Stralauer Halbinsel

Beiträge zum Thema Stralauer Halbinsel

Umwelt
Natur pur auf dem Kratzbruch.
10 Bilder

Zuhause für Biber, Fischotter und Co
Eine Exkursion zum Kratzbruch und zur Liebesinsel, die für Besucher gesperrt sind

Die Anreise erfolgt mit einem Boot der Wasserschutzpolizei. An Bord sind Umweltstadträtin Clara Herrmann (Bündnis 90/Grüne), Mitarbeiterinnen ihres Amtes und Vertreter des Naturschutzbundes Nabu. Das Ziel der kurzen Spreefahrt ist zunächst der Kratzbruch, später die Liebesinsel, zwei Eilande unweit der Nordostspitze der Stralauer Halbinsel. Sie sind Naturschutzgebiet und normalerweise für Menschen gesperrt. Nur die Nabu-Mitglieder haben Zugang. In der Regel ein Mal im Jahr für eine...

  • Friedrichshain
  • 07.03.20
  • 114× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
Dieses Foto stammt aus dem Jahr 1920. Es zeigt den Oranienplatz mit dem damals noch vorhandenen Luisenstädtischen Kanal.
7 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Zusammenschluss statt Eingemeindung - Groß-Berlin und Friedrichshain-Kreuzberg

Als 1920 die Einheitsgemeinde Groß-Berlin entstand, wurde sie in 20 Verwaltungsbezirke untergliedert. Einer davon bekam den Namen Friedrichshain, aus einem anderen wurde das heutige Kreuzberg. Damit bedeutete die Megafusion vor jetzt knapp 100 Jahren auch die Geburtsstunde dieses, seit 2002 als Friedrichshain-Kreuzberg fusionierten, Bezirks. Sie zeigte hier aber einige Besonderheiten. Das Gebiet aus dem 1920 Friedrichshain beziehungsweise Kreuzberg wurde, gehörte schon zuvor weitgehend zu...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 27.12.19
  • 407× gelesen
  •  1
Bauen
Die Bänke am Hansa-Ufer sind weg.
2 Bilder

"Bankraub" am Rummelsburger See

Und plötzlich waren die Bänke weg. Wer am Hansa- Ufer am Rummelsburger See den Sonnenuntergang beobachten möchte, muss das jetzt im Stehen tun. Die Sitzbänke sind verschwunden, nur noch ein paar Schrauben schauen aus den Fundamenten. Falls das Grünflächenamt hinter der Aktion steckt - ein Hinweis vor Ort wäre hilfreich gewesen.

  • Friedrichshain
  • 19.08.19
  • 147× gelesen
Umwelt
Die Liebesinsel, Anlegen ist verboten.
3 Bilder

Auf der Liebesinsel ist es schön...

Alt- Stralau. " Zur Liebesinsel lasst uns gehen, auf der Liebesinsel ist es schön" textete einst Paul Lincke für seine "Frau Luna". Er soll oft Gast im Lokal von Frau Ernst gewesen sein und setzte zum Inselbesuch mit dem Kahn von Stralau aus über. Lincke war nicht der einzige Besucher. Auch Liebespaare kamen in Scharen und besuchten den stillen Ort. Das Lokal wurde im letzten Krieg zerstört. Heute ist die Liebesinsel Naturschutzgebiet. Betreten streng verboten, auch Boote müssen Abstand halten....

  • Friedrichshain
  • 24.07.19
  • 237× gelesen
Umwelt

Eingeschränkte Ankerplätze

Friedrichshain. Auf der Stralauer Halbinsel besteht entlang der Rummelsburger Bucht jetzt in einigen Bereichen ein Festmachverbot für Schiffe. Es betrifft den Abschnitt nordwestlich der Glasbläserallee bis zur Höhe Am Speicher. Ausgenommen sind die beiden Anlegestellen. Das Festmachverbot ist ein Ergebnis des Beteiligungsverfahrens zur Ufergestaltung der Rummelsburger Bucht. Es soll für mehr Schutz für Tiere und Pflanzen sowie eine ungestörte Naherholung sorgen. Die Zahl der dauerhaft...

