Technisches Hilfswerk

Beiträge zum Thema Technisches Hilfswerk

Wirtschaft
Felix Schönebeck, Vorsitzender von "I love Tegel" (Zweiter von rechts), mit Mitgliedern des Reinickendorfer Vereins "Seal Dogs".

Bons für die Rettungshunde

Tegel. Die aktuelle Pfandbon-Spendenaktion des Vereins I love Tegel sowie des Rewe-Marktes in der Ernststraße soll dem Verein Seal Dogs Rettungshunden zugutekommen. Kunden, die dabei mitmachen wollen, müssen einfach ihren Leergut-Gutschein in eine im Geschäft aufgestellte Spendenbox werfen. Für einen Begünstigten werden jeweils ein halbes Jahr Bons gesammelt und ihr Wert dann zusammen gezählt. Nutznießer sind immer Reinickendorfer Hilfsorganisationen und Ehrenamtliche. In der Vergangenheit...

  • Tegel
  • 21.07.21
  • 38× gelesen
Soziales
Das Interesse der Staakener an einer Corona-Impfung war groß. Vor der Sporthalle der Christian-Morgenstern-Grundschule bildete sich am vergangenen Wochenende  eine lange Schlange.

Anstehen vor der Sporthalle der Christian-Morgenstern-Grundschule
Bei Schwerpunktaktion wurden 2700 Menschen geimpft

Insgesamt 2700 Menschen wurden im Rahmen einer mobilen Schwerpunktimpfaktion am vergangenen Wochenende in Staaken geimpft. Zunächst wollten die Senatsverwaltung für Gesundheit und das Bezirksamt nur die Bewohner im Gebiet Heerstraße Nord in der Sporthalle der Christian-Morgenstern-Grundschule impfen. Im Verlauf des Wochenendes wurde die Aktion aber auf weitere Gebiete in Staaken ausgedehnt. Vor Ort waren neben den Kräften von Senat und Bezirk auch Helferinnen und Helfer des Technischen...

  • Staaken
  • 31.05.21
  • 118× gelesen
Bauen
Das Technische Hilfswerk will mit einer Balkenkonstruktion das Haus retten.
Video 7 Bilder

Technisches Hilfswerk will beschädigte Wohnhäuser retten
Brandwand in der Pohlestraße wird abgestützt

Große Katastrophe in der Nähe der Köpenicker Altstadt. In der Pohlestraße waren zwei Wohnhäuser plötzlich vom Einsturz bedroht. Am 31. Januar 2021 hatten Setzungserscheinungen in einer Baugrube an der Pohlestraße zur Evakuierung von rund 300 Anwohnern geführt. Schon Stunden vorher gab es Risse in einem benachbarten Wohnhaus, Fenster und Türen ließen sich weder Öffnen noch Schließen. Zwei Tage später konnten die meisten Anwohner wieder in ihre Wohnungen. Die Mieter der beiden angrenzenden...

  • Köpenick
  • 03.02.21
  • 374× gelesen
Soziales
Adelina Voigt (17) und Thomas Eick (62) sind zwei von rund 80 Mitgliedern im THW-Ortsverband Marzahn-Hellersdorf. Fürs Foto wurde für einen Augenblick der Mund-Nasenschutz abgenommen. Ansonsten gilt auch beim THW strenge Maskenpflicht.
4 Bilder

In jeder Notlage gefordert
Der ehrenamtliche Dienst beim Technischen Hilfswerk (THW) verbindet Generationen

Der Altersunterschied beträgt zwar fast zwei Generationen, doch Adelina Voigt (17) und Thomas Eick (62) eint ein soziales Hobby: Die Abiturientin aus Biesdorf und der Deutsche Bahn-Mitarbeiter aus Marzahn engagieren sich im Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW). Damit sind die beiden Helfer ein perfektes Beispiel dafür, was die 1950 in Bonn gegründete die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes ausmacht, denn das Alter spielt dort keine Rolle. Mitmachen kann im Prinzip...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.11.20
  • 259× gelesen
Blaulicht
Das Innere der Kirche nachdem das Feuer gelöscht war.

