Straßen

Beiträge zum Thema Straßen

Verkehr
Mitglieder der Initiative bei der Arbeit.

Zu viel Platz für Autos?
Initiative fordert "Flächengerechtigkeit" im Schillerkiez

Diese Zahlen könnten selbst eingefleischte Autofahrer beeindrucken: Im Schillerkiez nehmen die Parkplätze 6,5 Prozent der Gesamtfläche ein. Spiel- und Grünflächen bringen es gerade mal auf 2,7 Prozent – zusammengerechnet, wohlgemerkt. Die Initiative ParkplatzTransform hat diese Werte vor wenigen Tagen vorgelegt. Zuvor waren Mitglieder im Quartier mit seinen knapp 16 000 Einwohnern unterwegs und haben die Stellplätze gezählt. Sie kamen auf 2589, das entspricht einer Fläche von mehr als 32 000...

  • Neukölln
  • 13.07.20
  • 342× gelesen
Verkehr

Künstlerin und Fluss
Straßennamen für das neue Wohnquartier „Friedenauer Höhe“

Das neue Wohnquartier „Friedenauer Höhe“ auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf wächst seiner Vollendung entgegen. Die Straßen im Viertel sollen schon in diesem Jahr fertiggestellt sein und Namen erhalten. Die Investorin, die BÖAG Beteiligungs-Aktiengesellschaft aus Hamburg, hat beantragt, der vorgesehenen Privatstraße den Namen „Friedenauer Höhe“ zu geben und zwei weitere Straßen in „Lauterplatz“ und „Hannah-Höch-Weg“ zu benennen. Die beiden letztgenannten Straßen werden...

  • Friedenau
  • 22.06.20
  • 488× gelesen
Bauen
Bald kehrt wieder Normalität ein.

Donaustraße: Bau-Ende in Sicht

Neukölln. In wenigen Tagen soll die Asphaltierung der Donau- und Pannierstraße (zwischen Sonnenallee und Reuterstraße) abgeschlossen sein. Dann können die Radler auf glatter Oberfläche fahren und die Autofahrer haben wieder die Chance auf einen Parkplatz. Die Gehwegflächen sind voraussichtlich bis Ostern saniert.

  • Neukölln
  • 27.03.20
  • 52× gelesen
Bauen

Es werde Licht
Die Oberfeldstraße hat eine neue Straßenbeleuchtung

Die Oberfeldstraße hat seit Anfang des Jahres eine neue Straßenbeleuchtung. Weitere Investitionen in die Straßenbeleuchtung des Bezirks sollen laut dem SPD-Abgeordneten Sven Kohlmeier folgen. Die neue Straßenbeleuchtung an der Oberfeldstraße ist das Ergebnis von Anregungen von Bürgern und des Zusammenwirkens der Parteien im Bezirk. Eine besondere Rolle spielt dabei die Aktion „Es werde Licht“, die 2017 von der SPD im Bezirk ins Leben gerufen wurde. Anwohner können die Partei seither über...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 31.01.20
  • 131× gelesen
Verkehr

Mehr Licht in der Dunkelheit

Neukölln. Das Bezirksamt wird sich beim Senat dafür einsetzen, dass drei Gehwege besser beleuchtet werden – an der Oderstraße zwischen Emser und Leinestraße, an der Nordseite der Saalestraße zwischen Zeitzer und Wipperstraße und am Mittelbuschweg zwischen Lahn- und Niemetzstraße. Am Mittelbuschweg gibt es gleich zwei Gründe, die für mehr Licht sprechen: Erstens sollen Menschen abgeschreckt werden, die hier immer wieder Müll abladen und zweitens hat sich die Zahl der Passanten stark erhöht,...

  • Neukölln
  • 03.02.19
  • 30× gelesen
  • 1
Verkehr

Bauarbeiten an der Markthalle

Moabit. Die Bauarbeiten in der südlichen Jonasstraße sind abgeschlossen. Etwas später wird es im Kreuzungsbereich von Jonas- und Arminiusstraße. In der Arminiusstraße haben die Bauarbeiten inzwischen begonnen. Der Abschnitt soll bis Jahresende fertig sein. KEN

  • Moabit
  • 13.09.18
  • 55× gelesen
Bauen
Ein Stück der Gülzower Straße an der Ecke Lion-Feuchtwanger-Straße wird gegenwärtig saniert.

Mehr Geld für den Straßenbau

Im Bezirk gibt es derzeit eine Reihe von Straßenbaustellen. Doch letztlich sind sie nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. In die Sanierung müsste eigentlich viel mehr investiert werden.  Das Tiefbauamt hat in diesem Jahr rund 3,1 Millionen Euro für den Unterhalt der Straßen zur Verfügung. Das ist ungefähr so viel wie im Vorjahr. Aus dem Schlaglochprogramm des Senats bekommt der Bezirk weitere rund 2,6 Millionen Euro. Das sind 500 000 Euro mehr als 2017. Aus dem Gehwegprogramm des Senats...

