Stiftung Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Stiftung Denkmalschutz

Bauen

Sophienkirche saniert

Mitte. Die Sanierungsarbeiten im Innenraum der Sophienkirche in der Großen Hamburger Straße sind beendet. Den Abschluss der Bauarbeiten an der Emporenbrüstung und dem unteren Teil der Wände feierte die Kirchengemeinde Am Weinberg mit Festkonzert und Festgottesdienst. Neben der Gemeinde finanzierten die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, das Landesdenkmalamt sowie das kirchliche Bauamt und private Spenden die Erneuerung des neobarocken Festsaals. Weitere Baumaßnahmen sind noch bis Ende 2019 in der...

  • Mitte
  • 17.02.19
  • 70× gelesen
  •  1
Bauen
Nicola Mascia und Charles Pillus machten beim offiziellen Saisonstart auf dem Arnswalder Platz mit. Fleißig halfen sie beim Pflanzen von tausend Bodendeckern.
3 Bilder

GärtnerInitiative Arnswalder Platz freut sich über Förderung

Endlich wieder werkeln: Darauf freuten sich die Akteure der GärtnerInitiative Arnswalder Platz vor wenigen Tagen. Mit einer Pflanzaktion starteten die Anwohner offiziell in die Saison 2018. Zwar fand im März schon mal ein kleiner Arbeitseinsatz statt. Dabei wurden vor allem Herbstlaub und Müll weggeharkt und aufgesammelt. Doch jetzt können die Beete endlich wieder beackert werden. „Seit fünfeinhalb Jahren ackern wir hier“, berichtet Carsten Meyer, einer der Mitbegründer der Initiative....

  • Prenzlauer Berg
  • 03.05.18
  • 475× gelesen
Bauen

Kolbes Grab restauriert

Westend. Er gehört zu den bekanntesten Friedhöfen Berlins, beherbergt die Gräber von berühmten Berlinern wie George Grosz und präsentiert sich nun an einer bedeutenden Stelle in neuem Glanz: der Friedhof Heerstraße an der Trakehner Allee 1. So erleben Besucher das Grabmal des Bildhauers Georg Kolbe (1877–1947) jetzt im restaurierten Zustand – es wurde vom Georg-Kolbe-Museum und der Stiftung Denkmalschutz Berlin zum Tag des Friedhofs mit einem Symposium neu eingeweiht. tsc

  • Charlottenburg
  • 24.09.15
  • 94× gelesen
Bauen
Das Schoeler-Schlösschen um 1969 in einem Gemälde der neuen Sonderschau des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf. Schon damals war es eine Baustelle.

Neue Initiative sprengt Ideenwerkstatt zum Schoeler-Schlösschen

Wilmersdorf. Wenn das barocke Bürgerhaus in der Wilhelmsaue wieder aufleben soll, braucht es das Geld der Lotto-Stiftung. Nicht weniger als 3 Millionen Euro soll die Beseitigung der Schäden kosten. Doch das dicke Zukunftskonzept hat Gegner.Bescheiden, ja scheinbar anspruchslos steht es da. Äußerlich wieder in Schuss - innen eine Bruchbude. Das Schoeler-Schlösschen. Und seitdem die Stiftung Denkmalschutz 2014 als Geldgeber ausschied, zerbricht man sich im Bezirk die Köpfe, wie die teure...

  • Wilmersdorf
  • 11.05.15
  • 439× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.