Theodor Fontane

Beiträge zum Thema Theodor Fontane

Kultur

Fontane und die Rolle der Musik

Steglitz. Ein 90-minütiger Vortrag von Kai Luehrs-Kaiser führt am Montag, 14. März, 18 Uhr, durch die musikalisch-künstlerische Welt von Theodor Fontane. In der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, beleuchtet Luehrs-Kaiser, welche wichtige Rolle die Kultur im Leben des brandenburgischen Autors auch abseits des eigenen literarischen Schaffens einnahm. Veranstalter ist die Theodor-Fontane-Gesellschaft, die seit mehr als sieben Jahren eine Kooperation mit der Steglitzer Bibliothek hat...

  • Steglitz
  • 05.03.22
  • 33× gelesen
Kultur

Auf den Spuren Fontanes

Mitte. Der Umweltladen Mitte lädt wieder zur Exkursion ein. Diesmal folgen die Spaziergänger den Spuren des Schriftstellers Theodor Fontane. Treffpunkt ist am Donnerstag, 24. Februar, um 11 Uhr am U-Bahnhof Märkisches Museum auf dem Bahnsteig. Von dort geht es mit dem Biologen Gunter Martin zu Fontanes ehemaliger Wohnung an der Burgstraße und zur "Gesamtgesellschaft" an der Großen Hamburger Straße, wo Fontane seiner späteren Ehefrau Emilie begegnete. Die Führung endet am Grab des Ehepaares auf...

  • Mitte
  • 19.02.22
  • 32× gelesen
Ausflugstipps
Schloss Freienwalde beherbergt eine Ausstellung zur Stadtgeschichte und über Walther Rathenau.
4 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
„Hübsches Wort für hübschen Ort“ - Kurort Bad Freienwalde

„Wir haben erst eine einzige Straße passiert und schon haben wir fünf Hotels und eine Hofapotheke gezählt“, schrieb Theodor Fontane in seinen „Wanderungen“ über Bad Freienwalde. Kein Wunder, denn der kleine Ort unweit der Oder war schon damals bekannt für seine heilenden Wasser und Moorkuren. Bereits 1684 linderte Kurfürst Friedrich Wilhelm sein Gichtleiden mit dem Freienwalder Nass und trug so dazu bei, dass Freienwalde alsbald zum ältesten Kurbad der Mark wurde. Von seiner Bedeutung zeugen...

  • Umland Ost
  • 14.01.22
  • 263× gelesen
Kultur
H.-Jürgen Malik in seinem Arbeitsbereich. Für einen Kalender gestaltete er Aquarelle von Orten, die Theodor Fontane besuchte.
3 Bilder

Ein Illustrator auf Fontanes Spuren
H.-Jürgen Malik gestaltete Landschaftsaquarelle für Kalender

Der Grafiker H.-Jürgen Malik hat einen neuen Kalender „Fontanes Brandenburg 2022“ gestaltet, den der Findling Verlag herausgibt. Der Karower Grafiker, Illustrator und Typograf begab sich für die Aquarelle, die sich auf den Monatsblättern des Wandkalenders befinden, auf die Spuren Theodor Fontanes. Er suchte Orte auf, die der berühmte Schriftsteller auf seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg besuchte. Aber auch Volker Paneckes Literarischer Reiseführer „Das Sonnenlicht hüpft in den...

  • Karow
  • 24.11.21
  • 103× gelesen
Kultur
Der Maler Uwe Müller-Fabian (Zweiter von links) übergab die kleinere Version des Fontane-Gemäldes an die Bucher Fontane-Freunde Rosemarie und Adolf Henke sowie Dr. Klaus Paatzsch (rechts).
2 Bilder

Neues Bild im Fontane-Zimmer
Uwe Müller-Fabian malte den Dichter im Kontext zu seinem Werk

Die Ausstellung im Bucher Fontanezimmer ist um ein weiteres Bild gewachsen. Jüngster Zugang ist ein Fontane-Gemälde des Malers Uwe Müller-Fabian. Dieser lebt und arbeitet in Vehlefanz. Dass der Künstler ein Fontane-Bild schuf, darauf wurden die Bucher Fontane-Freunde Adolf und Rosemarie Henke durch einen Hinweis von Barbara Münzer vom Fontane-Freundeskreis in Zeuthen aufmerksam. Den beiden Buchern war sofort klar: Das müssen wir uns ansehen. Denn: Seit 2013 sind die Henkes sehr engagierte...