  • Hellersdorf
  • 20.05.18
  • 191× gelesen
Verkehr

Sanierung in der Turmstraße

Moabit. Die Gehwege der Turmstraße zwischen Otto- und Oldenburger Straße beziehungsweise Wald- und Gotzkowskystraße sind erneuert worden. Die Sanierung der Jonasstraße zwischen Bugenhagen- und Arminiusstraße ist beendet. Für die Bauarbeiten im südlichen Bereich der Jonasstraße wird zunächst die Baustelle eingerichtet. Die Umgestaltung der Arminiusstraße beginnt Anfang 2018. Eine Untersuchung des Untergrunds der Arminiusstraße ergab nichts Explosives im Boden. KEN

  • Moabit
  • 25.10.17
  • 43× gelesen
Verkehr

Mit Geduld unterwegs: An Autobahn, Bundestraße und Bahntrasse wird zeitgleich gebaut

Pankow. Ab der zweiten Jahreshälfte wird Autofahrern im Pankower Norden noch mehr Geduld als bisher abverlangt. Auf Fahrbahnen und Gleisen wird es neue Baustellen geben. Aber nicht nur die motorisierten Verkehrsteilnehmer müssen sich auf längere Warte- und Fahrzeiten einstellen, auch wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, muss sich auf einiges gefasst machen. Ein Nadelöhr gibt es bereits an der Löffelbrücke. Dort wird seit April gebaut. Doch es wird noch ärger. Zusätzlich finden...

  • Pankow
  • 05.07.17
  • 1.143× gelesen
Kultur
Unentbehrlicher Begleiter: der neue Führer für Friedenau.

Vademecum für Friedenau-Entdecker

Friedenau. Bücher über das als Landhauskolonie vor 150 Jahren gegründete Friedenau gibt es viele. Robert Hoppe hat nun ein echtes Vademecum herausgegeben. Das reich bebilderte Buch passt bequem in jede (Hosen-)Tasche und ist ein untentbehrlicher Begleiter – sprich Vademecum – für Friedenauer und alle diejenigen, die Straßen und Häuser des Stadtviertels und seine einstigen Bewohner im Vorübergehen entdecken wollen. Auf 110 Seiten werden Straßen und Plätze von A bis Z kurz umrissen sowie...

  • Friedenau
  • 16.02.17
  • 37× gelesen
Bauen

Elsenstraße wird saniert

Mahlsdorf. Die Elsenstraße zwischen der Nummer 7 und dem Hultschiner Damm wird ab Montag, 25. Juli, saniert. Grund sind die vielen Schlaglöcher. Bis Ende August ist die Straße auf diesem Abschnitt komplett gesperrt. Der Bus 398 hält nicht an den Haltestellen Pilgramer Straße/Gewerbegebiet, Pilgramer Straße/Rahnsdorfer Straße, Rahnsdorfer Straße und Hultschiner Damm. Die Ersatzhaltestellen befinden sich an der Straße Alt-Mahlsdorf/Landsberger Straße und Alt-Mahlsdorf/Hultschiner Damm. Über die...

  • Mahlsdorf
  • 20.07.16
  • 185× gelesen
Kultur

Kein Geld für Sitzbänke

Tempelhof-Schöneberg. Auf den Straßen und Plätzen im Bezirk stehen insgesamt rund 2000 Sitzbänke. Weitere, wie schon 2012 mit einem BVV-Beschluss gefordert, wird es in nächster Zeit nicht geben. Das zuständige Straßen- und Grünflächenamt muss rund 900 000 Euro einsparen. Dafür ist schon die Blumenbepflanzung auf dem Viktoria-Luise-Platz in diesem Jahr entfallen. Das Geld reicht nicht einmal für die Instandhaltung der existierenden Bänke, geschweige denn für neue. KEN

  • Schöneberg
  • 06.05.16
  • 15× gelesen
Verkehr

Weniger Lärm: Immer mehr Kopfsteinpflaster verschwindet unter Asphalt

Berlin. In Berlin gibt es immer weniger Straßen mit Kopfsteinpflaster. Weil es den Lärm des Autoverkehrs verstärkt, muss es nach Plänen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unter Asphalt verschwinden. Doch es gibt auch Liebhaber. Kopfsteinpflaster lässt Autos laut holpern, Fußgänger stolpern und Radfahrer bei Regen rutschen. Aber: Es bremst auch manchen Raser und bekommt keine Schlaglöcher. Derzeit hat Berlin noch 6,6 Millionen Quadratmeter altes Pflaster. Doch immer mehr wird mit Asphalt...

  • Charlottenburg
  • 16.02.16
  • 2.012× gelesen
  • 7
Bauen

Zahlreiche Bäume werden gefällt

Spandau. Noch bis Ende Februar wird es in der Havelstadt zahlreiche Baumfällungen an Straßen und in Grünanlagen geben. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts werden davon Bäume an der Heerstraße, der Wilhelmstraße, dem Brunsbütteler Damm, der Altonaer und Pichelsdorfer Straße, an der Neuendorfer Straße sowie im Spandauer Süden am Ritterfelddamm, Krampnitzer Weg, an der Uferpromenade und an der Sakrower Landstraße betroffen sein. Die Fällungen seien notwendig, da Kontrollen gezeigt...

  • Spandau
  • 19.01.15
  • 128× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.