Theodor Fontane

Beiträge zum Thema Theodor Fontane

Kultur

Wissenwertes über Fontane

Neukölln. Theodor Fontane war nicht nur Dichter und der berühmte Wanderer durch die Mark Brandenburg, sondern auch Journalist und Theaterkritiker. Ein Porträt in Gedichten und Selbstzeugnissen erwartet die Besucher der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr. Rosa Tennenbaum wird aus Fontanes Balladen und Prosawerken lesen, Gedichte rezitieren und Zeitgenossen zu Wort kommen lassen. Jonathan Tennenbaum begleitet sie dabei auf dem Klavier und spielt...

  • Neukölln
  • 12.09.19
  • 27× gelesen
Kultur

Auf Fontanes Spuren in Buch

Buch. Zum Tag des offenen Denkmals wird in Buch im Rahmen des Fontane-Jahres 2019 eine besondere Veranstaltung vorbereitet. Am 8. September stellen Schüler der evangelischen Schule Buch das „Kapitel Buch“ aus Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ in einem szenischen Spiel vor. Im Mittelpunkt der Handlungen stehen die von Theodor Fontane literarisch beschriebenen Original- Schauplätze aus dem „Dorf Buch“ des Jahres 1860. Dieses szenische Spiel wird um 13 und 15 Uhr aufgeführt....

  • Buch
  • 02.09.19
  • 30× gelesen
Kultur
"Havelschwäne", Raum von Peer Oliver Nau
10 Bilder

Im Jubiläumsjahr Fontane. 200 organisierte der Verein Ars Sacrow zusammen mit der Galeristin Friederike Sehmsdorf diese Ausstellung, die bis zum 22. September 2019 zu sehen ist
„Im Ratzenloch“ – 12 KünstlerInnen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow

Fontane war nicht in Französisch Buchholz. Also suche ich seine Spuren an anderen Orten. An einem schönen Sommertag durchwandere ich nun den Park um das Schloß Sacrow bis hin zur Heilandskirche an der Havel. Es sind 3 der hölzernern „Havelschwäne“ des Holzbildhauers Peer Oliver Nau im Schloss-Park, die auf die Ausstellung im Schloß aufmerksam machen. 12 KünstlerInnen unterschiedlicher Generationen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow. In 12 Räumen auf...

  • Französisch Buchholz
  • 21.08.19
  • 200× gelesen
Kultur

Erinnerungen an einen großen Schriftsteller
Drei Abende zum 200. Fontane-Geburtstag

Vor allem in Berlin und Brandenburg wird in diesem Jahr mit etlichen Veranstaltungen an Theodor Fontane erinnert, der im Dezember vor 200 Jahren das Licht der Welt erblickte. Auch das Bezirksamt Lichtenberg widmet dem Schriftsteller und Dichter anlässlich seines Geburtstags drei Themen-Abende. Bis heute bekannt ist er vor allem für Romane wie „Effi Briest“ oder „Der Stechlin“ und seine einzigartig beschriebenen Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Theodor Fontane hat auch Malchow und...

  • Lichtenberg
  • 14.08.19
  • 90× gelesen
Kultur
Roland Lampe ist inzwischen ein Fontane-Experte.

Auf Fontanes Spuren
Roland Lampe schrieb zwei neue Bücher über den Dichter

Zwei neue Bücher von Roland Lampe über Theodor Fontane hat der in Pankow beheimatete vbb verlag für berlin-brandenburg zur Freude zahlreicher Literaturfans herausgegeben. Anlass ist der 200. Geburtstag des Schriftstellers, der von 1819 bis 1898 lebte. „Fontane allerorts“ heißt die erste Neuerscheinung aus Roland Lampes Feder. In diesem begibt sich der Autor auf eine Spurensuche in Berlin-Brandenburg. Denn als Theodor Fontane 1898 im Alter von 78 Jahren starb, war er zwar ein bekannter, aber...