Bilanz nach dem Brand in der Jeremia-Kirche
"Schlimmeres verhindert"

Am 24. September war das Dach der Jeremia-Kirche am Burbacher Weg in Brand geraten. Zweieinhalb Tage dauerte es, bis das Feuer endgültig gelöscht war. Die Löscharbeiten zogen sich deshalb so in die Länge, weil das Dach mit Zinkblech gedeckt war und die Feuerwehr Schwierigkeiten hatte, an den darunter liegenden Brand zu gelangen, erklärte der evangelische Kirchenkreis Spandau in einer Mitteilung. Erst mit Hilfe eines Baggers und des Technischen Hilfswerks sei es schließlich möglich gewesen, die...

  • Falkenhagener Feld
  • 08.10.20
  • 291× gelesen
Blaulicht
Bis zu 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.
3 Bilder

Jeremia-Kirche brennt mehr als einen Tag lang - 100 Einsatzkräfte vor Ort

Falkenhagener Feld. Auf dem Dach der Jeremia-Kirche am Burbacher Weg war am 24. September ein Feuer ausgebrochen. Das Gotteshaus wird derzeit umgebaut. Die Löscharbeiten gestalteten sich teilweise schwierig. Auch am 25. September waren noch Flammen am Dach zu erkennen. In Spitzenzeiten waren bis zu 100 Einsatzkräfte vor Ort – Feuerwehrleute und das Technische Hilfswerk. Die Ursache war zunächst unklar. Es soll aber Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung geben.

  • Falkenhagener Feld
  • 28.09.20
  • 277× gelesen
Politik

Abstrich im Hauptbahnhof
Senat lässt Reiserückkehrer testen

Im Berliner Hauptbahnhof hat eine Covid-19-Teststelle eröffnet. Dort können sich Reiserückkehrer testen lassen, die keine Corona-Symptome zeigen. Der Test ist gratis, sofern er 72 Stunden nach der Einreise erfolgt. Eingerichtet hat die Teststelle das Technische Hilfswerk im Auftrag des Gesundheitssenats und zwar im 1. Untergeschoss des Hauptbahnhofs am geplanten Zugang zur U5 direkt unter dem Europaplatz. Abstriche werden dort montags bis sonnabends von 6 bis 23 Uhr genommen sowie sonntags von...

  • Tiergarten
  • 17.08.20
  • 1.211× gelesen
Soziales
Beim THW absolvieren jedes Jahr neue Helfer ihre Grundausbildung. Linda Schachner und Elias Günther (vorne) sind im Oktober fertig und freuen sich schon, danach zu Einsätzen fahren zu dürfen.
4 Bilder

Jederzeit einsatzbereit
25 Jahre Technisches Hilfswerk in Treptow-Köpenick – ein Besuch

Sie sind bei Hochwasser und Waldbränden im Einsatz, setzen Pumpen instand oder versorgen die Feuerwehr mit Benzin. Die ehrenamtlichen Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) sind immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Besondere Voraussetzungen gibt es nicht. Mitmachen kann fast jeder. Gegründet wurde das THW, dessen Hauptsitz in Bonn liegt, vor 70 Jahren. Rund 80 000 Helfer in 668 Ortsverbänden sind für die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation tätig. Neues Personal wird immer...

  • Johannisthal
  • 02.08.20
  • 566× gelesen
Soziales
Tobias Dollase (links) mit Sven Jenning (2. von links) und weiteren THW-Mitarbeitern auf dem Gelände an der Flottenstraße.

Stadtrat dankt Technischem Hilfswerk für Unterstützung in der Krise
Desinfektionsmittel umgefüllt und verteilt

Schulstadtrat Tobis Dollase (parteilos, für die CDU) hat sich beim Ortsverband Reinickendorf des Technischen Hilfswerks (THW) für die Verteilung von Desinfektionsmitteln an Schulen in Reinickendorf, Mitte und Charlottenburg bedankt. Dollase besuchte am 15. Juni das THW-Gelände an der Flottenstraße 14-20, um den Dank des Bezirksamtes persönlich Sven Jenning, dem THW-Ortsbeauftragten für Reinickendorf, und dessen Mitstreitern auszusprechen. Dollase: „Es ist schön zu sehen, dass das THW...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 19.06.20
  • 152× gelesen
Soziales
Fünf junge "Bufdis" werben in der Gallwitzallee, dem Sitz der THW-Ortsverbände Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg, für den Bundesfreiwilligendienst beim Technischen Hilfswerk.

