Alles zum Thema Steinwurf

Beiträge zum Thema Steinwurf

Blaulicht
Das Plakat an der Vorderfront der Kirche.
2 Bilder

Steine gegen St. Simeon
Drei Angriffe auf eine Kirche

"Gegen Gewalt und Hass. Für ein Miteinander in Frieden in Chemnitz und überall". Ein Plakat mit dieser Aufschrift hängt an der St. Simeon-Kirche in der Wassertorstraße. Es soll an die kürzlichen Ereignisse in Sachsen erinnern. Aber es kann auch in eigener Sache gelesen werden. Denn innerhalb weniger Tage wurde das Gebäude dreimal angegriffen und beschädigt. Das erste Mal am 29. August. Zeugen haben an diesem Tag eine Gruppe von sechs vermutlich Jugendlichen beobachtet, die Steine gegen die...

  • Kreuzberg
  • 10.09.18
  • 414× gelesen
Blaulicht

Der nächste Steinwurf

Friedrichshain. In der Rigaer Straße ist es am 18. April zu einer weiteren Attacke auf ein Polizeifahrzeug gekommen. Gegen 21.30 Uhr wurde in Höhe Zellestraße ein Stein auf einen Gruppenwagen geworfen, der in Richtung Bersarinplatz unterwegs war. Er schlug auf der Motorhaube ein. Auch zu diesem Angriff ermittelt der Staatsschutz. tf

  • Friedrichshain
  • 19.04.18
  • 6× gelesen
Blaulicht

Steinwürfe auf Polizeiauto 

Alt-Treptow. Am 11. April haben bisher Unbekannte ein Polizeifahrzeug mit Steinen attackiert. Die Polizeiangestellten des Objektschutzes waren mit ihrem Auto gegen 23.35 Uhr in der Lohmühlenstraße unterwegs. Von der Fußgängerbrücke an der Kiefholzstraße aus, die zum Görlitzer Park führt, wurde das Fahrzeug mit Steinen beworfen. Mehrere schlugen auf dem Fahrzeug ein und beschädigten es. Die Polizisten alarmierten Kollegen und verließen das Fahrzeug. Sie blieben unverletzt, erlitten aber einen...

  • Alt-Treptow
  • 12.04.18
  • 28× gelesen
Blaulicht

Wieder Steinwürfe

Kreuzberg. Unbekannte haben in der Nacht zum 31. Oktober Kleinpflastersteine gegen das Familienzentrum in der Adalbertstraße geworfen. Eine Mitarbeiterin stellte am Morgen 18 beschädigte Fensterscheiben fest. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen in der Sache übernommen. tf

  • Kreuzberg
  • 01.11.17
  • 11× gelesen
Blaulicht

Frau attackiert Polizisten

Charlottenburg. Mit einer rabiaten Frau bekam es kürzlich die Polizei am Stuttgarter Platz zu tun. Die Beamten waren gerufen worden, weil die 38-Jährige dort auf dem Gehsteig randalierte. Als sie den Polizeiwagen entdeckte, warf sie einen Ziegelstein auf dessen Windschutzscheibe. Beim Zurücksetzen touchierten die Beamten das Auto einer Fahrerin. Die Übeltäterin flüchtete zunächst in Richtung Wilmersdorfer Straße, wo sie von Polizisten einer Einsatzhundertschaft festgenommen wurde. Da sie auch...

  • Charlottenburg
  • 27.07.17
  • 24× gelesen
Blaulicht

Gegenstand auf Bus geworfen

Schöneberg. Unbekannte haben am 30. Januar gegen 4.15 Uhr von der Werdauer-Weg-Brücke einen Gegenstand auf einen Linienbus geworfen. Dabei ging die vordere elektronische Anzeige zu Bruch. Verletzt wurde niemand. Der Bus war auf einer Betriebsfahrt auf der A 100 unterwegs. KEN

  • Schöneberg
  • 02.02.17
  • 9× gelesen
Blaulicht
Buchhändler Heinz Ostermann zeigt die Steine, die er vor seiner demolierten Scheibe gefunden hat.