  • Buch
  • 14.10.21
  • 55× gelesen
Kultur
Adolf und Rosemarie Henke gestalteten in der Glasgalerie eine Ausstellung zum Bucher Schloss.
2 Bilder

Erinnerung an verschwundenes Kleinod
Das Ehepaar Henke gestaltete ein „Schloss-Fenster“

Bereits vor zwei Jahren gestalteten sie im ersten Bereich der Glas-Galerie auf dem früheren Gutshof in Buch ein Fontane-Fenster. Nun haben Adolf und Rosemarie Henke im letzten Bereich dieser Galerie noch eine Ausstellung zum Schloss Buch eingerichtet. In dieser ist unter anderem ein Modell des früheren Bucher Schlosses zu sehen. Es finden sich schriftliche Informationen über das Schloss, aber auch Fotos aus der Dokumentation einer Ausstellung über den Bucher Schlosspark. Diese war im Juni 2016...

  • Buch
  • 26.06.21
  • 89× gelesen
  • 1
Bildung
Schulleiter Thomas Knaack (rechts) und sein Stellvertreter Patrik Ulrich-Sroka zeigen den Müll.
4 Bilder

Aktivitäten am Ende eines besonderen Schuljahrs
Film, Theater, Umweltschutz – Wo sich Schüler trotz der Pandemie engagierten

Das abgelaufene Schuljahr war nicht einfach. Aber trotz aller Schwierigkeiten schafften es manche Schulen, Projekte auf die Beine zu stellen. Sie dienten dem eigenen Zusammenhalt, aber auch der Allgemeinheit. Hier drei Beispiele: Unterm Birnbaum. Auch in diesem Jahr hat die Theater-AG der Paul-Löbe-Schule ein bekanntes Werk aus der Literaturgeschichte einstudiert und aufgeführt. Es ist das fünfte Projekt dieser Art. Wie schon 2020 entstand es unter Corona-Bedinungen. Die Schülerinnen und...

  • Reinickendorf
  • 24.06.21
  • 95× gelesen
Wirtschaft
Der Spandauer Bock als eines von vielen Postkartenmotiven.
10 Bilder

Das Bier-Walhalla auf dem Spandauer Berg
Buch erinnert an die Geschichte des legendären Ausflugsziels Spandauer Bock

An der Ecke Reichsstraße und Spandauer Damm stehen zwei Hochhäuser. Auf der gegenüber liegenden Seite liegt eine Kleingartenkolonie. Beide befinden sich auf einer Anhöhe. Dem Spandauer Berg. Bei näherem Betrachten werden Spuren aus der Vergangenheit sichtbar. Ein Gebäudeteil unterhalb der Parzellen ist der verbliebene Rest des einstigen Brauereiareals an dieser Stelle. Der Spandauerberg Brauerei. Deren Erzeugnisse hießen "Spandauer Bock". So wie eine der beiden Vergnügungsstätten, die sich...

  • Westend
  • 22.05.21
  • 488× gelesen
  • 2
Ausflugstipps
Der Theodor-Fontane-Weg wird am östlichen Ufer der Löcknitz zum Waldpoesie-Pfad.
5 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Waldpoesie und Liebesquelle: Ein Spaziergang von Erkner nach Woltersdorf

Einen ganzen Reigen an Sehenswürdigkeiten bietet ein Spaziergang im Südosten Berlins – von Erkner entlang der Löcknitz und des Flakensees bis zur Woltersdorfer Schleuse. Vom S-Bahnhof Erkner führt der Weg in die Innenstadt bis zur Villa Lassen, Sitz des Gerhart-Hauptmann-Museums. Der Schriftsteller und Nobelpreisträger verbrachte dort vier seiner kreativsten Jahre und ist in Erkner überall präsent – sogar in kunstvollen Graffitis in der nahegelegenen Unterführung der Fürstenwalder Straße. Auf...

