Alles zum Thema Standort

Beiträge zum Thema Standort

Bildung

Schwierige Standortsuche
Zwischenlösung für Jugendprojekt soll ein Bauwagen werden

Für die Container, in denen sich das Jugendprojekt Klothilde befand, gibt es noch immer keinen neuen Standort im Ortsteil. Als Zwischenlösung gestattet das Bezirksamt dem Pankower Outreach-Team, einen Bauwagen aufzustellen. Dieser darf bis November auf der Wiese neben dem Sportplatz der Konrad-Duden-Schule stehen, informiert Jugendstadträtin Rona Tietje (SPD). Derweil werden Liegenschaften geprüft. Fünf Jahre standen die Outreach-Club-Container auf einem früheren Schulgarten-Grundstück an...

  • Niederschönhausen
  • 17.04.19
  • 45× gelesen
Bildung
Die Gertrud-Kolmar-Bibliothek in der Pallasstraße.

Zukunft Zwischenlösung
Weder Geld noch Personal für Grunderneuerung der Gertrud-Kolmar-Bibliothek

Nach der Thomas-Dehler-Bibliothek am Wartburgplatz ist die Gertrud-Kolmar-Bibliothek im Schöneberger Norden der nächste "Patient" der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg. Die Stadtteilbibliothek im zweiten Obergeschoss der Sophie-Scholl-Schule in der Pallasstraße ist technisch und räumlich veraltet. Sie leidet seit Jahren unter Besuchermangel. Die Ausleihzahlen sind schlecht. Es fehlt zudem an Personal. Hinzu kommt, dass die Bibliothek derzeit für rund acht Wochen geschlossen ist. Bis...

  • Schöneberg
  • 27.03.19
  • 92× gelesen
Wirtschaft
Eine neue Broschüre der Wirtschaftsförderung im Bezirksamt Lichtenberg erzählt Erfolgsgeschichten aus dem Bezirk.

Erfolgsgeschichten aus dem Beziek
Lichtenberger Wirtschaftsförderung will mit neuer Broschüre den Standort stärken

Den Betriebshof der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in der Siegfriedstraße kennen die meisten. Dass die Berliner-Kidl-Schultheiss-Brauerei und der Stromriese Vattenfall in Lichtenberg sitzen, wissen viele. Doch auch Unternehmen, die nur Branchen-Insidern ein Begriff sind, haben ihren Sitz im Bezirk. Einige stellt eine neue Broschüre vor. Berliner Luft heißt nicht nur ein Pfefferminzlikör, sondern auch ein Hersteller von Klimatechnik mit Sitz in der Herzbergstraße. Das Leibnitz-Institut für...

  • Lichtenberg
  • 19.02.19
  • 92× gelesen
Politik

Das Aus für „Klothilde“?
Verordnete fordern erneut die zeitnahe Aufstellung der Club-Container

Dem Jugendprojekt Klothilde soll vom Pankower Bezirksamt zeitnah und unbürokratisch ein temporärer Standort zur Aufstellung seiner Container zur Verfügung gestellt werden. Diesen Beschluss fassten die Verordneten einstimmig auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Dabei soll vor allem untersucht werden, ob die Container die Wintermonate über auf dem Spielplatz an der Lindenberger Straße aufgestellt werden könnten. Mit diesem Beschluss versuchen die Verordneten erneut, eine Lösung für...

  • Niederschönhausen
  • 26.12.18
  • 23× gelesen
Wirtschaft
Teilnehmer der Kick-Off-Veranstaltung zum bezirklichen Netzwerk Gesundheitswirtschaft.

Stärker im Verbund
Auftakt für das Netzwerk Gesundheitswirtschaft

Im Bezirk gibt es ein neues Netzwerk. Es verbindet Akteure aus dem Gesundheitswesen, aus Wissenschaft und Wirtschaft und knüpft damit an eine berlinweite Strategie an. Wie können die in Lichtenberg ansässigen Unternehmen neue Technologien für sich nutzen und vom Gesundheitsstandort Berlin profitieren? Wie kann der Bezirk attraktiver für Fach- und Führungskräfte aus dem medizinischen Bereich werden? Welche Synergien sind im familienfreundlichen Bezirk möglich? Beim Projektauftakt für das...

