Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur

Schlossplatztheater ist mit Premieren zurück

Köpenick. Das Schlossplatztheater Köpenick meldet sich zurück. Im August und September gibt es wieder Vorführungen. Gespielt wird an der frischen Luft im Garten der Alten Möbelfabrik, Karlstraße 12, mit eingeschränkter Platzzahl. Gleich zwei Premieren stehen auf dem Spielplan. Den Anfang macht „VERDI: REQUIEM – Pandemiekunst für vier Spieler“ vom 21. bis 23. August, jeweils 19.30 Uhr. Nur vier Personen versuchen sich an dem Stück, das eigentlich für zwei Chöre, Solisten und ein großes...

  • Köpenick
  • 02.08.20
  • 48× gelesen
Kultur

Theaterspieler ab acht Jahre gesucht

Köpenick. Das Junge Schlossplatztheater sucht Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis elf Jahren und 13 bis 17 Jahren für neue Projekte. Die jungen Mitspieler erlernen das Handwerkszeug zum Theaterspielen und entwickeln gemeinsam ein Stück. Die Teilnahme kostet monatlich 20 Euro. Geprobt wird in der Alten Möbelfabrik, Karlstraße 12. Die Gruppe der Acht- bis Elfjährigen trifft sich ab 19. August immer montags 15.30 bis 17.30 Uhr, die Gruppe der 13- bis 17-Jährigen ab 5. September...

  • Köpenick
  • 08.08.19
  • 57× gelesen
Soziales

Noch freie Plätze für Ferienkinder in Theaterworkshop

Köpenick. Im Ferienworkshop der Alten Möbelfabrik sind noch einige Plätze frei. Kinder und Jugendliche von 13 bis 16 können vom 13. bis 17. August in der Karlstraße 12 am Theaterworkshop teilnehmen. Der geht an allen fünf Tagen von 10 bis 14 Uhr, die Teilnahme ist gebührenfrei, ein gemeinsames Mittagessen inklusive. Auskunft und Anmeldung unter info@alte-moebelfabrik.de oder ¿651 65 16. RD

  • Köpenick
  • 01.08.18
  • 93× gelesen
Kultur
Das "Traumschüff" bei seinem ersten Berlin-Besuch im Tempelhofer Hafen.

Das „Traumschüff“ legt an
Schwimmendes Theaterprojekt kommt in den Südosten

Das „Traumschüff“, ein schwimmendes Theaterprojekt des Friedrichshageners David Schellenberg, macht jetzt auch im Südosten Station. Angelegt wird am Frauentog und im Rummelsburger See. Mit dem im vorigen Jahr gestarteten Projekt wollen die jungen Leute Theater an fast jeden Ort bringen, an dem ein Schiff anlegen kann. Gespielt wird bei freiem Eintritt gegen Spende. Für das Projekt wurde eine Theatergenossenschaft gegründet. Im vorigen Jahr kamen an 20 Anlegestellen, darunter im Tempelhofer...

  • Köpenick
  • 27.07.18
  • 364× gelesen
Soziales

Ferienworkshop zu Ostern

Köpenick. Die Alte Möbelfabrik, Karlstraße 12, bietet einen kostenlosen Workshop in den Osterferien an. Vom 26. bis 29. März können Jugendliche von 13 bis 15 Jahren die Themen Musik und Theater hautnah erleben und selbst gestalten, dabei wird das Suchen nach Ostereiern, nach dem Frühling und anderen Dingen eine Rolle spielen. Der Workshop geht jeweils von 10 bis 14 Uhr. Da das Jugendamt die Veranstaltung fördert, sind Teilnahme und ein Mittagessen kostenlos. Anmeldung und Infos unter...

