Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur
Sabine Genz parodiert mit Melone und Berliner Mundart den alltäglichen Wahnsinn.

Alles über Männer ab 40
Berliner-Schnauze-Mundart-Theater ist zurück

Das "Berliner Schnauze MundART & Comedy Theater" nimmt nach einem Jahr Zwangspause seinen Spielbetrieb wieder auf. Die Chefin höchstpersönlich eröffnet die Saison mit "Männer über 40". Ermuntert von zahlreichen Nachfragen ihres Stammpublikums, wagt Theaterleiterin Marga Bach einen weiteren Anlauf für den Spielbetrieb ihres Mundart- und Comedy-Theaters. Der Vorhang hebt sich ab dem 21. Oktober wieder, wenn die Chefin, Komödiantin und Sängerin in Personalunion höchstpersönlich "Männer über 40"...

  • Friedrichshain
  • 18.10.21
  • 45× gelesen
Kultur
Isabella Mamatis bei der Eröffnung des zweiten Aktes einer ihrer Langen Tafeln.
3 Bilder

Geschichtswissen auf zwei Beinen
Isabella Mamatis fördert mit ihrer Langen Tafel den Austausch zwischen den Generationen

Isabella Mamatis liebt es, wenn Menschen zusammenkommen und Geschichten erzählen. Genau das und noch einiges mehr passiert in ihrem Projekt „Lange Tafel – Das andere Volkstheater“, das die Schauspielerin, Theaterregisseurin und Produzentin 2006 ins Leben gerufen hat und für das sie vor wenigen Wochen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Dabei ist schon ihre eigene Geschichte außergewöhnlich und erzählenswert. Mit griechischen Wurzeln in Hessen aufgewachsen, lebte Isabella Mamatis...

  • Kreuzberg
  • 04.08.21
  • 261× gelesen
Kultur
Szene aus dem Film „Innenleben“ vor dem Pflegeheim „Am Kreuzberg“ mit den „Papillons“.
3 Bilder

Gegen das Vergessen
Theaterprojekt „PAPILLONS“ bringt an Demenz erkrankte Menschen auf die Bühne

Viele gemeinnützige Organisationen haben sich der sozialen Hilfe und gesellschaftlicher Verantwortung verschrieben. Sie setzen dabei in ihrer ehrenamtlichen Arbeit auf unterschiedlichste Konzepte. Eines davon heißt „Empowerment“ und stellt die Lebensautonomie Hilfsbedürftiger in den Fokus. Schon wieder ein neumodischer Begriff aus der Managersprache, dessen Übersetzung „Ermächtigung“ kaum das wiedergibt, was eigentlich dahinter steckt. „Helfen bedeutet nicht immer nur zu geben und zu nehmen....

  • Prenzlauer Berg
  • 24.03.21
  • 178× gelesen
Kultur

Liebelei in Ost und West

Friedrichshain. Die Ost-West-Liebesgeschichte "Heinrich-Heine-Straße" liefert eine besondere Facette zu den Ereignissen vor 30 Jahren. Aufgeführt wird sie als szenische Lesung am Sonnabend, 30. November, im Zebrano-Theater, Lenbachstraße 7a. Hauptfigur ist ein junger Mann aus West-Berlin, der 1985 von seinem Hang zur Promiskuität auch in den Ostteil der Stadt getrieben wird. Dort kommt er schnell einer DDR-Bürgerin näher. Dass der Herr gleichzeitig auch mit West-Frauen intensiven Kontakt...

  • Friedrichshain
  • 24.11.19
  • 60× gelesen
Kultur

Einblicke in die Theaterkapelle

Friedrichshain. Der Umbau in der Friedhofskapelle an der Boxhagener Straße 99 ist endlich abgeschlossen. Das Haus kann jetzt vom neuen Nutzer, dem Theaterensemble "Spiel doch selber", bespielt werden. Was dort geplant ist, darüber können sich Besucher am Sonnabend, 6. Oktober, bei einem Tag der offenen Tür informieren. Er beginnt um 10 Uhr. Die erste Premiere nach der Sanierung gibt es am 12. Oktober um 19 Uhr mit Shakespeares "Wie es euch gefällt". Weitere Hinweise unter...

