zwei Wochen „Probelauf“ mit einer sehr eingeschränkten Nutzung haben die Bibliotheken im Bezirk jetzt Angebot und Service weiter ausgebaut. Seit dem 18. Mai können Bücher, CDs oder Zeitschriften direkt am Regal ausgesucht und ausgeliehen werden. Die Hygienevorschriften müssen natürlich weiterhin eingehalten werden. Die erste Woche mit stark eingeschränktem Betrieb ist gut verlaufen. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, sich neues Lesefutter auszuleihen, auch wenn das Prozedere etwas...

  • Steglitz
  • 26.05.20
  • 325× gelesen
Soziales

Bunte Steine im Kiez
Stadtteilbibliothek hält Kontakt

Trotz weiterer Lockerungen während der Corona-Krise bleibt das Gebot der „sozialen Distanz“ bestehen. Die Bruno-Lösche-Bibliothek an der Perleberger Straße hat sich etwas ausgedacht, um mit ihrer Nachbarschaft in Verbindung zu bleiben. Nicht bunte Eier wie zu Ostern werden versteckt und gefunden. Es handelt sich um bunte Steine. „Mit kreativ bemalten Steinen soll der Kiez erfreut und bunter gemacht werden“, berichtet Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) über die Facebook-Aktion „#Kiezsteine...

  • Moabit
  • 15.05.20
  • 170× gelesen
Kultur

Die Kultur kehrt zurück
Nach und nach öffnen in Pankow wieder Galerien, Museen und Bibliotheken

Nachdem sie seit Mitte März wegen Corona geschlossen waren, öffnen nun wieder die ersten Kultureinrichtungen im Bezirk. Den Anfang machen die Galerien. Die Galerie Pankow in der Breite Straße 8 ist seit dem 12. Mai wieder mittwochs bis sonntags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Zu besichtigen ist dort die Ausstellung „Adonis. Vom Wort zum Bild“. Mit der Ausstellung „Carbon Dreams“ geht die Galerie Parterre, Danziger Straße 101, wieder an den Start. Ihre voraussichtlichen Öffnungszeiten sind mittwochs...

  • Pankow
  • 12.05.20
  • 209× gelesen
Bildung

Bibliotheken öffnen unter Auflagen wieder

Spandau. Die Bibliotheken sind ab dem 11. Mai wieder für ihre Leser geöffnet. Dann können wie gehabt Medien ausgeliehen und zurückgegeben werden. Das Bibliothekspersonal stellt außerdem neue Ausweise aus oder verlängert sie auf Wunsch. Wer Bücher vorbestellt, kann dies vorübergehend kostenlos tun, sofern die Medien nicht in andere Büchereien geliefert werden müssen. In den Bibliotheken zu arbeiten, Zeitung zu lesen oder sich anderweitig aufzuhalten, bleibt aber weiterhin tabu. Vor Ort darf auch...

  • Bezirk Spandau
  • 10.05.20
  • 195× gelesen
Bildung

Wie sieht die Zukunft der Stadtteilbibliothek aus?

Reinickendorf. Die Ergebnisse des Kiezdialogs zur Zukunft der Stadtteilbibliothek Reinickendorf-West, Auguste-Viktoria-Allee 29-31, werden dort in einer Ausstellung bis zum 17. April gezeigt. Die Stadtteilbibliothek Reinickendorf-West ist derzeit klein, nicht barrierefrei und wird zukünftigen Anforderungen nicht gerecht. Sie soll komplett neu gebaut werden. In Zukunft soll sie auch Platz für die Volkshochschule, die Musikschule und Kunstangebote bieten und zu einem Kultur- und Bildungszentrum...

  • Reinickendorf
  • 15.03.20
  • 35× gelesen
Kultur

Ausstellung: Kunst von Frauen aus Südamerika

Karow. „Nosotras luchamos (Wir kämpfen)“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die am 19. März um 17 Uhr in der Stadtteilbibliothek Karow an der Achillesstraße 77 eröffnet. Karne Kunst präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Verein Xochicuicatl in dieser Ausstellung Fotografien, Videos, Stickereien und andere Kunstwerke von 50 lateinamerikanischen Frauen. Diese Ausstellung ist anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus bis zum 14. April zu sehen. Zur Eröffnung werden Kurzfilme...