  • Köpenick
  • 16.03.18
  • 36× gelesen
Soziales

Ferien in der Alten Möbelfabrik

Köpenick. Die Alte Möbelfabrik, Karlstraße 12, lädt in den Winterferien zu einem Workshop für junge Leute von 13 bis 15 Jahren ein. Es wird gerappt, gereimt, Theater gespielt und es werden Masken gebaut. Der Workshop dauert vom 5. bis 9. Februar jeweils von 10 bis 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, Mittagessen inklusive. Auskünfte und Anmeldung unter 651 65 16. RD

  • Köpenick
  • 25.01.18
  • 23× gelesen
Kultur
Sind auf der Suche nach einer Heimat für ihr Theater - Sven Wigger, Kornelia Mitrea, Maximilian Löser-Hügel und Manuela Zimmermann.
2 Bilder

Keine neue Heimat für Theaterleute

Köpenick. Erste Pläne früherer Ensemblemitglieder des Stadttheaters Cöpenick, an der alten Spielstätte in der früheren Kodak-Filmfabrik aufzutreten, sind gescheitert. Nach einer einzigen Vorstellung am 9. Dezember 2016 wurde der Spielbetrieb wieder eingestellt. „Bald geht es los“ und „Neueröffnung am alten Ort“ steht noch auf der Internetseite des Vereins "Andere Bühne Cöpenick". Ein paar Seiten weiter findet sich unter Spielplan der Hinweis „Leider müssen alle geplanten Vorstellungen...

  • Köpenick
  • 10.02.17
  • 338× gelesen
Kultur
Wollen den Neuanfang: Sven Wigger, Kornelia Mitrea, Maximilian Löser-Hügel und Manuela Zimmermann.
2 Bilder

Jugendklub soll Theater werden: Die „Andere Bühne Cöpenick“ kämpft um Spielstätte

Friedrichshagen. Bereits im vorigen Jahr drohte dem "Stadttheater Cöpenick" das Aus. Fehlende finanzielle Unterstützung hatten die kleine Bühne an das Ende ihrer Existenz gebracht. Mehrere Ensemblemitglieder wollten sich damit nicht abfinden. Sie waren teilweise über 20 Jahre beim „Cöpenicker Stadttheater“ und haben sich in die Herzen der Köpenicker gespielt. Nach Querelen um die Zukunft der Bühne hatten sie einen Förderverein gegründet und ihre Zukunft in die eigenen Hände genommen. Ende 2015...

  • Köpenick
  • 12.08.16
  • 418× gelesen
Kultur
Die Shakespeare Company spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände.
7 Bilder

Shakespeares "Der Sturm" im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Schöneberg. Die Shakespeare Company Berlin spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Bei Sonnenschein auf der Freilichtbühne – bei Regen auf der Innenbühne in der Lokhalle gibt es die englischen Klassiker zu sehen. Auf dem Spielplan steht auch "Der Sturm": Durch eine politische Intrige verschlägt es Prospero, den rechtmäßigen Herzog von Mailand, auf eine Insel. Hier herrscht er über Geister, Wind, Wasser und Luft, während er seine Tochter Miranda in Unwissenheit über die Welt...

  • Schöneberg
  • 04.07.16
  • 1.230× gelesen
  • 3
Ausflugstipps
Die Pfarrkirche St. Peter und Paul vom polnischen Ufer aus gesehen.

Ein Besuch in Görlitz lohnt sich immer – zum Beispiel beim Straßentheaterfestival

Im Stadtgebiet des heutigen Görlitz siedelten bereits während der Jungsteinzeit Menschen. Während der Völkerwanderungen im 4. Jahrhundert verließ die germanische Bevölkerung die heutige Oberlausitz und Slawen zogen nach. Um 990 konnte der Markgraf von Meißen die Herrschaft über die slawischen Stämme übernehmen und im Jahr 1303 erhielt Görlitz die Obergerichtsbarkeit und damit die städtische Unabhängigkeit. Seit 1815 gehörte Görlitz zu Preußen. Das führte die Stadt zu wirtschaftlicher Blüte. Ab...

