Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur
Szene aus dem Film „Innenleben“ vor dem Pflegeheim „Am Kreuzberg“ mit den „Papillons“.
3 Bilder

Gegen das Vergessen
Theaterprojekt „PAPILLONS“ bringt an Demenz erkrankte Menschen auf die Bühne

Viele gemeinnützige Organisationen haben sich der sozialen Hilfe und gesellschaftlicher Verantwortung verschrieben. Sie setzen dabei in ihrer ehrenamtlichen Arbeit auf unterschiedlichste Konzepte. Eines davon heißt „Empowerment“ und stellt die Lebensautonomie Hilfsbedürftiger in den Fokus. Schon wieder ein neumodischer Begriff aus der Managersprache, dessen Übersetzung „Ermächtigung“ kaum das wiedergibt, was eigentlich dahinter steckt. „Helfen bedeutet nicht immer nur zu geben und zu nehmen....

  • Prenzlauer Berg
  • 24.03.21
  • 165× gelesen
Umwelt
In Zeiten des Klimawandels, der Luftverschmutzung sowie Plastik in den Meeren ist das Thema Umweltverschmutzung hochaktuell. Ein Tanztheater soll den Jüngsten das Thema näherbringen.
2 Bilder

Pachamama Moabit
Miriam-Makeba-Grundschule startet ein Tanztheaterprojekt für eine saubere Umwelt

Pachamama, das ist bei den Andenvölkern Südamerikas die „Mutter Welt“ oder „Mutter Kosmos“, die Mutter Erde in Person, die allmächtige Göttin, die allen Kreaturen Leben schenkt, sie nährt und schützt. Pachamama nennt sich auch ein Tanztheaterprojekt in Moabit mit dem Ziel, Kindern Umweltbewusstsein zu vermitteln. Es ist gar nicht so einfach, insbesondere Stadtkindern einen Zugang zur Umwelt, zur Natur und zum Umweltschutz zu ermöglichen, ihre Sinne zu schärfen und ihre Umgebung wahrzunehmen....

  • Moabit
  • 16.12.18
  • 254× gelesen
Kultur

Triumph um jeden Preis
Moabiter Theaterspektakel gibt die Politkomödie von Alistair Beaton „Feelgood“

In seiner 2001 entstandenen Komödie „Feelgood“ macht der schottische linke politische Satiriker Alistair Beaton seinem Ärger über die zeitgenössische britische Politik Luft. Das Ensemble „Moabiter Theaterspektakel“ bringt das Stück auf die Bühne. Im Original richtet sich Beatons beißende Kritik gegen die Medienberater von New Labour, der Labour-Partei von Mitte der 90er-Jahre bis 2010 unter Tony Blair und Gordon Brown. Das Theaterspektakel verlegt die Handlung nach Deutschland. Anstelle des...

  • Moabit
  • 04.11.18
  • 176× gelesen
Kultur

Über den Umgang mit starken Gefühlen
Theater Eukitea feiert mit seinem Stück „Aufbruch“ in der Theodor-Heuss-Schule Berlin-Premiere

Warum radikalisieren sich junge Menschen? Warum lassen sie sich von extremistischen Ideologien benebeln? Warum werden sie gewalttätig gegen Andersdenkende? In seiner neuesten Produktion zum Thema „Umgang mit starken Gefühlen“ und mit dem Arbeitstitel „Aufbruch“ geht das Theater Eukitea aus Diedorf bei Augsburg diesen Fragen nach. Gemeinsam mit dem Publikum macht sich die freie Bühne auf die Suche nach Antworten. Das Stück für junge Menschen im Alter von zwölf bis 15 Jahren feiert seine...

