Stromausfall

Beiträge zum Thema Stromausfall

Leute
Für das Foto schlug Torsten Kurz den Balkon des Köpenicker Rathauses vor, wo der 1. FC Union 2019 den Aufstieg in die Bundesliga feierte. Er ist selbst Union-Fan.

Batterien und Vorräte im Keller
Torsten Kurz ist Katastrophenschutzbeauftragter in Treptow-Köpenick

„Seit 1945 hat es keine Katastrophe in Berlin gegeben“, sagt Torsten Kurz gleich zu Beginn. Dafür müsste die Senatsinnenverwaltung den Katastrophenalarm auslösen. Er kann sich aber nicht daran erinnern, dass dies jemals vorgekommen ist. Dennoch hat jeder Bezirk eine eigene Katastrophenschutzbehörde und einen eigenen Katastrophenschutzbeauftragten. „Weil die Stadt einfach so groß und jeder Bezirk eine eigene Verwaltungseinheit ist“, erklärt Torsten Kurz. Er hat diese Funktion 2013 in...

  • Köpenick
  • 25.07.20
  • 326× gelesen
Politik
Bürgermeister Oliver Igel stellte bei der Einweihung fest, dass der Katastrophen-Leuchtturm tadellos funktioniert. So sieht es im Inneren aus.
5 Bilder

Ab jetzt immer online
Ein Katastrophen-Leuchtturm sichert Treptow-Köpenick gegen Stromausfälle ab

Am 19. Februar 2019 ereignete sich einer der größten Stromausfälle Berlins in den vergangenen Jahrzehnten. Als eine Baufirma am frühen Nachmittag bei Arbeiten an der Salvador-Allende-Brücke mehrere Kabelstränge durchbohrte, gingen in rund 30 000 Haushalten in Köpenick, Müggelheim, Grünau, Bohnsdorf, Schmöckwitz und Teilen Lichtenbergs für 31 Stunden die Lichter aus. Telefone, Internet, Heizungen, nichts ging mehr. Um für einen solchen Ausnahmezustand zukünftig gerüstet zu sein, hat der Bezirk...

  • Adlershof
  • 01.07.20
  • 268× gelesen
Bauen

Ratte sorgt für Stromausfall

Tempelhof. Ein Stromausfall hat am 22. Januar das Rathaus Tempelhof vorübergehend lahmgelegt. Die Mitarbeiter des Bezirksamts mussten ihren Dienst beenden, weil außerdem noch die Heizungen in den Büros ausgefallen waren. Bürger wurden am Eingang informiert und wieder nach Hause geschickt. Grund für den Ausfall war eine Ratte, die sich offenbar in eines der Stromkabel verbissen hatte und so einen Kurzschluss auslöste. Damit sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt, wird nun untersucht, welche...

  • Tempelhof
  • 24.01.20
  • 140× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Thomas Schäfer von Stromnetz Berlin übergibt Oliver Igel das beschädigte Kabelstück.
2 Bilder

Kabelstück kommt ins Museum
Erinnerung an den Stromausfall am 19. Februar

Der 19. Februar ist vielen Köpenickern ebenso wie den Bewohnern der Ortsteile Müggelheim, Grünau und Bohnsdorf in schlechter Erinnerung. Um 14.07 Uhr ging in 31 000 Haushalten das Licht aus. Dem Museum Treptow-Köpenick wurde jetzt ein Erinnerungsstück übergeben. Thomas Schäfer, Geschäftsführer von Stromnetz Berlin, war ins Köpenicker Rathaus gekommen, um dem Bürgermeister einen Teil des defekten Kabels zu überreichen. Die Mitarbeiter des Stromversorgers hatten es erst als Beweisstück...

  • Köpenick
  • 01.08.19
  • 1.114× gelesen
Wirtschaft

Kulanzzahlung an Stromkunden
Anträge in den Bürgerämtern des Bezirks

Rund 32 000 Haushalte waren Mitte Februar von der 30-stündigen Unterbrechung der Stromversorgung betroffen. Für sie gilt das Versprechen von Stromnetz Berlin, eine Kulanzzahlung von 20 Euro zu leisten. Dabei ist festzuhalten, dass die Kulanzzahlung keine Entschädigungszahlung darstellt, Stromnetz Berlin gehört ja selbst zu den Geschädigten. Das Formular zur Einlösung des Kundenversprechen gibt es unter www.stromnetz.berlin/kundenversprechen und in den beiden Bürgerämtern des Bezirks in...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.02.19
  • 382× gelesen
Umwelt