Zum Ausprobieren und Orientieren
Bufdis unterstützen das Technische Hilfswerk

Wehrpflicht und Zivildienst wurden 2011 ausgesetzt. Die dadurch entstandene Lücke soll der Bundesfreiwilligendienst (BFD) helfen zu schließen. Dort engagieren sich Frauen und Männer jeden Alters für das Allgemeinwohl, insbesondere im sozialen sowie im Umwelt- und Kulturbereich. Dass der Dienst auch beim Technischen Hilfswerk abgeleistet werden kann, dürfte sich noch nicht weit herumgesprochen haben. Die ehrenamtliche Katastrophenschutzorganisation des Bundes mit ihren rund 80 000 ehrenamtlichen...

  • Tempelhof
  • 17.05.20
  • 390× gelesen
Umwelt

Bezirksamt hat Vorkehrungen getroffen
Tempelhof-Schöneberg ist vorbereitet auf die Afrikanische Schweinepest

Seit Monaten taucht die Afrikanische Schweinepest (ASP) immer wieder in den Schlagzeilen auf. Im Nachbarland Polen ist die Seuche ein Problem. Damit sie nicht auch in Deutschland ausbricht, wurden verschiedene Maßnahmen getroffen. Ein Beispiel: Entlang der Grenze von Sachsen zu Polen wurden Zäune aufgestellt, damit infizierte Wildschweine nicht ins Bundesgebiet gelangen. Auch in Berlin sind die Behörden vorbereitet. Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) erklärte auf eine mündliche Anfrage des...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.02.20
  • 26× gelesen
Bildung

Prüfung bestanden

38 Kandidatinnen und Kandidaten waren angetreten. Alle haben am 27. April die Prüfung des Technischen Hilfswerks (THW) erfolgreich bestanden (auf dem Foto mit ihren Prüfern und weiteren THW-Aktiven). Getestet wurden sie auf dem Gelände des Ortsverbands Friedrichshain-Kreuzberg, das sich an der General-Pape-Straße in Tempelhof befindet. Zum Test gehörte ein theoretischer Teil, außerdem sechs praktische Aufgaben, zum Beispiel der Umgang mit einem Motortrennschleifer. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 30.04.19
  • 101× gelesen
Soziales

Helfen mit dem Flaschenpfand

Tegel. Der Vorsitzende des Vereins „I love Tegel“, Felix Schönebeck, hat zusammen mit dem neuen Rewe-Markt an der Ernstraße 7 die Spendenaktion „Helfern helfen“ gestartet. Dafür sind die Kunden aufgerufen, ihre Pfandbons für abgegebene Flaschen in die vor Ort aufgestellte Spendenbox zu werfen. Quartalsweise geht bis Ende des Jahres der Erlös der gesammelten Pfandbons an die Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), die Johanniter, das Technische Hilfswerk (THW) und die Malteser in...

  • Tegel
  • 10.01.19
  • 26× gelesen
Blaulicht
Schwangere zuerst! Erste Station nach der Rettung ist eine Sammelstelle.
10 Bilder

Zum Glück nur eine Übung
DRK, THW und Messe Berlin proben den Katastrophenfall

Rotes Kreuz, Technisches Hilfswerk und die Messe Berlin samt Betriebsfeuerwehr haben am 4. August eine Notfallübung auf dem Messegelände absolviert. Die Ziele der sehr realistisch nachgestellten Katastrophe: Training der Einsatzkräfte und Koordination der Rettungsabläufe. Wegen der Notbeleuchtung des Technischen Hilfswerks (THW) ist es halbdunkel, überall liegen Metalltrümmer. Blutüberströmte Menschen winden sich auf dem Boden, schreien vor Schmerzen, rufen verzweifelt nach Hilfe oder ihren...

