Alles zum Thema Straßenstrich

Beiträge zum Thema Straßenstrich

Soziales
Die neue Öko-Toilette an der Kurfürstenstraße soll vor allem den dortigen Sexarbeiterinnen dienen.
2 Bilder

Auch nachts aufs Klo
Im Kurfürstenkiez werden zwei mobile Toiletten getestet

Eines steht schon am Magdeburger Platz. Ein zweites mobiles WC ist am 19. November, dem „Welttoilettentag“, vor der Zwölf-Apostel-Kirche aufgestellt worden. Seit September befinden sich, wie von Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) im Maßnahmenkatalog für den Straßenstrich auf der Kurfürstenstraße gefordert und von der Bezirksverordnetenversammlung bewilligt, nun zwei mobile Toiletten testweise vor Ort. Sie sollen der unzureichenden sanitären Versorgung der Prostituierten...

  • Tiergarten
  • 24.11.18
  • 17× gelesen
Soziales
Unliebsame Hinterlassenschaften.

Gemeinsam im Kurfürstenkiez
Bezirke denken über mobile Toiletten, Mülleimer und Verrichtungsboxen nach

Beim Problem Straßenstrich im Kurfürstenkiez arbeiten Tempelhof-Schöneberg und Mitte nun eng zusammen. Regelmäßig finden Arbeitsgespräche statt. Ziel ist „ein verträgliches Nebeneinander im Kurfürstenkiez“, sagt Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD), die bekanntlich von einem Sperrbezirk oder Sperrzeiten dort, wie es ihr Kollege aus Mitte, Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne), angestrebt hat, nichts hält. Das würde die Problematik nur verlagern, meint Schöttler. Schwerpunkte der...

  • Schöneberg
  • 04.09.18
  • 129× gelesen
Politik

Fragen zum Straßenstrich

Schöneberg. Nach der Sommerpause wird Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) der CDU-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg Rede und Antwort zur Entwicklung des Straßenstrichs im Kurfürstenkiez stehen: und zwar in einer Großen Anfrage am 29. August, 17 Uhr, im BVV-Saal des Rathauses Schöneberg. Insbesondere interessiert die Christdemokraten, wieviele Sexarbeiter sich nach dem neuen Prostituiertenschutzgesetz angemeldet haben und wer sie kontrolliert. KEN

  • Schöneberg
  • 07.08.18
  • 60× gelesen
Politik

Zähes Geschäft
Zu wenig Geld für Maßnahmen gegen Straßenstrich im Kurfürstenkiez

Es bestehe noch Gesprächsbedarf, hatte unlängst der grüne Verordnete Frank Bertermann mitgeteilt. Gesprächsbedarf, was die Vorschläge von Bürgermeister und Parteifreund Stephan von Dassel hinsichtlich des Kurfürstenkiezes angehe. Der Bezirkschef hatte gehofft, dass der für Finanzen zuständige Hauptausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sein Maßnahmenpaket zum von vielen lästig empfundenen Straßenstrich in der Kurfürstenstraße und Umgebung gutheißen und dafür rund 100.000 Euro...

  • Tiergarten
  • 15.06.18
  • 114× gelesen
  •  1
Politik

Platzmanagement im Kiez: von Dassel präsentiert Maßnahmen für die Kurfürstenstraße

Stephan von Dassel (Grüne) hat dem Hauptausschuss der BVV Mitte seinen Maßnahmenplan für ein „Platzmanagement Kurfürstenstraße“ vorgelegt. Der Bürgermeister hofft auf die Freigabe von rund 100 000 Euro, um zumindest die Begleiterscheinungen des Straßenstrichs einzudämmen. Der 119 000 Euro teure Katalog umfasst ein ganzes Paket an Maßnahmen; Maßnahmen, die sich aus der jüngsten Umfrage bei Anwohnern in Tiergarten-Süd ergeben haben. Mehr Sauberkeit auf Straßen und Plätzen und bessere...

  • Tiergarten
  • 18.05.18
  • 203× gelesen
Soziales

Forderung nach endgültiger Lösung: Maßnahmen für Kurfürstenkiez

Der Straßenstrich in der Kurfürstenstraße und seine Begleiterscheinungen: Offensichtlich bezieht die Bezirksverordnetenversammlung von Mitte Stellung gegen den grünen Bürgermeister Stephan von Dassel. Dieser hat zur Situation im Kiez im Allgemeinen und zum Straßenstrich im Besonderen eine Befragung aller Anwohner organisiert. Ziel ist, daraus einen Handlungsleitfaden abzuleiten. Derweil drehen sich die Baukräne für Hunderte neuer Eigentumswohnungen, die laut einem dortigen Investor „eine...