  • Lichtenberg
  • 23.12.18
  • 37× gelesen
Bauen

Kriterien für ein Flüchtlingsheim

Wannsee. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat Kriterien zur geplanten Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) auf dem Gelände am Beelitzhof erarbeitet. Um eine erfolgreiche Integration zu ermöglichen, sollen die Modularen Unterkünfte in Apartmentbauweise konzipiert werden. Dies lasse gemischtes Wohnen oder eine Nachnutzung zu. Da die Lage wenig Infrakstruktur aufweise soll eine Kapazität von 250 Bewohnern nicht überschritten werden. Zuvor waren 500 Bewohner vorgesehen. Der...

  • Wannsee
  • 10.11.18
  • 101× gelesen
Wirtschaft
Michael Müller (l.) und Joe Kaeser besiegeln im Roten Rathaus die "Siemensstadt 2.0." Mit dabei ist Frank Bewig (hinten, r.).

Spandau geht jetzt an die Arbeit
Siemens bleibt mit Campus am historischen Gründungsstandort

Siemens hat sich entschieden: Der Innovations-Campus kommt in die Siemensstadt. Die Investition belebt den Ortsteil, bringt aber auch die Sorge um steigende Mieten und Verdrängung mit sich. Siemens investiert nun doch in Berlin und will seinen traditionsreichen Industriestandort am Rohrdamm in den nächsten zehn Jahren zu einem Campus aus Wissenschaft und Wohnen entwickeln. In dem neuen Stadtquartier „Siemensstadt 2.0“ sollen Forschungslabors, Büros, Hightech-Produktionsstätten, ein Hotel,...

  • Siemensstadt
  • 01.11.18
  • 75× gelesen
Wirtschaft
Der Standort von Hasse & Wrede ist durch eine Vereinbarung zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat gesichert.

180-Grad-Wende: Hasse & Wrede bleibt in Marzahn

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Arbeiter von Hasse & Wrede: Der Mutterkonzern, die Knorr Bremse AG, schließt nun doch nicht den Produktionsstandort in Marzahn. „Wir konnten uns mit dem Betriebsrat auf eine gemeinsame Lösung verständigen“, teilte der Konzern in einer Pressemitteilung zum Verbleib am Standort Marzahn mit. In dem Gesamtpaket enthalten sind Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter, die Produktion wirtschaftlicher zu gestalten. Das betreffe etwa den Schichtbetrieb....

  • Marzahn
  • 14.12.17
  • 631× gelesen
Wirtschaft

Hasse & Wrede produziert noch bis Mitte 2018 in Marzahn

Marzahn. Die Entscheidung ist gefallen. Der Betriebsrat und die Geschäftsleitung der Knorr Bremse haben sich über die Abwicklung von Hasse & Wrede geeinigt. Laut Vereinbarung mit dem Betriebsrat werden etwa 60 Mitarbeiter von Hasse & Wrede bis Juli 2018 in andere Tochterunternehmen der Knorr Bremse AG wechseln können. Weitere etwa 60 Mitarbeiter kommen im Rahmen eines Sozialplans in eine Auffanggesellschaft oder können mit einer Abfindung rechnen. Etwa 25 Mitarbeiter, hauptsächlich aus der...

  • Marzahn
  • 20.10.17
  • 982× gelesen
Soziales
Der Vereinsvorsitzende Dirk Bufé und Vereinsgeschäftsführer Hartmut Benter hoffen, dass sich bis Ende des Jahres ein neuer Standort für den Tiergnadenhof findet.

