Theodor Fontane

Beiträge zum Thema Theodor Fontane

Politik
Einweihung der Diagonalsperren im Wrangelkiez. Die gefallen aber nicht allen.
8 Bilder

Ein etwas anderer Jahresrückblick
Zwölf Oscars für zwölf Monate

Es gab Ernstes und Komisches. Gekonnte und missratene Szenen. Einige Produktionen erwiesen sich als Kassenschlager, andere fielen durch. Kurz: Auch 2019 war in Friedrichshain-Kreuzberg filmreif. Also vergeben wir zwölf Oscars für die vergangenen zwölf Monate. Nicht nur für Tops, auch für einige Flops. Aber immer nach dem Motto: And the winner is ... Der beste Film: Geht an die inzwischen in Serie laufenden Blockbuster aus der Reihe "Wohnen, Mieten, Vorkaufsrecht". Etwa den Krimi "Die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.12.19
  • 426× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Fontane beschrieb vom Turm aus die zackigen Linien der Zitadelle.
12 Bilder

Vor 150 Jahren bestieg Theodor Fontane den Turm von St. Nikolai
Der Luginsland ins Havelland

Zum 150. Jubiläum der Kirchturmbesteigung von St. Nikolai durch Theodor Fontane lud die Leiterin des Kirchenmuseums Spandovia Sacra, Sabine Müller, am 8. Dezember zu einem außerplanmäßigen Aufstieg ein. Zumindest das Wetter muss zu Fontanes Zeiten besser gewesen sein. Kaum hat die kleine Gruppe der Jubiläumsbesteigung die Plattform der sogenannten Laterne erklommen, beginnt es zu regnen. Fontane schreibt von einem „klaren Dezembertag“, an dem er in die Laterne steigt, jenem luftigen, an den...

  • Spandau
  • 20.12.19
  • 101× gelesen
Kultur

Lesung aus Fontanes Briefen

Niederschönhausen. Unter dem Motto „Die Zuneigung ist etwas Rätselvolles. Eine Ehe in Briefen“ veranstaltet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am 15. Dezember um 11 Uhr eine Lesung aus der Korrespondenz Theodor Fontanes mit seiner Frau Emilie im Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1. Beide führten eine außergewöhnliche Künstlerehe. 50 Jahre gingen die Eheleute durch Höhen und Tiefen. Bedingt durch dienstliche und schriftstellerische Verpflichtungen, aber auch durch eine extrem...

  • Niederschönhausen
  • 10.12.19
  • 36× gelesen
Leute
Die Amerika-Gedenkbibliothek. Hier befand sich einst eine der Wohnungen von Theodor Fontane.
8 Bilder

Lesen, wo der Dichter einst lebte
Theodor Fontane und seine Wohnungen in Kreuzberg

Timur Husein war begeistert. "Einer der berühmtesten deutschen Dichter wohnte einst dort, wo jetzt die größte städtische Bibliothek des Landes entstehen soll." Der CDU-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) meinte Theodor Fontane und seine einstige Adresse Tempelhofer Straße 51. Diese Anschrift befand sich am heutigen Blücherplatz. Dort steht seit 1954 die Amerika-Gedenkbibliothek. Rund um dieses Gebäude ist der An- und Neubau der künftigen Berliner Zentral- und...

  • Kreuzberg
  • 08.12.19
  • 291× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur

Zu Fontanes Geburtstag

Weißensee. Der 200. Geburtstag von Theodor Fontane am 30. Dezember rückt immer näher. Aus diesem Anlass veranstaltet das Kulturzentrum „Brotfabrik“ am 11. Dezember, 19.30 Uhr, eine Lesung unter dem Motto „Zwischen Kiefern und Kasernen“. Zum dritten Mal publizierte der Verlag Berlin-Brandenburg eine Sammlung von Texten brandenburgischer und Berliner Autoren, die sich Theodor Fontane erzählerisch, essayistisch oder journalistisch nähern. Unter anderem wird die Frage gestellt, seit wann ein...

  • Weißensee
  • 30.11.19
  • 55× gelesen
Kultur

Blaue Stunde mit Fontane

Neu-Hohenschönhausen. Die nächste „Blaue Stunde“ am Donnerstag, 21. November, um 15.30 Uhr im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel dreht sich ausschließlich um Theodor Fontane. Der Berliner Autor Roland Lampe spricht über Leben und Werk des Schriftstellers, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr vor allem in Berlin und Brandenburg begangen wird. Lampe stellt seine beiden Bücher „Fontane allerorten“ und „Ein Sommerstrahl des Glücks. Theodor Fontane in Bethanien“ vor. Der Eintritt zur Veranstaltung...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 14.11.19
  • 32× gelesen
Kultur

