Alles zum Thema Stellenabbau

Beiträge zum Thema Stellenabbau

Wirtschaft

"Schmerzhafte Einschnitte"
Siemens baut aber weniger Stellen ab als bislang geplant

Der Siemens-Konzern will im Dynamowerk Spandau und im Gasturbinenwerk Moabit doch mehr Stellen erhalten als zunächst angekündigt. Siemens baut in der Kraftwerks-Sparte deutschlandweit 500 Arbeitsplätze weniger ab als zunächst angekündigt. Auch in Berlin sollen mehr Jobs erhalten bleiben. Das ist das Ergebnis der monatelangen Verhandlungen mit der IG Metall und dem Betriebsrat. Demzufolge fallen in Spandau und Moabit nun insgesamt rund 700 Stellen weg und damit 170 weniger als zunächst...

  • Siemensstadt
  • 26.09.18
  • 118× gelesen
Wirtschaft
Protestplakat im Fahrstuhl der Konzernzentrale von Zalando in Berlin Friedrichshain.

Zalando Mitarbeiter sauer: Aufstand in der Zentrale!

BERLIN - In Friedrichshain brodelt es! Hier im Berliner Szenebezirk sitzt die Zentrale von Zalando. Der Modehändler kündigte vergangene Woche an, bis zu 250 Mitarbeiter zu entlassen. Die Stimmung ist mies. Solidarisch geigen die Beschäftigten ihren Chefs die Meinung - mit Plakaten im Fahrstuhl. Das Klima könnte schlimmer nicht sein! Wie die Gründerszene berichtete, beschreiben Zalando-Mitarbeiter die Stimmung im Hauptsitz in der Tamara-Danz-Straße 1 als schlecht. Es sollen sogar ganze Teams...

  • Friedrichshain
  • 16.03.18
  • 1.320× gelesen
Wirtschaft
Die Zalando Konzernzentrale in Berlin Friedrichshain befindet sich in der Tamara-Danz-Straße 1. Hier stehen laut einem Bericht harte Veränderungen in der Marketingabteilung an.

Zalando schockt mit Jobabbau: 250 Stellen weg!

BERLIN - Der Online-Händler Zalando im Bezirk Friedrichshain gehört zu den größten Arbeitgebern in Berlin. Nun will die Konzernzentrale seine Köpfe in der Werbeabteilung durch Computer ersetzen. Am Standort verlieren laut einem Bericht bis zu 250 Mitarbeiter ihren Job! Lange galt der Versandhandel als die boomende Zukunftsbranche. Doch die Wahrheit ist auch: Jobmotor bei Amazon, Zalando und Co. ist vor allem die Logistik - saisonal bedingt. Dass allerdings zuerst die Königsklasse aller...

  • Friedrichshain
  • 10.03.18
  • 1.112× gelesen
Politik

Stillstand bei Siemens: Noch immer wird nicht verhandelt / Proteste gehen weiter

Seit Siemens Mitte November konkrete Zahlen zum Stellenabbau und Standortschließungen verkündet hat, reißt der Widerstand der Mitarbeiter nicht ab. Denn gute Nachrichten gibt es bisher keine. Die Proteste gegen den Stellenabbau bei Siemens gehen weiter. Am 20. Dezember planen die Beschäftigten eine Kundgebung im Dynamowerk Spandau. Auch in Görlitz und Leipzig wird weiter demonstriert. Denn gute Nachrichten gibt es bislang keine, und verhandelt wird offenbar auch noch nicht.  „Aussagen,...

  • Siemensstadt
  • 15.12.17
  • 254× gelesen
Wirtschaft

Gewerkschaft kündigt Aktionen zum Erhalt der Arbeitsplätze bei General Electric an

General Electric (GE) will das Werk in Marienfelde schließen. Rund 500 Mitarbeiter wären betroffen. Zunächst hatte die IG Metall heftigen Widerstand gegen diese Pläne angekündigt. Dem Protest schloss sich Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) an. Das Bezirksamt werde gemeinsam mit dem Betriebsrat und der IG Metall für den Erhalt der 500 Arbeitsplätze kämpfen. Sie erinnert daran, dass noch vor Kurzem eine Millioneninvestition in das neue Schulungszentrum geflossen ist. „Das passt nicht...

  • Marienfelde
  • 14.12.17
  • 162× gelesen
Wirtschaft
Das Osram-Werk am U-Bahnhof Paulsternstraße.

800 Arbeitsplätze gesichert: Osram hält sein Werk in Siemensstadt offen

Siemensstadt. Das Zittern hat ein Ende. Osram will sein Werk an der Nonnendammallee 44 halten. Damit sind auch die 800 Arbeitsplätze gesichert. Der Beleuchtungshersteller Osram will sein Traditionswerk in Spandau zum Hightechstandort umwandeln und somit dauerhaft als Entwicklungs- und Produktionsstandort sichern. Nach Angaben der IG Metall bleiben damit auch die 800 Arbeitsplätze erhalten. So wurde es jetzt in einem Eckpunktepapier „Zukunftskonzept Osram“ mit der Gewerkschaft festgehalten....