  • Karow
  • 12.03.20
  • 42× gelesen
Kultur

Buchpremiere und Besichtigung

Haselhorst. Der ungarisch-jüdische Architekt Fred Forbat plante ab 1930 den Bau von 1200 Wohnungen in der Reichsforschungssiedlung Haselhorst. Jetzt hat das Bauhaus-Archiv seine „Erinnerungen eines Architekten aus vier Ländern“ erstmals publiziert. Die Herausgeberin Sibylle Hoiman stellt das Buch am Mittwoch, 22. Januar, in der Stadtteilbibliothek Haselhorst im Dialog mit dem Kulturhistoriker Michael Bienert vor. Los geht es um 18.15 Uhr in der Bibliothek an der Gartenfelder Straße. Einlass ist...

  • Haselhorst
  • 14.01.20
  • 60× gelesen
Bildung

Auszeit für Büchereien

Spandau. Die Stadtbibliothek in der Altstadt und die Stadtteilbibliotheken Haselhorst, Heerstraße, Kladow und Falkenhagener Feld bleiben vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar 2020 geschlossen. Auch die Fahrbibliothek ist während der Feiertage und über den Jahreswechsel nicht im Bezirk unterwegs. uk

  • Bezirk Spandau
  • 11.12.19
  • 20× gelesen
Bildung
Blick in die sanierte und modernisierte Hansabibliohtek.

Das Tor zur Welt der Medien
Hansabibliothek zwei Jahre lang denkmalgerecht saniert

Die Hansabibliothek ist nach zwei Jahren Bauzeit fertig saniert und wiedereröffnet. Die Einrichtung am Hansaplatz einschließlich Atriumgarten und Wasserbecken wurde in mehreren Abschnitten bei laufendem Betrieb denkmalgerecht instandgesetzt und den Sicherheitsanforderungen entsprechend modernisiert. Dafür nahmen Bund und Land 2,16 Millionen Euro in die Hand. Die Bibliothek war eines von vier Teilprojekten im Hansaviertel. Sie wurden seit 2015 verwirklicht und umfassten die Sanierung der...

  • Hansaviertel
  • 27.11.19
  • 218× gelesen
Politik

SPD fordert neue Stadtteilbibliothek

Lichterfelde. Mit dem Neubau des Wohngebietes in Lichterfelde Süd soll auch eine eigenständige Stadtteilbibliothek eingeplant werden. Dies fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag. Bisher ist nur eine Stadtteilbibliothek im Schulneubau auf dem Gelände der ehemaligen ParksRange vorgesehen. Das sei weder zentral noch als Aufenthalts- und Begegnungsort geeignet. Das Bezirksamt soll im Bebauungsplan eine Stadtteilbibliothek an zentraler Stelle verankern. Es sei wichtig, dass sie für Menschen der...

  • Steglitz
  • 28.10.19
  • 47× gelesen
Kultur

Zukunft der Stadtteilbücherei

Reinickendorf. Die Planungsagentur AG.Urban organisiert eine Ideenwerkstatt zur Zukunft der Stadtteilbibliothek Reinickendorf-West, Auguste-Viktoria-Allee 29-31, am Donnerstag, 31. Oktober, von 13 bis 19 Uhr in der Bibliothek. Diese Stadtteilbibliothek ist vor Ort beliebt, gilt aber als zu klein, ist nicht behindertengerecht und auch nicht mehr im besten Zustand. Es soll etwas Neues entstehen. So soll der Ort zu einem Kultur- und Bildungszentrum weiterentwickelt werden. Dazu laden das...

  • Reinickendorf
  • 21.10.19
  • 136× gelesen
Bildung
Mit der Reglung fördert die degewo Leseratten und das Unterhaltungsangebot in der Gropiusstadt.

Mieter können kostenlos ausleihen
degewo finanziert Bibliotheksausweise in der Gropiusstadt

Das Internet ist voller Überraschungen – eine Bibliothek aber auch. In der Gropiusstadt übernimmt die degewo für ihre Mieter neuerdings die jährlichen Kosten für den Bibliotheksausweis. Damit könnte gerade für „Leseratten“ die Stadtteilbibliothek im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am Bat-Yam-Platz zum neuen Lieblingsort werden – denn dort gibt es jede Menge spannende Bücher, Spielfilme, CDs und DVDs, aber auch Sprachprogramme und Zeitschriften in der Ausleihe.  „Der kostenlose Bibliotheksausweis...

