Anzeige

Alles zum Thema Stephan Richter

Beiträge zum Thema Stephan Richter

Politik
Das Bürgeramt am Biesdorf Center ist eines von dreien in Marzahn-Hellersdorf. Dank mehr Personal können Termine schneller vergeben werden.

Mehr Personal in den Bürgerämtern wirkt – aber nur ganz langsam

Marzahn-Hellersdorf. Die Unzufriedenheit über lange Wartezeiten in den Bürgerämtern ist weit verbreitet. Senat und Abgeordnetenhaus geben den Bezirken die Schuld, sie seien mit der Aufgabe überfordert. Die Bezirke klagen in der Regel über zu wenig Personal. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Innensenator Frank Henkel (CDU) fordern eine zentrale Steuerung für die Arbeit der Bürgerämter. Sie beklagen in dem Papier mehrfach, dass der Senat auf die Arbeit in den Bezirken direkt...

  • Marzahn
  • 08.10.16
  • 54× gelesen
  • 1
Politik

Terminstau in den Bürgerämtern

Marzahn-Hellersdorf. Auf Termine bei den Bürgerämtern muss wieder länger gewartet werden. Auch die Wartezeit in den Bürgerämtern hat sich verlängert. Mit neuen Mitarbeitern sollen diese Zeiten verkürzt werden. Das Bezirksamt hat im Herbst vier neue Mitarbeiter. Bis zum Sommer sollen drei weitere Mitarbeiter hinzukommen. „Wir brauchten noch einmal die gleiche Zahl an Mitarbeitern, um normal arbeiten zu können“, sagt Stephan Richter (SPD), Stadtrat für Bürgerdienste. Von den 30 Mitarbeitern...

  • Marzahn
  • 22.01.16
  • 110× gelesen
Bauen
Der Hausschwamm im Gebälk hat sich von der Turnhalle auf das Gebäude der Achard-Grundschule ausgebreitet. Foto: hari

Schließung der Franz-Carl-Achard-Grundschule: Die Zeichen deuten auf Abriss

Kaulsdorf. Das Bezirksamt hat viel früher als bisher bekannt von den gravierenden Problemen gewusst, die zur Schließung der Franz-Carl-Achard-Grundschule führten. Dies musste Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) auf Anfragen in der Bezirksverordnetenversammlung zugeben. Im Gebälk der Turnhalle wurde 2013 Hausschwamm festgestellt. Sie wurde geschlossen. Die ersten Gutachten zum Schulgebäude legten keine sofortige Schließung nahe. Doch mit jedem weiteren Gutachten wurde die Situation...

  • Kaulsdorf
  • 02.10.15
  • 477× gelesen
  • 2
Anzeige
Politik
Bunte Schirme auf dem Alice-Salomon-Platz.

Bunte Schirme für Gleichberechtigung zum Behindertenparlament

Marzahn-Hellersdorf. Bunte Regenschirme auf dem Alice-Salomon-Platz symbolisierten am Dienstag, 5. Mai, die Forderung des ersten Behindertenparlaments nach mehr Gleichberechtigung.Rund 130 Teilnehmer hatten sich zum ersten Behindertenparlament angemeldet, um im Audimax der Alice-Salomon-Hochschule ihre Stärken, Hoffnungen und Wünsche vorzutragen. Sie sprachen sozusagen für die über 40 000 Menschen mit Behinderungen, die in Marzahn-Hellersdorf wohnen. Auf dem Podium hörten die Stadträte und...

  • Marzahn
  • 07.05.15
  • 322× gelesen
Politik

Wie sicher sind Bürgerdaten?

Marzahn-Hellersdorf. Ein knappes Drittel aller Computer in der Bezirksverwaltung läuft noch unter dem veralteten Betriebssystem XP. Es erschwert nicht nur die Arbeit, sondern birgt auch Sicherheitsrisiken.Zwei Mal schon hat die Berliner Verwaltung die Erneuerung des Betriebssystems auf ihren Verwaltungsrechnern verschlafen. Und im April dieses Jahres lief der Wartungsvertrag mit Microsoft für das veraltete System aus, ohne dass eine Neuregelung getroffen war. Die damit einhergehenden...

  • Marzahn
  • 07.05.15
  • 123× gelesen
Bildung

Nach Einsturzgefahr: Unterrichtsräume bestehen Statiktest

Marzahn-Hellersdorf. Die Mobilen Unterrichtsräume (MUR) in Berlin sind in den vergangenen Wochen wegen Einsturzgefahr in die Kritik geraten. Im Bezirk Steglitz-Zehlendorf mussten drei Schulcontainer wegen statischer Probleme gesperrt werden.Marzahn-Hellersdorf hat 62 solcher mobiler Unterrichtsräume. 19 dieser Container stammen von der Firma Kesting. Nur mit diesen Räumen hat es laut dem zuständigen Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) Probleme in Steglitz gegeben. "Drei unserer...