  • Friedrichshain
  • 28.09.18
  • 103× gelesen
Kultur

Theaterrundgang im Volkspark

Friedrichshain. Der Berliner Kulturverein „Kirschendieb & Perlensucher“ bietet historisch Interessierten am 18. und 19. August um jeweils 15 Uhr eine Entdeckungstour durch den Volkspark Friedrichshain an. Dabei werden die Teilnehmer in einer Mischung aus Theater und Spaziergang durch eine fiktive Geschichte geführt, in der sie Wissenswertes und Amüsantes über den Park erfahren. Das Thema des rund zweistündigen Rundgangs ist die Märzrevolution 1848. Treffpunkt ist der Parkeingang am...

  • Friedrichshain
  • 06.08.18
  • 62× gelesen
Kultur
Das "Traumschüff" bei seinem ersten Berlin-Besuch im Tempelhofer Hafen.

Das „Traumschüff“ legt an
Schwimmendes Theaterprojekt kommt in den Südosten

Das „Traumschüff“, ein schwimmendes Theaterprojekt des Friedrichshageners David Schellenberg, macht jetzt auch im Südosten Station. Angelegt wird am Frauentog und im Rummelsburger See. Mit dem im vorigen Jahr gestarteten Projekt wollen die jungen Leute Theater an fast jeden Ort bringen, an dem ein Schiff anlegen kann. Gespielt wird bei freiem Eintritt gegen Spende. Für das Projekt wurde eine Theatergenossenschaft gegründet. Im vorigen Jahr kamen an 20 Anlegestellen, darunter im Tempelhofer...

  • Köpenick
  • 27.07.18
  • 383× gelesen
Kultur

Film per Crowdfunding

Friedrichshain. Das Theater "Meine Bühne" in der Boxhagener Straße 99 sucht für sein Filmprojekt "Zeit läuft" Unterstützer. Benötigt werden 10 000 Euro. Das Geld soll zum einen durch Patenschaften aufgebracht werden. Außerdem läuft bei Startnex bis 28. Februar eine Crowdfunding-Kampagne. Sie ist unter www.startnext.de/zeit-laeuft abzurufen. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Projekt. tf

  • Friedrichshain
  • 07.01.18
  • 18× gelesen
Kultur
Ben Becker (52) geht nicht in den RTL-Dschungel. Hier in einer Szene von "Der gleiche Himmel", aktuell auch bei Amazon Video. Derzeit ist der Schauspieler aus Berlin mit seinem Programm "Ich, Judas" restlos ausgebucht.

Dschungelcamp 2018: Darum wollte Ben Becker nicht mitmachen!

BERLIN - Inzwischen sind die Kandidaten für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bekannt. Nun kommt raus, wer nicht in den RTL-Dschungel wollte. Ben Becker hat Wichtigeres zu tun. Nicht nur der 52-jährige Schauspieler aus Berlin gab RTL einen Korb. So berichtete am Freitag die BILD, dass es Anfragen an Fußball-Weltmeister Andreas Brehme sowie den Schauspielern Ben Becker und Ralf Moeller gegeben haben soll. Das Blatt wisse, dass man bei Becker kurz vor einem Vertragsabschluss gewesen sei....

  • Friedrichshain
  • 15.12.17
  • 3.050× gelesen
Kultur
Um Liebe in allen Facetten geht es beim Auftritt des Duos Virginia Plain und David Kaiser am 26. Dezember im BKA-Theater.
5 Bilder

Von besinnlich bis schräg: Theater, Musik und Tanz über die Weihnachtsfeiertage

Wem es über Weihnachten langweilig wird, braucht nicht zu Hause zu bleiben. Auch während der Festtage gibt es Musik- und Theateraufführungen. Manche Museen haben zumindest zeitweise geöffnet. Für Kinder: Alle Jahre wieder präsentiert das Theater der kleinen Form, Gubener Straße 45, den Klassiker "Die Weihnachtsgans Auguste". Vorstellungen gibt es am 24. Dezember um 11 und am 26. Dezember um 16 Uhr. Das Puppentheater ist geeignet für Kinder zwischen drei und acht Jahren. Der Eintritt kostet...

