Technik

Beiträge zum Thema Technik

WirtschaftAnzeige
Derzeit können Sie Ihre Ware zwar nicht direkt im Laden kaufen, aber online stehen alle Produkte bei Saturn zur Auswahl für Sie bereit.

Saturn Berlin bis auf Weiteres geschlossen
Saturn: Online rund um die Uhr für die Kunden da

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, ist der Saturn Berlin bis auf Weiteres geschlossen. Der Technikhändler folgte damit der Entscheidung der Landesregierung, den Einzelhandel weitgehend zu schließen und leistet damit seinen Beitrag, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. „Nur durch die Schließung können wir die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter gewährleisten, die für uns oberste Priorität hat“, so die Geschäftsführer. Selbstverständlich können die Kunden...

  • Charlottenburg
  • 26.03.20
  • 1.052× gelesen
Bildung

Girl's Day an der TU Berlin

Charlottenburg. Am Girls'Day, Donnerstag, 28. März, öffnet die Technische Universität Berlin von 8 bis 14.30 Uhr ihre Labore und Institute für Mädchen der 5. bis 8. Klasse. Einen Tag lang können sie im Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, naturwissenschaftliche und technische Berufe sowie Studiengänge kennenlernen. Im Angebot sind unter anderem Workshops wie „Von der Glasbläserei ins Chemielabor“, „LEDs – das Licht der Zukunft“ oder auch „Roberta: Wie werden Roboter gebaut und programmiert?“....

  • Charlottenburg
  • 27.02.19
  • 42× gelesen
Wirtschaft

Forschen wie die Profis
Jetzt zum Girls’Day in der TU Berlin anmelden

Am Girls’Day öffnet die Technische Universität Berlin wieder ihre Labore und Institute für Mädchen der 5. bis 8. Klasse. Einen Tag lang können sie naturwissenschaftliche und technische Berufe sowie Studiengänge an der Universität kennenlernen. Im Angebot sind unter anderem Workshops wie „Von der Glasbläserei ins Chemielabor“, „LEDs – das Licht der Zukunft“ oder auch „Roberta: Wie werden Roboter gebaut und programmiert?“. Der Tag beginnt mit einem einführenden Junior-Vortrag durch die...

  • Charlottenburg
  • 26.02.19
  • 55× gelesen
  •  1
Bildung
Beim Junior Lab entwickeln Kinder selbst fantasievolle technische Geräte.
3 Bilder

Im Junior Lab experimentieren Kinder mit Hard- und Software

Berlin. Roboter bauen oder das Lieblingslied auf selbst gebauten Instrumenten komponieren – in einem Junior Lab genannten Workshop lernen Kinder zwischen acht und 14 Jahren spielerisch den Umgang mit Hard- und Software. Vorkenntnisse brauchen sie dafür keine. "Wir wollten von Anfang an ein buntes, kreatives und eigentlich untechnisches Umfeld anbieten“, sagt Sven Ehmann, der das Junior Lab zusammen mit Wolf Jeschonnek vom FabLab Berlin gegründet hat, einer offenen Werkstatt für die Umsetzung...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.08.17
  • 958× gelesen
Bildung
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller beobachtet begeistert die kleinen Forscher bei der Arbeit.

Forschen als Integrationsturbo: Experimentieren hilft beim Spracherwerb

Charlottenburg. Die Schinkel-Grundschule macht es vor: Forschendes Lernen fördert die Integration von geflüchteten Kindern. Hier verbessern die Kinder der Willkommensklasse unter anderem schneller ihre Deutschkenntnisse, weil sie zusammen experimentieren – und darüber reden. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat sich das angesehen und war begeistert. An der Tür hängt das Zertifikat der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, der Hort der Charlottenburger Grundschule hat es...

  • Charlottenburg
  • 03.07.17
  • 77× gelesen
Soziales
Tüfteln und bangen: Links sitzen die Schrauber, rechts die besorgten Hüter technischer Schätze.
6 Bilder

Rettungsstelle für Haushaltswaren: Zu Besuch im Repaircafé

Charlottenburg. Der Toaster spinnt, der Wecker schweigt, ein kaputtes Centteil ist Schuld. Wegschmeißen? Bloß nicht! Im Repaircafé des Kiezbündnisses Klausenerplatz basteln Schraubendreherkünstler selbst manch hoffnungslosen Fall wieder fit. Erfolgsquote: 50 Prozent. In einem tristen Flur in einem unscheinbaren Haus bietet sich das gleiche Bild wie in Arztwartezimmern zur Grippezeit: Man sitzt Schulter an Schulter. Man blickt zu Boden, demonstriert feierlichen Ernst. Im Schoß liegt der...