  • Umland Ost
  • 01.04.21
  • 1.038× gelesen
Kultur
Diese Zeichnung mit Porträts von Theodor Fontane in drei Lebensphasen übergab Ilse Kuppelmayr an das Fontanezimmer. Adolf Henke wird für dieses Kunstwerk einen gebührenden Platz finden.
2 Bilder

Schriftsteller in drei Lebensphasen
Künstlerin Ilse Kuppelmayr leiht Traditionszimmer im Il Castello Fontane-Porträts

Die Ausstellung im Bucher Fontanezimmer wird immer umfangreicher. Jüngster Zugang ist eine Originalzeichnung von Ilse Kuppelmayr. Die Künstlerin, die bereits ihr Leben lang malt und zeichnet, hat sich inzwischen auf fotorealistische Zeichnungen spezialisiert. Im vergangenen Herbst zeigte sie eine Auswahl ihrer Kunstwerke in einer Ausstellung der Galerie InterneTreff Schlange. Unter anderem war dort auch ein Dreifach-Porträt von Theodor Fontane (1819-1898) zu sehen. Es zeigt ihn in drei...

  • Buch
  • 30.03.20
  • 77× gelesen
Bildung
Autor Ernst Michael Schwarz.

Sagen vom Teufelssee
Lesung mit Ernst Michael Schwarz in der Mittelpunktbibliothek

Die Buchlesung am 20. Februar ist eine Art literarischer Rückblick auf das Fontane-Jahr 2019. Autor Ernst Michael Schwarz stellt sein Sagenbuch „Der Teufelssee als mystischer Ort – auf Fontanes Spuren“ vor und liest daraus. Die Besucher erfahren etwas über den Wendenfürsten Jaxa, der einst auf Burg Köpenick residierte, über versunkene Schlösser und verschollene Schätze und über Prinzessinnen und Hexen, die einst in den Müggelbergen ihr Unwesen trieben. Immer wieder begibt sich Autor Schwarz,...

  • Köpenick
  • 09.02.20
  • 202× gelesen
  • 2
Kultur

Wie Theodor Fontane Schriftsteller wurde

Falkenhagener Feld. „Theodor Fontane in seiner Zeit“ heißt ein Vortrag am Montag, 10. Februar, in der Zufluchtkirche. Der ehemalige Pfarrer Ulrich Hollop erzählt ab 15 Uhr, wie Fontane zu seiner Berufung als Schriftsteller und Lektor kam. Der Eintritt ist frei. Ort sind die Gemeinderäume an der Westerwaldstraße 18. uk

  • Falkenhagener Feld
  • 31.01.20
  • 37× gelesen
Politik
Einweihung der Diagonalsperren im Wrangelkiez. Die gefallen aber nicht allen.
8 Bilder

Ein etwas anderer Jahresrückblick
Zwölf Oscars für zwölf Monate

Es gab Ernstes und Komisches. Gekonnte und missratene Szenen. Einige Produktionen erwiesen sich als Kassenschlager, andere fielen durch. Kurz: Auch 2019 war in Friedrichshain-Kreuzberg filmreif. Also vergeben wir zwölf Oscars für die vergangenen zwölf Monate. Nicht nur für Tops, auch für einige Flops. Aber immer nach dem Motto: And the winner is ... Der beste Film: Geht an die inzwischen in Serie laufenden Blockbuster aus der Reihe "Wohnen, Mieten, Vorkaufsrecht". Etwa den Krimi "Die Schlacht...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.12.19
  • 491× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
Fontane beschrieb vom Turm aus die zackigen Linien der Zitadelle.
12 Bilder

Vor 150 Jahren bestieg Theodor Fontane den Turm von St. Nikolai
Der Luginsland ins Havelland