  • Pankow
  • 13.08.19
  • 66× gelesen
Kultur

Filme kommen zurück an den Drehort
„Die Poggenpuhls“ wird im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf gezeigt

In Brandenburg wird in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen an Theodor Fontane erinnert. Der Dichter der Mark Brandenburg war vor 200 Jahren am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren worden. Er starb am 20. September 1898 in Berlin. Zu einer besonderen Veranstaltungsreihe lädt das Filmmuseum Potsdam ein. Es sollen Filme über Fontane an ihren Drehorten gezeigt werden. Zu den fünf Veranstaltungsorten gehört auch das Gründerzeitmuseum Mahlsdorf. Dort wird am Sonntag, 4. August, der DEFA-Film...

  • Mahlsdorf
  • 27.07.19
  • 99× gelesen
Kultur
Blick zum Theodor-Fontane-Archiv in der Villa Quandt im Frühling 2018
4 Bilder

Südöstlich des Pfingstberges in Potsdam liegt das Theodor-Fontane-Archiv
Das Theodor-Fontane-Archiv – FONTANE 200

Fontane reiste einst nach Berlin-Buch, „Einer unserer Lustgartenomnibusse führt den Reiselustigen über Pankow und Schönhausen bis an die Grenze von Französisch-Buchholz, etwa halber Weg; wir aber, in jenem stolzen Wandergefühl, das sich nach Strapazen sehnt, haben den Omnibus verschmäht und treffen erst mit der untergehenden Sonne vor Buch ein.“ (Theodor Fontane: Wanderungen durch die Mark Brandenburg - Kapitel 292 ff. Dort beschreibt er ausführlich die Bucher Geschichte.) Nach Französisch...

  • Französisch Buchholz
  • 18.07.19
  • 223× gelesen
Leute
Blick in das Apothekenmuseum im Bethanien. Links ein Bild des jungen Theodor Fontane.
8 Bilder

Als der Apotheker zum Dichter wurde
Theodor Fontane und seine Zeit im Bethanien

Der nicht mehr ganz junge Mann war von seinen Arbeitsbedingungen sehr angetan. Nur zwei Mittagsstunden am Tag habe er zu arbeiten. Die übrige Zeit "ist mein. Du kannst dir denken, wie viele Pläne und Hoffnungen ich an diese Muße knüpfe". So formuliert von Theodor Fontane in einem Brief vom September 1848 an seinen Freund Bernhard von Lepel. Wenige Tage zuvor hatte er die Leitung der Apotheke im Krankenhaus Bethanien übernommen. Dotiert mit 20 Taler monatlich sowie freier Kost und Wohnung....

  • Kreuzberg
  • 06.07.19
  • 277× gelesen
  •  1
  •  1
Leute
Der Schlepper "Volldampf" brachte die Reisegesellschaft über die Dahme nach Schmöckwitz.
3 Bilder

Fontanes Reise auf der "Sphinx"
Erinnerung an historische Schiffsreise vom 7. Juli 1874

Am frühen Morgen des 7. Juli 1874 lichtete ein kleines Flussschiff an der Köpenicker Schlossinsel die Anker. Die „Sphinx“, ein neun Meter langes Kielschwertboot, ging auf große Fahrt gegen Süden. Mit an Bord der Reiseschriftsteller Theodor Fontane (1819-1898). Hundert Jahre später sollte an diese Reise, die Fontane über die Dahme nach Schmöckwitz und weiter bis nach Neue Mühle und Teupitz führte, erinnert werden. Gemeinsam ehrten der Heimatverein Köpenick, der Ortsverein Schmöckwitz und das...

  • Schmöckwitz
  • 05.07.19
  • 278× gelesen
Kultur

Themen der Lesetage

Reinickendorf. Im Rahmen der neunten Sprach- und Lesetage des Bezirks gibt es auch eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen. So heißt es am Freitag, 14. Juni, ab 15 Uhr in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, „Tomaten in der Badewanne“. Dort werden Texte vorgestellt, die funktionale Analphabeten geschrieben haben. Die „summer night“ des meredo, Namslaustraße 45-47, bietet am Sonnabend, 15. Juni, von 17 Uhr bis Mitternacht familientaugliche Geschichten. „Fontane und die Frauen“ sind Thema...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.06.19
  • 20× gelesen
  •  1
Kultur
Das Ehepaar Adolf und Rosemarie Henke (hinter der Fontane-Skulptur) initiierte gemeinsam mit anderen Fontane-Freunden die Pflanzung eines Birnbaumes auf dem künftigen Fontane-Eck an der Karower Straße.
6 Bilder