  • Friedrichshain
  • 18.07.19
  • 52× gelesen
Umwelt
Die Spree bei Stralau.
2 Bilder

Die abendliche Spree vor Stralau

Fast wie ein Gemälde wirkt dieser Ausblick vom abendlichen Radausflug. Links im Bild die Spreeinsel Kratzbruch, dahinter das Vattenfall- Heizkraftwerk Klingenberg. Als es 1926 von der Bewag in Betrieb genommen wurde, war es das größte und modernste Wärmekraftwerk Europas.

  • Friedrichshain
  • 03.07.19
  • 68× gelesen
  •  1
Kultur

Spaziergang auf Stralau

Friedrichshain. Günter F. Toepfer, Autor des Buchs "Verliebt in Rummelsburg und Stralau", lädt für Sonntag, 7. Juli, zu einer kostenlosen geführten Tour über die Halbinsel ein. Beginn ist um 13 Uhr. Den Treffpunkt erfahren Teilnehmer bei der Anmeldung unter der Telefonnummer 509 81 13. Ihre Zahl ist auf 20 Personen begrenzt. tf

  • Friedrichshain
  • 20.06.19
  • 19× gelesen
Wirtschaft

Supermarkt für Stralau

Friedrichshain. In den neuen Bürokomplex B:HUB an der Kynaststraße soll auch ein Edeka-Markt einziehen. Das teilte der Bauherr, die Streletzki-Gruppe, mit. Der Nahversorger soll über mehr als 1400 Quadratmeter Verkaufsfläche verfügen und im November 2020 eröffnen. Auf der Stralauer Halbinsel gibt es bisher kein großflächiges Einzelhandelsgeschäft. Ihre rund 5000 Einwohner werden deshalb ebenso als potentielle Kunden gesehen wie die künftigen Beschäftigten im B:HUB. tf

  • Friedrichshain
  • 25.01.19
  • 141× gelesen
Umwelt

Zweite Bürgerbeteiligung

Friedrichshain. Zum Entwicklungskonzept Rummelsburger See findet am Donnerstag, 15. November, die zweite Bürgerbeteiligung statt. Beginn ist um 19 Uhr in der Thalia-Grundschule, Alt-Stralau 34. Das Entwicklungskonzept soll Vorschläge für den Naturschutz vor allem entlang des Nordufers der Stralauer Halbinsel aufzeigen. Es wurde im Herbst 2017 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Danach gab es für die Bevölkerung die Möglichkeit, eigene Anregungen und Änderungen einzubringen. Sie wurden...

  • Friedrichshain
  • 06.11.18
  • 48× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten am Anleger

Friedrichshain. Das Wasser- und Schifffahrtsamt lässt seit ab 1. November umfangreiche Bauarbeiten an der Liegestelle am südlichen Ufer der Stralauer Halbinsel durchführen. Sie wurde Anfang der 1970er-Jahre als Grenzübergangsstelle Elsenbrücke angelegt und wird seit den 90er-Jahren als Anleger für die Berufsschifffahrt genutzt. Wegen des intensiven Betriebs und daraus resultierenden Schäden sowie geänderter Anforderungen sei laut Wasser- und Schifffahrtsamt eine Instandsetzung unumgänglich. Sie...

  • Friedrichshain
  • 01.11.18
  • 47× gelesen
Soziales

Kita kann länger bleiben

Friedrichshain. Der Mietvertrag für den Standort der Kita "Inselkinder" am Speicher auf der Stralauer Halbinsel wurde bis zum 31. August 2019 verlängert. Diese Übereinkunft zwischen Eigentümer und dem Träger Fröbel sei durch das Bezirksamt vermittelt worden, hieß es in einer Erklärung. Die rund 20 Plätze blieben vorerst erhalten und der Träger habe mehr Zeit für die Suche nach neuen Räumen, so Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne). Sie betonte außerdem die "soziale Verantwortung",...

  • Friedrichshain
  • 27.09.18
  • 40× gelesen
Bildung

Keine Chance für die Kita

Friedrichshain. Die Kündigung der Kita am Speicher auf der Stralauer Halbinsel lasse sich zumindest mit gesetzlichen Vorgaben nicht aufheben. Diese Einschätzung bekräftigte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) am 22. August im Stadtplanungsausschuss. Zum einen handle es sich hier um eine privatrechtliche Auseinandersetzung. Außerdem seien „nicht störende Gewerbeflächen“ auch in einem reinen Wohngebiet zulässig. Die Räume sollen künftig als Büroflächen genutzt werden (wir berichteten)....

