Alles zum Thema Stiftung

Beiträge zum Thema Stiftung

Bildung
Ein Pirattenschiff hat im Garten der Kita Entdeckerland angelegt - es passt zum Konzept der Betreuungseinrichtung, Kinder zu mehr Bewegung zu moitiveren.
2 Bilder

Nicht den ganzen Tag still sitzen
Ein Spielgerät für mehr Bewegung im Kitaalltag

In der Kindertagesstätte Entdeckerland hat ein Piratenschiff angelegt, und die Knirpse haben die Fregatte bereits begeistert geentert. Das neue Spielgerät im weitläufigen Garten an der Otto-Marquardt-Straße 2–4 hat die Stiftung Kinderförderung von Playmobil spendiert – um Bewegung zu fördern. Nützlich und vergnüglich in einem: Das speziell konzipierte Piratenschiff soll die motorische Entwicklung der Kinder voranbringen, gleichzeitig sorgt es aber auch für jede Menge Spaß und Abenteuer. ...

  • Fennpfuhl
  • 01.12.18
  • 16× gelesen
Soziales

Stiftungsmittel zu beantragen

Hellersdorf. Die Stiftung „Grüne Mitte“ unterstützt Projekte der Kinder- und Jugend- bis zur Altenhilfe oder Einzelpersonen, die finanzielle Unterstützung benötigen. Der Stiftung der gleichnamigen Wohnungsgenossenschaft stehen derzeit 3000 Euro zur Verfügung. Zweck ist, sozialer Benachteiligung und der Vereinsamung von Menschen im Bezirk entgegen zu wirken. Mehr Infos auf www.stiftung-gruene-mitte.de. hari

  • Hellersdorf
  • 20.11.18
  • 11× gelesen
Soziales
Diese beiden Bewohner des Pferdesportparks kommen sicher nicht in der Therapie, sondern auf der Rennbahn zum Einsatz. Insgesamt soll das inklusive Reitsport- und Therapiezentrum an der Treskowallee aber bis zu 100 vierbeinige Therapiehelfer beherbergen.

Für soziale Integration
An der Treskowallee entsteht inklusives Reitsportzentrum

In der Karlshorster Geschichte spielen Pferde eine große Rolle, auf der Trabrennbahn sind dort bildschöne Vollblüter noch immer zu bewundern. Jetzt wird in der Pferdesporttradition in Lichtenbergs Süden noch ein neues Kapitel aufgeschlagen. An der Treskowallee entsteht ein Reittherapiezentrum für ganz Berlin. Vierbeinige Therapeuten sind in der Rehabilitation und Pflege längst keine Seltenheit mehr – die heilende Wirkung von Begegnungen mit Hund, Katze, Alpaka und Co ist vielfach belegt....

  • Karlshorst
  • 04.11.18
  • 181× gelesen
Bildung
2 Bilder

Die Jugend profitiert von einer starken EU
European Forum der BMW Foundation

Schüleraustausch, Reisen, Arbeiten – Warum die junge Generation für eine starke EU kämpfen sollte Die in Berlin Mitte ansässige BMW Foundation Herbert Quandt organisierte unter dem Motto "Aufbau eines starken Europas für Bürgerinnen und Bürger‘"das Munich European Forum. Basierend auf der großartigen Idee des europäischen Projekts, aktuelle Herausforderungen zu meistern und Begeisterung für Europa neu vermitteln zu können, wurde im Forum angeregt diskutiert. Im offenen Bürgerdialog, gab es...

  • Mitte
  • 01.11.18
  • 17× gelesen
Politik

Soros-Stiftung zieht nach Berlin

Tiergarten. Nach Anfeindungen durch die ungarische Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán hat die Stiftung des ungarisch-amerikanischen Finanzinvestors jüdischer Herkunft, George Soros, ihre Niederlassung von Budapest nach Berlin verlegt. „Open Society Foundations“ mit 80 Mitarbeitern hat vorübergehend Räume am Potsdamer Platz bezogen. Es wird ein ständiger Sitz für die insgesamt 150 Mitarbeiter in der Bundeshauptstadt gesucht. Soros' Stiftung unterstützt weltweit Bürgerprojekte und...