  • Köpenick
  • 04.07.16
  • 379× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
Auf der Köpenicker Schlossinsel können Sie am Wochenende einen guten Tropfen probieren.
3 Bilder

300 Weine warten: Stilvolles Volksfest rund um den guten Tropfen

Köpenick. Das Köpenicker Winzerfest hat jetzt schon seine 12. Auflage. Vom 22. bis 24. April wird rund um Schloss und Rathaus zünftig gefeiert. Rund 30 Winzer aus Deutschland, Frankreich, Slowenien und Italien warten auf Besucher. Im Ausschank und Außer-Haus-Verkauf finden Sie rund 300 Weine fast aller Geschmacksrichtungen. Dazu gibt es zahlreiche Stände mit kulinarischen Angeboten. Auf drei Bühnen – Schlossinsel, Schlossplatz und Luisenhain – sorgen Solisten und Bands für musikalische...

  • Köpenick
  • 15.04.16
  • 151× gelesen
Kultur
Lisa Marie Becker spielt die junge Frau, deren Leben mehr ein Überleben ist.
2 Bilder

Eine Frau, ein Laptop: Mit der Berliner Woche in die Vaganten Bühne

Charlottenburg. "Drüberleben" nach dem Roman von Kathrin Weßling, für die Bühne bearbeitet von Frank Oberhäußer, steht auf dem Spielplan der Vaganten Bühne. „Ich bin ein menschlicher Verkehrsunfall. Irgendwann bin ich einfach stehengeblieben, und dann sind die Ereignisse wie Lkw in mich hineingefahren.“ Eine junge Frau erzählt, wie sie sich zum wiederholten Mal freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweist. Der Grund: "F 32.2." – schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Auf...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 265× gelesen
Kultur
Seit zehn Jahren ist Union auch auf der Bühne erfolgreich. Das Probenfoto stammt von 2006.

"Eisernes" Theater: Seit zehn Jahren kommt der 1. FC Union auf die Bühne

Köpenick. Als 2006 erstmals „Eisern Union – das Stück zum Spiel“ auf die Bühne kam, war der Erfolg nicht vorherzusehen. Seitdem wird es jedes Jahr eine Woche lang gespielt. Meist sind die Karten für die Vorstellungen in der Freiheit 15 schnell ausverkauft. Für die Fans von Union ist das nächste Spiel fast immer ein Drama – wie im richtigen Theater. Daher ist das Stück von Jörg Steinberg eines aus dem Leben des bald 50-jährigen Vereins. Was auf den Rängen der Alten Försterei und in den...

  • Köpenick
  • 05.11.15
  • 433× gelesen
Leute
Initiatorin Birgit Grimm mit Opernsänger Ingo Volkmer vor der "Alten Möbelfabrik".
3 Bilder

Kulturprojekt Alte Möbelfabrik: Mit einer Hausbesetzung fing alles an

Köpenick. Die Möbelfabrik in der Karlstraße steht dort fast schon 100 Jahre. Seit einem Vierteljahrhundert ist der Backsteinbau nun ein Hort der Kultur. Gemeinsam mit dem Schlossplatztheater wurde jetzt das Jubiläum gefeiert. Während die „Alte Möbelfabrik“ eine Gründung der Wendezeit ist, hob sich im Schlossplatztheater fünf Jahre später der erste Vorhang. Die „Mutter“ beider Projekte ist Birgit Grimm. Die 54-jährige diplomierte Kulturwissenschaftlerin war zur Wendezeit Mitarbeiterin im...