  • Friedrichshain
  • 13.12.17
  • 213× gelesen
Kultur
Chantal und Manni, eine tollpatschige Imitation von Bonnie & Clyde.

Persifliertes Räuberduo: Bonnie & Clyde als Komödie

Friedrichshain. Bonnie & Clyde waren ein amerikanisches Gangsterpaar, das in die Filmgeschichte eingegangen ist. Anders als diese Vorbilder, denen zahlreiche Morde zur Last gelegt wurden, agiert das Paar im Berliner Kriminaltheater eher als Slapstick-Duo. Das Haus an der Palisadenstraße 48 zeigt ab 7. November die Komödie "Zwei wie Bonnie und Clyde". Im Mittelpunkt steht das deutsche Möchtegern-Verbrecherduo Chantal und Manni. Sie träumen vom großen Geld, dass sie sich durch einen Bankraub...

  • Friedrichshain
  • 30.10.17
  • 209× gelesen
Kultur
Das Ensemble von Nebelwelt.

Die Welt im Nebel: Besondere Zirkusaufführung

Kreuzberg. Im Circus Schatzinsel, May-Ayim-Ufer 4, hat am Sonnabend, 22. April, die Produktion "Nebelwelt" Premiere. In der Aufführung agieren Jugendliche aus Berlin, Syrien und Afghanistan. In Form von Tanz, Theater und Artistik gegen sie der Frage nach, warum in vielen Teilen der Welt Krieg und Brutalität über Vernunft und Menschlichkeit dominiert. Es geht um Macht und Ohnmacht, Freiheit und Manipulation. Und vieles ist undurchsichtig. Eben im Nebel. Beginn der Premiere ist um 19 Uhr. Weitere...

  • Kreuzberg
  • 14.04.17
  • 58× gelesen
Soziales
Friedrichshain-Kreuzberg ist dicht besiedelt. Das zeigt sich nicht nur bei diesem Blick in Richtung Mehringplatz.
7 Bilder

150.000 Wohnungen, 24.000 Schüler: Friedrichshain-Kreuzberg statistisch erfasst

Friedrichshain-Kreuzberg. Wie Berlin tickt, wird jedes Jahr im Statistischen Jahrbuch erfasst. Die aktuelle Ausgabe mit Stichtag 31. Dezember 2015 ist vor kurzem erschienen. In dem 600 Seiten dicken Werk gibt es natürlich auch viele Angaben zu Friedrichshain-Kreuzberg. Hier eine Auswahl. Fläche: Friedrichshain-Kreuzberg ist lediglich rund 20 Quadratkilometer groß und damit deutlich der flächenmäßig kleinste Berliner Bezirk. Zum Vergleich: Treptow-Köpenick als größtes Gebiet umfasst 168...

  • Friedrichshain
  • 19.02.17
  • 514× gelesen
Kultur
Beim szenischen Spaziergang treffen die Zuschauer auch auf den Gartenarchitekten Gustav Meyer.
2 Bilder

Szenische Entdeckungstour „Ein Tag im März“ im Volkspark Friedrichshain

Friedrichshain. Das Kulturprojekt „Kirschendieb & Perlensucher“ führt auch in diesem Jahr mit einem „Theaterspaziergang“ durch den Volkspark Friedrichshain. Während der zweistündigen Veranstaltung begegnen den Besuchern historische Figuren, die etwas mit dem Volkspark oder mit der März-Revolution 1848 zu tun haben. Es geht zurück in das Jahr 1848. In Europa gärt es. Das Volk erhebt sich, fordert mehr Mitbestimmung und Freiheiten. Überall marschieren Soldaten auf. Auch in Berlin gibt es Unruhen....

  • Friedrichshain
  • 06.08.16
  • 145× gelesen
Kultur
Die Shakespeare Company spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände.
7 Bilder

Shakespeares "Der Sturm" im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Schöneberg. Die Shakespeare Company Berlin spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Bei Sonnenschein auf der Freilichtbühne – bei Regen auf der Innenbühne in der Lokhalle gibt es die englischen Klassiker zu sehen. Auf dem Spielplan steht auch "Der Sturm": Durch eine politische Intrige verschlägt es Prospero, den rechtmäßigen Herzog von Mailand, auf eine Insel. Hier herrscht er über Geister, Wind, Wasser und Luft, während er seine Tochter Miranda in Unwissenheit über die Welt...