  • Tiergarten
  • 14.10.18
  • 99× gelesen
Soziales
Über die künftige Nutzung des Theaters Karlshorst wird beraten.
3 Bilder

Howoge gründet eine Stiftung
Immobilien sollen für soziale und kulturelle Zwecke gesichert werden

Mit der Gründung der „Stiftung Stadtkultur“ will die Howoge Immobilien, in denen soziale und kulturelle Projekte stattfinden, für die Zukunft sichern. Im Zentrum des Vorhabens steht die Revitalisierung des seit zehn Jahren weitestgehend ungenutzten Theaters Karlshorst. Das 1948/49 als Reparationszahlung Deutschlands an die Sowjetunion errichtete Theater Karlshorst war lange die Kulturstätte für Angehörige der Sowjetarmee, die in Karlshorst stationiert waren. Das damals als „Haus der...

  • Lichtenberg
  • 13.09.18
  • 145× gelesen
Kultur
Die Fläche, auf der das Exilmuseum entstehen soll.
2 Bilder

Vorhaben finden fast alle gut
Rückenwind für das Exilmuseum

André Schmitz hatte ein Heimspiel. Der ehemalige Chef der Senatskanzlei und Kulturstaatssekretär war am 22. August in den Kulturausschuss gekommen, um das Projekt Exilmuseum vorzustellen. Seit die Idee im Juni zum ersten Mal im Stadtplanungsausschuss präsentiert wurde, ist das Vorhaben in der öffentlichen Diskussion. Es soll am Anhalter Bahnhof entstehen und an den Exodus mehrerer hunderttausend Menschen in der Nazizeit erinnern. Denn für viele begann die Flucht an diesem Ort. Gleichzeitig...

  • Kreuzberg
  • 29.08.18
  • 112× gelesen
Soziales
GEBEWO-Geschäftsführer Robert Veltmann (links) bekommt den Scheck von Edeka-Vertriebsgeschäftsführer Hans-Ulrich Schlender, Peter Gayermann (rechts) und seiner Kollegin Barbara Tschöke.

Spende für Obdachlosenhilfe
Edeka-Stiftung spendet 10 000 Euro an die GEBEWO

Seit mehr als zwei Jahrzehnten stellt die Edeka Hannover-Minden Stiftung Geld für den guten Zweck zur Verfügung. Nach einem Vorschlag des Edeka-Einzelhändlers Peter Gayermann wurden jetzt 10 000 Euro an die „GEBEWO – Soziale Dienste – Berlin“ ausgeschüttet. „Ich finde, das ist eine tolle Wahl“, sagte Vertriebsgeschäftsführer Hans-Ulrich Schlender bei der Scheckübergabe vor der GEBEWO-Geschäftsstelle in der Geibelstraße. Die GEBEWO ist eine gemeinnützige GmbH mit 26 Einrichtungen in Berlin,...

  • Lichtenrade
  • 15.08.18
  • 168× gelesen
Bildung
Viele Besucher empfängt die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen pro Jahr. Jetzt soll die Stiftung ihre Forschung und ihr Informationsangebot ausbauen.
4 Bilder

Stiftung soll weiter forschen
Stasi-Gedenkstätte bald international aktiv

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat jetzt einstimmig eine Änderung des Gesetzes „über die Errichtung der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen“ beschlossen. Haupttenor: Künftig soll die Stiftung mit Gedenkstätten, Museen und ähnlichen Institutionen im Ausland kooperieren. Darüber hinaus soll die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ihre Forschung und ihr Informationsangebot nicht mehr nur auf das ehemalige Stasi-Gefängnis in der Genselerstraße in Alt-Hohenschönhausen...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 30.06.18
  • 317× gelesen
Bauen
Bisher Gewerbe-, künftig wahrscheinlich Mischgebiet: das Gelände der ehemaligen Bockbrauerei.