  • Gropiusstadt
  • 24.09.19
  • 204× gelesen
Kultur

Comics im Workshop

Falkenhagener Feld. Den ganz persönlichen Helden kreieren und dazu ein Story Board entwickeln? Möglich macht das der Comic-Workshop, den die Stadtteilbibliothek an der Westerwaldstraße 9 in den Herbstferien anbietet. An fünf Tagen können Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 15 Jahren unter Anleitung und mit der Comic-Book-App alles lernen, was einen spannenden Comic so ausmacht. Dafür hält das Team der Stadtteilbibliothek iPads und viele andere Materialien bereit. Außerdem warten viele...

  • Falkenhagener Feld
  • 22.09.19
  • 48× gelesen
Bildung

Schritt für Schritt nachholen

Karow. In der Stadtteilbibliothek Karow, Achillesstraße 77, startet die Volkshochschule am 26. August ein kostenloses Angebot für Erwachsene, die ihr Lesen und Schreiben verbessern wollen. Gelernt wird im eigenen Tempo. Alte unangenehme Lernerfahrungen aus der Schulzeit dürfen vergessen werden, hier darf jeder so sein, wie er ist. Teilnehmer können beispielsweise Texte, Briefe oder Nachrichten mitbringen, die sie besser verstehen wollen. Kursleiterin Daphna Pollak freut sich auf viele...

  • Karow
  • 07.08.19
  • 73× gelesen
Bildung

Azubis übernehmen Bibliothek

Lankwitz. Wer vom 5. bis zum 8. August 2019 auf auffallend viele junge Gesichter in der Stadtteilbibliothek Lankwitz, Bruchwitzstraße 37, trifft, muss sich nicht wundern: Vier Tage lang übernehmen dann die Auszubildenden der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf die Bücherei und kümmern sich eigenständig um alle anstehenden Aufgaben. Ziel des Projekts „Junior-Bibliothek“ ist es, die Selbstständigkeit der jungen Menschen in einer praxisnahen Ausbildung weiterzuentwickeln. hub

  • Lankwitz
  • 03.08.19
  • 28× gelesen
Bildung
Sören Benn mit Frauen, die sich in der Stadtteilbibliothek Karow engagiert für einen soziokulturellen Austausch einsetzen.

Beliebte Institution für alle Kulturen
Stadtbibliothek an der Achillesstraße wird als Treffpunkt immer attraktiver

Vor wenigen Jahren noch von der Schließung bedroht, heute beliebter denn je: Die Stadtteilbibliothek Karow in der Achillesstraße 77 mausert sich zum soziokulturellen Treffpunkt. Kürzlich kam auch Bürgermeister Sören Benn vorbei. Kurz vor seinem Urlaub besuchte Benn eine Woche lang 16 Einrichtungen im Bezirk Pankow, so auch die Bibliothek Karow. Dort wird das Angebot immer vielfältiger. Das Haus bietet nicht nur Lesestoff, Spielevormittage für Kinder, Abendlesungen sowie Sprach- und...

  • Karow
  • 24.07.19
  • 373× gelesen
Bildung

Kleist-Bibliothek geschlossen

Marzahn. Die Heinrich-von-Kleist-Bibliothek, Havemannstraße 17B, ist von Montag, 1. Juli, bis Freitag, 19. Juli, aufgrund akuten Personalmangels durchgängig geschlossen. Aus dem gleichen Grund gelten von Montag, 22. Juli, bis Sonnabend, 27. Juli, in der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain, Marzahner Promenade 55, reduzierte Öffnungszeiten. Sie ist in der Woche täglich nur von 14 bis 19.30 Uhr geöffnet. hari

  • Marzahn
  • 26.06.19
  • 51× gelesen
Kultur

Wie weiter mit der Dehler-Bibliothek?

Schöneberg. Laut Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung sollen ehrenamtliche Leistungen in Bibliotheken wie der Thomas-Dehler-Bibliothek an der Martin-Luther-Straße wieder in der Kosten- und Leistungsrechnung des Landes Berlin berücksichtigt werden. Dem muss der Rat der Bürgermeister zustimmen. Wie es in einer Mitteilung des Bezirksamte heißt, soll das in einer der nächsten Ratssitzungen thematisiert werden. Das Bezirksamt will die Thomas-Dehler-Bibliothek aus Kostengründen eigentlich...

  • Schöneberg
  • 20.06.19
  • 253× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.