  • Schöneberg
  • 04.07.16
  • 1.556× gelesen
  • 3
Ausflugstipps
Die Pfarrkirche St. Peter und Paul vom polnischen Ufer aus gesehen.

Ein Besuch in Görlitz lohnt sich immer – zum Beispiel beim Straßentheaterfestival

Im Stadtgebiet des heutigen Görlitz siedelten bereits während der Jungsteinzeit Menschen. Während der Völkerwanderungen im 4. Jahrhundert verließ die germanische Bevölkerung die heutige Oberlausitz und Slawen zogen nach. Um 990 konnte der Markgraf von Meißen die Herrschaft über die slawischen Stämme übernehmen und im Jahr 1303 erhielt Görlitz die Obergerichtsbarkeit und damit die städtische Unabhängigkeit. Seit 1815 gehörte Görlitz zu Preußen. Das führte die Stadt zu wirtschaftlicher Blüte. Ab...

  • Köpenick
  • 04.07.16
  • 437× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
Fünf Jahre qualvolle Gefangenschaft. Kristin Schulze in der Rolle der Merete Lynggaard.
3 Bilder

Erkenntnisse aus dem Keller: Kriminaltheater führt „Erbarmen“ auf

Friedrichshain. Die aufstrebende Politikerin Merete Lynggaard ist seit fünf Jahren verschwunden. Nach ergebnisloser Ermittlungen wird der Fall zu den Akten gelegt und die Vermisste für tot erklärt. Hier setzt die Inszenierung des Berliner Kriminaltheaters von Jussi Adler-Olsens Erfolgsthriller "Erbarmen" ein. Der dänische Autor hat mit diesem Buch 2008 seinen ersten Bestseller gelandet, der inzwischen auch verfilmt wurde. Das Haus in der Palisadenstraße 48 brachte ihn jetzt als Berliner...

  • Friedrichshain
  • 23.03.16
  • 675× gelesen
Kultur
Lisa Marie Becker spielt die junge Frau, deren Leben mehr ein Überleben ist.
2 Bilder

Eine Frau, ein Laptop: Mit der Berliner Woche in die Vaganten Bühne

Charlottenburg. "Drüberleben" nach dem Roman von Kathrin Weßling, für die Bühne bearbeitet von Frank Oberhäußer, steht auf dem Spielplan der Vaganten Bühne. „Ich bin ein menschlicher Verkehrsunfall. Irgendwann bin ich einfach stehengeblieben, und dann sind die Ereignisse wie Lkw in mich hineingefahren.“ Eine junge Frau erzählt, wie sie sich zum wiederholten Mal freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweist. Der Grund: "F 32.2." – schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Auf...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 283× gelesen
Kultur

Theater um das Wappentier

Friedrichshain. Im Theater Verlängertes Wohnzimmer, Frankfurter Allee 91, hat am Freitag, 19. Februar, die Komödie "Ein Bär wie Berlin" Premiere. Hauptdarsteller ist das Berliner Wappentier. Es soll als Stadtmaskottchen abgesägt werden. Deshalb startet der Bär eine neue Karriere, erzählt aber zuvor noch viele Geschichten aus seinem bisherigen Leben. Aufgeführt wird das Stück von der Theatergruppe "BerlinsBeste". Weitere Vorstellungen sind am 20. Februar sowie am 25. und 26. März. Beginn ist...

  • Friedrichshain
  • 08.02.16
  • 40× gelesen
Kultur
Shabat statt Ermittlungen: Esther Glick verbindet Miss Marples Charme mit jüdischen Eigenheiten.
5 Bilder

Vorhang auf und Shalom! Deutsch-Jüdische Bühne Bimah zieht an den Ku'damm

Charlottenburg. Schauspiel meschugge: Das neue „Theater Größenwahn“ knüpft die Bande zu einem legendären Kabarett, in dem ein gewisser Bertolt Brecht laut zu denken pflegte. Unter der Leitung von Dan Lahav beschert es Besuchern Bühnenkost voller Ironie – und Klassiker im neuen Gewand. Eine gute Geschichte geht nicht einfach zu Ende. Weder die Geschichte der Deutsch-Jüdischen Bühne Bimah. Noch die Geschichte des „Kabaretts Größenwahn“. Erst recht nicht jene von Miss Marple. Im Falle der Bimah...