  • Friedrichshain
  • 03.09.18
  • 77× gelesen
Bildung

Mehr Einsatz im Kita-Kampf gefordert
Träger ärgert sich über unbefriedigende Antworten des Bezirks

Die Empörung war groß. Ende Juni verabschiedete die Bezirksverordnetenversammlung eine Resolution, die den Erhalt von 20 Kitaplätzen des Trägers Fröbel gGbmH auf der Stralauer Halbinsel forderte Der Standort am Speicher soll wegen neuer Büroräume weichen. Trotz überwältigender Ablehnung dieser Verdrängung könne dagegen wenig gemacht werden, klang in der Debatte an. Oder doch? Denn Fröbel sieht das etwas anders. Der Träger hat den Eindruck, es gebe bei den Verantwortlichen im Bezirk zu wenig...

  • Friedrichshain
  • 27.07.18
  • 164× gelesen
Bildung

Kampf um Kitaplätze

Friedrichshain. Die BVV hat bei ihrer Sitzung am 27. Juni nahezu geschlossen den Erhalt von 20 Kitaplätzen des Trägers Fröbel auf der Straluer Halbinsel gefordert. Konkret geht es um Räume Am Speicher, die die Tagesstätte neben ihrem Hauptgebäude an der Palmkernzeile nutzt. Sie wurden zu Ende Juni gekündigt, weil sie der neue Eigentümer selbst gewerblich nutzen möchte. In zwei dringlichen Resolutionen, von denen eine zu einem Antrag umgearbeitet wurde, wird unter anderem an die soziale...

  • Friedrichshain
  • 28.06.18
  • 106× gelesen
Leute
Der markante Kopf von Karl Marx an der Gedenkstätte auf Stralau.
6 Bilder

Die Sommerfrische des jungen Karl: Marx und sein Aufenthalt auf der Halbinsel Stralau

Der Gast kam im April 1837 an und bezog ein Zimmer beim Fischer und Wirt Johann Gottlieb Köhler in der damaligen Dorfstraße 11. Wieder verlassen hat er das Refugium im Spätsommer desselben Jahres. Gut fünf Monate war Karl Marx ein Bewohner der Stralauer Halbinsel. Er war damals 19 Jahre alt, beziehungsweise wurde es am 5. Mai 1837. Sein Geburtsdatum ist auch der Grund, um an diesen kurzen Lebensabschnitt zu erinnern. Denn es jährt sich 2018 zum 200. Mal. Zahlreiche Veranstaltungen...

  • Friedrichshain
  • 28.04.18
  • 438× gelesen
Wirtschaft

Container für Stralau

Friedrichshain. Auf der Stralauer Halbinsel gibt es keinen öffentlichen Glascontainer. Das muss sich ändern, fordert die SPD-Bezirksverordnete Tessa Mollenhauer-Koch. Denn das Altglas lande bisher häufig im Hausmüll. Das Bezirksamt soll deshalb einen Standort vorschlagen und mit der Betreiberfirma das Aufstellen eines Containers vereinbaren. Allerdings wird das Anliegen zuvor in den Ausschüssen für Wirtschaft und Ordnungsamt sowie Umwelt, Verkehr Klimaschutz und Immobilien beraten. tf

  • Friedrichshain
  • 30.03.18
  • 23× gelesen
Kultur
Der Osterhase tritt in diesen Tagen auf verschiedene Weise in Erscheinung. Hier zum Beispiel an einem Stand in der Markthalle am Marheinekeplatz.
4 Bilder

Viele Angebote über Ostern in Friedrichshain-Kreuzberg

Über das lange Osterwochenende muss es niemandem langweilig werden. Denn es gibt während und um die Feiertage eine Menge Veranstaltungen. Programm für Kinder: Das Deutsche Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, bietet auch über Ostern Veranstaltungen und Mitmachaktionen an. Am Gründonnerstag, 29. März, zum Beispiel Rennpappe basteln, am Karfreitag, 30. März, geht es um Versuche bei Minus 196 Grad Celsius und am Ostersonntag, 1. April, gibt es ein Aktionsprogramm in der Schmiede. Diese und...