Steinwürfe und Zerstörung: Attacken auf Buchladen, Kirche und Café – Täter in der rechten Szene vermutet

Rudow. Unbekannte haben in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember versucht, das Schaufenster der Buchhandlung „Leporello“ an der Krokusstraße 91 zu zertrümmern. In derselben Nacht wurden ein Transparent an der nahe gelegenen Dorfkirche abgerissen und Hakenkreuze gesprüht. Unter seinem Schaufenster fand Buchhändler Heinz Ostermann am Montagmorgen vier Pflastersteine. Er glaubt, dass die Täter sie gezielt als Wurfgeschosse mitgebracht hatten, denn auf dem Bürgersteig vor seinem Laden fehlten...

  • Neukölln
  • 16.12.16
  • 372× gelesen
Blaulicht

Friedlich ist anders: Polizeigewerkschaft zieht erstes Fazit vom 1. Mai-Wochenende

Kreuzberg. Bei den Geschehnissen rund um den 1. Mai wurden wesentlich mehr Polizisten verletzt als noch im Vorjahr. Trotz guter Einsatztaktik kam es bereits während der traditionellen „1. Mai-Demonstration“ zu vereinzelten Angriffen auf die Polizei. Am Endpunkt, dem Lausitzer Platz, wurden dann erneut Beamte von Gewaltbereiten attackiert. „Wir können nicht mal annähernd von einem friedlichen 1. Mai sprechen, wenn 59 Kollegen an nur einem Tag verletzt werden“, sagt Detlef Herrmann,...

  • Kreuzberg
  • 02.05.16
  • 22× gelesen
Blaulicht

Steine gegen SPD-Büro

Gesundbrunnen. Das Wahlkreisbüro des Weddinger SPD-Abgeordneten und Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, in der Bellermannstraße ist am 24. Februar erneut von Unbekannten angegriffen worden. Wie die Polizei meldet, wurde die Scheibe mit Pflastersteinen zerdeppert. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Das Büro war erst Mitte Januar Ziel eines Anschlags. Militante aus der linksautonomen Szene hatten sich dazu bekannt. Die Aktion in der Nacht vom 18. zum 19. Januar, bei der alle...

  • Gesundbrunnen
  • 25.02.16
  • 5× gelesen
Blaulicht

Steine gegen Landesvertretung

Mitte. Ein Unbekannter hat am 22. Februar gegen 21.20 Uhr mit Steinen vier Fenster der Sächsischen Landesvertretung in der Brüderstraße demoliert. Der Mann konnte noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei fliehen. Unklar ist, ob der Anschlag eine Reaktion auf die ausländerfeindlichen Angriffe im sächsischen Bautzen und Clausnitz war. DJ

  • Mitte
  • 23.02.16
  • 21× gelesen
Blaulicht

Steinwurf auf Autobahn

Wilmersdorf. Einen glimpflichen Ausgang nahm ein Zwischenfall auf der Autobahn A 100 in Höhe der Fußgängerbrücke "Hoher Bogen" am Montag, 30. März. Gegen 11.10 Uhr warfen Unbekannte von dort aus einen Pflasterstein auf die Fahrbahn und trafen die Frontscheibe eines Pkw. Der 67-jährige Fahrer blieb unverletzt und erstattete Anzeige. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und nimmt Angaben auf jeder Wache oder unter 46 64 28 13 62 und 46 64 28 18 00 zu Protokoll. Thomas Schubert / tsc

  • Wilmersdorf
  • 01.04.15
  • 70× gelesen
Blaulicht

Im Ordnungsamt Fenster eingeworfen

Neukölln. Unbekannte haben in der Nacht zum 15. Oktober 17 Fenster des Ordnungsamts durch Steinwürfe beschädigt. Innensenator Frank Henkel verurteilt den Anschlag.Um 6 Uhr stellte ein Mitarbeiter den Schaden an dem Gebäude in der Juliusstraße 67 fest und alarmierte die Polizei. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass auch ein davor stehendes Moped von den Randalierern beschädigt wurde. Innensenator Frank Henkel verurteilte den Angriff in einer Presseerklärung. "Dieser Anschlag bringt eine...

  • Neukölln
  • 20.10.14
  • 44× gelesen