Strom

Beiträge zum Thema Strom

Wirtschaft
Das „Capitol“ am Auguste-Viktoria-Platz, heutiger Breitscheidplatz (1931).
  4 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Die Lichter der Großstadt: Berlin auf dem Weg zur elektrifizierten Metropole

Die Entwicklung Berlins zur modernen Metropole ist untrennbar mit der Entwicklung des städtischen Stromnetzes und der öffentlichen Beleuchtung verbunden. Allem voran stand die Erfindung der Glühlampe. Ende des 19. Jahrhunderts wurde Berlin durch die Ansiedlung der Elektroindustrie zum innovativen Zentrum der europäischen Elektrizitätswirtschaft. Emil Rathenau (1838-1915), Gründer der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft AEG, erkannte auf der Internationalen Elektrizitätsausstellung 1881...

  • Mitte
  • 17.12.19
  • 468× gelesen
Wirtschaft
Menschen in Geldnot sollen Handlungsspielraum bekommen, bevor der Strom abgestellt wird.

Vorschlag der Neuköllner SPD erfolgreich
Bei Energieschulden nicht einfach den Strom abstellen

Menschen, die Energieschulden haben, soll nicht mehr an Freitagen oder vor Feiertagen der Strom oder das Gas abgestellt werden. Diese Idee stammt von der Neuköllner SPD. Jetzt hat das Abgeordnetenhaus einen entsprechenden Beschluss gefasst. Anfang 2020 soll er umgesetzt werden. Die gerade veröffentlichte Studie „Marktwächter Energie“ der Verbraucherzentrale gibt der Initiative recht. Sie stellt fest, dass Stromversorger oft nicht die Verhältnismäßigkeit prüfen, bevor sie den Hahn zudrehen....

  • Neukölln
  • 05.12.19
  • 223× gelesen
Soziales

SERVICE
Kostenlose Hilfe bei Energiesperre

Berliner, die Schwierigkeiten haben, ihre Strom- oder Gasrechnung zu bezahlen oder sogar von einer Energiesperre bedroht sind, können sich an die Energieschuldenberatung der Verbraucherzentrale wenden. Diese vermittelt zwischen den betroffenen Personen, den Versorgungsunternehmen, Netzbetreibern, Jobcentern und Sozialämtern und strebt individuelle und möglichst kurzfristige Lösungen an, um eine Energiesperre abzuwenden oder aufheben zu lassen. Kostenlose Beratungstermine...

  • Mitte
  • 16.10.18
  • 116× gelesen
Tipps und Service

Abschläge an den Stromanbieter

Überhöhte Forderungen von Stromversorgern sind nicht zulässig. Verlangt der Lieferant zu hohe Abschläge können Kunden sich dagegen wehren und eine Senkung verlangen. Denn die Anbieter müssen die Abschläge nach dem tatsächlichen Stromverbrauch berechnen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Das gilt auch, wenn etwa eine Person auszieht und sich so der Verbrauch durch die veränderten Lebensverhältnisse reduziert. mag

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 9× gelesen
Bauen und Wohnen

Warmes Wasser für die Spüle

Kleinspeicher können das Wasser für Spüle oder Handwaschbecken erhitzen. Diese Untertischgeräte verfügen idealerweise über eine Funktion, die das erwärmte Wasser nicht bis zur Armatur steigen lässt, wenn der Wasserhahn nicht geöffnet ist. Denn dabei wird Wärme an die Leitungen und Armaturen abgegeben, was mehr Energiekosten zur Folge hat, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Eine gute Dämmung ist ebenfalls wichtig: Denn dann müssen sie das Wasser nicht häufig nachheizen, um die...

  • Mitte
  • 05.02.16
  • 36× gelesen
Bauen und Wohnen
Mini-Blockheizkraftwerke sind kaum größer als eine Waschmaschine und passen in fast jeden Keller.

Das eigene Blockheizkraftwerk: Strom und Wärme aus einer Quelle

Blockheizkraftwerke (BHKW) kombinieren Strom- und Wärmeerzeugung. Im Gegensatz zur reinen Stromerzeugung, bei der nur 40 Prozent des Energiegehalts des Brennstoffs genutzt werden, sind es im BHKW oft mehr als 85 Prozent. BHKW funktionieren wie folgt: Der Motor verbrennt zum Beispiel Gas, Öl oder Diesel, wodurch der Generator Strom produziert. Mit der entstandenen Abwärme werden gleichzeitig Heiz- und Brauchwasser erwärmt. „Durch die Kopplung von Strom- und Wärmeerzeugung erreicht ein BHKW...

  • Mitte
  • 13.07.15
  • 376× gelesen
  •  1
Soziales

Hilfe beim Stromsparen

Mitte. Haushalte mit geringem Einkommen können sich jetzt im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Große Hamburger Straße 18, 10115 Berlin, 66 63 34 54, stromsparhil fe-mitte@caritas-berlin.de. /

  • Mitte
  • 28.05.15
  • 54× gelesen
Bauen und Wohnen
Ein Wechsel des Stromanbieters kann sich für Verbraucher auszahlen: Gegenüber der Grundversorgung sind bis zu 20 Prozent Ersparnis drin.

