Anzeige

Alles zum Thema Stephan Komoß

Beiträge zum Thema Stephan Komoß

Blaulicht

Brandanschlag auf Flüchtlingsheim

Marzahn. Die Unruhe um das Flüchtlingsheim im Blumberger Damm hält an. Ein Anschlag mit brennenden Latten löste im Bezirk Empörung aus. Bei dem Anschlag in der Nacht zum Freitag, 21. August, näherten sich gegen Mitternacht mit brennenden Holzlatten fünf vermummte Gestalten der Unterkunft. Als ein Sicherheitsmann vom Heim sie anschrie, warfen die Täter die brennenden Latten über den Zaun des Containerdorfes und flüchteten. Die Latten fielen etwa zehn Meter vor den Unterkünften ins Gras und...

  • Marzahn
  • 27.08.15
  • 185× gelesen
Politik
Die Haushaltszahlen bereiten Bürgermeister Stephan Komoß (SPD) keine Freude. Die Ausgaben im sozialen Bereich steigen rasant, für Investitionen gibt es kaum Geld.

Ausgaben im Bezirkshaushalt steigen überdimensional

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk wird in den kommenden beiden Haushaltsjahren soviel Geld ausgeben wie niemals zuvor. Spielraum für zukünftige Investitionen gibt es aber kaum. Nach der Sommerpause hat die Bezirksverordnetenversammlung den Doppelhaushalt 2016/2017 zu beschließen. Die Ausgaben des Bezirks steigen auf rund 630 Millionen Euro im Jahr 2016 und 640 Millionen Euro im Jahr 2017. Das ist eine Steigerung um weit mehr als zehn Prozent im Vergleich zum Haushalt 2014 und des laufenden...

  • Marzahn
  • 20.08.15
  • 189× gelesen
Politik

Finanzstadtrat Stephan Komoß (SPD) will Außenstände effektiver eintreiben

Marzahn-Hellersdorf. Bürgermeister und Finanzstadtrat Stefan Komoß (SPD) baut eine neue Abteilung in seiner Verwaltung auf. Sie soll sich zentral um das Eintreiben von Außenständen des Bezirksamtes kümmern.Die bezirkliche Verwaltung von Marzahn-Hellersdorf hat derzeit knapp 20 000 Rechnungen im Wert von elf Millionen Euro offen. Dabei handelt es sich um Mietschulden von Firmen bis hin zum ausstehenden Unterhalt für Kinder, das vom Bezirksamt vorgestreckt wurde. Bisher treiben die einzelnen...

  • Marzahn
  • 25.09.14
  • 62× gelesen
Anzeige
Bildung

Eltern sollen früher in die Pflicht genommen werden

Marzahn-Hellersdorf. Die Schule zu schwänzen ist in den zurückliegenden Jahren im Bezirk immer beliebter geworden. Das könnte sich im kommenden Schuljahr ändern. Eltern sollen bereits zu einem Gespräch eingeladen werden, wenn ihre Kinder fünf Tage die Schule schwänzten. Bisher galt das erst nach zehn Tagen. Ziehen die Eltern nicht mit bei dem Kampf gegen das Schulschwänzen mit, droht ein Bußgeldbescheid des Bezirksamts.Bürgermeister und Schulstadtrat Stephan Komoß (SPD) begrüßt jeden Schritt,...

  • Marzahn
  • 07.08.14
  • 25× gelesen