Alles zum Thema Straßenausbau

Beiträge zum Thema Straßenausbau

Bauen

Straßenbau kommt so schnell nicht
Siemens-Siedlung erst in Investitions-Planung ab 2023

Das Bezirksamt will die Straßenbaumaßnahme „Siemens-Siedlung“ in seine nächste Investitionsplanung aufnehmen. Darüber wurde auf der November-Sitzung der BVV informiert. Der Ausbau der Sandstraßen in der Siemens-Siedlung würde rund 5,9 Millionen Euro kosten. Laut Bezirksamt schließt die geschätzte Summe sowohl den Straßenbau als auch die Kosten für den nötigen Grunderwerb und die öffentliche Beleuchtung ein. Nicht enthalten sind die Kosten für die Entwässerungsanlage, die die Berliner...

  • Staaken
  • 29.11.18
  • 33× gelesen
Verkehr

Vier Straßen werden saniert

Spandau. Der Bezirk investiert knapp 1,7 Millionen Euro, um vier Straßen und einen Radweg zu sanieren. Die finanziellen Mittel stammen aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm 2017 der Senatsverkehrsverwaltung. Auf folgenden Straßen haben die Fahrbahnerneuerungen bereits begonnen: Gatower Straße von Biberburg bis Haveldüne, Hersbrucker Weg von Fischbrunner Weg bis Pegnitzring sowie Gartenfelder Straße ab Hausnummer 14 bis zur Tegeler Brücke. Auf der Heerstraße beginnen die Arbeiten zwischen...

  • Spandau
  • 03.06.18
  • 97× gelesen
Politik
Großer Saal, kleine Runde: Von der Bürgerversammlung zum Heinrich-Heine-Viertel wussten nur wenige Anwohner.

Bürgerbeteiligung als Insidertipp: Bezirksamt gibt Infoveranstaltung zum Straßenneubau kurz vor Termin bekannt

Anwohner ärgern sich über die Informationspolitik des Bezirksamtes. Von einer „Informationsveranstaltung zu Sanierungs- und Umgestaltungsmaßnahmen zwischen Annenstraße und Schmidstraße“ erfuhren die betroffenen Bürger im Heinrich-Heine-Viertel nur per Zufall, wie der Bürgerverein Luisenstadt in seinem März-Newsletter mitteilt. In den vergangenen sieben Jahre gab es nur Geld für Baumaßnahmen aus Förderprogrammen. Die geplante Sanierung der Annenstraße ist das erste Projekt, für das der Bezirk...

  • Mitte
  • 16.03.18
  • 357× gelesen
  •  1
Verkehr
Nördlich haben auf der Gatower Straße ab "Biberburg" die Sanierungsarbeiten bereits begonnen.

Im Süden wird wieder gebaut: Drei Hauptstraßen werden grundsaniert – aber nicht vor 2020

Der Verkehr im Spandauer Süden wird dichter. Viele Straßen aber sind dem Ansturm von Pkw, Lkw und Bussen längst nicht mehr gewachsen. Drei Hauptstraßen sollen deshalb grunderneuert werden. Tägliche Staus, Baustellen und Tempolimits auf kaputtem Asphalt kosten Autofahrer im Spandauer Süden viel Zeit und viele Nerven. Dabei nimmt der Verkehr immer weiter zu. Auf der Gatower Straße etwa soll die durchschnittliche Verkehrsdichte bis zum Jahr 2030 auf mehr als 24.000 Fahrzeuge steigen, die...

  • Gatow
  • 04.03.18
  • 300× gelesen
Verkehr

Wieder freie Fahrt

Staaken. Der Seegefelder Weg ist zwischen Klosterbuschweg und Hackbuschstraße wieder für den Verkehr frei gegeben. Geöffnet wurde der Straßenabschnitt am Nachmittag des 16. Januar. Auf der Kreuzung Seegefelder Weg und Hackbuschstraße steht jetzt eine neue Ampel. Außerdem sind die Gehwege, Parktaschen, Fahrbahn und Radwege in diesem Bereich wieder uneingeschränkt nutzbar. Auch die Busse fahren wieder planmäßig die Haltestellen an. Zwischen Hackbuschstraße und Finkenkruger Weg bleibt es für den...

  • Staaken
  • 16.01.18
  • 38× gelesen
Bauen
Ausgebaut wird über rund 600 Meter. Anlieger müssen sich an Erschließung beteiligen.
2 Bilder

Schleichweg wird entschleunigt: Start im Weinmeisterhornweg aber wohl erst 2019

Die Pläne sind bekannt: Das Bezirksamt will den Weinmeisterhornweg zwischen Wihelmstraße und Gatower Straße neu bauen. Damit soll auch der „Schleichweg“ entschärft werden. Anlieger müssen mit Erschließungsbeiträgen rechnen. Das Bezirksamt tüftelt noch an der Planung. Weshalb es einen genauen Termin für den Baustart im Weinmeisterhornweg bislang nicht gibt. Beginn wird aber wohl nicht vor 2019 sein, weil ein Bebauungsplanverfahren nötig ist, und der Bezirk Flächen von privaten...