  • Moabit
  • 29.10.18
  • 123× gelesen
Bauen

Kulturfabrik wird saniert

Moabit. Das denkmalgeschützte Gebäude in der Lehrter Straße 35 wird umfänglich saniert. Das soziokulturelle Zentrum „Kulturfabrik“ wird danach über zwei Theater, zwei Kinos, Musikräume, ein Café und ein Jugendgästehaus verfügen. Dazu wird der Rohbau von Grund auf instandgesetzt, die Innenräume ausgebaut, Wärme-, Schall- und Brandschutz verbessert, die Haustechnik erneuert und das Haus an das Fernwärmenetz angeschlossen. Die Sanierung wird mit Mitteln aus dem Bundesprogramm Stadtumbau West, der...

  • Moabit
  • 11.05.18
  • 513× gelesen
Kultur

Wo ist der Fuchs?

Moabit. Noch wird geprobt. Aber nicht mehr lange. Dann feiert ein amüsanter Kiezthriller im Artenschutztheater Premiere: „Wo ist der Fuchs“ von Martin Langenbeck. Am 13. September hebt sich im Artenschutztheater, Lüneburgerstraße 370, der Vorhang erstmals für die Geschichte von Robert. Den überangepassten Mitvierziger aus Norddeutschland, den seine Frau während der Beerdigung seiner Eltern verlassen hat, verschlägt eine Erbschaft nach Berlin, genauer nach Neukölln. Robert zieht in das geerbte...

  • Moabit
  • 29.07.17
  • 50× gelesen
Blaulicht
Charmeoffensive mit Antistress-Knautschherz.

Da für Dich: Polizeidirektion 3 startet Imagekampagne und neue Präventionsangebote

Moabit. „Austausch und Bürgernähe sind wichtig“, sagt Kerstin Häßelbarth vom Stabsbereich 4 der Polizeidirektion 3 in der Kruppstraße, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Prävention. In beiden Bereichen plant die Direktion interessante Aktionen. Ende März wird mit einer offiziellen Plakatenthüllung voraussichtlich am Potsdamer Platz die Imagekampagne „Da für Dich“ gestartet. Flotte Sprüche auf den bunten Plakaten, Knautsch-Antistressherzchen und andere Werbeartikel verteilende Polizeibeamte...

  • Moabit
  • 05.03.17
  • 657× gelesen
Leute
Luisa Menzen in ihrem Moabiter Lieblingscafé.
2 Bilder

Ein Hauch Italien in Moabit: Jungschauspielerin Luisa Menzen im Porträt

Moabit. Man kann sich Luisa Menzen gut auf einer Vespa vorstellen: Wie sie im luftigen Sommerkleidchen über den Mailänder Domplatz schwebt. Das lange braune Haar weht im Fahrtwind. Entwaffnend lächelt sie in die Kamera. Jetzt ist die junge Frau in Moabit gelandet und will ihre Leidenschaft für das Theater leben. „Berlin stand schon immer auf meiner Städteliste“, erzählt die 27-Jährige. Aber es war auch die Sehnsucht nach der Schwester, die Luisa Menzen nach Berlin führte. Luisas Schwester lebt...

  • Moabit
  • 26.02.17
  • 654× gelesen
Kultur
Plakat zum diesjährigen "Außenprojekt" des Gefängnistheaters "Aufbruch".
2 Bilder

Gefängnistheater spielt „Glaube Liebe Hoffnung“ in der St. Johannis-Kirche

Moabit. Wahrlich kein zimperliches Stück, so der Dramaturg von „Aufbruch“. Das Gefängnistheater gastiert noch bis zum 6. August mit „Glaube Liebe Hoffnung“ nach Ödon von Horváth in der St. Johannis-Kirche. Horváths 1936 in Wien uraufgeführtes Theaterstück um die junge Elisabeth, die wegen eines fehlenden Gewerbescheins und einer daraus entstehenden Kettenreaktion in einer unbarmherzigen Gesellschaft am Ende zugrunde geht, ist für Regisseur Peter Atanassow und Dramaturg Hans-Dieter Schütt nur...

