theaterforum-kreuzberg

Beiträge zum Thema theaterforum-kreuzberg

Soziales
Halle, in der gerade nichts mehr stattfindet: die Mercedes Benz-Arena.
2 Bilder

Abgesagt, verschoben, geschlossen
Corona legt Kultur- und Freizeitindustrie lahm

Was haben Roland Kaiser, die Simple Minds und Serdar Somuncu gemeinsam? Alle sollten in diesen Tagen in Friedrichshain-Kreuzberg auftreten, können das aber wegen Corona erst einmal nicht. Sie sind nur drei von vielen Beispielen. Abgesagte Großveranstaltungen: Dazu zählen alle mit mehr als 1000 Besuchern. Sie sind zunächst bis 19. April verboten. Kapazitäten teilweise weit über diese Größenordnung haben im Bezirk unter anderem die Mercedes Benz-Arena, mit 15 000 Plätzen Berlins größte Halle,...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 13.03.20
  • 1.307× gelesen
Kultur
Wie einem der Schnabel gewachsen ist.
3 Bilder

Amsel, Drossel, Fink und andere Stars
"Die Vögel" im Theaterforum

Die Vorlage stammt aus der Antike. Verfasst hat sie der griechische Dichter Aristophanes, der um 445 bis etwa 385 vor Christus gelebt hat. Das Stück ist sehr modern. Es handelt von Abschottung, neuem Denken, Machtwillen, Hybris. Selbst ohne heutige Anklänge, etwa aus dem Bereich Social Media, wird das schnell klar. "Die Vögel" heißt diese, so der Untertitel, "Wunschtraum-Komödie" und ist die diesjährige Eigenproduktion des Theaterforum Kreuzberg. Das Haus an der Eisenbahnstraße widmet sich...

  • Kreuzberg
  • 05.03.20
  • 88× gelesen
Kultur

Altes aktuelles Stück

Kreuzberg. "Die Vögel", eine Komödie des antiken griechischen Dichters Aristophanes, bringt das Theaterforum Kreuzberg, Eisenbahnstraße 21, als diesjährige Eigeninszenierung ab 28. Februar auf die Bühne. Das Werk handelt von zwei Athener Bürgern, denen es in ihrer Heimatstadt zu unruhig wird. Vor allem die vielen Fremden stören sie. Zusammen mit dem Volk der Vögel beschließen sie, eine neue Stadt zwischen Himmel und Erde zu bauen: das Wolkenkuckucksheim. Aber lässt es sich dort wirklich...

  • Kreuzberg
  • 20.02.20
  • 26× gelesen
Kultur

Finale für "Verkehrte Welt"

Kreuzberg. "Die verkehrte Welt" von Ludwig Tieck steht ab 22. Februar noch einmal auf dem Spielplan des Theaterforums Kreuzberg, Eisenbahnstraße 21. Die Eigenproduktion des Hauses wird bis 17. März, jeweils am Freitag, Sonnabend und Sonntag gezeigt. Beginn ist immer um 20 Uhr. Die Karten kosten 18, ermäßigt zehn Euro. tf

  • Kreuzberg
  • 18.02.19
  • 14× gelesen
Kultur

Gastspiel im Theaterforum

Kreuzberg. Das Ensemble „eswirdbundt“ tritt mit seiner Interpretation des Georg-Büchner-Stücks „Leonce und Lena“ am 8. und 9. Februar im Theaterforum Kreuzberg, Eisenbahnstraße 21, auf. „Lena und Leonce“, so hier der Titel, beginnt jeweils um 20 Uhr. Die Karten kosten zehn, ermäßigt acht Euro. Reservierung unter ¿70 07 17 10, Infos: www.tfk-berlin.de. tf

  • Kreuzberg
  • 01.02.19
  • 6× gelesen
Kultur
Narr Skaramuz (Michael R. Scholze) als König.
3 Bilder

Jenseits der Rampe
"Die verkehrte Welt" im Theaterforum

77 Zuschauer passen in das Theaterforum Kreuzberg. Zur Premiere von "Die verkehrte Welt" am 26. Oktober waren alle Plätze belegt. Aber nicht nur mit "normalen" Besuchern. Vielmehr agierten von dort auch Schauspieler. Als Erklärer, Kommentatoren oder Anklatscher. Ein Darsteller wechselte vom Publikum auf die Bühne, eine Kollegin trat den entgegen gesetzten Weg an. Diese Szenerie bildete eine von mehreren Handlungsebenen. Auch der Aufbau des Stücks ist, angelehnt an den Titel, verkehrt....

  • Kreuzberg
  • 06.11.18
  • 340× gelesen
Kultur

Die verkehrte Welt

Kreuzberg. In seinen Eigenproduktionen widmet sich das Theaterforum Kreuzberg seit einigen Jahren unbekannten Werken vergessener Autoren. So auch bei der aktuellen Inszenierung, die am 26. Oktober Premiere hat: "Die verkehrte Welt" des romantischen Dichters Ludwig Tieck (1773-1853). Inhalt: Der Narr Skaramuz vertreibt Apoll vom Thron und übernimmt die Regierungsgeschäfte. Lustiger wird es deshalb nicht. Vielmehr kündigt sich eine neue Revolte an. Die Komödie mit Anklängen von der griechischen...

  • Kreuzberg
  • 19.10.18
  • 314× gelesen
Kultur
"Das Verhör" gehört zu den Stücken, die in den kommenden Tagen auf dem Spielplan des Berliner Kriminaltheaters stehen.
4 Bilder

Harte Kost und leichte Stücke: Die vielfältige Theaterlandschaft zur Ferienzeit

Friedrichshain-Kreuzberg. Wie wäre es wieder einmal mit einem Besuch im Theater? Gerade in der Ferienzeit gibt es dafür vielleicht eher eine Gelegenheit. Genug Auswahl und ein vielfältiges Repertoire bieten die Bühnen im Bezirk. • Ballhaus Naunynstraße, Naunynstraße 27. Als "postmigrantisches Theaters" hat sich die Bühne einen Namen gemacht. Alltag und Probleme von Zuwanderern sind ihr Thema. Die neueste Inszenierung heißt "Jetzt bin ich hier" und hat am 6. April Premiere. Hier geht es um...

  • Friedrichshain
  • 28.03.16
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.