  • Wilmersdorf
  • 03.08.15
  • 697× gelesen
Kultur
Aufführung im neuen Domizil. Anfang Juni gastierte die bisherige Murkelbühne mit ihrer Produktion "Tage der Menschheit" in der Theaterkapelle.
3 Bilder

„Meine Bühne“ will in die Theaterkapelle einziehen

Friedrichshain. Das Rätselraten um den künftigen Nutzer der Theaterkapelle in der Boxhagener Straße 99 ist zu Ende. Bespielt werden soll das Haus ab der Spielzeit 2016/17 von dem bisher in Prenzlauer Berg ansässigen Kinder- und Jugendtheater Murkelbühne. Nicht nur im Vorgriff auf das neue Domizil nennt sich das Theater jetzt „Meine Bühne“. Vor gut einem Jahr habe es den ersten Kontakt zum Vermieter der Kapelle, dem evangelischen Friedhofsverband Berlin-Stadtmitte, gegeben, sagt Leiter Matthias...

  • Friedrichshain
  • 13.07.15
  • 964× gelesen
Kultur
Ein Darsteller beim Schauspiel: Zwei Stunden dauert die Tour durch den Friedrichshainer Park.
2 Bilder

Freilufttheater im Volkspark

Friedrichshain. Ab 18. Juli führt das Ensemble „Kirschendieb und Perlensucher“ vier Mal im Volkspark Friedrichshain seine szenische Entdeckungstour „Ein Tag im März“ auf. Die fiktive Handlung spielt im Jahr 1848. In Berlin bricht die Revolution aus. Auch einige Landschaftsgärtner, die eigentlich den fast fertiggestellten Park begutachten wollen, werden Teil der Ereignisse. Ebenso wie die Anlage selbst und viele weitere Personen. Im Laufe des Stücks tauchen Freiheitskämpfer und Flaneure,...

  • Friedrichshain
  • 10.07.15
  • 305× gelesen
Kultur
Das Musical "Die Hammerfrauen"  wartet mit einer beachtlichen Starbesetzung auf. Hier wird der do-it-yourself-Wahnsinn mit Witz und Charme auf die Schippe genommen.

Mit Charme und Schrauber: „Hammerfrauen – Das Musical“ bei den Wühlmäusen

Westend. Das neue Musical „Hammerfrauen“ trifft mit viel Charme, Witz und Ironie den Nagel auf den Kopf. Denn auch auf der Bühne bei den Wühlmäusen heißt es jetzt: Ladies Night im Baumarkt! Es wird gefliest, gehämmert und natürlich gepichelt. Und je öfter angestoßen wird, desto mehr wird auch geheult und gelacht. Mit frechem Humor und Lebensgeschichten vom alltäglichen Einreißen und Aufbauen, die uns allen aus dem Herzen sprechen, wird die Männer-Domäne Baumarkt über Nacht von Heimwerker-Frauen...

  • Westend
  • 08.07.15
  • 1.108× gelesen
  • 2
Ausflugstipps
Klaus Störtebeker mit seinem Freund - dem Seeadler.
3 Bilder

Klaus Störtebeker: Die Piraten sind wieder auf der Insel Rügen

Mit seinem Schlachtruf „Gottes Freund und aller Welt Feind“ ist Klaus Störtebeker (Bastian Semm) wieder zurück auf die Insel Rügen gekommen. Bis zum 5. September kämpft der legendäre Seeräuber bei den Störtebeker-Festspielen auf der Naturbühne in Ralswiek am Großen Jasmunder Bodden wieder für Recht und Gerechtigkeit. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer auf eine bunte Mischung aus spektakulären Stunts, beeindruckenden Spezialeffekten, Seeschlachten und einer spannenden Geschichte...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.07.15
  • 1.807× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.