  • Zehlendorf
  • 13.02.17
  • 366× gelesen
Bauen
Keine Aktionskunst: In der Neuen Christstraße blicken Anwohner auf ein prägnant gefärbtes Etwas.

Rosarotes Rätsel: Wasserrohre erstaunen Anwohner am Klausenerplatz

Charlottenburg. Ihre Farbe changiert zwischen Lila und Pink. Sie ziehen sich über Hunderte Meter durch den Kiez am Klausenerplatz. Und wenn sie nicht gerade aufgeständert in 5,50 Meter Höhe verlaufen, kann man es in den Röhren gluckern hören. Was soll dieses technische Wunderwerk? Rosa Röhren sind in Charlottenburg Kult. Und sie haben mit High-Tech mehr zu tun als mit einer Trendfarbe für Mädchen. Schuld daran war bis dato die Wissenschaft. So steht der rosafarbene Umlauftank der Technischen...

  • Charlottenburg
  • 09.02.17
  • 973× gelesen
Bildung

Studentin auf Probe: Schnupperstudium an der Beuth Hochschule

Wedding. Unter dem Motto „Studentin auf Probe“ bietet die Beuth Hochschule für Technik Berlin wieder ein kostenloses Schnupperstudium an. Am 1. und 2. Februar 2017 können Schülerinnen, die Interesse an einem technischen oder ingenieur-wissenschaftlichen Studium haben, auf einer zweitägigen Erkundungstour Fachhochschulstudiengänge hautnah erleben. Die Teilnehmerinnen erhalten einen Einblick ins Studium und können in den Laboren Experimente machen und zukünftige Berufsfelder kennenlernen. Das...

  • Wedding
  • 06.01.17
  • 96× gelesen
Bildung
Teilnehmerinnen beim Hackathon 2016 in Berlin.

Eine Drohne als Wecker: „Jugend hackt“ fördert jugendliche Programmierer

Berlin. „Jugend hackt“? Zugegeben, der Name des Programms irritiert. Denn gemeinhin gelten Hacker als Leute, die illegal in fremde Computersysteme eindringen. Doch ursprünglich beschrieb der Begriff "hacken" einen kreativen Umgang mit Technik und das Finden besonders origineller Lösungen. An diese ursprüngliche Bedeutung will das Förderprogramm "Jugend hackt" anknüpfen. Die Berliner Vereine Open Knowledge Foundation Deutschland und mediale pfade.org haben es ins Leben gerufen. Das...

  • Friedenau
  • 04.01.17
  • 233× gelesen
Soziales

Lösung für PC-Kummer

Charlottenburg. „PC-Café“ nennt sich ein Hilfsangebot des Nachbarschaftshauses am Lietzensee, Herbartstraße 25, das Experten und Laien zusammenbringt. Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat verwandeln sich die Café-Räume im Erdgeschoss zur Bastelecke. Von 15 bis 17 Uhr präsentieren Besucher, die mit ihren Computern überfordert sind, das Problem. Und findige Fachleute nennen die Lösung. Man kann sich zuvor anmelden unter  30 30 650. tsc

  • Charlottenburg
  • 09.02.16
  • 51× gelesen
Soziales

Rat bei Techniksorgen

Charlottenburg. Probleme mit dem Computer, dem Handy oder der Kamera? Dann hilft möglicherweise ein Besuch der neuen Beratungsstunde im Nachbarschaftshaus am Lietzensee, Herbartstraße 25. An jedem ersten und dritten Dienstag im Monat geben dort Experten Tips zu technischen Problemen auf Spendenbasis. Die Sitzungen finden turnusmäßig von 13 bis 17 Uhr statt – oder nach vorheriger Terminabsprache unter  30 30 650. tsc

  • Charlottenburg
  • 10.12.15
  • 33× gelesen
Wirtschaft

Cyberport Store

Seit vergangener Woche bietet der Technikhändler im neuen Bikini Berlin eine Vielzahl namhafter Marken aus allen Bereichen des mehr als 40 000 Produkte umfassenden Sortiments. Cyberport Store im Bikini Berlin, Budapester Straße 42-50, http://www.cyberport.de/berlin-city-west, Mo-Sa 10-20 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de. PR-Redaktion / P.R.

  • Charlottenburg
  • 09.04.14
  • 201× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.