  • Moabit
  • 01.08.16
  • 212× gelesen
Kultur
Die Shakespeare Company spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände.
7 Bilder

Shakespeares "Der Sturm" im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Schöneberg. Die Shakespeare Company Berlin spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Bei Sonnenschein auf der Freilichtbühne – bei Regen auf der Innenbühne in der Lokhalle gibt es die englischen Klassiker zu sehen. Auf dem Spielplan steht auch "Der Sturm": Durch eine politische Intrige verschlägt es Prospero, den rechtmäßigen Herzog von Mailand, auf eine Insel. Hier herrscht er über Geister, Wind, Wasser und Luft, während er seine Tochter Miranda in Unwissenheit über die Welt...

  • Schöneberg
  • 04.07.16
  • 1.550× gelesen
  • 3
Ausflugstipps
Die Pfarrkirche St. Peter und Paul vom polnischen Ufer aus gesehen.

Ein Besuch in Görlitz lohnt sich immer – zum Beispiel beim Straßentheaterfestival

Im Stadtgebiet des heutigen Görlitz siedelten bereits während der Jungsteinzeit Menschen. Während der Völkerwanderungen im 4. Jahrhundert verließ die germanische Bevölkerung die heutige Oberlausitz und Slawen zogen nach. Um 990 konnte der Markgraf von Meißen die Herrschaft über die slawischen Stämme übernehmen und im Jahr 1303 erhielt Görlitz die Obergerichtsbarkeit und damit die städtische Unabhängigkeit. Seit 1815 gehörte Görlitz zu Preußen. Das führte die Stadt zu wirtschaftlicher Blüte. Ab...

  • Köpenick
  • 04.07.16
  • 434× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
Lisa Marie Becker spielt die junge Frau, deren Leben mehr ein Überleben ist.
2 Bilder

Eine Frau, ein Laptop: Mit der Berliner Woche in die Vaganten Bühne

Charlottenburg. "Drüberleben" nach dem Roman von Kathrin Weßling, für die Bühne bearbeitet von Frank Oberhäußer, steht auf dem Spielplan der Vaganten Bühne. „Ich bin ein menschlicher Verkehrsunfall. Irgendwann bin ich einfach stehengeblieben, und dann sind die Ereignisse wie Lkw in mich hineingefahren.“ Eine junge Frau erzählt, wie sie sich zum wiederholten Mal freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweist. Der Grund: "F 32.2." – schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Auf...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 281× gelesen
Soziales
Angela Meyenburg hatte sich  Gäste eingeladen: Manfred Nowak von der AWO Mitte, Bürgermeister Christian Hanke, Isber Sabrine und Raed Jazbeh (von links).

Der Verein „KulturLeben“ geht mit ambitionierten Projekten ins Jahr

Moabit. Nicht nur Essen und ein Dach über dem Kopf, auch Kultur ist lebenswichtig. So lautet das Credo des Vereins „KulturLeben Berlin – Schlüssel zur Kultur“, der ehemaligen „Kulturloge“. Zu einer Jahrespressekonferenz und einem Tag der offenen Tür hatte die Organisation in ihre neuen Räume in der Stephanstraße 51 eingeladen. Gründerin und Geschäftsführerin Angela Meyenburg hielt Rückschau auf das vergangene Jahr und Ausblick auf 2016. Die Bilanz für 2015 kann sich sehen lassen. Der relativ...

  • Moabit
  • 15.03.16
  • 253× gelesen
Kultur

Plakate malen und Musik hören

Moabit. „Refugee Club Impulse“ und „KulTür auf!“ laden Jugendliche und junge Erwachsene ein zum „Carnival Camp“ am 19. März ab 15 Uhr im Theater X, Wiclefstraße 32, zur Vorbereitung des geplanten „Carnival Al-Lajiìn", dem Karneval der Geflüchteten am Tag darauf im Maxim-Gorki-Theater am Festungsgraben 2 in Mitte. Gemeinsam werden in Moabit Plakate und Banner entworfen, Musik gehört und Musik gemacht sowie – lecker gegessen. Weitere Informationen auf www.grenzen-los.eu/jugendtheaterbuero/....