Zum 150. Jubiläum der Kirchturmbesteigung von St. Nikolai durch Theodor Fontane lud die Leiterin des Kirchenmuseums Spandovia Sacra, Sabine Müller, am 8. Dezember zu einem außerplanmäßigen Aufstieg ein. Zumindest das Wetter muss zu Fontanes Zeiten besser gewesen sein. Kaum hat die kleine Gruppe der Jubiläumsbesteigung die Plattform der sogenannten Laterne erklommen, beginnt es zu regnen. Fontane schreibt von einem „klaren Dezembertag“, an dem er in die Laterne steigt, jenem luftigen, an den...

  • Spandau
  • 20.12.19
  • 148× gelesen
Kultur

Lesung aus Fontanes Briefen

Niederschönhausen. Unter dem Motto „Die Zuneigung ist etwas Rätselvolles. Eine Ehe in Briefen“ veranstaltet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am 15. Dezember um 11 Uhr eine Lesung aus der Korrespondenz Theodor Fontanes mit seiner Frau Emilie im Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1. Beide führten eine außergewöhnliche Künstlerehe. 50 Jahre gingen die Eheleute durch Höhen und Tiefen. Bedingt durch dienstliche und schriftstellerische Verpflichtungen, aber auch durch eine extrem...

  • Niederschönhausen
  • 10.12.19
  • 49× gelesen
Leute
Die Amerika-Gedenkbibliothek. Hier befand sich einst eine der Wohnungen von Theodor Fontane.
8 Bilder

Lesen, wo der Dichter einst lebte
Theodor Fontane und seine Wohnungen in Kreuzberg

Timur Husein war begeistert. "Einer der berühmtesten deutschen Dichter wohnte einst dort, wo jetzt die größte städtische Bibliothek des Landes entstehen soll." Der CDU-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) meinte Theodor Fontane und seine einstige Adresse Tempelhofer Straße 51. Diese Anschrift befand sich am heutigen Blücherplatz. Dort steht seit 1954 die Amerika-Gedenkbibliothek. Rund um dieses Gebäude ist der An- und Neubau der künftigen Berliner Zentral- und...

  • Kreuzberg
  • 08.12.19
  • 1.225× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur

Zu Fontanes Geburtstag

Weißensee. Der 200. Geburtstag von Theodor Fontane am 30. Dezember rückt immer näher. Aus diesem Anlass veranstaltet das Kulturzentrum „Brotfabrik“ am 11. Dezember, 19.30 Uhr, eine Lesung unter dem Motto „Zwischen Kiefern und Kasernen“. Zum dritten Mal publizierte der Verlag Berlin-Brandenburg eine Sammlung von Texten brandenburgischer und Berliner Autoren, die sich Theodor Fontane erzählerisch, essayistisch oder journalistisch nähern. Unter anderem wird die Frage gestellt, seit wann ein...

  • Weißensee
  • 30.11.19
  • 70× gelesen
Kultur

Blaue Stunde mit Fontane

Neu-Hohenschönhausen. Die nächste „Blaue Stunde“ am Donnerstag, 21. November, um 15.30 Uhr im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel dreht sich ausschließlich um Theodor Fontane. Der Berliner Autor Roland Lampe spricht über Leben und Werk des Schriftstellers, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr vor allem in Berlin und Brandenburg begangen wird. Lampe stellt seine beiden Bücher „Fontane allerorten“ und „Ein Sommerstrahl des Glücks. Theodor Fontane in Bethanien“ vor. Der Eintritt zur Veranstaltung...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 14.11.19
  • 36× gelesen
Kultur

Über die Frauen Fontanes

Neu-Hohenschönhausen. Eine weitere Veranstaltung zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane hat die Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz im Angebot. Autor Robert Rauh ist an Originalschauplätze gereist, um dem Schicksal von fünf Frauen nachzuspüren, die in Fontanes Leben und/oder Wirken eine entscheidende Rolle spielten. Auf seiner literarischen Entdeckungsreise förderte er bisher unbekannte Details zutage, die er in seiner Lesung „Fontanes Frauen – fünf Orte, fünf Schicksale, fünf...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.11.19
  • 72× gelesen
Kultur