Über die Frauen Fontanes

Neu-Hohenschönhausen. Eine weitere Veranstaltung zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane hat die Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz im Angebot. Autor Robert Rauh ist an Originalschauplätze gereist, um dem Schicksal von fünf Frauen nachzuspüren, die in Fontanes Leben und/oder Wirken eine entscheidende Rolle spielten. Auf seiner literarischen Entdeckungsreise förderte er bisher unbekannte Details zutage, die er in seiner Lesung „Fontanes Frauen – fünf Orte, fünf Schicksale, fünf...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.11.19
  • 56× gelesen
Kultur

Nur Zeitgeist?
Gespräch im Waisenhaus wirft einen anderen Blick auf Theodor Fontane

„Fontane und die Juden“ ist das Thema des Pankower Waisenhausgesprächs am 25. Oktober um 18 Uhr. Die Cajewitz-Stiftung lädt dazu in den Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses in der Berliner Straße 120. Deutschlandweit wird in diesem Jahr aus Anlass seines 200. Geburtstages an das Leben und Werk von Theodor Fontane erinnert. Was aber immer fehle, sei die öffentliche Auseinandersetzung mit der Frage nach Fontanes Verhältnis zum Judentum, meint Professor Peter-Alexis Albrecht, Vorstand...

  • Pankow
  • 17.10.19
  • 140× gelesen
Leute
Noch eigerichtet wie zu Fontanes Zeiten: das Apothekenmuseum im Bethanien.

Jede Menge Fontane
Veranstaltungen zum Jubiläum

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane am 30. Dezember lädt das Friedrichshain-Kreuzberg Museum in den kommenden Wochen zu mehreren Veranstaltungen ein. Sie finden häufig in der Fontane-Apotheke im Bethanien, Mariannenplatz 2 statt, wo der Dichter 1848/49 in seinem ursprünglichen Beruf als Pharmazeut tätig war. So auch am Donnerstag, 17. Oktober, die Lesung "Ein Abend mit Fontane". Kerstin Hensel und Roland Lampe berichten dabei über Fontane, seine Wirkungsstätten und...

  • Kreuzberg
  • 12.10.19
  • 84× gelesen
Kultur

Bilder zum Fontane-Gedicht

Weißensee. Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane zeigt die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek bis zum 31. Oktober die Ausstellung „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. In dieser sind originale Illustrationen von Dorota Wünsch zum gleichnamigen Fontane-Gedichtband zu sehen. Der großherzige Herr von Ribbeck hat für alle ein offenes Herz und verschenkt Jahr für Jahr die köstlichen Birnen aus seinem Garten an die Kinder im Dorf. Doch wie soll es nach seinem Tod weitergehen? Zu...

  • Weißensee
  • 09.10.19
  • 35× gelesen
Kultur
Adolf und Rosemarie Henke gestalteten anlässlich des Fontanejahres das Fontane-Fenster auf dem Stadtgut neu.
3 Bilder

Erinnerungen an den Besuch in Buch
Das Fontanefenster auf dem Stadtgut ist jetzt neu gestaltet

Das Ehepaar Adolf und Rosemarie Henke setzt sein Engagement fort, um die Erinnerung an den Besuch von Theodor Fontane in Buch wachzuhalten. Sie haben das Fontane-Fenster auf dem Stadtgut in Alt-Buch 45 neu gestaltet. Für alle, die sich im Ortsteil auf die Spuren des berühmten Schriftstellers begeben möchten, ist das der ideale Ausgangspunkt dafür. Von dort aus können sie sich dann gleich zur kleinen Grünanlage gegenüber der Karower Straße 7a begeben. Dort wurde im Frühjahr ein Birnbaum in...

  • Buch
  • 08.10.19
  • 69× gelesen
Kultur

Biografisches und Fernweh

Lichtenberg. Der Lichtenberger Schriftsteller Oliver Issel liest am 16. Oktober ab 19 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149. Mitgebracht hat der 1965 geborene Holzfäller und Hilfspfleger sein Buch „Biografien von Idioten – Gedichte und Erzählungen“. Der Eintritt kostet 2 Euro. Wem der Sinn mehr nach Fernweh steht, der geht am 17. Oktober um 19 Uhr in die Bodo-Uhse-Bibliothek in der Erich-Kurz-Straße 9. Dort rezitiert Marina Erdmann Lyrik und Prosa aus Fontanes „Von...

  • Lichtenberg
  • 06.10.19
  • 49× gelesen
Kultur

Wissenwertes über Fontane

Neukölln. Theodor Fontane war nicht nur Dichter und der berühmte Wanderer durch die Mark Brandenburg, sondern auch Journalist und Theaterkritiker. Ein Porträt in Gedichten und Selbstzeugnissen erwartet die Besucher der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr. Rosa Tennenbaum wird aus Fontanes Balladen und Prosawerken lesen, Gedichte rezitieren und Zeitgenossen zu Wort kommen lassen. Jonathan Tennenbaum begleitet sie dabei auf dem Klavier und spielt...