  • Köpenick
  • 30.08.15
  • 784× gelesen
Kultur
Shabat statt Ermittlungen: Esther Glick verbindet Miss Marples Charme mit jüdischen Eigenheiten.
5 Bilder

Vorhang auf und Shalom! Deutsch-Jüdische Bühne Bimah zieht an den Ku'damm

Charlottenburg. Schauspiel meschugge: Das neue „Theater Größenwahn“ knüpft die Bande zu einem legendären Kabarett, in dem ein gewisser Bertolt Brecht laut zu denken pflegte. Unter der Leitung von Dan Lahav beschert es Besuchern Bühnenkost voller Ironie – und Klassiker im neuen Gewand. Eine gute Geschichte geht nicht einfach zu Ende. Weder die Geschichte der Deutsch-Jüdischen Bühne Bimah. Noch die Geschichte des „Kabaretts Größenwahn“. Erst recht nicht jene von Miss Marple. Im Falle der Bimah...

  • Wilmersdorf
  • 03.08.15
  • 667× gelesen
Kultur
Das Musical "Die Hammerfrauen"  wartet mit einer beachtlichen Starbesetzung auf. Hier wird der do-it-yourself-Wahnsinn mit Witz und Charme auf die Schippe genommen.

Mit Charme und Schrauber: „Hammerfrauen – Das Musical“ bei den Wühlmäusen

Westend. Das neue Musical „Hammerfrauen“ trifft mit viel Charme, Witz und Ironie den Nagel auf den Kopf. Denn auch auf der Bühne bei den Wühlmäusen heißt es jetzt: Ladies Night im Baumarkt! Es wird gefliest, gehämmert und natürlich gepichelt. Und je öfter angestoßen wird, desto mehr wird auch geheult und gelacht. Mit frechem Humor und Lebensgeschichten vom alltäglichen Einreißen und Aufbauen, die uns allen aus dem Herzen sprechen, wird die Männer-Domäne Baumarkt über Nacht von...

  • Westend
  • 08.07.15
  • 1.090× gelesen
  • 2
Ausflugstipps
Klaus Störtebeker mit seinem Freund - dem Seeadler.
3 Bilder

Klaus Störtebeker: Die Piraten sind wieder auf der Insel Rügen

Mit seinem Schlachtruf „Gottes Freund und aller Welt Feind“ ist Klaus Störtebeker (Bastian Semm) wieder zurück auf die Insel Rügen gekommen. Bis zum 5. September kämpft der legendäre Seeräuber bei den Störtebeker-Festspielen auf der Naturbühne in Ralswiek am Großen Jasmunder Bodden wieder für Recht und Gerechtigkeit. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer auf eine bunte Mischung aus spektakulären Stunts, beeindruckenden Spezialeffekten, Seeschlachten und einer spannenden Geschichte...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.07.15
  • 1.469× gelesen
  • 1
Kultur
Für ihr Programm "Phyllis Dreier" lädt die Köpenicker Kunsttante weitere Kpünstler ein.
2 Bilder

Köpenicker Kunsttante lädt zu neuer Veranstaltungsreihe ein

Köpenick. Auf Köpenicks kleinster Bühne, in Zilles Stubentheater, gibt es jetzt eine neue Veranstaltungsreihe.Phyllis Gomille (28) ist eigentlich Systemgastronomin, ist aber der Kultur sehr verbunden. Sie hatte bereits einmal mit "Heimelig" eine eigene Auftrittsmöglichkeit am Schlossplatz. Nun hat sie Zilles Stubentheater, mit aktuell 25 Plätzen eine der kleinsten Bühnen der Stadt, für sich entdeckt. Phyllis Gomille bezeichnet sich selbst als Köpenicker Kunsttante und sieht sich als...

  • Köpenick
  • 27.05.15
  • 276× gelesen
Kultur

20. Theaterfestspiele der Kinder und Jugend in Köpenick

Köpenick. Am 26. Mai haben die Theaterfestspiele der Kinder und Jugend begonnen. Fast 30 Aufführungen gibt es bis Anfang Juli im Stadttheater Cöpenick.Im Frühjahr 1996 war die Premiere. "Theater war damals an Schulen kein großes Thema, weder passiv mit Theaterbesuchen, und noch weniger aktiv mit Schülertheatergruppen. Deshalb wollten wir den vorhandenen Gruppen mit dem Festival eine Bühne bieten", erinnert sich Cornelia Wetzlich, die Geschäftsführerin der Kunstfabrik Köpenick als...

