Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur

Weihnachtliches für Groß und Klein

Gropiusstadt. „Swinging Christmas Time“ heißt es am Sonnabend, 21. Dezember, ab 20 Uhr im Gemeinschaftshaus am Bat-Yam-Platz 1. Dann sind Simone und die Flotten Drei sowie die Quadrophoniker zu Gast. Sie bringen Weihnachtsongs zum Träumen und Mitsingen mit. Karten kosten 18, ermäßigt 14 Euro (Bestellung unter 902 39 14 16). An Heiligabend lädt das Kindertheater Hops und Hopsi zum vergnüglichen Warten auf den Weihnachtsmann ein. Los geht es um 10.30 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro, Betreuer...

  • Gropiusstadt
  • 12.12.19
  • 23× gelesen
Kultur

Drei Wochen Musik-Theater

Gropiusstadt. „Man spricht Deutsch“ heißt das Musik-Theater-Projekt, das die Villa Global für Neun- bis Achtzehnjährige anbietet. Vom 15. Juli bis zum 2. August können die Kinder und Jugendliche komponieren, singen, Rollen spielen, sich mit Licht- und Bühnentechnik beschäftigen. Die kostenlosen Treffen finden werktags von 9 bis 16 Uhr am Otto-Wels-Ring 37 statt, Mittagessen inklusive. Die Anmeldung läuft unter 603 10 80 oderinfo@stadtvilla-global.de. Mehr Infos stehen auf...

  • Gropiusstadt
  • 22.06.19
  • 39× gelesen
Kultur

Pausenspiele mit den Bunten Zellen

Gropiusstadt. Die Bunten Zellen sind eine Gruppe des Theaters der Erfahrungen. Am Dienstag, 4. Juni, um 15 Uhr zeigen sie bei der Kirchengemeinde am Joachim-Gottschalk-Weg 41 ihr Stück „Pausenspiele“. In ihrer gewohnt deutsch-türkischen Manier bringen sie mit Witz und einem Schuss Nachdenklichkeit kleine Begebenheiten mit manchmal großer Wirkung auf die Bühne. Mit Bewegung, Gesang und Choreographien zeigen sie, welchen Wert Pausen haben können. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht. Kaffee...

  • Gropiusstadt
  • 29.05.19
  • 30× gelesen
Kultur
Fantasievolle Kostüme gehören bei vielen Stücken dazu.

Dornröschen und Hamlet
Grundschüler zeigen beim Theatertreffen ihr Können

Das 24. Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen wird Montag, 6. Mai eröffnet. Bis Mitte Juni sind in fünf Spielstätten mehr als 20 Stücke zu erleben. Es ist wohl das größte Treffen seiner Art in ganz Deutschlands, und es machen nicht nur Neuköllner Kinder mit, sondern Mädchen und Jungen aus rund 20 Berliner Grundschulen. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, kommt am besten am 6. Mai um 18 Uhr in den Heimathafen, Karl-Marx-Straße 141. Nach der Begrüßung werden Ausschnitte aus...

  • Neukölln
  • 28.04.19
  • 76× gelesen
Kultur

Theater zur Sprachförderung

Gropiusstadt. „Raus mit der Sprache“ – das fordert das Kindertheater Spielwerkstatt am Mittwoch, 27. Februar, im kleinen Saal des Gemeinschaftshauses, Bat-Yam-Platz 1. Um 10.30 Uhr beginnt das Mitmachstück, das nicht nur Spaß machen soll, sondern auch der Sprachförderung dient. Es wendet sich an Mädchen und Jungen zwischen fünf und acht Jahren und dauert 50 Minuten. Eine Karte kostet 5,50 Euro, mit Jugendkulturservice-Gutschein vier Euro. Infos und Tickets unter Telefon 625 25 88 oder...

  • Gropiusstadt
  • 15.02.19
  • 34× gelesen
Kultur

Jonglage, Musik und Zauberei

Gropiusstadt. Das Kindertheater „Hops und Hopsi“ kommt am Sonnabend, 2. Februar, um 11 Uhr ins Gemeinschaftshaus, Bat-Yam-Platz 1. Sie präsentieren Clownerien mit Jonglage, Musik und Zauberei. Karten für die rund einstündige Vorstellung kosten fünf Euro. Unter 81306267 und per E-Mail an kontakt@hops-und-hopsi.de können Karten reserviert und weitere Informationen abgefragt werden. sus

