Alles zum Thema Taborkirche

Beiträge zum Thema Taborkirche

Kultur
Blick in die Hauptstraße, rechts das leer stehende Schloss. Bis um 1900 herum hieß der Verkehrsweg Dorfstraße.
8 Bilder

Was erinnert noch an das Dorf? Die Hauptstraße ist die älteste Straße im Ortsteil

Mit 730 Metern ist sie nicht die längste und gewiss auch nicht die schönste Straße. Sie endet in einer Sackgasse und teilt sich ihren Namen mit einem halben Dutzend anderer Verkehrswege in der Stadt. Einen Superlativ verdient die Hauptstraße aber: Sie gilt als älteste Straße von Alt-Hohenschönhausen. Hauptstraße heißt sie erst seit der Wende zum 20. Jahrhundert. Aus der Taufe gehoben wurde sie um das Jahr 1230 herum als Dorfstraße - etwa in diese Zeit fällt auch die Entstehung der Ortschaft...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 05.05.18
  • 711× gelesen
Kultur
Die Passionskirche am Marheinekeplatz. Am 1. April gibt es dort um 5.30 Uhr eine Feier der Osternacht.

Das höchste Fest der Christen in Kreuzberg

Zwischen Gründonnerstag und Ostern gedenken die Christen mit zahlreichen Gottesdiensten an den Tod und die Auferstehung von Jesus. katholische St. Bonifatius-Kirche, Yorckstraße 88: 29. März, 20 Uhr, Messe mit Fußwaschung und Ölbergstunde; 30. März, 10 Uhr, Kinderkreuzweg Karfreitag; 15 Uhr, Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu; 18 Uhr, Liturgie in kroatischer Sprache; 31. März, 18 Uhr, Osternacht in kroatischer Sprache, 21 Uhr, Die Feier der Hochheiligen Osternacht; 1. April, 10.30 Uhr,...

  • Kreuzberg
  • 27.03.18
  • 79× gelesen
Bauen
Hans Winks im Inneren des kleinen Gotteshauses.
6 Bilder

Mittelalterliches Kleinod erhält Schönheitskur

Alt-Hohenschönhausen. Das älteste Bauwerk Hohenschönhausens liegt an der Hauptstraße 42: die Taborkirche. Bereits um 1232 wurde ihr Chorraum aus meterdicken Feldsteinen errichtet. Restaurierungsarbeiten sollen nun dafür sorgen, dass die schlichte Schönheit des kleinen Gotteshaues bald wieder ins Auge sticht. Den alten Eingang an der heutigen Wartenberger Straße gibt es nicht mehr, der Fachwerk-Glockenturm wurde 1953 abgerissen, und an der Südseite verwehren zwei Anbauten die volle Sicht auf...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 31.07.16
  • 446× gelesen
Politik
Das künftige Flüchtlingsheim an der Fürstenwalder Allee ist noch im Bau.

Neue Nachbarn in Rahnsdorf: Bezirk diskutiert über Asylbewerberheim

Rahnsdorf.So voll ist die Taborkirche sonst nur zu Weihnachten. Rund 300 Menschen drängten sich kürzlich in die Bänke des ehrwürdigen Gotteshauses. Sie folgten einer Einladung des Bezirks. Thema war das künftige Flüchtlingsheim kurz vor der Stadtgrenze zu Erkner.Hessenwinkel, Fürstenwalder Allee 364: Das ist in gut zwei Monaten die zeitweilige Adresse von bis zu 150 Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern. „Ab September ziehen die Bewohner ein, wir bringen sie in 74 Zimmern, darunter 63...

  • Rahnsdorf
  • 12.06.15
  • 2.568× gelesen