  • Moabit
  • 13.03.16
  • 30× gelesen
Bildung
Die Freunde – gespielt von Ludwig Drengk, Christian Rodenberg und Homa Faghiri – fühlen sich im Netz sicher, bis eines Tages ein demütigendes Foto veröffentlicht wird.

Liken und dissen: Hedwig-Dohm-Schule macht mobil gegen Cybermobbing

Moabit. Das Stück hat ein Happy-End. Doch deswegen ist das Thema noch lange nicht harmlos. Zum ersten Mal spielte das Kindertheater Eukitea in der Hedwig-Dohm-Oberschule sein neues Stück „I Like You“. Darin geht es um Cybermobbing. Mobbing im Internet, das Thema werde immer wichtiger, meint Bärbel Künstner, Schulsozialarbeiterin an der im Stephankiez beheimateten Schule. Seit zwei Jahren geht die Hedwig-Dohm-Oberschule mit finanzieller Unterstützung des Quartiermanagements das Problem an. Es...

  • Moabit
  • 01.12.15
  • 452× gelesen
Kultur

Französische Komödie

Moabit. Es geht weiter mit „Paarungen“ im Inseltheater Moabit in der Arminiusmarkthalle, Arminiusstraße 2-4. Für die Komödie von Eric Assous hebt sich der Vorhang am 17. Oktober um 20 Uhr und am 18. Oktober um 18 Uhr. Der Eintritt kostet 14, ermäßigt sieben Euro. Infos auf www.inseltheater-moabit.de. KEN

  • Moabit
  • 12.10.15
  • 90× gelesen
Kultur
Shabat statt Ermittlungen: Esther Glick verbindet Miss Marples Charme mit jüdischen Eigenheiten.
5 Bilder

Vorhang auf und Shalom! Deutsch-Jüdische Bühne Bimah zieht an den Ku'damm

Charlottenburg. Schauspiel meschugge: Das neue „Theater Größenwahn“ knüpft die Bande zu einem legendären Kabarett, in dem ein gewisser Bertolt Brecht laut zu denken pflegte. Unter der Leitung von Dan Lahav beschert es Besuchern Bühnenkost voller Ironie – und Klassiker im neuen Gewand. Eine gute Geschichte geht nicht einfach zu Ende. Weder die Geschichte der Deutsch-Jüdischen Bühne Bimah. Noch die Geschichte des „Kabaretts Größenwahn“. Erst recht nicht jene von Miss Marple. Im Falle der Bimah...

  • Wilmersdorf
  • 03.08.15
  • 696× gelesen
Kultur
Das Musical "Die Hammerfrauen"  wartet mit einer beachtlichen Starbesetzung auf. Hier wird der do-it-yourself-Wahnsinn mit Witz und Charme auf die Schippe genommen.

Mit Charme und Schrauber: „Hammerfrauen – Das Musical“ bei den Wühlmäusen

Westend. Das neue Musical „Hammerfrauen“ trifft mit viel Charme, Witz und Ironie den Nagel auf den Kopf. Denn auch auf der Bühne bei den Wühlmäusen heißt es jetzt: Ladies Night im Baumarkt! Es wird gefliest, gehämmert und natürlich gepichelt. Und je öfter angestoßen wird, desto mehr wird auch geheult und gelacht. Mit frechem Humor und Lebensgeschichten vom alltäglichen Einreißen und Aufbauen, die uns allen aus dem Herzen sprechen, wird die Männer-Domäne Baumarkt über Nacht von Heimwerker-Frauen...