Zum günstigeren Stromanbieter wechseln

Die Stromanbieter erhöhen regelmäßig ihre Preise. Da kann sich ein Wechsel zu einem günstigeren Unternehmen lohnen.Gegenüber der Grundversorgung seien bis zu 20 Prozent Ersparnis drin, sagt Daniel Dodt vom Marktbeobachtungsportal TopTarif. "Die Grundversorgung ist einer der teuersten Tarife, die Sie haben können." Dennoch steckten noch ein Drittel der Verbraucher in so einem Tarif. Aber auch wer nicht die Grundversorgung bezieht, sollte regelmäßig die Stromtarife am Markt vergleichen und...

  • Mitte
  • 03.06.14
  • 61× gelesen
Bauen und Wohnen

Leuchtstoffröhre plus Schwenkspot

Für ideale Lichtverhältnisse sollten Heimwerker ihre Werkbank mit einer Leuchtstoffröhre indirekt ausleuchten. Dazu rät Robert Raschke von der Heimwerkerschule DIY-Academy.Für Detailarbeiten gibt es am besten eine zusätzliche Lampe an der Arbeitsfläche, die in verschiedene Positionen geschwenkt werden kann. Optimal steht eine Werkbank in der Nähe von mehreren Steckdosen sowie einem Wasseranschluss. Heimwerker sollten auch darauf achten, dass es einen sogenannten Überspannungsschutz gibt, der...

  • Mitte
  • 03.06.14
  • 65× gelesen
Bauen und Wohnen

Winddichte Steckdosen

Wer sein Haus von innen dämmt, sollte für die Außenwand winddichte Steckdosen kaufen. Denn normale Installationen lassen zu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringt. Das kann zu Schimmelbildung führen. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin hin. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 03.06.14
  • 73× gelesen
Tipps und Service

All-in-one-Rechner sparen Strom

Bei All-in-one-PCs steckt die gesamte Technik im Display. Während ein klassischer Desktop-PC samt separatem Monitor etwa 120 Watt Leistung aufnimmt, begnügen sich All-in-one-PCs im Schnitt mit der Hälfte.Moderne All-in-one-PCs mit Touchscreen bieten ein breites Einsatzspektrum. Die Displays vieler Geräte lassen sich fast flach nach hinten kippen, was die Touchscreen-Bedienung komfortabler macht. Das hat die "Computerbild" in einem Test von sieben Geräten herausgefunden. Im Test konnten alle...

  • Mitte
  • 05.05.14
  • 71× gelesen
Tipps und Service

Lade- und Standby-Geräte abziehen

Sobald das Handy geladen ist, sollten die Besitzer den Stecker des Netzteils aus der Dose ziehen. Darauf weist das Umweltbundesamt (UBA) in Dessau-Roßlau hin.Nur das Handy abzustöpseln, genüge nicht: Vier dieser Netzteile verbrauchen im Jahr 175 Kilowattstunden Strom, wenn sie konstant an der Steckdose hängen. Das summiere sich auf Kosten von rund 50 Euro. Achten die Bewohner auf dererlei Dinge, könne ein durchschnittlicher Haushalt mit zwei Personen leicht 250 Euro Stromkosten im Jahr...

  • Mitte
  • 14.04.14
  • 32× gelesen
Bauen und Wohnen

Kostenlosen Energiecheck

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet unter http://asurl.de/ode einen neuen, kostenlosen Energiecheck im Internet an. Dafür brauchen Verbraucher nur die Daten der aktuellen Stromrechnung sowie je nach Heizart die aktuelle Erdgas- oder Fernwärmerechnung oder die Kosten für Holz, Pellets, Öl oder Flüssiggas. Ein farbiges Balkendiagramm zeigt am Ende an, ob der eigene Verbrauch im Vergleich mit dem Durchschnitt gut oder eher zu hoch ist. Als Vergleichswerte werden die Daten des...

  • Mitte
  • 14.04.14
  • 25× gelesen
Wirtschaft
Auf der Spur nach Stromfressern: Birgit Holfert arbeitet im Checkpoint Energie in Kreuzberg und berät Bürger, die ihren Stromverbrauch senken wollen.

Energiepreise steigen: Berlin sucht nach einem Ausweg

Berlin. Die Stromversorgung in Berlin soll zurück in staatliche Hände. Ein eigenes Stadtwerk und den Rückkauf des Stromnetzes sollen helfen, die Kosten besser zu kontrollieren.Meine alte Waschmaschine macht mir Sorgen. Genauso Computer und Laptop, die oft gleichzeitig laufen. Gleich werde ich erfahren, wie schlimm es um meine Energiebilanz steht. Da die Strompreise immer weiter klettern, will ich wissen, an welcher Stelle ich sparen kann. Ich habe einen Termin mit Birgit Holfert. Sie ist...

  • Mitte
  • 25.06.13
  • 117× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.