  • Siemensstadt
  • 01.08.17
  • 652× gelesen
Sport

Bezirk stoppt Personalabbau bei Sportanlagen / 17 Sportplatzwarte bleiben

Mitte. Das Bezirksamt stoppt den beschlossenen Abbau der Sportplatzwarte-Stellen. Denn die Vergabe an externe Firmen ist teurer. Streichen, kürzen, reduzieren. Das Bezirksamt muss in allen Bereichen Personal abbauen, so die Vorgabe des Senats. Auch das Grünflächenamt musste 40 Stellen abbauen. Mit dem eingesparten Geld für die Reinigungskräfte konnten die adäquaten Leistungen aber nicht eingekauft werden. Die Folge: Parks werden zum Beispiel nicht mehr am Wochenende gereinigt. Sportstadträtin...

  • Mitte
  • 10.06.16
  • 44× gelesen
Politik

Harsche Kritik an Redknee: Politiker wettern gegen Pläne zur Standortschließung

Siemensstadt. Massive Kritik erntet das Software-Unternehmen Redknee seit Bekanntwerden seiner Pläne, den Standort in Siemensstadt zu schließen. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz hält das Vorhaben sogar für rechtswidrig. 260 Arbeitsplätze würden in der Siemensstadt wegfallen – wenn die kanadische Firma Redknee, Anbieter von Software für die Informations- und Telekommunikations-Industrie, den Entwicklungsstandort schließt. Den hatte das Unternehmen erst 2013 von Nokia Siemens Networks...

  • Charlottenburg-Nord
  • 14.03.16
  • 363× gelesen
Jobs und Karriere

Streichung von Stellen

Gibt es Gerüchte über Stellenstreichungen, sollten Mitarbeiter erst einmal in Ruhe ihre Lage sondieren. Zum einen überlegen sie zunächst einmal, wie es dem Unternehmen generell geht, rät Karriereberater Thorsten Knobbe. Da gibt es jene Firmen, die seit Jahren in Schwierigkeiten stecken, immer wieder Stellenstreichungen hatten, und der Einzelne wurde bislang nur verschont. Dann haben viele das Gefühl, dass das ganze Umfeld nicht mehr stimmt und sie bewerben sich besser zügig weg. Das andere ist...

  • Mitte
  • 21.01.16
  • 39× gelesen
Wirtschaft

Werk vor dem Aus? Weiterer Stellenabbau bei CNH Industrial Baumaschinen

Spandau. Von den einst 500 Beschäftigten arbeiten heute noch knapp über 100 an der Staakener Straße – nun will der Fiat-Konzern sein Baumaschinenwerk CNH (Case New Holland) Industrial offenbar endgültig aufgeben. „Für die Entscheidung fehlt mir jegliches Verständnis“, sagt die Spandauer SPD-Abgeordneten Burgunde Grosse. Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD Spandau kritisiert die Fiat-Pläne scharf. Diese hatte die Geschäftsführung am 19. November im...

  • Wilhelmstadt
  • 09.12.15
  • 1.331× gelesen
Wirtschaft

Konzern streicht weiter Stellen

Moabit. Hiobsbotschaft für die Mitarbeiter des Moabiter Gasturbinenwerks. Siemens streicht dort Hunderte Stellen. Der Konzern baut massiv um. Vor allem ist die Energiesparte betroffen, die immer weniger Gewinne einfährt. Weltweit will der Siemens-Konzern 4500 Arbeitsplätze abbauen. 2200 sind es in Deutschland. Im Moabiter Werk sind vor Kurzem bereits 400 Stellen gestrichen worden. Karen Noetzel / KEN

  • Moabit
  • 21.05.15
  • 62× gelesen
Bildung

Standort in der Oranienstraße bleibt bis nächsten Sommer geöffnet

Kreuzberg. Die Bona-Peiser-Bibliothek in der Oranienstraße ist derzeit geschlossen. Eigentlich sollte sie nicht mehr öffnen. Doch jetzt bekommt sie eine Gnadenfrist.Vor der Sommerpause stimmten die Ausschüsse für Haushalt und Kultur einem Antrag der SPD-Fraktion zu, der forderte, den Standort zumindest bis Sommer 2015 am Netz zu halten. Die Sozialdemokraten hoffen darauf, dass es bis dahin Veränderungen beim bisherigen Personalabbaukonzept des Senats gibt und weniger Stellen, als die aktuell...

  • Kreuzberg
  • 21.07.14
  • 10× gelesen