Ein Birnbaum fürs Fontane-Eck
Mit der Pflanzung wurde der Startschuss für die Gestaltung des kleinen Platzes an der Karower Straße gegeben

Mit dem Pflanzen eines Birnbaums geben die Fontane-Freunde Buch den Startschuss zur Aufwertung und Gestaltung der kleinen Grünanlage gegenüber der Karower Straße 7a. Sie soll zum Fontane-Eck werden. Mit diesem Birnbaum gibt es nun eine weitere Erinnerung an den Besuch des Schriftstellers Theodor Fontane (1819-1898) im damaligen Dorf Buch. Im Juni 1860 kam Fontane mit seinem Verleger Wilhelm Hertz nach Buch. Sie waren von der Landschaft angetan und fühlten sich offenbar sehr wohl, wie man in...

  • Buch
  • 28.05.19
  • 99× gelesen
Kultur

Lesung mit Musik zu Ehren Fontanes

Charlottenburg. Theodor Fontane hätte in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag gefeiert und aus diesem Anlass veranstalten Rosa und Jonathan Tennenbaum am Montag, 13. Mai, um 19 Uhr in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96, eine Lesung mit Klavierbegleitung. Der Eintritt ist frei. Fontane wird der große Dichter und Wanderer der Mark genannt, doch er war mehr als das. Als Journalist und Theaterkritiker beleuchtete er sein Jahrhundert mit kritischem Verstand und hielt seinen...

  • Charlottenburg
  • 07.05.19
  • 64× gelesen
Kultur
Die Künstlerin Susanne Haun leitet den Workshop zum Linolschnitt.
2 Bilder

Berlin künstlerisch zeigen
Mit Linolschnitten auf Fontanes Spuren

Begleitend zur Ausstellung "Ursula Eckertz-Popp. Auf den Spuren Theodor Fontanes" bietet die Graphothek Berlin, Königshorster Straße 6, am Montag, 20. Mai, von 16 bis 18 Uhr einen Linol-Workshop an. Die Berliner Künstlerin Susanne Haun hat jahrelange Erfahrung in der Umsetzung und Vermittlung von Drucktechniken und publiziert seit 2010 Fachbücher zu künstlerischen Techniken. Im Workshop werden die Grundlagen von Schnitttechnik und zweifarbigem Druck im Prinzip der „verlorenen Form“...

  • Märkisches Viertel
  • 05.05.19
  • 39× gelesen
Kultur

Fontane zum 200. Geburtstag

Berlin. Die Schauspielerin Sibylle Bertsch und der Pianist Cosmin Boeru geben am Dienstag, 14. Mai, im Rosenhof Mariendorf und am Mittwoch, 15. Mai, im Rosenhof Zehlendorf jeweils um 15.30 Uhr ein Literaturkonzert anlässlich des 200. Geburtstages von Theodor Fontane. Der Preis beträgt pro Person 10,50 Euro. Anmeldung im Rosenhof Mariendorf, Kruckenbergstraße 1, unter der 50 17 77 13 und im Rosenhof Zehlendorf, Winfriedstraße 6, unter der 705 50 59 13. my

  • Mariendorf
  • 03.05.19
  • 23× gelesen
Kultur
Die Bucher Fontane-Freunde gestalteten bereits das Fontane-Fenster auf dem Bucher Stadtgut neu.
2 Bilder

Grünes Licht für das Fontane-Eck
Verordnete unterstützen die Bucher Initiative

Die Fontane-Freunde aus Buch engagieren sich im 200. Geburtsjahr des berühmten Schriftstellers auf vielfältige Weise dafür, dass an Theodor Fontane erinnert wird. Adolf und Rosemarie Henke haben zum Beispiel das Fontane-Fenster auf dem Stadtgut Buch neu gestaltet. Und dass kürzlich die Stiftung Zukunft Berlin zu einer Fontane-Veranstaltung in die Schlosskirche Buch kam, ist ebenfalls den Fontane-Freunden zu verdanken. Des Weiteren ist inzwischen auch ein Birnbaum, natürlich mit Bezug zum...