  • Tiergarten
  • 10.03.18
  • 126× gelesen
Politik
Stephan von Dassel will in der Diskussion weiterkommen. Am Französischen Gymnasium (Foto), jahrelang Verrichtungsort der Sexarbeiterinnen, half zuletzt nur ein hoher Zaun. Der Bezirk hat ihn finanziert. Foto: KEN

Bürgermeister hofft auf rege Beteiligung an Befragung im Kurfürstenkiez

Bürger wollen bei Entscheidungen, die Politiker treffen, mitreden. Den Anwohnern des Kurfürstenkiezes bietet sich derzeit die Gelegenheit dazu. 6000 Bewohner haben Post vom Bezirksamt Mitte bekommen: einen Fragebogen zu Nachbarschaft, möglichen Umzugsgründen und Störendes in der Wohnumgebung, Wünsche für das Quartier, Zufriedenheit mit der öffentlichen Verwaltung und zum Straßenstrich – das Thema, das so vielen auf den Nägeln brennt. Nach einer Woche haben bereits rund 500 Bürger den...

  • Tiergarten
  • 15.02.18
  • 99× gelesen
Soziales
Warten auf Kundschaft.

Noch kein Gesetz zum Prostituiertenschutz

Spätestens zum Jahresende hätte im Land Berlin das Prostituiertenschutzgesetz umgesetzt sein müssen. Es hätte Auswirkung auf den Straßenstrich im Kurfürstenkiez. Doch Fehlanzeige. Das im Oktober 2016 vom Bundestag verabschiedete Gesetz sieht eine Meldepflicht für Prostituierte vor. Ferner sollen den weiblichen und männlichen Sexarbeitern Gesundheitsschutz- und Beratungsleistungen angeboten werden. „Wo andere Bundesländer bereits alles vorbereitet haben und startklar sind, hat Berlin...

  • Schöneberg
  • 10.01.18
  • 473× gelesen
Politik

Straßenstrich – ja, bitte

Schöneberg. Vor Kurzem hat Mittes grüner Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel ein Verbot des Straßenstrichs in Berlin gefordert. Davon besonders belastet ist der Kiez um die Kurfürstenstraße. Nach einer ersten ablehnenden Reaktion seitens Dassels eigener Partei hat sich nun auch die SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg zu Wort gemeldet. Auch sie lehnt Dassels Vorstoß ab und setzt dafür auf „kontinuierliche Sozialarbeit vor Ort“. „Es erscheint uns nicht sonderlich klug, die Sexarbeiterinnen und...

  • Tiergarten
  • 09.08.17
  • 170× gelesen
Politik

Es reicht: Bürgermeister Stephan von Dassel fordert Verbot des Straßenstrichs

Tiergarten. Schon allein die Ankündigung, er werde mit der Presse über seinen Vorschlag reden, habe auf allen Ebenen der Politik für Wirbel gesorgt, so der Bürgermeister. Stephan von Dassel (Grüne) schlägt vor, Straßenprostitution flächendeckend zu verbieten. Seit Jahren besonders vom Straßenstrich betroffen ist bekanntlich Tiergarten-Süd. Der grüne Bürgermeister hat jetzt genug: „Die Berliner Politik darf die Probleme des Straßenstrichs in der Kurfürstenstraße nicht länger aussitzen und...

  • Tiergarten
  • 07.08.17
  • 180× gelesen
  •  1
Politik

Laissez-faire oder Sperrzone ?: Bezirk hängt beim Straßenstrich im Kurfürstenkiez in der Luft

Tiergarten. Am 1. Juli ist das neue Prostitutionsschutzgesetz in Deutschland in Kraft getreten. Wie wird es sich im Kurfürstenkiez, Berlins größtem Straßenstrich, auswirken? Kern des Gesetzes sind eine Anmeldepflicht für die Sexarbeit, eine vorgeschriebene gesundheitliche Beratung und Infos über Unterstützungs- und Hilfsangebote. Bei Verstoß drohen Sanktionen. Das Problem der Prostitution rund um den Magdeburger Platz, die sich inzwischen bis zur Genthiner und Bülowstraße ausgeweitet hat,...

  • Tiergarten
  • 30.06.17
  • 146× gelesen
Soziales

Zaun gegen Straßenstrich

Tiergarten. Müll, unappetitliche Hinterlassenschaften, sogar gebrauchte Drogenspritzen: Damit soll am Französischen Gymnasium an der Derfflingerstraße bald Schluss sein. Die Schule erhält zumindest entlang der Derfflingerstraße einen 1,80 Meter hohen Zaun und soll so vor den Auswirkungen des benachbarten Straßenstrichs und der Drogenszene geschützt werden. Laut Medienberichten hat sich Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) am 25. April mit der Schulleitung getroffen, um den Verlauf des Zauns und...

  • Tiergarten
  • 30.04.17
  • 216× gelesen
Politik
Mit Spähern gegen Auswüchse des Straßenstrichs? Die CDU setzt auf Videoüberwachung.