  • Gropiusstadt
  • 26.01.19
  • 7× gelesen
Kultur

Theater auf Bestellung

Gropiusstadt. Das Improvisationstheater „Im Freien Fall“ gastiert am Freitag, 25. Januar, um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus, Bat-Yam-Platz 1. Die bunte Truppe spielt alles, was das Publikum will – egal, ob Daily Soap, Western, Tragikomödie oder klassische Oper. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt acht Euro. Karten sind unter unter 90 23 91 416 und perE-Mail an www@tickets-gemeinschaftshaus.de zu bestellen. sus

  • Gropiusstadt
  • 17.01.19
  • 8× gelesen
Kultur

Teenagers in Trouble

Gropiusstadt. Das Kindertheater Platypus ist am Dienstag, 22. Januar, um 11 Uhr mit einer Komödie für Menschen ab 12 Jahre zu Gast im Gemeinschaftshaus am Bat-Yam-Platz 1. Im Mittelpunkt steht Biggy, die mit ihren Eltern 1957 nach Centerville in die USA auswandert. Dort trifft sie auf Dave und aus peinlichen Zusammenstößen entwickeln sich nervenaufreibende Gefühle. Weitere Informationen und Karten zu sieben Euro sind unter www.platypus-theater.de und 61 40 19 20 zu bekommen. KT

  • Gropiusstadt
  • 11.01.19
  • 13× gelesen
Kultur

Sieben Mädchen gehen ihren Weg

Gropiusstadt. Von Mädchen, mit Mädchen, für Mädchen – das ist das Motto von sieben Schülerinnen des Campus' Efeuweg. Sie haben Geschichten geschrieben, über Menschen, die sie kennen, über das Leben im Bezirk und über sich selbst auf ihrem Weg. Herausgekommen ist das Theaterstück „Hübsch, witzig und frech – die Realität der Neuköllner Banats“. Die Aufführungen sind Montag, 18. Juni, um 18 Uhr im Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee 88 und Donnerstag, 21. Juni, um 8.45 Uhr in der Gemeinschaftsschule...

  • Gropiusstadt
  • 09.06.18
  • 42× gelesen
Kultur

Erzählen und kochen: Geschichten sind gefragt

„Reden ist Gold“ heißt es an zwei Nachmittagen im Waschhaus-Café, Eugen-Bolz-Kehre 12. Eingeladen sind Menschen, die in der Gropiusstadt leben. Was haben sie dort erlebt, was mögen sie an der Großsiedlung, was sind ihre Lieblingsplätze und die schönsten Erinnerungen? Das will der Neuköllner Theaterverein „Brand“ herausfinden. Schon seit dem vergangenen Herbst sind seine Mitglieder in der Gropiusstadt unterwegs – mit Unterstützung des Quartiersmanagements. Die gesammelten Geschichten sollen...

  • Gropiusstadt
  • 10.01.18
  • 29× gelesen
Kultur

Theatertreffen der Grundschulen

Neukölln. Neukölln veranstaltet das größte Theatertreffen der Grundschulen in Berlin. Eröffnet wird es Montag, 12. Juni, um 18 Uhr, im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1. Zu erleben gibt es Kostproben einiger Inszenierungen. Danach finden bis zum 30. Juni Theateraufführungen an drei Orten statt: im Gemeinschaftshaus, im Heimathafen, Karl-Marx-Straße 141, und in der Lisa-Tetzner-Schule, Hasenhegerweg 12. Beginn ist immer um 10 Uhr. Der Eintritt beträgt 1,50 Euro. Das Programm ist...

  • Neukölln
  • 05.06.17
  • 14× gelesen
Kultur

Eine ungeheuerliche Bedingung

Gropiusstadt. Zwölftklässler der Walter-Gropius-Schule zeigen ihr Theaterstück „Der Besuch“ am 16. und 17. Februar um 18 Uhr im Gemeinschaftshaus am Bat-Yam-Platz 1. Der Eintritt ist frei. Das Stück lehnt sich an Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ an: Eine steinreich gewordene Frau kehrt nach vielen Jahren in ihre verarmte Heimatstadt zurück. Sie bietet finanzielle Hilfe an, stellt aber eine ungeheuerliche Bedingung. Informationen unter  902 39 14 10.

  • Gropiusstadt
  • 12.02.17
  • 28× gelesen
Soziales

Nein zur Gewalt an Frauen: Informationen und Aktionen

Neukölln. Zum Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ gibt es in Neukölln einige kostenlose Veranstaltungen und Aktionen. Der Tag wird am 25. November international begangen, aber schon im Vorfeld wird auf ihn aufmerksam gemacht. So hisst Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) am Dienstag, 22. November, um 8.50 Uhr am Rathaus Neukölln die blauen Fahnen von „Terre des Femmes“ – und setzt damit ein Zeichen für ein freies, selbstbestimmtes und gewaltloses Leben von Frauen und Mädchen. Am...