  • Köpenick
  • 21.05.15
  • 73× gelesen
Kultur

Zweimal Krimi-Dinner

Köpenick. Wer möchte auf Mördersuche gehen? Zwei Termine für Krimi-Dinner stehen zur Auswahl. Am 11. April ab 19 Uhr heißt es im DämeritzSeehotel, Kanalstraße 38/39 in Rahnsdorf, "Der Kommissar". Im Nachtclub eines Münchner Nobelhotels wird ein Animiermädchen tot in seiner Garderobe gefunden. Bei einem Vier-Gang-Menü werden die Gäste zu Mitwissern, helfen Kommissar Keller bei den Ermittlungen und kommen dem Mörder auf die Spur. Eintrittskarten zu 79 Euro unter 0201/20 12 01, ...

  • Köpenick
  • 18.03.15
  • 94× gelesen
Kultur

Schauspieler in 15 Rollen

Köpenick. Zum Hauptmann-Jubiläum 2006 hatte sich Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht von Felix Huby "Das Schlitzohr von Köpenick" regelrecht auf den Leib schreiben lassen. Nun ist das Einpersonenstück rund um den falschen Hauptmann, bei dem Hilbrecht selbst in 15 Rollen schlüpft, wieder einmal zu sehen - und zwar am 13. Februar um 18 Uhr in der Freiheit Fünfzehn, Freiheit 15. Karten zu acht, ermäßigt sechs Euro gibt es an der Abendkasse oder unter 65 88 78 25. Ralf Drescher / RD

  • Köpenick
  • 05.02.15
  • 59× gelesen
Soziales

Kulturloge führt "Top Dogs" auf

Berlin. Die Theatergruppe der Kulturloge Berlin führt am 7. Februar um 19.30 Uhr und am 8. Februar um 18 Uhr im Haus der Jugend, Reinickendorfer Straße 55, die Sozialsatire "Top Dogs" auf. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Platzreservierung unter 44 72 88 28. Die Kulturloge Berlin vermittelt freie Kulturplätze kostenlos an Menschen, die sich einen Kulturbesuch nicht leisten können. Helmut Herold / hh

  • Wedding
  • 03.02.15
  • 136× gelesen
Kultur
Albert Frank in der Rolle des Herrn Karl.

Wiener Gastspiel im Schlossplatztheater

Köpenick. "Der Herr Karl" schwadroniert, wie er die stürmische Zeit von 1926 bis 1963 in Wien verbracht hat. Das Stück ist jetzt im Schlossplatzheater zu sehen.Jetzt ist Herr Karl Lagerarbeiter in einer Wiener Feinkosthandlung. Wohl seine letzte Arbeitsstation vor seinem - wie er meint - wohlverdienten Ruhestand. Was hat er nicht alles "durchgemacht"? Er hat für die Roten demonstriert. Für die Schwarzen. Für die Nazis. "Man hat nie gewusst, welche Partei die stärkere ist ... wo man eintreten...

  • Köpenick
  • 15.01.15
  • 60× gelesen
Wirtschaft

Namensgeber für Straße wurde vor 200 Jahren geboren

Köpenick. Die Straße ist nicht einmal 500 Meter lang, führt durch die Villenkolonie Wendenschloß und trägt den Namen eines in Berlin fast unbekannten Dichters.In Darmstadt, seiner Geburtsstadt, ist Ernst Elias Niebergall fast schon berühmt. Geboren wurde er am 13. Januar 1815, er studierte in Gießen Theologie und war dann viele Jahre in Darmstadt als Lehrer für Latein, Griechisch und Geschichte tätig. Deutschlandweit bekannt wurde er aber als Schriftsteller und Dichter. Sein Klassiker wurde das...

  • Köpenick
  • 15.01.15
  • 91× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.