Ein "Kompromiss plus": Bewegung und Bedenken beim Bauvorhaben Bockbrauerei

Der Stadtrat hatte "neue Entwicklungen" zu vermelden. Die stießen auch auf einiges Wohlwollen. Allerdings besteht bei manchen Fragen weiterhin Klärungsbedarf. Einmal mehr ging es bei der Sitzung des Stadtplanungsausschuss am18. April um die Zukunft des ehemaligen Bockbrauereigeländes an der Fidicinstraße. Das Areal ist bisher ein Gewerbestandort. Der Eigentümer, die Bauwert-Immobiliengesellschaft, plante dort ein reines Wohnquartier. Das verhinderte der Bezirk durch eine...

  • Kreuzberg
  • 24.04.18
  • 390× gelesen
Sonstiges
Jürgen Grenz hat mit der Stiftung GuteTat.de eine erfolgreiche Vermittlungsbörse für ehrenamtliche Tätigkeiten ins Leben gerufen. Auch sie ist in der Stiftungswoche mit dabei.
2 Bilder

Die 9. Berliner Stiftungswoche informiert über ehrenamtliches Engagement

Der April ist eine Zeit für Engel. Denn vom 17. bis 27. April zeigt die 9. Berliner Stiftungswoche zahlreiche Beispiele dafür, was diese Gesellschaft trotz aller Widersprüche zusammenhält: freiwilliges Engagement und gelebte Solidarität. Unter der Schirmherrschaft von Daniela Schadt, Journalistin und Lebenspartnerin des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck, stellen mehr als 100 Stiftungen sich und ihre aktuellen Projekte vor. Eine davon ist die Stiftung GuteTat.de, die den Mythos Engel...

  • Mitte
  • 04.04.18
  • 213× gelesen
Wirtschaft

Ohde

Ohde: Feines Marzipan aus Neukölln verkaufen und so Gutes tun – das ist die Mission von OHDE Berlin, denn 51 Prozent des Unternehmensgewinns gehen in die OHDE-Stiftung, welche es sich zur Aufgabe macht, Neuköllner Kids zu einem Schulabschluss zu verhelfen. Am 15. Januar eröffnet OHDE einen zweiten Store im Bikini Berlin. Budapester Straße 42-50, 10787 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 11.01.18
  • 25× gelesen
Soziales
Alexander Helbig übergibt den an einem Motorrad-Helm befestigten Spenden-Scheck an Stiftungssprecherin Frauke Frodl.

Hilfe für junge Erwachsene mit Krebs: Spende hilft Online-Portal und Treffpunkten

Der Inhaber der Fahrschule Cruiser & Biker im Waidmannsluster Damm, Alexander Helbig, hat zum Jahresende 275 Euro an die Stiftung „Junge Erwachsene mit Krebs“ gespendet. Diese Spende hat ihre eigene, ganz besondere Geschichte. Alexander Helbigs Frau Odette hat 2010 eine Krebsdiagnose bekommen. Das war die Zeit, als die kleine Familie mit zwei Söhnen dabei war, ihr Leben für die nächsten Jahrzehnte einzurichten. Die junge Mutter, jetzt 35 Jahre alt, arbeitete in ihrem Beruf als Erzieherin,...

  • Tegel
  • 29.12.17
  • 210× gelesen
Kultur
Das Theater Karlshorst am Johannes-Fest-Platz könnte in Zukunft von einer Stiftung betrieben werden.
3 Bilder

Rettung für das Theater Karlshorst? Howoge will bald Einzelheiten bekannt geben

Die Renaissance des Theaters Karlshorst wünschen sich nicht nur viele Anwohner; für eine vernünftige Nachnutzung des Hauses setzen sich seit langem auch Künstler, Kulturinteressierte und Kommunalpolitiker ein. Das neue Jahr könnte nun eine Lösung bringen. Die Geschichte des denkmalgeschützten Hauses am Johannes-Fest-Platz ist wechselvoll. 1948 im Stil des stalinistischen Neoklassizismus vom Architekten Hans Schaefers errichtet, gilt es als erster Berliner Theaterneubau nach dem Zweiten...

  • Lichtenberg
  • 29.12.17
  • 610× gelesen
Soziales
Anastasia Reisner, der Vorsitzende Matthias Bielor und Kristin Exner von der Spielplatzinitiative nahmen der Preis der Stiftung „Zukunft Berlin“ entgegen.