  • Marzahn
  • 30.04.15
  • 157× gelesen
Anzeige
Bildung

Freies WLAN in Bibliotheken

Marzahn-Hellersdorf. In sechs Bibliotheken des Bezirks sollen die Besucher ab Sommer freien Internet-Zugang erhalten. Wie Stadtrat Stephan Richter (SPD) mitteilte, verhandelt der Bezirk mit einem Anbieter für ein frei zugängliches WLAN in den Bibliotheken. Noch vor der Sommerpause soll ein Vertrag abgeschlossen werden. Klaus Tessmann / KT

  • Marzahn
  • 30.04.15
  • 63× gelesen
Bauen

Ärger mit der Schulreinigung

Marzahn. Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) will bis zum Juni eine neue Firma mit der Reinigung von sieben Schulen im Bezirk beauftragen. Das Bezirksamt habe in einer beschränkten Ausschreibung ganz gezielt Firmen daraufhin angesprochen. Seit einigen Monaten gibt es im Bezirk Ärger mit der Reinigung der Schulen. Nach der Kündigung eines bereits vom Bezirksamt abgemahnten Unternehmens werden sieben Schulen in Marzahn, darunter die Paavo-Nurmi-Grundschule und die Kerschensteiner Schule,...

  • Marzahn
  • 30.04.15
  • 86× gelesen
Bauen

Ärger mit Rechnungshof: Bezirk lässt die Muskeln spielen

Marzahn-Hellersdorf. Der Landesrechnungshof verlangt bis 30. April Antworten auf 150 Fragen zu Instandhaltungsmaßnahmen an Schulen. Das bezirkliche Immobilienmanagement sieht sich dazu außer Stande. Eine Verschiebung des Termins bis zum 31. Juli lehnt die Behörde aber ab.Von der Beantwortung der Fragen erhofft sich der Landesrechnungshof detaillierte Informationen über die Praxis der Umsetzung von Instandhaltungsmaßnahmen. Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) weigerte sich, den Katalog...

  • Marzahn
  • 17.04.15
  • 155× gelesen
Bauen

Bezirksamt will das "Haus der Befreiung" zum Verkauf freigeben

Marzahn. Das Bezirksamt will das "Rote Haus" loswerden. Der Sitz der Erziehungs- und Familienberatung ist marode. Der Standort soll endgültig verlagert werden.Der Name "Rotes Haus" hat keinen unmittelbar politischen Hintergrund. Er bezieht sich im Volksmund auf die Farbe der Fassade des Gebäudes Landsberger Allee 563. In den Unterlagen des Bezirksamtes wird das Gebäude unter "Haus der Befreiung" geführt. Dieses oder ein anderes, damals nahebei stehendes Gebäude war das erste Haus der damaligen...

  • Marzahn
  • 01.04.15
  • 181× gelesen
Politik
Personalausweise auszugeben, das ist nur eine von vielen Aufgaben der Mitarbeiter der Bürgerämter.

Mehr Personal in Bürgerämtern bringt kaum Entlastung

Marzahn-Hellersdorf. Die drei Bürgerämter im Bezirk erhalten vier neue Mitarbeiter. Allerdings hat die Vereinbarung einen Haken. Der Senat knüpft die neuen Stellen an Bedingungen.Eine Bedingung ist, dass die Bürgerämter mehr Termine pro Jahr vergeben. Von derzeit 78 000 müssen daraus jährlich 118 000 werden. Das ist ein Anstieg um 50 Prozent. Außerdem sollen sich die Fristen deutlich verkürzen. Bislang vergehen durchschnittlich sechs Wochen zwischen Terminvereinbarung und Besuch. Der Senat...

  • Marzahn
  • 05.03.15
  • 164× gelesen
Bauen

Schloss Biesdorf öffnet zum Tag des offenen Denkmals

Biesdorf. Das Kulturamt wird den fertigen Teil von Schloss Biesdorf voraussichtlich erst im August übernehmen. Eine erste Veranstaltung ist im September geplant.Obwohl der Innenausbau weit vorangeschritten ist, wird die Bauabnahme wohl erst im Juli erfolgen. Laut Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) ist die Elektrik noch fertigzustellen, sind Putzarbeiten zu erledigen und Türen einzubauen. Bis Herbst 2016 findet dann bei laufendem Schlossbetrieb die Rekonstruktion der Fassade...

  • Biesdorf
  • 19.02.15
  • 169× gelesen
Politik

Von 30 Mitarbeitern in den Bürgerämtern sind nur 20 im Dienst

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk bekommt drei neue Mitarbeiter für seine Bürgerämter. Damit ist die Personalnot bei den Bürgerdiensten aber keineswegs behoben.Das Warten in den Bürgerämtern oder auf einen Termin nervt schon lange viele Bürger. Der Senat hat eingesehen, dass er die Bezirke nicht länger hängen lassen kann und für 2015 neue Stellen zugebilligt. Insgesamt sind es für die Berliner Bürgerämter 31 neue Mitarbeiter, die eingestellt werden können. Marzahn-Hellersdorf bekommt davon drei....

  • Marzahn
  • 01.01.15
  • 114× gelesen
Bildung

Viele Schulen klagen über den schlechten Putzdienst

Marzahn-Hellersdorf. Es gibt erhebliche Probleme mit der Reinigung der Schulen im Bezirk. Die Johann-Julius-Hecker-Schule wurde sogar am 7. November für einen Tag geschlossen.Die Entscheidung zur Schließung traf die Schulleitung. "Die Reinigungsfirma hatte lange nicht gefegt und gewischt, die Abfalleimer nicht geleert und die Toiletten drei Tage nicht gereinigt", erklärt Schulleiterin Gudrun Novak. Deshalb habe sie zur der Maßnahme gegriffen. Die Eltern seinen informiert worden und die Lehrer...

  • Marzahn
  • 13.11.14
  • 63× gelesen