  • Neukölln
  • 12.09.19
  • 38× gelesen
Kultur

Auf Fontanes Spuren in Buch

Buch. Zum Tag des offenen Denkmals wird in Buch im Rahmen des Fontane-Jahres 2019 eine besondere Veranstaltung vorbereitet. Am 8. September stellen Schüler der evangelischen Schule Buch das „Kapitel Buch“ aus Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ in einem szenischen Spiel vor. Im Mittelpunkt der Handlungen stehen die von Theodor Fontane literarisch beschriebenen Original- Schauplätze aus dem „Dorf Buch“ des Jahres 1860. Dieses szenische Spiel wird um 13 und 15 Uhr aufgeführt....

  • Buch
  • 02.09.19
  • 63× gelesen
Kultur
"Havelschwäne", Raum von Peer Oliver Nau
10 Bilder

Im Jubiläumsjahr Fontane. 200 organisierte der Verein Ars Sacrow zusammen mit der Galeristin Friederike Sehmsdorf diese Ausstellung, die bis zum 22. September 2019 zu sehen ist
„Im Ratzenloch“ – 12 KünstlerInnen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow

Fontane war nicht in Französisch Buchholz. Also suche ich seine Spuren an anderen Orten. An einem schönen Sommertag durchwandere ich nun den Park um das Schloß Sacrow bis hin zur Heilandskirche an der Havel. Es sind 3 der hölzernern „Havelschwäne“ des Holzbildhauers Peer Oliver Nau im Schloss-Park, die auf die Ausstellung im Schloß aufmerksam machen. 12 KünstlerInnen unterschiedlicher Generationen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow. In 12 Räumen auf...

  • Französisch Buchholz
  • 21.08.19
  • 279× gelesen
Kultur

Erinnerungen an einen großen Schriftsteller
Drei Abende zum 200. Fontane-Geburtstag

Vor allem in Berlin und Brandenburg wird in diesem Jahr mit etlichen Veranstaltungen an Theodor Fontane erinnert, der im Dezember vor 200 Jahren das Licht der Welt erblickte. Auch das Bezirksamt Lichtenberg widmet dem Schriftsteller und Dichter anlässlich seines Geburtstags drei Themen-Abende. Bis heute bekannt ist er vor allem für Romane wie „Effi Briest“ oder „Der Stechlin“ und seine einzigartig beschriebenen Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Theodor Fontane hat auch Malchow und...

  • Lichtenberg
  • 14.08.19
  • 119× gelesen
Kultur
Roland Lampe ist inzwischen ein Fontane-Experte.

Auf Fontanes Spuren
Roland Lampe schrieb zwei neue Bücher über den Dichter

Zwei neue Bücher von Roland Lampe über Theodor Fontane hat der in Pankow beheimatete vbb verlag für berlin-brandenburg zur Freude zahlreicher Literaturfans herausgegeben. Anlass ist der 200. Geburtstag des Schriftstellers, der von 1819 bis 1898 lebte. „Fontane allerorts“ heißt die erste Neuerscheinung aus Roland Lampes Feder. In diesem begibt sich der Autor auf eine Spurensuche in Berlin-Brandenburg. Denn als Theodor Fontane 1898 im Alter von 78 Jahren starb, war er zwar ein bekannter, aber...

  • Pankow
  • 13.08.19
  • 109× gelesen
Kultur

Filme kommen zurück an den Drehort
„Die Poggenpuhls“ wird im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf gezeigt

In Brandenburg wird in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen an Theodor Fontane erinnert. Der Dichter der Mark Brandenburg war vor 200 Jahren am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren worden. Er starb am 20. September 1898 in Berlin. Zu einer besonderen Veranstaltungsreihe lädt das Filmmuseum Potsdam ein. Es sollen Filme über Fontane an ihren Drehorten gezeigt werden. Zu den fünf Veranstaltungsorten gehört auch das Gründerzeitmuseum Mahlsdorf. Dort wird am Sonntag, 4. August, der DEFA-Film...

  • Mahlsdorf
  • 27.07.19
  • 131× gelesen
Kultur
Blick zum Theodor-Fontane-Archiv in der Villa Quandt im Frühling 2018
4 Bilder

Südöstlich des Pfingstberges in Potsdam liegt das Theodor-Fontane-Archiv
Das Theodor-Fontane-Archiv – FONTANE 200

Fontane reiste einst nach Berlin-Buch, „Einer unserer Lustgartenomnibusse führt den Reiselustigen über Pankow und Schönhausen bis an die Grenze von Französisch-Buchholz, etwa halber Weg; wir aber, in jenem stolzen Wandergefühl, das sich nach Strapazen sehnt, haben den Omnibus verschmäht und treffen erst mit der untergehenden Sonne vor Buch ein.“ (Theodor Fontane: Wanderungen durch die Mark Brandenburg - Kapitel 292 ff. Dort beschreibt er ausführlich die Bucher Geschichte.) Nach Französisch...