  • Westend
  • 08.07.15
  • 1.108× gelesen
  • 2
Ausflugstipps
Klaus Störtebeker mit seinem Freund - dem Seeadler.
3 Bilder

Klaus Störtebeker: Die Piraten sind wieder auf der Insel Rügen

Mit seinem Schlachtruf „Gottes Freund und aller Welt Feind“ ist Klaus Störtebeker (Bastian Semm) wieder zurück auf die Insel Rügen gekommen. Bis zum 5. September kämpft der legendäre Seeräuber bei den Störtebeker-Festspielen auf der Naturbühne in Ralswiek am Großen Jasmunder Bodden wieder für Recht und Gerechtigkeit. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer auf eine bunte Mischung aus spektakulären Stunts, beeindruckenden Spezialeffekten, Seeschlachten und einer spannenden Geschichte...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.07.15
  • 1.794× gelesen
  • 1
Kultur

Ein idealer Gatte im Stadtschloss

Moabit. Seiner Komödie über Liebeskabalen und korrupte Politiker hat Oskar Wilde den Titel „Ein idealer Gatte“ gegeben. Das Ensemble „Moabiter Theaterspektakel“ spielt das Stück um Robert Chiltern, dessen liebende Frau und den besten Freund Lord Goring am 27. Juni, 20 Uhr, und am 28. Juni, 18 Uhr, auf der Freilichtbühne des Nachbarschaftshauses „Stadtschloss Moabit“, Rostocker Straße 32/32b. Karten zu 5 und 10 Euro gibt es unter karten@moabiter-theaterspektakel.de oder unter der Nummer...

  • Moabit
  • 18.06.15
  • 63× gelesen
Soziales

Kinder-Hof lädt ein

Moabit. Der Moabiter Kinder-Hof in der Seydlitzstraße 12 feiert am 29. Mai von 14 bis 18 Uhr "18 Jahre offene Tür". Zum krummen Jubiläum gibt es Spiele, Schminken, eine offene Bühne, Waffeln, Kaffee und Kuchen. Karen Noetzel / KEN

  • Hansaviertel
  • 18.05.15
  • 55× gelesen
Kultur

Bunte Zellen treten auf

Moabit. 17 Mitglieder der Schauspielgruppe "Die Bunten Zellen" des Theaters der Erfahrungen erzählen in türkischer und deutscher Sprache von Verdrängung durch steigende Mieten. Mit seltsamen Kostümen, viel Musik und frecher Schnauze am 5. Mai um 18 Uhr im Stadtschloss Moabit, Rostocker Straße 32b. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht. Karen Noetzel / KEN

  • Moabit
  • 27.04.15
  • 42× gelesen
Kultur

Brandmann und die Biederstifter

Moabit. In seinem 1958 in Zürich uraufgeführten Stück nimmt der Autor Max Frisch die Mitschuld des unpolitischen, stets anpassungswilligen Kleinbürgers am Aufkommen des Faschismus satirisch aufs Korn. Was fast 60 Jahre später das Fabriktheater in der Kulturfabrik, Lehrter Straße 35, aus "Biedermann und die Brandstifter" macht, können Theaterbegeisterte bei einer öffentlichen Probe am 15. April um 19.30 Uhr beobachten. "Brandmann und die Biederstifter - Ein Lustspiel?" feiert dann am 24. April,...

  • Hansaviertel
  • 09.04.15
  • 111× gelesen
Kultur

Abendessen mit Freunden

Moabit. Karen (Annette Kraß) und Gabe (Oliver Jaekel) haben was Schönes gekocht und ihre Freunde Beth (Susa Jasperbrinkmann) und Tom (Patrick Zschiesche) eingeladen. Leider ist Tom verhindert. Plötzlich, zwischen Hauptgang und Dessert, bricht Beth in Tränen aus: Tom verlässt sie, nach zwölf gemeinsamen Jahren und zwei Kindern. Die preisgekrönte Komödie "Freunde zum Essen" (Dinner with friends) um Liebe, Freundschaft und hohe Kochkunst schrieb Donald Margulies. Am 11. April um 20 Uhr feiert sie...

  • Moabit
  • 01.04.15
  • 75× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.