Ist Ende des Jahres Schluss? Altenheim für Tiere sucht immer noch ein neues Domizil

Blankenburg. Wenn nicht bald ein neuer Standort gefunden wird, stellt das Altenheim für Tiere in absehbarer Zeit seinen Betrieb ein. Denn so wie bisher kann es auf dem Grundstück in der Burgwallstraße 75 nicht weitergehen. Dort wird der Weiterbetrieb zwar vom Bezirksamt noch geduldet. Aber dieser Standort ist keine Dauerlösung. Denn in einer Wohnsiedlung wie der in Blankenburg dürfen solche Einrichtungen aus baurechtlichen Gründen nicht betrieben werden. Doch davon ahnten die Gründer nichts,...

  • Blankenburg
  • 15.09.17
  • 506× gelesen
Wirtschaft
Die Firma Ökotopia" brauchte ein neues Lager und fand es in Lichtenberg (v.r.): Franziska Geyer, Geschäftsführerin, mit den Marketing-Mitarbeitern Ronny Göttner und Edyta Kielczewska.
2 Bilder

Hier sind Firmen nah am Zentrum: Der Bezirk verzeichnet in fast allen Branchen einen steten Zuwachs

Lichtenberg. Der Bezirk bleibt für viele Unternehmen ein attraktiver Standort. Seit 2003 steigt die Zahl der Gewerbebetriebe. Ein Aktionsplan hilft, Langzeitarbeitslose in Arbeit zu bringen. Duft von Tee aus aller Welt – mitten in der Plattenbaugroßsiedlung Frankfurter Allee Süd? Für die Chefin des Tee- und Kaffeehandels „Ökotopia“ ist das kein Widerspruch. „Als Bio-Betrieb verstanden wir uns schon immer als Pionier. Wir sind gerne da, wo die Entwicklung stattfindet“, sagt Franziska Geyer. Im...

  • Lichtenberg
  • 26.03.17
  • 364× gelesen
Wirtschaft
Der Standort der Knorr Bremse AG an der Georg-Knorr-Straße bekommt ein größeres Gewicht als Produktionsstandort von Bremssystemen für Schienenfahrzeuge.

Knorr-Bremse stärkt ihren Produktionsstandort Marzahn

Marzahn. Die Knorr-Bremse AG baut den Konzern um. Der traditionsreiche Standort in Marzahn wird dabei gestärkt. Konkret geht es um den Umzug des Tegeler Teils der Konzerntochter Knorr-Bremse Power Tech nach Marzahn. Diese produziert Energieversorgungssysteme für Schienenfahrzeuge. Auch aus München kommt ein Teil der Produktion nach Marzahn. Die Zahl der Mitarbeiter wächst laut der Knorr-Bremse AG von gegenwärtig 600 auf über 900. Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit führender Hersteller...

  • Marzahn
  • 09.02.17
  • 1.407× gelesen
Wirtschaft

Abstimmen für Trinkbrunnen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wohin mit neuen Trinkbrunnen? Bei der Beantwortung dieser Frage geben sich die Berliner Wasserbetriebe basisdemokratisch und lassen Bürger im Internet abstimmen. Bei der Auswahl von möglichen Standorten finden sich auch drei Standorte im Bezirk: der Fehrbelliner Platz und der Ludwigkirchplatz in Wilmersdorf und die Ecke Wilmersdorfer Straße und Bismarckstraße in Charlottenburg. Wer einen dieser Brunnenstandorte befürwortet, kann bis zum 23. Dezember online abstimmen...

  • Charlottenburg
  • 13.11.16
  • 22× gelesen
Wirtschaft

Amazon statt Borsig: Online-Händler liefert jetzt von Tegel aus

Tegel. Zuwachs fürs ehemalige Borsiggelände: Der Online-Versandhändler Amazon hat dort gerade sein zweites Berliner Verteilzentrum eröffnet. Knapp 150 Arbeitsplätze hat der Online-Händler in Tegel geschaffen, von den Räumlichkeiten machte sich Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kurz nach der Eröffnung selbst ein Bild. „Es ist gut, dass sich das ehemalige Borsiggelände immer weiter entwickelt“, so Balzer. Viele Firmen ziehe es nach Tegel, was die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes...