Stiftungspreis für Spielplatzinitiative: Engagement für Kinder wird belohnt

Die Stiftung „Zukunft für Berlin“ hat ihren diesjährigen Stiftungspreis der Spielplatzinitiative Marzahn verliehen. Die Stiftung würdigte damit die Angebote für Kinder bei der Freizeitgestaltung. „Wir suchten in diesem Jahr für die Preisvergabe Projektträger, die verstärkt Aktivitäten in den Bereichen Motivation und Prävention entwickeln. Es geht um die nachhaltige Förderung von Bildung, Sport und Kultur“, erklärte der Stiftungsvorsitzende Siegfried Nord. Er übergab den mit 1000 Euro...

  • Marzahn
  • 27.12.17
  • 151× gelesen
Bildung
Beim Experimentieren kommen kleine Forscher ins Staunen und haben Spaß.

Zwei Kitas erhalten Zertifizierung für Engagement in den MINT-Fächern

Steglitz-Zehlendorf. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ hat Zertifizierungen an 20 Berliner Kitas und Grundschulen vergeben. Zwei Einrichtungen sind im Südwesten dabei: Die Kita Teltower Damm in Zehlendorf und die Kita Villa Musica in der Lankwitzer Kaulbachstraße. Ausschlaggebend für die Auszeichnung ist ein besonderes Engagement der jeweiligen Schule oder Kindertagesstätte für die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Industrie- und...

  • Zehlendorf
  • 20.10.17
  • 57× gelesen
Bildung

Haus der kleinen Forscher: Kita „Villa Anna“ in Friedenau erhält Zertifizierung

Friedenau. Der Kindergarten „Villa Anna“ in Friedenau darf sich ab sofort „Haus der kleinen Forscher“ nennen. Die Einrichtung in der Schmargendorfer Straße 22 hat schon einige Auszeichnungen erworben. Sie trägt seit 2012 fünf Sterne des internationalen Fortbildungs- und Zertifizierungsinstituts „Quality for Education and Child Care“ (Quecc) für „sehr gute pädagogische Qualität“ und ist ein „Tiger Kids“-Kindergarten der Stiftung Kindergesundheit und der AOK. Nun darf sich die Kita über...

  • Friedenau
  • 18.10.17
  • 137× gelesen
Soziales
Siegfried Nord, Vorstand der Stiftung „Zukunft für Berlin“,  lädt Unterstützer und mögliche Spender zum Stiftungstag in das Schloss Biesdorf ein.

Stiftung leidet unter Niedrigzinsen

Mahlsdorf. Die Stiftung „Zukunft für Berlin“ arbeitet seit 20 Jahren erfolgreich im Bezirk. Zum Jubiläum findet keine Feier, sondern am Freitag, 6.Oktober, ein Stiftungstag statt, um neue Förderer und Mitstreiter zu gewinnen. Schwerpunkt der Stiftungsarbeit ist seit September 1997 die Förderung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Ziel ist es, Geld bei Unternehmen und Privatleuten einzusammeln, um solche Projekte finanzieren zu können. Nach 20...

  • Biesdorf
  • 29.09.17
  • 90× gelesen
Wirtschaft
Enkel Patrick Mier sieht sich in der Tradition seines Großvaters Sergej Schilkin. Ein Schild auf dem Firmengelände erinnert an die Gründung der Schilkin-Stiftung durch Sergej Schilkin und dessen Frau Erna im Jahr im Juni 1994.
3 Bilder

Unternehmer mit Herz: Sergej Schilkin starb vor zehn Jahren

Kaulsdorf. Sergej Schilkin (1915-2007) ist eine der wenigen ostdeutschen Unternehmerlegenden. Sein Tod jährt sich am Dienstag, 18. Juli, zum zehnten Mal. Der Name Schilkin steht für die gleichnamige Spirituosenbrennerei, einem der bekanntesten mittelständischen Unternehmen des Bezirks, aber auch für einen standortbewussten, heimatverbunden Unternehmer. Nicht zuletzt mit der Schilkin-Stiftung hat Sergej Schilkin beachtliche Akzente in Biesdorf, wo das Privathaus der Familie steht, und in...