  • Westend
  • 06.08.18
  • 456× gelesen
Soziales
Thomas Jacobi von der PROTECT-Koordinierungsstelle und Trainerin Marion Krämer.
2 Bilder

Notfall-Workshops
Die Arbeitsgemeinschaft PROTECT bildet ehrenamtliche Trainer aus

Die Berliner Arbeitsgemeinschaft „PROTECT – Im Notfall für Berlin“ will freiwilliges Engagement im Katastrophenschutz fördern und bildet Trainer für Notfallkurse aus. Der Saal im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West ist gut gefüllt. Aufmerksam hören die Besucher Knut Wedhorn vom Arbeiter-Samariter-Bund zu. Er ist einer von sechs Trainern bei PROTECT und gibt gerade einen „Hilfe-im-Notfall“-Workshop. Es geht um Brandvorsorge. „Hat jemand eine Idee, wie ein Feuer schnell zu löschen ist?“,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 31.07.18
  • 307× gelesen
Blaulicht
Mit dem Spreizer werden im Einsatz verschüttete oder eingeklemmte Personen befreit. Besucher konnten das vorsichtige Umsetzen von Gegenständen erproben.
4 Bilder

Handwerker dringend gesucht
Technik hautnah erleben beim THW

Nur alle zwei Jahre gibt es den Tag der offenen Tür beim Technischen Hilfswerk THW. Am 7. Juli war es wieder so weit: Der Ortsverband Charlottenburg-Wilmersdorf lud in die Soorstraße 84. Über 950 Besucher kamen, um sich nicht nur die THW-Technik anzusehen, sondern auch auszuprobieren. Begehrt war natürlich die Station der Gruppe "Wassergefahren". Während die einen hinterm Steuer eines Einsatzbootes Platz nahmen, versuchten sich andere beim „Enten angeln“. Gleich nebenan waren Kraft und...

  • Westend
  • 09.07.18
  • 98× gelesen
Soziales
Die Scheinwerfer der Hilfsorganisationen leuchteten an der Residenzstraße.
2 Bilder

Nachhaltige Hilfe für Obdachlose: Langfristiges Wirken am Franz-Neumann-Platz

Die Residenzstraße an der Einmündung der Pankower Allee war am 3. Februar gut überdacht: Das Technische Hilfswerk hatte Zelte zur Versorgung Obdachloser aufgestellt. Wenn viele sich engagieren, kommt auch viel Gutes zustande. Norbert Raeder, Wirt des Kastanienwäldchens und parteiloser Bezirksverordneter in der CDU-Fraktion, hatte zusammen mit seinen Fraktionskollegen und Sascha Braun vom Technischen Hilfswerk diesen Hilfetag organisiert. Das Technische Hilfswerk gab 150 Suppen aus, das Deutsche...

  • Reinickendorf
  • 11.02.18
  • 442× gelesen
Soziales
Jetzt ist Schluss! Dieter Plagens, Kurt Goldschmidt und Hans Behnke wollen wieder an die Technik und versorgen nur noch bis Ende des Jahres ihre Kollegen mit Hausmannskost. Wer springt ein?

THW-Ortsverband sucht einen neuen Küchenchef

Westend. Sie schmeißen den Laden zur Zufriedenheit aller. Aber eigentlich sind sie technikbegeistert und deshalb ist Ende des Jahres Schluss für Hans Behnke, Kurt Goldschmidt, Dieter Plagens und Uwe Schurwanz mit dem Küchendienst beim Technischen Hilfswerk (THW), Ortsverband Charlottenburg-Wilmersdorf. 60 bis 80 Leute trudeln jeden Dienstag gegen 17 Uhr beim THW in der Soorstraße ein. Ehrenamtliche Helfer, die sich am wöchentlichen Übungsabend fit machen wollen für den Einsatz – etwa wenn nach...

  • Westend
  • 14.11.17
  • 791× gelesen
Bauen

Pläne für die Mäckeritzwiesen: Gutachter sucht Abläufe fürs Regenwasser

Heiligensee. Die Senatsverwaltung für Umwelt will mit einem Pilotprojekt Maßnahmen für die Mäckeritzwiesen entwickeln, um katastrophale Überschwemmungen wie in diesem Jahr künftig zu vermeiden. Eines ist immerhin klar: Die Überschwemmungen dieses Sommers sind allein auf den Starkregen zurückzuführen. Regenwasser versickert in den Mäckeritzwesen sehr schlecht beziehungsweise stark verzögert. Mit dem Grundwasser habe das allerdings nichts zu tun, wie Alexander Limberg von der Landesgeologie der...