Rund 30 Stunden ohne Strom
Energieausfall am 19. Februar traf mehrere Ortsteile des Bezirks hart

Für rund 30 Stunden waren Teile des Bezirks Treptow-Köpenick ohne Strom. Am 19. Februar punkt 14.10 Uhr gingen auch im Köpenicker Rathaus die Lichter und Computerbildschirme aus. Kurz nacheinander hatten Bauarbeiter auf der nicht weit entfernten Baustelle der Allende-Brücke zwei 110-Kilovolt-Kabel der Vattenfall-Tochter Stromnetz Berlin mit einem Bohrer zerstört. Damit blieben das Umspannwerk Landjägerstraße am Rand der Köpenicker Altstadt und mit ihm rund 34 000 Verbraucher ohne Strom. Mit...

  • Treptow-Köpenick
  • 21.02.19
  • 131× gelesen
Sonstiges

Stromausfall im ganzen Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Zu einem großflächigen Stromausfall ist es am Mittwochmorgen, 31. Oktober, im Bezirk gekommen. Von 4.41 bis 6.25 Uhr fielen in einzelnen Straßenzügen die Lichter aus, auch die Straßenlaternen. Rund 20 000 Haushalte in allen Ortsteilen hatten keinen Strom. Auch die Beleuchtung an den S-Bahnhöfen Mahlsdorf und Biesdorf war davon betroffen. Aus Sicherheitsgründen hielt die S 5 daher nicht in den Bahnhöfen. Ursache des Stromausfalls war laut einem Sprecher von Vattenfall eine...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 31.10.18
  • 351× gelesen
Wirtschaft

Drei Stunden Stromausfall

Friedrichshain. Eine Defekt im Umspannwerk Gürtelstraße hat am 6. Januar dazu geführt, dass knapp 3300 Haushalte und etwa 350 Gewerbetriebe im Dunkeln saßen. Betroffen waren auch Straßen wie die Karl-Marx- oder Frankfurter Allee. Der Stromausfall war gegen 15.30 Uhr gemeldet worden. Es dauerte etwa drei Stunden, ehe er vollständig behoben war. tf

  • Friedrichshain
  • 09.01.18
  • 35× gelesen
Blaulicht
Auch am Frankfurter Tor bzw. auf der Karl-Marx-Allee sowie Frankfurter Allee in Friedrichshain gab es am Samstagnachmittag keinen Strom / Symbolbild!

Stromausfall in Friedrichshain: Über 3.000 Haushalte im Dunkeln!

BERLIN - Am Samstagnachmittag kam es im Berliner Bezirk Friedrichshain zu einem großen Stromausfall. Über 3.000 Haushalte waren betroffen. Der Grund für den Stromausfall sei ein Defekt im Umspannwerk Gürtelstraße gewesen, so die Polizei. Betroffen von dem Ausfall waren auch große Straßen wie die Frankfurter Allee sowie die Karl-Marx-Allee. Insgesamt waren 3270 Haushalte und 350 Gewerbebetriebe betroffen. Der Stromausfall wurde am Samstag gegen 15:30 Uhr der Polizei gemeldet. Weitere...

  • Friedrichshain
  • 06.01.18
  • 206× gelesen
Sport

Schwimmhalle geschlossen

Marzahn. Nach zwei Havarien innerhalb weniger Wochen bleibt die Schwimmhalle des Freizeitforums, Marzahner Promenade 55, voraussichtlich bis Ende Mai geschlossen. Auslöser ist der erneute Stromausfall an der Marzahner Promenade am Sonnabend, 29. April. Danach ließ sich die Technik für die Umwälzpumpen des Schwimmbeckens nicht mehr hochfahren. Eine Spezialfirma muss mit der Reparatur beauftragt werden. Erst am 5. April war die Warmwasseranlage für die Duschen ausgefallen. Die Halle musste...

  • Marzahn
  • 10.05.17
  • 61× gelesen
Wirtschaft

Brand im Umspannwerk Mitte: Hochspannungskabel werden erneuert

Tiergarten. Bei einem Brand im Umspannwerk Mitte in der Nähe der Potsdamer Straße am 26. April ist es zu erheblichen Schäden gekommen. Wegen eines Feuers in einem Kabelkeller war in etwa 95 000 Haushalten in Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg für fast 20 Minuten der Strom ausgefallen. Nach 20 Minuten hatte die Stromnetz Berlin GmbH, ein Unternehmen des Energiekonzerns Vattenfall, um 13.24 Uhr wieder alle betroffenen Haushalte am Netz. Nachdem die Feuerwehr den Brand im...