  • Pankow
  • 29.04.19
  • 91× gelesen
Kultur
Bernd W. Seiler begab sich auf Fontanes Spuren in Berlin und in der Sommerfrische.

Auf den Spuren Fontanes
Zwei neue Bücher von Bernd W. Seiler im Quintus Verlag erschienen

Der in Pankow beheimatete Quintus Verlag bringt im Fontane-Jahr 2019 zwei Publikationen von Bernd W. Seiler heraus. Zum einen ist im Buch „Fontanes Berlin“ mehr zur „Hauptstadt in seinen Romanen“ zu erfahren, zum anderen begab sich Bernd W. Seiler auf die Spur von „Fontanes Sommerfrischen“. Seiler ist ein ausgewiesener Experte für das Leben und Werk Theodor Fontanes (1819-1898). „In den 1950er-Jahren lernte man Fontane schon in der Schule kennen, so wie ja auch heute noch manchmal“, sagt er....

  • Pankow
  • 06.04.19
  • 102× gelesen
Kultur
Ernst Michael Schwarz mit seinem neuen Sagenbuch.
2 Bilder

Sagen rund um den Teufelssee
Ernst Michael Schwarz stellt sein neues Buch vor

Vor nicht einmal einem Jahr haben wir über Ernst Michael Schwarz und sein Buch „Cöpenicker Sagen & Geschichten“ geschrieben. Jetzt stellt er ein weiteres Büchlein vor. Es heißt „Der Teufelssee als mystischer Ort“, nimmt Bezug auf Theodor Fontane und gibt 17 Sagen und Geschichten aus den Müggelbergen wieder. „Das erste Büchlein 2018 war ein großer Erfolg, da war es kein weiter Weg bis zur Idee, eine Fortsetzung zu schreiben. Ich wohne in Wendenschloß und die Müggelberge und der...

  • Müggelheim
  • 03.04.19
  • 279× gelesen
Kultur
Die Schlosskirche Buch steht seit über 75 Jahren ohne Turm da. Dieser soll aber schon bald wieder aufgebaut werden.
3 Bilder

Einblicke in die Geschichte
Lesung aus Fontanes Werk in der Bucher Schlosskirche

Die Stiftung Zukunft Berlin lädt anlässlich des 200. Geburtstages von Theodor Fontane zu einem Nachmittag nach Buch ein. Den Ortsteil hatte der Schriftsteller bei seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg vor knapp 160 Jahren besucht. Die Veranstaltung findet am 24. März statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Schlosskirche an der Straße Alt-Buch. Dort wird Pfarrerin Cornelia Reuter zunächst durch die Kirche führen und über den aktuellen Stand der Sanierung und des Wiederaufbaus des...

  • Pankow
  • 17.03.19
  • 86× gelesen
Kultur

Erinnerungen an Fontane in Buch

Buch. Zu einer Veranstaltung zum Fontane-Jahr laden die Bucher Fontane-Freunde und der Förderverein für die Wiedererrichtung des Turmes auf der Schlosskirche Buch am 8. März ein. Theodor Fontane (1819-1898) besuchte bei seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg auch das damalige Dorf Buch. In Erinnerung an diesen Besuch richteten die Fontane-Freunde in der Gaststätte Il Castello in der Karower Straße 1 ein Fontane-Zimmer ein. Dort treffen sich die Teilnehmer der Veranstaltung zunächst um 16...

  • Buch
  • 25.02.19
  • 77× gelesen
Kultur
Im Roman "Die Poggenpuhls" spielt sie eine wichtige Rolle: die Großgörschenstraße.
2 Bilder

Schwindsucht jibts jratis zu
Über „Trockenwohner“ und Berliner Zimmer

Wohnungsmangel, steigende Mieten und Obdachlosigkeit: Alles schon dagewesen in Berlin. In der Zeit der Industrialisierung suchten Ärmere, meist Arbeiter, einen fragwürdigen Ausweg als „Trockenwohner“. Dieses Phänomen fand sogar Eingang in die Literatur, so in Theodor Fontanes Altersroman „Die Poggenpuhls“, in dem zugleich weitere gängige Berliner Wohnverhältnisse näher beleuchtet werden. Bei Fontane sind die Trockenwohner eine verarmte Adelsfamilie – in der...

