Straßenbahngleise

Beiträge zum Thema Straßenbahngleise

Verkehr

Raderfahrungen zwischen Barnimhöhe und Urstromtal

Die steilsten Straßen von Berlin. Was kann ich mit dem Rad hier erleben? Nahe dem Senefelderplatz wohnend bin ich oft auf dem Hang zwischen Barnimhöhe und Urstromtal unterwegs. Der Höhenunterschied beträgt etwa 17 m. Dieser Hang wird seit alters her Prenzlauer Berg genannt und gab 1921 dem Stadtbezirk – heute Ortsteil von Pankow – seinen Namen. Der ca. 4 km entfernte Hang am südlichen Rand des Urstromtals hinauf zum Teltow hat die fast vergessene Bezeichnung Tempelhofer Berg. ...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.08.17
  • 127× gelesen
Verkehr
Abgesehen von den Schäden an der Tramtrasse könnte die Warschauer Brücke an vielen Stellen auch einen neuen Belag vertragen.

Stress mit den Straßen: Nicht nur Schlaglöcher bereiten Autofahrern Probleme

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Warschauer Brücke sollten Autofahrer in den kommenden Wochen möglichst umfahren. Seit 8. Februar sind dort die jeweils inneren Spuren in jede Richtung für den Verkehr gesperrt. Schuld daran sind laut BVG Schäden am "speziellen Asphalt zwischen den straßenbündigen Gleisen". Als Ursache dafür gelten starke Belastungen durch täglich tausende von Autos und Lkw, die ebenfalls tonnenschwere Straßenbahn sowie die "für eine Stahlbrücke typischen starken Schwingungen."...

  • Friedrichshain
  • 10.02.17
  • 137× gelesen
Bauen
Mitglieder des Heimatvereins Köpenick konnten sich überzeugen, dass keine Tramgleise montiert werden.

Doch kein Gleisbau auf dem Kietzgrabensteg

Köpenick. Nun ist der Kietzgrabensteg in der Köpenicker Altstadt doch pünktlich eingeweiht worden. Unsere Meldung, dort müssten noch Gleise verlegt werden, war nur ein zünftiger Aprilscherz. Seit 31. März können Fußgänger nun die 412 000 Euro teure Querung des Kietzgrabens nutzen, ohne sich den Platz mit der Straßenbahn teilen zu müssen. Dabei hat unser Scherz leider einen realen Hintergrund. Denn in der Vergangenheit hatte das Land Berlin durchaus an Stellen, an denen eine Tram wirklich...

  • Köpenick
  • 01.04.16
  • 281× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.