Keine Videoüberwachung des Straßenstrichs: CDU-Initiative scheitert an Rot-Grün

Schöneberg. Die Zustände im Kurfürstenkiez sind keineswegs amüsant. Der dortige Straßenstrich hat weitreichende Begleiterscheinungen. Die rot-grüne Mehrheit im Bezirk setzt auf Dialog statt auf „harte Maßnahmen“. Nach dem Scheitern ihres Antrags auf Einführung von Sperrzeiten hat die christdemokratische Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einen weiteren Versuch gestartet, die Prostitution und ihre Folgen im Schöneberger Norden einzudämmen. Mit Videokameras will die CDU gegen...

  • Schöneberg
  • 16.08.16
  • 184× gelesen
Politik

Anwohnern reicht es mit dem "Billigstrich"

Tiergarten. Der Kiez um die Kurfürstenstraße verwahrlost. Das sagt eine neue Anwohnerinitiative. Unter dem Motto „Gegen den Strich – Sperrgebiet Tiergarten-Süd“ haben Anwohner und Gewerbetreibende eine Unterschriftenaktion gestartet. Man kämpfe für ein sicheres, sauberes und wieder lebenswertes Quartier. Die Organisatoren sagen, sie fühlten sich von der Politik im Stich gelassen mit den Problemen, die ein „Billigstrich“ verursache, der das Viertel zu einem „Schmuddelkiez“ mache. Die...

  • Tiergarten
  • 04.04.16
  • 374× gelesen
Kultur
Vinzenz Gurtner hat einen Aussichtsturm am U-Bahnhof entworfen.

Studierende der TU haben sich mit der Kurfürstenstraße beschäftigt

Schöneberg. Lokalpolitiker, gemeinnützige Vereine und Quartiersmanagements beschäftigen sich seit geraumer Zeit mit der Kurfürstenstraße, Deutschlands bekanntestem Straßenstrich zwischen Schöneberg und Tiergarten. Nun haben sich Studenten der Technischen Universität Berlin (TU) der Gegend angenommen.Die 14 Studierenden, die vom Landschaftsarchitekten Jürgen Weidinger, Professor am Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, und seinem künstlerischen Mitarbeiter Daniel Angulo Garcia,...

  • Schöneberg
  • 13.04.15
  • 665× gelesen
  •  2
Politik

Abschaffen oder legalisieren?

Moabit. Auf Einladung des Frauenverbandes "Courage" informiert Gerhard Schönborn, Streetworker am Straßenstrich in der Kurfürstenstraße und Mitarbeiter der Vereine "Neustart" und "Gemeinsam gegen Menschenhandel", am 21. Februar über Prostitution und diskutiert mit den Teilnehmern. Die Veranstaltung im Nachbarschaftshaus in der Rostocker Straße 32 beginnt um 14.30 Uhr. Karen Noetzel / KEN

  • Moabit
  • 02.02.15
  • 32× gelesen
Soziales
Heike Krause: "Wir holen drogenabhängige und sich prostituierende Frauen da ab, wo sie stehen."

Der Frauentreff Olga hilft vor Ort am Straßenstrich

Tiergarten. "Wir sind mitten im Geschehen", sagt Heike Krause, Mitarbeiterin des Trägervereins "Notdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin". Nur wenige Schritte entfernt von der Geschäftsstelle des Vereins in der Genthiner Straße befindet sich der Straßenstrich.In der Kurfürstenstraße 40 unterhält der Notdienst die Kontakt- und Beratungsstelle für drogenabhängige Frauen "Frauentreff Olga", die sich in den häufigsten Fällen auch prostituieren. Die Kurfürstenstraße habe ja durch...

  • Tiergarten
  • 19.01.15
  • 912× gelesen
Soziales

Schule schützt sich vor Straßenstrich

Tiergarten. Die Straßenprostitution in der Kurfürstenstraße wirkt sich natürlich auch auf benachbarten Schulen und Spielplätze aus.Sex gegen Geld ist in Deutschland erlaubt. So müssen die anderen mit den entsprechenden negativen Begleiterscheinungen dieses Gewerbes zurecht kommen. Das Französische Gymnasium in der Derfflingerstraße 7 beispielsweise sammelt Kondome, Spritzen und andere Hinterlassenschaften der Freier jeden Morgen vor Schulbeginn ein. Für ein besseres Sicherheitsgefühl soll der...

  • Tiergarten
  • 06.10.14
  • 78× gelesen
Soziales
In der Kurfürstenstraße.

Straßenstrich im Kiez: Broschüre favorisiert Einvernehmlichkeit

Schöneberg. Kann man eigentlich mit Straßenprostituierten, ihren Freiern, Zuhältern und einschlägigen Lokalen gute Nachbarschaft pflegen? Wer darf wo was machen? Wem gehört das Quartier?Wahrnehmung und Antworten sind so unterschiedlich, wie die Bewohner der Kieze im Schöneberger Norden und im Süden von Tiergarten. Die einen verweisen darauf, dass es den Straßenstrich schon seit 100 Jahren hier gebe und Prostitution ein "Teil der gewachsenen Urbanität" sei. Die anderen meinen, alles sei...

  • Schöneberg
  • 14.07.14
  • 440× gelesen