  • Französisch Buchholz
  • 18.07.19
  • 306× gelesen
Leute
Blick in das Apothekenmuseum im Bethanien. Links ein Bild des jungen Theodor Fontane.
8 Bilder

Als der Apotheker zum Dichter wurde
Theodor Fontane und seine Zeit im Bethanien

Der nicht mehr ganz junge Mann war von seinen Arbeitsbedingungen sehr angetan. Nur zwei Mittagsstunden am Tag habe er zu arbeiten. Die übrige Zeit "ist mein. Du kannst dir denken, wie viele Pläne und Hoffnungen ich an diese Muße knüpfe". So formuliert von Theodor Fontane in einem Brief vom September 1848 an seinen Freund Bernhard von Lepel. Wenige Tage zuvor hatte er die Leitung der Apotheke im Krankenhaus Bethanien übernommen. Dotiert mit 20 Taler monatlich sowie freier Kost und Wohnung....

  • Kreuzberg
  • 06.07.19
  • 412× gelesen
  •  1
  •  1
Leute
Der Schlepper "Volldampf" brachte die Reisegesellschaft über die Dahme nach Schmöckwitz.
3 Bilder

Fontanes Reise auf der "Sphinx"
Erinnerung an historische Schiffsreise vom 7. Juli 1874

Am frühen Morgen des 7. Juli 1874 lichtete ein kleines Flussschiff an der Köpenicker Schlossinsel die Anker. Die „Sphinx“, ein neun Meter langes Kielschwertboot, ging auf große Fahrt gegen Süden. Mit an Bord der Reiseschriftsteller Theodor Fontane (1819-1898). Hundert Jahre später sollte an diese Reise, die Fontane über die Dahme nach Schmöckwitz und weiter bis nach Neue Mühle und Teupitz führte, erinnert werden. Gemeinsam ehrten der Heimatverein Köpenick, der Ortsverein Schmöckwitz und das...

  • Schmöckwitz
  • 05.07.19
  • 361× gelesen
Kultur

Themen der Lesetage

Reinickendorf. Im Rahmen der neunten Sprach- und Lesetage des Bezirks gibt es auch eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen. So heißt es am Freitag, 14. Juni, ab 15 Uhr in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, „Tomaten in der Badewanne“. Dort werden Texte vorgestellt, die funktionale Analphabeten geschrieben haben. Die „summer night“ des meredo, Namslaustraße 45-47, bietet am Sonnabend, 15. Juni, von 17 Uhr bis Mitternacht familientaugliche Geschichten. „Fontane und die Frauen“ sind Thema...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.06.19
  • 28× gelesen
  •  1
Kultur
Das Ehepaar Adolf und Rosemarie Henke (hinter der Fontane-Skulptur) initiierte gemeinsam mit anderen Fontane-Freunden die Pflanzung eines Birnbaumes auf dem künftigen Fontane-Eck an der Karower Straße.
6 Bilder

Ein Birnbaum fürs Fontane-Eck
Mit der Pflanzung wurde der Startschuss für die Gestaltung des kleinen Platzes an der Karower Straße gegeben

Mit dem Pflanzen eines Birnbaums geben die Fontane-Freunde Buch den Startschuss zur Aufwertung und Gestaltung der kleinen Grünanlage gegenüber der Karower Straße 7a. Sie soll zum Fontane-Eck werden. Mit diesem Birnbaum gibt es nun eine weitere Erinnerung an den Besuch des Schriftstellers Theodor Fontane (1819-1898) im damaligen Dorf Buch. Im Juni 1860 kam Fontane mit seinem Verleger Wilhelm Hertz nach Buch. Sie waren von der Landschaft angetan und fühlten sich offenbar sehr wohl, wie man in...

  • Buch
  • 28.05.19
  • 140× gelesen
Kultur

Lesung mit Musik zu Ehren Fontanes

Charlottenburg. Theodor Fontane hätte in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag gefeiert und aus diesem Anlass veranstalten Rosa und Jonathan Tennenbaum am Montag, 13. Mai, um 19 Uhr in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96, eine Lesung mit Klavierbegleitung. Der Eintritt ist frei. Fontane wird der große Dichter und Wanderer der Mark genannt, doch er war mehr als das. Als Journalist und Theaterkritiker beleuchtete er sein Jahrhundert mit kritischem Verstand und hielt seinen...

  • Charlottenburg
  • 07.05.19
  • 76× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.