  • Kaulsdorf
  • 15.07.17
  • 275× gelesen
Politik

Stadtrat im Stiftungsvorstand

Reinickendorf. Das Berliner Abgeordnetenhaus hat den Reinickendorfer Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten Sebastian Maack (AfD) in den Vorstand der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) gewählt. Die jfsb ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts, die auf dem Gebiet der Jugend- und Familienarbeit arbeitet. Die Stiftung leistet einen Beitrag zur Entwicklung des Jugendhilfeangebots, ermuntert zu stadtteilorientierten Initiativen und stärkt pädagogisches...

  • Reinickendorf
  • 11.05.17
  • 25× gelesen
Soziales

RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH

RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH, Möllendorffstraße 68, 10367 Berlin Die RBO-gGmbH ist eine Tochterfirma der Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost und aus der Firmenaufteilung der RBO-gGmbH zum 1. Januar hervorgegangen. Die RBO-Inmitten ist ein sozialer Träger der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe. Zu den Angeboten zählen das Haus der Generationen in der Paul-Junius-Straße mit einem Begegnungscafé, eine Kita und die Herberge für Menschen mit Behinderungen sowie Wohn- und...

  • Fennpfuhl
  • 13.02.17
  • 451× gelesen
Kultur
Schloss Biesdorf ist rekonstruiert. Mit dem Namen Heino-Schmieden-Bau könnte der Bezirk auch mit seiner architekturgeschichtlichen Bedeutung werben.
2 Bilder

Ein zweiter Name für Schloss Biesdorf?

Biesdorf. Schloss Biesdorf steht nach seiner Rekonstruktion seit dem vergangenen Jahr in alter Schönheit da. Seinen Platz in der Berliner Architekturgeschichte hat es aber noch nicht zurück. Dieser Auffassung sind eine Reihe namhafter Berliner Architekturhistoriker und die Stiftung Ost-West-Begegungsstätte Schloss Biesdorf. Sie schlagen vor, das Schloss mit dem Namen „Heino-Schmieden-Bau“ zu versehen. Das soll das Gebäude in Berlin und auch über die Hauptstadt hinaus stärker ins Gespräch...

  • Biesdorf
  • 03.02.17
  • 363× gelesen
  •  1
Soziales

ANKOMMEN - Die neue Ansichtssache

Es gibt wieder druckfrischen Lesestoff aus der SozDia Redaktion: Unsere neue Ansichtssache ist da und lädt zum Stöbern ein. Unter dem Titel "Ankommen. Einen Platz in der Gesellschaft finden." beschäftigen wir uns mit der Frage, was eigentlich nach der Flucht kommt - unsere Antwort: das Ankommen. Wie dieses Ankommen gestaltet werden kann und welche Rolle die SozDia übernimmt, um Menschen zu einem Platz in der Mitte der Gesellschaft zu verhelfen, verrät die neue Ansichtssache. Außerdem berichten...

  • Lichtenberg
  • 01.02.17
  • 17× gelesen
Soziales
Der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung „Zukunft für Berlin“, Frank Uelze und Sozialstadträtin Juliane Witt (Die Linke) gehörten zu den ersten Gratulanten bei der Preisübergabe. Jörn Brenssell, Frauke Groner und Ina Herbell (v.l.n.r.) nahmen den Preis für das JB entgegen.

Stiftung zeichnet Kinder- und Jugendbüro aus

Marzahn-Hellersdorf. Die Stiftung „Zukunft für Berlin“ verlieh ihren diesjährigen Stiftungspreis an das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro. Sie würdigt damit dessen Einsatz, Kinder und Jugendliche an Entscheidungsprozessen im Bezirk zu beteiligen. „Das KJB engagiert sich als Lobbyist für Kinder- und Jugendinteressen im Bezirk“, sagte der Stiftungsvorsitzende Siegfried Nord in seiner Laudatio am Donnerstag, 15. Dezember, im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums. Nord überreichte vor Beginn der...

  • Marzahn
  • 21.12.16
  • 300× gelesen