theater-unterm-turm

Beiträge zum Thema theater-unterm-turm

Kultur
Daniela Schobesberger, Marija Jancic, Christoph Schobesberger und Ronals R.H. Uecker sind unter anderem in der Satire "Es war die Lerche" zu sehen.

Start mit Theaterdonner
Theater unterm Turm mit neuem Programm

Seit nunmehr zehn Jahren gibt es das Theater unterm Turm. In dieser Zeit ist das kleine Theater zu einer Institution im Bezirk geworden und gehört zum festen Bestandteil der Berliner Bühnenlandschaft. In die neue Spielzeit 2022 startet das Theater mit Theaterdonner und dem Stück „Goethes ungeliebter Engel“. Das Stück von Johanna Wech eröffnet die diesjährige Spielzeit am 28. und 29. Januar um 19 Uhr. Wech spielt in ihrem Stück Bettina von Arnim. Nach enttäuschter Liebe zu Goethe und Beethoven,...

  • Wilmersdorf
  • 16.01.22
  • 18× gelesen
Kultur

Briefe einer unerfüllten Liebe
"Love Letters" im Theater unterm Turm

Eine Hommage an die Kunst des Briefschreibens ist die Inszenierung des Stücks „Love Letters“. Es steht am Freitag, 3., und Sonnabend, 4. Dezember, jeweils um 19 Uhr auf dem Spielplan des Theaters unterm Turm, Düsseldorfer Straße 2. Das 1988 uraufgeführte Stück stammt aus der Feder von A.R. Gurney. Seit 1990 ist es auch im deutschsprachigen Raum populär. Es lebt in erster Linie von seinen spritzig-frechen bis sehnsüchtigen Brief-Dialogen zwischen Andy Makepeace (Ronald R. H. Uecker) und Melissa...

  • Wilmersdorf
  • 28.11.21
  • 14× gelesen
Kultur

Satiren-Karussell dreht sich wieder

Wilmersdorf. Nach der Corona-Zwangspause feiert das Theater unterm Turm in der Düsseldorfer Straße 2 am 12. September, 19 Uhr wieder eine Premiere. Auf die Bühne kommt die selbst produzierte szenische Lesung „Satiren-Karussell – Staffel 2 Folge“. Es spielen Daniela Schobesberger, Marija Jancic und Michael Kinkel. Karten zu 19 Euro gibt es an der Abendkasse oder unter www.eventim.de. KEN

  • Wilmersdorf
  • 26.08.20
  • 16× gelesen
Kultur

Saisonstart im Turm-Theater

Wilmersdorf. Nach beendeter Sommerpause serviert das Theater unterm Turm, Düsseldorfer Straße 2, ab Freitag, 11. September, wieder bewährte Kost – die Komödie „Augenblick der Schwäche“. Um 20 Uhr hebt sich der Vorhang für ein Stück über die fiesen Nachwehen einer gescheiterten Ehe, geschrieben von Donald Churchill. Und zwar von da an jeden Freitag und Sonnabend im September zur gleichen Zeit. Karten kann man bestellen unter www.theateruntermturm.de. tsc

  • Charlottenburg
  • 24.08.15
  • 36× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.