Nur Zeitgeist?
Gespräch im Waisenhaus wirft einen anderen Blick auf Theodor Fontane

„Fontane und die Juden“ ist das Thema des Pankower Waisenhausgesprächs am 25. Oktober um 18 Uhr. Die Cajewitz-Stiftung lädt dazu in den Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses in der Berliner Straße 120. Deutschlandweit wird in diesem Jahr aus Anlass seines 200. Geburtstages an das Leben und Werk von Theodor Fontane erinnert. Was aber immer fehle, sei die öffentliche Auseinandersetzung mit der Frage nach Fontanes Verhältnis zum Judentum, meint Professor Peter-Alexis Albrecht, Vorstand der...

  • Pankow
  • 17.10.19
  • 229× gelesen
Leute
Noch eigerichtet wie zu Fontanes Zeiten: das Apothekenmuseum im Bethanien.

Jede Menge Fontane
Veranstaltungen zum Jubiläum

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane am 30. Dezember lädt das Friedrichshain-Kreuzberg Museum in den kommenden Wochen zu mehreren Veranstaltungen ein. Sie finden häufig in der Fontane-Apotheke im Bethanien, Mariannenplatz 2 statt, wo der Dichter 1848/49 in seinem ursprünglichen Beruf als Pharmazeut tätig war. So auch am Donnerstag, 17. Oktober, die Lesung "Ein Abend mit Fontane". Kerstin Hensel und Roland Lampe berichten dabei über Fontane, seine Wirkungsstätten und versprechen...

  • Kreuzberg
  • 12.10.19
  • 133× gelesen
Kultur

Bilder zum Fontane-Gedicht

Weißensee. Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane zeigt die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek bis zum 31. Oktober die Ausstellung „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. In dieser sind originale Illustrationen von Dorota Wünsch zum gleichnamigen Fontane-Gedichtband zu sehen. Der großherzige Herr von Ribbeck hat für alle ein offenes Herz und verschenkt Jahr für Jahr die köstlichen Birnen aus seinem Garten an die Kinder im Dorf. Doch wie soll es nach seinem Tod weitergehen? Zu...

  • Weißensee
  • 09.10.19
  • 74× gelesen
Kultur
Adolf und Rosemarie Henke gestalteten anlässlich des Fontanejahres das Fontane-Fenster auf dem Stadtgut neu.
3 Bilder

Erinnerungen an den Besuch in Buch
Das Fontanefenster auf dem Stadtgut ist jetzt neu gestaltet

Das Ehepaar Adolf und Rosemarie Henke setzt sein Engagement fort, um die Erinnerung an den Besuch von Theodor Fontane in Buch wachzuhalten. Sie haben das Fontane-Fenster auf dem Stadtgut in Alt-Buch 45 neu gestaltet. Für alle, die sich im Ortsteil auf die Spuren des berühmten Schriftstellers begeben möchten, ist das der ideale Ausgangspunkt dafür. Von dort aus können sie sich dann gleich zur kleinen Grünanlage gegenüber der Karower Straße 7a begeben. Dort wurde im Frühjahr ein Birnbaum in...

  • Buch
  • 08.10.19
  • 155× gelesen
Kultur

Biografisches und Fernweh

Lichtenberg. Der Lichtenberger Schriftsteller Oliver Issel liest am 16. Oktober ab 19 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149. Mitgebracht hat der 1965 geborene Holzfäller und Hilfspfleger sein Buch „Biografien von Idioten – Gedichte und Erzählungen“. Der Eintritt kostet 2 Euro. Wem der Sinn mehr nach Fernweh steht, der geht am 17. Oktober um 19 Uhr in die Bodo-Uhse-Bibliothek in der Erich-Kurz-Straße 9. Dort rezitiert Marina Erdmann Lyrik und Prosa aus Fontanes „Von...

  • Lichtenberg
  • 06.10.19
  • 83× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.