  • Wilhelmstadt
  • 14.01.18
  • 201× gelesen
Verkehr

Bürgerinitiative lehnt geplanten Ausbau der Lemkestraße ab

Das Bezirksamt will die Lemkestraße ab 2019 ausbauen. Dagegen regt sich Widerstand. Anwohner haben eine Bürgerinitiative gegründet. „Wir befürchten, dass die Lemkestraße zur Lösung für den Durchgangsverkehr im Siedlungsgebiet und Teil der Umfahrung des Ortsteilzentrums Mahlsdorf wird“, sagt Marco Hoffmann, Sprecher der Bürgerinitiative (BI). Der Ausbau würde nicht nur zulasten des alten Baumbestandes an der Straße gehen, sondern auch der Anwohner. Die Parkflächen in der Straße würden...

  • Mahlsdorf
  • 14.12.17
  • 632× gelesen
Bauen

Dialog startet jetzt: Bezirksamt beteiligt Anwohner beim strittigen Straßenausbau

Kladow. Das Bezirksamt hat jetzt mit dem Beteiligungsverfahren für die Anwohner aus dem Wohngebiet am Groß Glienicker See begonnen. Eine Mediatorin soll im Streit um den umstrittenen Straßenausbau vermitteln. In dem Dialogverfahren will das Bezirksamt gemeinsam mit den Anwohnern des Wohngebiets zwischen Ritterfelddamm und Groß Glienicker See nach alternativen Lösungen suchen. So war es den Kladowern im Juli versprochen worden. Wie berichtet, sollen die Straßen, beginnend mit der...

  • Kladow
  • 07.09.17
  • 100× gelesen
Bauen
Ein Anblick, der sich bald ändern dürfte. Die von alten Bäumen beschattete Kurpromenade.
4 Bilder

Bäume sind „nicht zu halten“: Straßenausbau erfordert Fällung von Roteichen

Kladow. Die Tage von 27 stattlichen Roteichen an der Kurpromenade sind gezählt – sie sollen dem Ausbau der Straße samt neuer Regenentwässerung weichen. Die Fraktion Bündnis90/Die Grünen wollte für den Erhalt der Bäume kämpfen, scheiterte aber schon im Grünflächen-Ausschuss. Mit einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wollten die Grünen erreichen, dass die Straßen- und Kanalisationsbaupläne für die Kladower Kurpromenade verändert werden – damit die betroffenen Bäume stehen...

  • Kladow
  • 21.05.17
  • 262× gelesen
Bauen

Zehn Bäume müssen fallen

Lichterfelde. Im Zuge des Ausbaus des Straßenzuges Carstennstraße, Luzerner Straße und Appenzeller Straße werden bis Ende Februar Baumarbeiten durchgeführt. Etwa zehn Bäume müssen nach Informationen des Straßen- und Grünflächenamtes gefällt werden. Bei der Entscheidung zur Fällung wurde auch der Gesundheitszustand der Bäume einbezogen. Bei rund 20 weiteren Bäumen werden erhaltende Schnittmaßnahmen im Kronenbereich erfolgen. Im Rahmen der Maßnahmen pflanzt das Amt 30 neue Bäume....

  • Lichterfelde
  • 27.01.17
  • 31× gelesen
Bauen
Zunächst wird im Lichterfelder Ring gebaut. Die Straße muss für den Umleitungsverkehr vorbereitet werden.

Ausbau der Hildburghauser Straße beginnt Anfang April

Lichterfelde. Seit Jahren warten die Anlieger der Hildburghauser Straße auf die Sanierung ihrer Straße. Jetzt soll der Ausbau der maroden Hauptverkehrsachse Anfang April beginnen. Die ersten Maßnahmen haben bereits begonnen. Der Lichterfelder Ring erhält eine neue Asphaltdecke, um während der Sanierung den Umleitungsverkehr und auch den Busverkehr der Linie 113 aufzunehmen. Der Ausbau der Hildburghauser Straße ist schon seit über zehn Jahren fällig. Durch zunehmenden Schwerlastverkehr hat...

  • Lichterfelde
  • 03.03.16
  • 848× gelesen
  •  1
Bauen
Seit Jahren wird die Hildburghauser Straße nur noch notdürftig geflickt.
2 Bilder

Hildburghauser Straße: Die Sanierung liegt wieder auf Eis

Lichterfelde. Seit Jahren ärgern sich die Anwohner der Hildburghauser Straße über den schlechten Zustand ihrer Straße. Beinahe ebenso lange soll die kaputte Straße saniert werden. Doch der Baustart wurde immer wieder verschoben – zuletzt im Fühjahr dieses Jahres. Dabei liegt die Ausschreibung der Straßenbau- und Entwässerungsarbeiten bereits einige Zeit zurück. Auf Nachfrage erklärte Stadträtin Christa Markl-Vieto (B'90/Grüne): "Eine am Verfahren beteiligte Firma hat gegen die...

  • Lichterfelde
  • 07.10.15
  • 484× gelesen
  •  1