  • Friedrichshain
  • 26.03.18
  • 650× gelesen
Verkehr

Sauber und sicher auf Stralau

Friedrichshain. Das Bezirksamt soll auf der Stralauer Halbinsel weitere, größere und vor Krähen sichere Abfallbehälter aufstellen. Dieser Forderung des CDU-Bezirksverordneten Wolfgang Fisch stimmte die BVV per Konsensliste ebenso zu, wie seinem Verlangen, die Zugänge zu den Grünflächen und Uferwegen so zu sichern, dass sie von Autos, Lieferwagen und Motorrädern nicht mehr befahren werden können. Über die Ergebnisse soll bis Ende 2017 berichtet werden. tf

  • Friedrichshain
  • 26.10.17
  • 26× gelesen
Bauen
Gerade in Altbauquartieren sind die Mieten in den vergangenen Jahren stark angestiegen.

Mieten kräftig gestiegen: Neuer Mietspiegel bringt wenig Überraschungen

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 19. Mai hat Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) den aktuellen Berliner Mietspiegel vorgestellt. Dessen Inhalt war schon im Vorfeld kein allzu großes Geheimnis, denn er bestätigte, was bereits alle wussten: Dass die Mieten in den vergangenen Jahren erneut kräftig gestiegen sind. Im Durchschnitt in der gesamten Stadt um 9,2 Prozent gegenüber 2015. Zum Vergleich: Zwischen 2013 und 2015 fiel das Plus mit 2,3 Prozent demgegenüber fast moderat aus. Und...

  • Friedrichshain
  • 24.05.17
  • 800× gelesen
  •  3
  •  1
Verkehr

Wer entsorgt Lummerland?

Friedrichshain. Für das Entfernen des abgebrannten ehemaligen schwimmenden Hausprojekts "Lummerland" auf dem Rummelsburger See sind zunächst die Eigentümer verantwortlich. Das machte Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) in ihrer Antwort auf eine Anfrage des CDU-Bezirksverordneten Wolfgang Fisch noch einmal deutlich. Sollten sie dem nicht nachkommen oder nicht mehr feststellbar sein, könne auch der Grundstücksbesitzer herangezogen werden. Die Lummerland-Reste liegen seit Wochen an...

  • Friedrichshain
  • 17.05.17
  • 50× gelesen
Wirtschaft
Das ehemalige Jugendschiff Freibeuter ist seit drei Jahren ungenutzt.
3 Bilder

Wer kapert den Freibeuter? Bezirk will Schiff in der Rummelsburger Bucht loswerden

Friedrichshain. "Ein Schiff wird kommen", heißt der Titel eines Schlagers. "Ein Schiff soll verschwinden" – darum geht es in Friedrichshain-Kreuzberg. Denn der Bezirk will den ehemaligen Jugendfreizeitkahn "Freibeuter" in der Rummelsburger Bucht loswerden. Bis 30. August laufe eine Ausschreibung, sagte Immobilienstadträtin Jana Borkamp (Bündnis 90/Grüne) auf eine Nachfrage der Bezirksverordneten Jessica Zinn (fraktionslos). Dafür seien alle Personen kontaktiert worden, die in den vergangenen...

  • Rummelsburg
  • 16.07.16
  • 599× gelesen
Verkehr
Gesperrt für Autos. Fußgänger und Radfahrer können aber an der neben der Baustelle an der Kynaststraße passieren.
3 Bilder

Nur noch ein Weg nach Stralau: Kreuzung Kynaststraße ist gesperrt

Friedrichshain. Wer auf der Stralauer Halbinsel wohnt, wird in den kommenden Monaten etwas länger brauchen, wenn er mit dem Auto unterwegs ist. Seit dem 25. April ist die Einmündung der unteren Kynast- in die Hauptstraße gesperrt. Der Grund ist die Baustelle in der Hauptstraße. Dort seien umfangreiche Arbeiten an den Anlagen der Versorgungsträger wie Telekom, Vattenfall, Kabel Deutschland oder der Berliner Wasserbetriebe erforderlich, erklärt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung....

  • Rummelsburg
  • 28.04.16
  • 877× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.