  • Tegel
  • 16.07.16
  • 381× gelesen
  •  5
Bildung

Volkshochschule zieht um

Spandau. Die Geschäftsstelle der Volkshochschule Spandau zieht aus der Moritzstraße 17 ins neue Haus der Volkshochschule an der Carl-Schurz-Straße 17 um. Darum sind die Mitarbeiter im Büro noch bis zum 1. Juli weder telefonisch noch persönlich erreichbar. Auch die Beratung zu den Deutsch-Kursen fällt vorübergehend aus. Anmelden können sich Interessierte dafür ab dem 12. Juli wieder. Am neuen Standort öffnet die Volkshochschule ab dem 4. Juli bis zum Ferienbeginn zu den bekannten Öffnungszeiten:...

  • Haselhorst
  • 28.06.16
  • 37× gelesen
Wirtschaft

Neue Geschäfte im alten Obi

Mahlsdorf. Der Obi-Baumarkt an der B1/B5 ist seit Ende Mai geschlossen. Neue Geschäfte werden sich ansiedeln, verspricht Wirtschaftsstadtrat Christian Gräff (CDU) auf eine Anfrage der Berliner Woche. Voraussichtlich werde aber nicht wieder ein Branchenriese wie die Baumarktkette an den Standort ziehen. Die neuen Geschäfte würden eher kleiner sein und Produkte anbieten wie Möbel oder Tapeten. Das Gebäude aus den 90er-Jahren mit zwei Etagen sei heutzutage kaum noch an einen größeren Händler zu...

  • Mahlsdorf
  • 07.06.16
  • 558× gelesen
Sonstiges
Bild 1: Ihr Profilbild und ein kleiner Text zu Ihrer Person bilden Ihre "Visitenkarte" auf berliner-woche.de.
3 Bilder

Vervollständigen Sie Ihr Profil auf berliner-woche.de

Sie können jederzeit Ihr Profil ergänzen und „aufhübschen“. Zu Ihrem Profil gelangen Sie nach der Anmeldung, indem Sie auf der Seite rechts oben auf Ihren Namen klicken. Im sich dann öffnenden Seitenmenü klicken Sie auf "Mein Profil". Wollen Sie Ihr Passwort ändern oder neue Adressdaten hinterlegen möchten, nutzen Sie dafür die Option "Account-Einstellungen". Ihre Visitenkarte als Kiez-Entdecker In Ihrem Profil können Sie Ihre „Visitenkarte“ anlegen (Bild 1). Ein nettes Porträt von Ihnen...

  • Kreuzberg
  • 30.03.16
  • 124× gelesen
Politik
Der Bedarf an Gebäuden für Flüchtlingsheime besteht fort. Zuletzt wurde eine Notunterkunft in der Bitterfelder Straße  eröffnet.

Sozialstadträtin Dagmar Pohle warnt: Gebäude und Grundstücke für Heime werden knapp

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt hat kaum noch Gebäude für Flüchtlingsunterkünfte zur Verfügung. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales muss in Zukunft auf Landesflächen oder Angebote Dritter zurückgreifen. Auf dem Gelände einer ehemaligen Kita in der Wittenberger Straße wird in absehbarer Zeit eine neue Flüchtlingsunterkunft gebaut. Darüber informierte Dagmar Pohle (Die Linke), Stadträtin für Gesundheit und Soziales, die Bezirksverordnetenversammlung Ende September. Weitere...

  • Marzahn
  • 01.10.15
  • 1.205× gelesen
Bauen und Wohnen

Anspruchsvolle Zimmerazalee

Die Zimmerazalee ist kalkempfindlich. Daher gibt der Hobbygärtner ihr am besten kalkfreies Wasser, idealerweise sogar Regenwasser, erläutert der Zentralverband Gartenbau. Die Pflanzen werden am besten ins Wasser getaucht, es sollte gut ablaufen können. Für einen kräftigen Wuchs und reichlich Blüten sorgt das regelmäßige Übersprühen der Blätter mit Wasserstaub. Die Blüten dürfen aber nichts abbekommen. Azaleen-Sorten, die als Zimmerpflanzen angeboten werden, stammen aus Asien, wo sie in Wäldern...