  • Schöneberg
  • 30.01.19
  • 331× gelesen
Kultur
Ein Ausschnitt aus Theodor Fontanes Roman "Graf Petöfy", Kapitel 8, Blatt 4.

Fontane wird digitalisiert
Stadtmuseum restauriert zum 200. Geburtstag handschriftlichen Nachlass des Dichters

Am 30. Dezember 2018 hätte der große Berliner Dichter Theodor Fontane seinen 199. Geburtstag gefeiert. Damit haben die Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag im Fontane-Jahr 2019 begonnen. Das Stadtmuseum Berlin konnte vor vier Jahren dank der Unterstützung der Theodor Fontane Gesellschaft das Manuskript „Graf Petöfy“ restaurieren und vor dem Verfall retten. Die Museumsspezialisten hatten sich damals vorgenommen, bis zum 200. Geburtstag des Dichters den gesamten im Stadtmuseum Berlin erhaltenen...

  • Mitte
  • 06.01.19
  • 165× gelesen
Kultur
Adolf und Rosemarie Henke engagierten sich bereits für das Fontane-Zimmer im einstigen Schlosskrug, dem heutigen Il Castello. Jetzt hoffen sie, dass 2019 ein Fontane-Eck in Buch eingeweiht wird.
2 Bilder

„Hier ist es gut sein“
Auch in Buch soll im Jubiläumsjahr an Theodor Fontane erinnert werden

2019 ist das Fontane-Jahr. An den Journalisten und Schriftsteller Theodor Fontane (1819-1898) wird in den nächsten Monaten anlässlich seines 200. Geburtstags auf vielfältige Weise erinnert. Und in Buch soll ihm zu Ehren sogar ein Fontane-Eck entstehen. Diesen Antrag stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Damit das möglich wird, soll das Bezirksamt die öffentliche Grünfläche an der Karower Straße gegenüber der Hausnummer 7a in Fontane-Eck umbenennen. Außerdem regt...

  • Buch
  • 04.01.19
  • 69× gelesen
Bildung

Volkshochschule, Fontanes Geburtstag, Mauerfall und mehr
Jubiläen und Jahrestage 2019

In diesem Jahr stehen mehrere Jubiläen an, an die im Bezirk besonders erinnert wird. Sie betreffen die Bereiche Politik, Kultur und Bildung. Am 5. Februar steht ein trauriges Datum im Kalender. Dann wird am Ufer des Britzer Verbindungskanals an Chris Gueffroy erinnert. Der junge Mann aus Johannisthal war vor 30 Jahren das letzte Opfer des Schießbefehls der DDR-Grenztruppen. Mit einem Freund wollte er im Umfeld der heute nach ihm benannten Straße in den Westen der Stadt fliehen. Dabei wurde...

  • Treptow-Köpenick
  • 31.12.18
  • 41× gelesen
Kultur
Natalie Hanß, Klaus Scheddel, Kristina Becker und Lydia Salnik-Klimke mit einigen Büchern aus dem via reise verlag. Sie machen mit diesen Publikationen Lust darauf, Landschaften mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden.
2 Bilder

Mit Förster und Fontane
Der via reise verlag will den Berlinern Stadt und Umland näherbringen

Die beiden neuen „Auf Försters Wegen“-Bücher kommen genau zur rechten Zeit. Der Autor Thorsten Wiehle von der Öffentlichkeitsarbeit der Berliner Forsten kennt die Wälder in und um Berlin wie kaum ein anderer. Seine Wandertouren, die viele auch aus der rbb-Abendschau kennen, gehören schon fast zum Kulturgut der Hauptstadt. In den beiden neuen handlichen Taschenbüchern unterbreitet er allen Wanderfreunden Vorschläge für Touren durch die idyllische Natur. Insgesamt sind es 81 Wanderrouten, die...

  • Weißensee
  • 22.10.18
  • 216× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.