Stau

Beiträge zum Thema Stau

Verkehr

Damit der Verkehr rollt: Berlin testet Zustellung mit Lastenrädern

Der Onlinehandel wächst, immer mehr Fahrzeuge sind nötig, um Pakete zuzustellen. Sie parken oft in zweiter Reihe und sorgen für Staus. Lastenräder sollen das Problem künftig lösen. In Berlin ist eigentlich alles im Überfluss vorhanden: Kleine Läden, riesige Supermärkte und noch größere Einkaufszentren. Trotzdem wird online bestellt – sogar Lebensmittel-Lieferungen gewinnen an Beliebtheit. Letzteres habe ich noch nie getestet, aber Klamotten, Bücher, Elektronik etc. schon. Was uns die...

  • Charlottenburg
  • 01.05.18
  • 384× gelesen
Bauen und Wohnen

Die Mittelspur meiden: Gut unterwegs auf der Autobahn

Jeder kennt sie: Autofahrer, die auf der Autobahn durchgängig in der Mitte fahren. Dabei erhöht so eine Fahrweise das Unfallrisiko und die Staugefahr, warnt Constantin Hack vom Auto Club Europa (ACE) hin. Selbst wer mehrere Lkw überholt, zwischen denen nur 50 bis 100 Meter Platz ist, sollte nicht in die schmale Lücke scheren, sondern weiter links bleiben und überholen, rät Hack. Sonst bremsen Autofahrer sich nur unnötig selbst aus. Ist zwischen den Brummis aber genügend Platz, fährt man besser...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 36× gelesen
Auto und Verkehr
Nach vorne immer: Autofahrer denken nur selten an das, was hinter ihnen passiert. Dabei könnte mehr Umsicht manchen Stau entschärfen.

Wenn nichts mehr rollt: Diese Fehler von Autofahrern sorgen oft für Staus

Viele Autofahrer wissen gar nicht, welchen Einfluss auf den Verkehr sie haben. "Autofahrer denken nur nach vorne", sagt Michael Schreckenberg von der Uni Duisburg-Essen. "Wer hinter sich einen Stau auslöst, bekommt das ja nicht mit", sagt der Professor für die Physik von Transport und Verkehr. Folgende Fehler können Autofahrer vermeiden:  • Zu dichtes Auffahren: "Autofahrer fühlen sich schnell benachteiligt und sind ständig damit beschäftigt, sich gegen andere zu wehren", sagt Schreckenberg....

  • Mitte
  • 16.02.16
  • 174× gelesen
Auto und Verkehr

Durchschlängeln im Stau

Wenn der Verkehr stockt, schlängeln sich Motorradfahrer gerne zwischen den Blechkolonnen hindurch. Vor allem auf mehrspurigen Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften, kann das teuer werden, denn es kann als unerlaubtes Rechtsüberholen gewertet werden. Nach Angaben des Automobilclubs von Deutschland (AvD) müssen Motorradfahrer mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderkartei rechnen, wenn sie beim Überholen jemanden behindern oder gefährden. mag

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 30× gelesen
Verkehr

Staufalle am Dreieck Funkturm

Charlottenburg. Für den restlichen Sommer sollten Autofahrer den Bereich der Stadtautobahn A100 am Dreieck Funkturm möglichst meiden. Denn hier sorgen bis Ende August umfangreiche Bauarbeiten dafür, dass in beide Fahrtrichtungen nur zwei Streifen zur Verfügung stehen. Der ADAC gibt Autofahrer folgenden Rat: Mit dem Ziel „westliche City“ sollte man die auf das Dreieck Funkturm zuführenden Autobahnbahnabschnitte der A100 und der A115 (Avus) möglichst schon vor dem Dreieck Funkturm verlassen und...

  • Westend
  • 15.07.15
  • 290× gelesen
Verkehr

Kreuzung Invaliden- und Gartenstraße für vier Monate komplett gesperrt

Mitte. Ein Nadelöhr ist wieder offen. Die seit Juli 2014 komplett gesperrte Chausseestraße zwischen Invaliden- und Zinnowitzer Straße wird am 1. April für den Verkehr freigegeben.Die BVG hat monatelang den Tunnel der U6 abgedichtet. Zuvor war der südliche Abschnitt wegen Tunneldichtungsarbeiten komplett gesperrt. Außerdem wurde die Straße und die Kreuzung Invaliden- und Chausseestraße komplett neu gebaut. Die U-Bahn-Arbeiten wurden im Zuge des kompletten Ausbaus der Invalidenstraße gemacht....

  • Mitte
  • 29.03.15
  • 361× gelesen
Auto und Verkehr

Bei Stau spät einfädeln

Kündigt sich auf einer mehrspurigen Straße die Sperrung eines Fahrstreifens an, sollten alle Spuren so lange wie möglich genutzt werden. Denn wird zu früh eingefädelt, begünstigt das die Bildung von Staus. Wird der Verkehrsraum vor dem Engpass nicht optimal genutzt, könne der Verkehr unnötig ins Stocken geraten, so der TÜV Rheinland. Mit "Vorbeimogeln" habe das Befolgen dieser Regel nichts zu tun. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 05.12.14
  • 41× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.