  • Mitte
  • 17.08.15
  • 47× gelesen
Soziales
Marion Herzog (rechts) und Sylvia Wiesner hoffen auf eine baldige Lösung.

Sozialkaufhaus sucht neue Bleibe

Lichterfelde. Schon zum zweiten Mal innerhalb von sieben Jahren muss der Rumpelbasar umziehen. Zum 31. Dezember läuft der Mietvertrag für die Räume Am Stichkanal aus. Mitarbeiter und Ehrenamtliche suchen dringend einen neuen Standort für das Sozialkaufhaus. Als gemeinnütziger Verein unterstützt der Rumpelbasar Zehlendorf seit Jahrzehnten soziale Projekte und Organisationen. 45 ehrenamtliche Helfer und zwei Festangestellte kümmern sich im Sozialkaufhaus darum, dass die Regale auf den zwei...

  • Lichterfelde
  • 30.07.15
  • 340× gelesen
Bildung

Verkehrsschule bleibt am Ort

Schöneberg. Das Möbel-Unternehmen Krieger verfolgt nicht länger seine Pläne für ein Schnellrestaurant auf dem Grundstück am Sachsen- und Vorarlberger Damm. Gründe wurden nicht genannt. Damit kann die Jugendverkehrsschule an ihrem Platz bleiben. Wie Bildungstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) mitteilte, kann der Bezirk das Gelände weiter unbefristet für die Verkehrserziehung nutzen. Beim Verkauf der Radrennbahn Schöneberg war das Grundstück ebenfalls an die Möbelfirma veräußert worden. Vertraglich...

  • Schöneberg
  • 18.06.15
  • 39× gelesen
Wirtschaft

Bahnbuchhalter am Nordbahnhof

Mitte. Die Deutsche Bahn konzentriert ihre Buchhaltung in Deutschland auf den Standort Berlin und schafft hier bis 2019 rund 300 neue Arbeitsplätze. Die zentrale Buchhaltung im Nordbahnhof-Carré am Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1 wurde am 29. Mai im Beisein vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller, Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer und Bahnchef Rüdiger Grube eingeweiht. Dirk Jericho / DJ

  • Mitte
  • 28.05.15
  • 77× gelesen
Politik
Musste wegen Brandes 2013 verlassen werden: Das Schulgebäude am Stolpmünder Weg.

SPD will Diskussion um Ellef-Ringnes-Standort mit rundem Tisch beenden

Heiligensee. In der Auseinandersetzung um den endgültigen Standort der Ellef-Ringnes-Grundschule hat die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einen Runden Tisch aller Beteiligten gefordert.Diesem Runden Tisch sollten laut SPD neben den Schulen in Heiligensee auch die Kitas in der Region angehören, da die dort betreuten Kinder schließlich später zu Grundschülern werden. Wie berichtet, hatte die Schulkonferenz in einer wegen eines Formfehlers ungültigen Abstimmung zunächst...

  • Heiligensee
  • 20.05.15
  • 150× gelesen
Politik

Ringen um die Ringnes-Schule

Heiligensee. Der endgültige Standort der Ellef-Ringnes-Grundschule steht weiterhin nicht fest. In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 13. Mai teilte Schulstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) mit, dass die Schulkonferenz am Tag zuvor mit vier Stimmen für den Verbleib am jetzigen Standort, Im Erpelgrund, votiert hatte. Drei Stimmen plädierten für den Rückzug an den Standort Stolpmünder Weg, der wegen eines Brandes 2013 verlassen werden musste. Drei Mitglieder enthielten sich der...

  • Heiligensee
  • 15.05.15
  • 81× gelesen
  • 1
  • 2