  • Tiergarten
  • 27.04.17
  • 536× gelesen
Leute
Um mit ihren Ausstellungsvorbereitungen nicht in Verzug zu geraten, hat Sylvia Zeeck den Stromausfall mit Kerzenlicht kompensiert.

Stromausfall am Stadtrand

Lichtenrade. In der Nacht vom 13. zum 14. März hatte die moderne Zivilisation im Süden der Stadt vorübergehend Pause. Knapp fünf Stunden, von etwa 2.45 bis kurz nach 7.30 Uhr, waren etwa 35 000 Haushalte und 1500 Gewerbebetriebe ohne Strom. Zudem fielen in dem betroffenen Gebiet in Lichtenrade, Mariendorf, Marienfelde und Buckow auch Ampelanlagen und viele Straßenlaternen aus. Weithin schien nur der Mond noch helle. Bei der Polizei liefen derweil die Notruftelefone heiß, sodass sie über...

  • Lichtenrade
  • 16.03.17
  • 483× gelesen
  • 1
Blaulicht

Randale nach Stromausfall

Friedrichshain. Am 21. März ist es ab 2.39 Uhr im nordöstlichen Friedrichshain sowie angrenzenden Gebieten in Lichtenberg zu einem etwa einstündigen Stromausfall gekommen. Die Dunkelheit wurde von Krawallmachern für Randale genutzt. An einem Supermarkt in der Rigaer Straße wurden die Scheiben eingeworfen. Unbekannte drangen in den Verkaufsraum ein. Beschädigt wurden auch eine Bankfiliale in der Frankfurter Allee sowie Autos in der Silvio-Meier-Straße. Außerdem gab es mehrere Attacken auf...

  • Friedrichshain
  • 26.03.15
  • 61× gelesen
Wirtschaft
Der Betonbau an der Wendenschloßstraße wurde mit roten Klinkern verkleidet.

Stromnetz Berlin investiert 30 Millionen Euro

Köpenick. Ein Stromausfall wie der vom 20. Mai, als Teile Adlershofs und Schöneweides für Stunden ohne Strom blieben, dürfte künftig unwahrscheinlicher sein. Das neue Umspannwerk an der Ecke Landjägerstraße/Wendenschloßstraße sorgt für mehr Verteilungssicherheit.Der rund 30 Millionen Euro teure Neubau ersetzt zwei rund 50 Jahre alte Umspannwerke. Von hier aus werden rund 32.000 Haushalte und Gewerbekunden in Köpenick, Wendenschloß und Grünau versorgt. Mit dem Umspannwerk werden auch die...

  • Köpenick
  • 28.08.14
  • 548× gelesen
Wirtschaft

Vattenfall erneuert Stromleitungen

Lichtenrade. In den kommenden Monaten und Jahren soll die Stromversorgung am südlichen Stadtrand auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Die Lichtenrader müssen hier und da kurzzeitig mit Stromausfällen rechnen.Viele Leitungen des im Ortsteil verlaufenden, insgesamt knapp 350 Kilometer langen Niederspannungs-Kabelnetzes sind in den 1930-er Jahren verlegt worden und haben sozusagen das Verfalldatum erreicht beziehungsweise überschritten. Jedenfalls genügen sie den heutigen Ansprüchen...

  • Lichtenrade
  • 07.07.14
  • 115× gelesen
Sonstiges
Im Einkaufszentrum am Bahnhof Schöneweide fiel 19 Stunden lang der Strom aus.

Einkaufszentrum und Wista von Stromausfall betroffen

Niederschöneweide. Strom gehört zu den wichtigsten Versorgungsgütern in unserer modernen Zeit. Wenn er ausfällt, wird es nicht nur dunkel.Das hat Stefan Kollar, der Manager des Zentrums Schöneweide, am 20. Mai erlebt. Da blieben Teile des Bezirks fast einen Tag lag ohne Saft. "Bereits kurz nach 1 Uhr hatte es einen Stromausfall gegeben, sofort sprang unser Dieselaggregat an", erzählt Kollar. An die Notstromversorgung sind allerdings nur die Alarmanlage, ein Feuerwehraufzug sowie Teile der...

  • Niederschöneweide
  • 22.05.14
  • 388× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.