  • Tegel
  • 05.11.17
  • 194× gelesen
Politik
Für die Pflege der Gräben in Heiligensee ist der Senat zuständig.

Entwässerungsgräben funktionieren: Im Notfall braucht das THW offiziellen Auftrag

Heiligensee. Im Anstieg des Grundwassers infolge der starken Regenfälle sieht die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die hauptsächliche Gefahr für die Häuser der Heiligenseer. Dies ist das Ergebnis einer Antwort auf eine schriftliche Anfrage des Wahlkreisabgeordneten Stephan Schmidt (CDU). In der Anfrage hatte sich Schmidt umfassend nach der Funktion der Entwässerungsgräben in Heiligensee erkundigt. „Zunächst einmal freue ich mich über die Aussage, dass die Heiligenseer Gräben...

  • Heiligensee
  • 27.08.17
  • 424× gelesen
Politik

Immense Wasserschäden: Weit über 100 000 Euro allein am 29. Juni

Tempelhof-Schöneberg. Die starken Niederschläge der vergangenen Wochen werden teuer für den Bezirk. Allein die durch den sintflutartigen Regen vom 29. Juni angerichteten Schäden schlagen mit weit über 100 000 Euro zu Buche. Und das ist nur eine erste Schätzung. Danach sind an diesem Donnerstagabend an den bezirklichen Gebäuden wie Schulen und Rathäusern Schäden, insbesondere infolge vollgelaufener Keller, von etwa 45 000 Euro entstanden. Für die Beseitigung von Schäden auf öffentlichem...

  • Tempelhof
  • 21.08.17
  • 61× gelesen
Politik
Hoffnung für die Mäckeritzwiesen: Ein Siedler hat ein Smiley gehisst.
4 Bilder

Erste Schritte zur Trockenlegung: Runder Tisch zu den Mäckeritzwiesen

Tegel. Für die von Überflutungen geplagten Bewohner der Mäckeritzwiesen zeichnen sich erste Schritte zur Lösung des Abwasserproblems ab. Nach den heftigen Überflutungen im Bereich der Mäckeritzwiesen hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Frank Steffel am 4. August zu einem Runden Tisch mit Anwohnern und Behörden geladen. Erste Konsequenz: Das Bezirksamt stellt zwei große Container an den Mäckeritzgraben, der dann wiederum von den Anwohnern von den dort abgelegten Gartenabfällen befreit wird. In...

  • Tegel
  • 12.08.17
  • 524× gelesen
  • 1
Bauen

Hilfe für die Mäckeritzwiesen: Politik wird langsam wach

Tegel. Das Beinahe-Absaufen der Häuser in den Mäckeritzwiesen hat die Politik wachgerüttelt – nachdem sie zuvor versagt hatte: Nur informelle Kontakte hatten dem Technischen Hilfswerk ermöglicht, Schlimmeres zu verhindern. Wenn sich in den vergangenen Wochen Berliner über geflutete Keller und kaum passierbare Straßen ärgerten, so war das noch wenig im Vergleich zu dem, was die Bewohner der Häuser in den Mäckeritzwiesen durchmachen mussten. Straßen sahen aus wie Kanäle, Gärten verwandelten sich...

  • Tegel
  • 05.08.17
  • 288× gelesen
  • 1
Politik

Tagestour durchs Parlament

Lichtenberg. Zu einem Besuch des Deutschen Bundestags lädt der SPD-Bundestagskandidat Kevin Hönicke interessierte Lichtenberger am Montag, 11. September, ein. Wer einen Blick hinter die Kulissen der Politik werfen möchte, erfährt dabei Wissenswertes über die Arbeit und Zusammensetzung des Parlaments. Auf dem Programm stehen Gespräche mit Abgeordneten, ein Besuch des Technischen Hilfswerks und des Willy-Brandt-Hauses. Interessierte melden sich telefonisch unter  97 60 67 30 oder per Mail...

  • Lichtenberg
  • 05.08.17
  • 49× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.