  • Neukölln
  • 10.11.16
  • 45× gelesen
Kultur
In einem Tanzworkshop beim Staatsballett Berlin in der Deutschen Oper durften sich kleine Tänzerinnen am 1. Oktober erstmals erproben.
2 Bilder

"KinderKulturMonat": An 60 Orten können Vier- bis Zwölfjährige kreativ werden

Neukölln. Auch in diesem Jahr läuft der "KinderKulturMonat" den ganzen Oktober über. Für Vier- bis Zwölfjährige gibt es viele Angebote in der ganzen Stadt. Veranstalter ist der "WerkStadt Kulturverein" aus dem Körnerkiez. Gitarre spielen, Ballett tanzen, Opern singen – all das können Kinder in diesem Oktober in zahlreichen Museen, Theatern, Opernhäusern, Galerien, Ateliers und Konzerthallen ausprobieren. Sie bieten ein interaktives und kindgerechtes Programm mit speziellen Workshops,...

  • Neukölln
  • 06.10.16
  • 91× gelesen
Kultur
Die Shakespeare Company spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände.
7 Bilder

Shakespeares "Der Sturm" im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Schöneberg. Die Shakespeare Company Berlin spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Bei Sonnenschein auf der Freilichtbühne – bei Regen auf der Innenbühne in der Lokhalle gibt es die englischen Klassiker zu sehen. Auf dem Spielplan steht auch "Der Sturm": Durch eine politische Intrige verschlägt es Prospero, den rechtmäßigen Herzog von Mailand, auf eine Insel. Hier herrscht er über Geister, Wind, Wasser und Luft, während er seine Tochter Miranda in Unwissenheit über die Welt...

  • Schöneberg
  • 04.07.16
  • 1.092× gelesen
  •  3
Ausflugstipps
Die Pfarrkirche St. Peter und Paul vom polnischen Ufer aus gesehen.

Ein Besuch in Görlitz lohnt sich immer – zum Beispiel beim Straßentheaterfestival

Im Stadtgebiet des heutigen Görlitz siedelten bereits während der Jungsteinzeit Menschen. Während der Völkerwanderungen im 4. Jahrhundert verließ die germanische Bevölkerung die heutige Oberlausitz und Slawen zogen nach. Um 990 konnte der Markgraf von Meißen die Herrschaft über die slawischen Stämme übernehmen und im Jahr 1303 erhielt Görlitz die Obergerichtsbarkeit und damit die städtische Unabhängigkeit. Seit 1815 gehörte Görlitz zu Preußen. Das führte die Stadt zu wirtschaftlicher Blüte. Ab...

  • Köpenick
  • 04.07.16
  • 341× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur

Großes Theatertreffen der Grundschulen

Neukölln. Auch in diesem Jahr lädt Neukölln im Juni zum größten Theatertreffen der Grundschulen in Berlin ein. Schüler aus 36 Berliner Grundschulen nehmen daran teil. Spielstätten des 21. Theatertreffens, das noch bis zum 24. Juni läuft, sind neben dem Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am Bat-Yam-Platz 1 der Heimathafen Neukölln in der Karl-Marx-Straße 141 und die Lisa-Tetzner-Schule am Hasenhegerweg 12. Karten kosten pro Aufführung 1,50 Euro für alle Spielorte und können bestellt werden unter...

  • Neukölln
  • 12.06.16
  • 14× gelesen
Kultur
Lisa Marie Becker spielt die junge Frau, deren Leben mehr ein Überleben ist.
2 Bilder

Eine Frau, ein Laptop: Mit der Berliner Woche in die Vaganten Bühne

Charlottenburg. "Drüberleben" nach dem Roman von Kathrin Weßling, für die Bühne bearbeitet von Frank Oberhäußer, steht auf dem Spielplan der Vaganten Bühne. „Ich bin ein menschlicher Verkehrsunfall. Irgendwann bin ich einfach stehengeblieben, und dann sind die Ereignisse wie Lkw in mich hineingefahren.“ Eine junge Frau erzählt, wie sie sich zum wiederholten Mal freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweist. Der Grund: "F 32.2." – schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Auf...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 258× gelesen
Kultur

Abenteuer im Schnee

Gropiusstadt. Zwei Kindertheater sind in den kommenden Tagen im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am Bat-Yam-Platz 1 zu Gast: Am 13. Januar führt die Gruppe Woffelpantoffel ihr Stück „Schneeflöckchen Feuerfunken“ um 10.30 Uhr im Kleinen Saal auf. Das Theaterstück für die ganze Familie ist geeignet für Kinder ab drei Jahren. Karten kosten 4 Euro und sind bestellbar unter  42 85 16 42. Infos unter www.woffel.de. Das Kindertheater Zaubersalz spielt am 14. Januar um 10.30 Uhr sein Stück „Der kleine...

  • Gropiusstadt
  • 05.01.16
  • 44× gelesen
Kultur
Shabat statt Ermittlungen: Esther Glick verbindet Miss Marples Charme mit jüdischen Eigenheiten.
5 Bilder

Vorhang auf und Shalom! Deutsch-Jüdische Bühne Bimah zieht an den Ku'damm

Charlottenburg. Schauspiel meschugge: Das neue „Theater Größenwahn“ knüpft die Bande zu einem legendären Kabarett, in dem ein gewisser Bertolt Brecht laut zu denken pflegte. Unter der Leitung von Dan Lahav beschert es Besuchern Bühnenkost voller Ironie – und Klassiker im neuen Gewand. Eine gute Geschichte geht nicht einfach zu Ende. Weder die Geschichte der Deutsch-Jüdischen Bühne Bimah. Noch die Geschichte des „Kabaretts Größenwahn“. Erst recht nicht jene von Miss Marple. Im Falle der Bimah...

  • Wilmersdorf
  • 03.08.15
  • 650× gelesen
Kultur
Das Musical "Die Hammerfrauen"  wartet mit einer beachtlichen Starbesetzung auf. Hier wird der do-it-yourself-Wahnsinn mit Witz und Charme auf die Schippe genommen.

Mit Charme und Schrauber: „Hammerfrauen – Das Musical“ bei den Wühlmäusen

Westend. Das neue Musical „Hammerfrauen“ trifft mit viel Charme, Witz und Ironie den Nagel auf den Kopf. Denn auch auf der Bühne bei den Wühlmäusen heißt es jetzt: Ladies Night im Baumarkt! Es wird gefliest, gehämmert und natürlich gepichelt. Und je öfter angestoßen wird, desto mehr wird auch geheult und gelacht. Mit frechem Humor und Lebensgeschichten vom alltäglichen Einreißen und Aufbauen, die uns allen aus dem Herzen sprechen, wird die Männer-Domäne Baumarkt über Nacht von...

  • Westend
  • 08.07.15
  • 1.073× gelesen
  •  2
Ausflugstipps
Klaus Störtebeker mit seinem Freund - dem Seeadler.
3 Bilder

Klaus Störtebeker: Die Piraten sind wieder auf der Insel Rügen

Mit seinem Schlachtruf „Gottes Freund und aller Welt Feind“ ist Klaus Störtebeker (Bastian Semm) wieder zurück auf die Insel Rügen gekommen. Bis zum 5. September kämpft der legendäre Seeräuber bei den Störtebeker-Festspielen auf der Naturbühne in Ralswiek am Großen Jasmunder Bodden wieder für Recht und Gerechtigkeit. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer auf eine bunte Mischung aus spektakulären Stunts, beeindruckenden Spezialeffekten, Seeschlachten und einer spannenden Geschichte...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.07.15
  • 1.264× gelesen
  •  1
Kultur
Die 16-jährige Klara Pond (von l.), der 13-jährige Moritz Scheffer und der 19-jährige Walid Al-Atiyat haben sich mit der seltsamen Geschichte von Josef K. beschäftigt.

Jugendliche denken nach über Schuld, Gesetz und Überwachung

Neukölln. In ihrer insgesamt fünften Produktion "Kafka im Kopf" setzen sich die jungen Laienschauspieler des Jugendclubs "Active Player NK" vom Heimathafen mit gesellschaftlichen Ängsten und Albträumen auseinander.Es geht um Franz Kafkas unvollendeten Roman "Der Prozess" - geschrieben zwischen 1914 und 1915, veröffentlicht nach dem Tod des Autors 1925. Die Hauptfigur Josef K., ein 30-jähriger Prokurist einer Bank, wird eines Tages ohne ersichtlichen Grund verhaftet. Eine für ihn nicht...

  • Neukölln
  • 08.06.15
  • 271× gelesen
Kultur

Großes Theatertreffen

Neukölln. Zum 20. Mal findet in diesem Jahr vom 8. bis zum 24. Juni das Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen statt. Es begann 1995 als kleines Projekt und ist inzwischen die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Im Laufe von zwei Wochen stehen über 700 kleine und große Schauspieler in 16 Veranstaltungen auf der Bühne. Spielstätten sind erneut der Heimathafen Neukölln in der Karl-Marx-Straße 141, das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am Bat-Yam-Platz 1 und die Lisa-Tetzner-Schule...

  • Neukölln
  • 04.06.15
  • 63× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.