Anzeige

Alles zum Thema Therapie

Beiträge zum Thema Therapie

Bildung

Fachvortrag über Gesichtsschmerz

Charlottenburg. Arne May, Facharzt für Neurologie, Stellvertretender Institutsdirektor, Leiter der Kopfschmerzambulanz am Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf, hält am Mittwoch, 25. April, einen Vortrag zum Thema "Trigeminusneuralgie und andere Gesichtsschmerzen. Was hilft und was ist neu in Diagnose und Therapie?". Die Veranstaltung findet in der Kontaktstelle Pflegeengagement bei Sekis, Bismarckstraße 101, statt, beginnt um 16 Uhr und kostet keinen Eintritt. Spenden sind erwünscht, eine...

  • Charlottenburg
  • 08.04.18
  • 11× gelesen
Soziales
Das Albert-Schweitzer-Familienhaus bietet neun Familien und zwölf Kindern Platz.
4 Bilder

Den Alltag meistern lernen: Erste Familien ziehen ins neu eröffnete „Familienhaus“

Spandau. Das „Familienhaus“ des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Berlin ist eröffnet. In der sozialen Einrichtung an der Schürstraße werden Eltern betreut, die Hilfe bei der Erziehung ihrer Kinder brauchen. Ein gutes Jahr nach der Grundsteinlegung können jetzt die ersten Familien in das „Familienhaus“ ziehen. Neun Wohnungen zählt der Neubau des Vereins Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin an der Schürstraße 5. Ebenso viele Familien und bis zu zwölf Kinder haben dort Platz. Jede Wohnung ist...

  • Spandau
  • 30.10.17
  • 137× gelesen
Anzeige
Leute
Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries gratulierte Klaus Michael Beier (Mitte).

Sexualwissenschaftler der Charité mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Mitte. Kindesbrauch ist eine entsetzliche Straftat, der Klaus Michael Beier in besonderer Art und Weise entgegentritt. Anstatt Menschen, die pädophile Neigungen haben, auszugrenzen, hilft er ihnen, diese zu bekämpfen und nicht straffällig zu werden. Dafür wurde ihm am 18. Oktober im Roten Rathaus das Bundesverdienstkreuz verliehen. Beier arbeitet im Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité. Dort gibt es seit 2005 das Präventionsprojekt „Dunkelziffer“, an dessen Einführung...

  • Mitte
  • 29.10.17
  • 72× gelesen
Soziales

Hilfe bei Angst und Panik

Gropiusstadt. Eine neue Selbsthilfegruppe gründet sich: Gesucht werden Frauen und Männer, die an Angststörungen oder Panikattacken leiden. Ziel ist es, durch Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zu lernen, besser mit den Symptomen umzugehen. Die Gruppe will und kann keine Therapie ersetzen, sondern eine Ergänzung bilden. Die Treffen finden jeden ersten und dritten Dienstag im Monat von 17 bis 19 Uhr im Selbsthilfezentrum Süd an der Lipschitzallee 80 statt. Anmeldung unter...

  • Gropiusstadt
  • 04.08.17
  • 77× gelesen
Soziales

Kostenloses Kosmetikseminar: Angebot für Krebspatientinnen

Kreuzberg. Rund 230 000 Frauen in Deutschland erhalten jährlich die Diagnose Krebs. Das bedeutet oftmals nicht nur einen Kampf ums Überleben. Durch Chemo- und Strahlenbehandlung während der Therapie verändert sich auch das Aussehen drastisch. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr Selbstbewusstsein. Um dem entgegenzuwirken, bietet die DKMS Life ein kostenloses Kosmetikseminar an. Eine Expertin erklärt den Krebspatientinnen dabei,...

  • Kreuzberg
  • 03.08.17
  • 23× gelesen
Anzeige
Bildung

Lerntraining mit dem Pferd

Dahlem. Schüler der 5. bis 7. Klassen haben in den Ferien die Möglichkeit, bei der Arbeit mit Pferden ihre Lernschwierigkeiten aufzudecken und zu beheben. Die beiden lizenzierten Voltigiertrainerinnen Lucy Aldenhoff und Sandra Uelpenich, beide ausgebildet in Lerntherapie, Psychomotorik, tiergestützter Pädagogik und Waldorf-Pädagogik, bieten vom 7. bis 11. August „Lerntraining mit dem Pferd – im Galopp zum schulischen Erfolg“ auf dem Gelände des Reitclubs Grunewald ihre Hilfe an. Täglich von 10...

  • Dahlem
  • 13.07.17
  • 55× gelesen
Soziales
Das Team der neuen Tagesklinik mit den Geschäftsführern Johannes Feldmann (2.v.l.) und Michael Mielke (4.v.l.) sowie der Leiterin, Oberärztin Anne Kruttschnitt (4.v.r.).
3 Bilder

Bodelschwingh-Klinik erweitert Angebot für psychisch Kranke

Wilmersdorf. Die Friedrich von Bodelschwingh-Klinik hat ihr Therapieangebot für psychisch erkrankte Menschen im Bezirk um eine Psychosomatische Tagesklinik erweitert. Am 28. Juni wurde sie offiziell eröffnet. Stadtrat Carsten Engelmann (CDU): „Eine sehr sinnvolle Ergänzung.“ Als Versorgungsklinik für Süd-Charlottenburg und Wilmersdorf widmet sich die Bodelschwingh-Klinik besonders den vier psychiatrischen Volkskrankheiten: Alkoholabhängigkeit, Depression, Schizophrenie und Demenz. Aufgrund...

  • Wilmersdorf
  • 03.07.17
  • 277× gelesen
Soziales
Bouldern macht Spaß, bringt Erfolgserlebnisse und soll gegen Depressionen helfen.

Klettern gegen Depressionen: Berliner Psychologinnen suchen Teilnehmer für Studie

Neukölln. Es hört sich erstaunlich an, aber offenbar funktioniert es gut: Klettern, genauer „Bouldern“, hilft bei Depressionen. Nun suchen Berliner Psychotherapeuten Menschen, die es ausprobieren und bei einer Studie mitmachen wollen. Mitte Juli gibt es dazu eine erste Info-Veranstaltung. Therapieplätze für Depressive sind rar. Nicht selten müssen sie monatelang auf ein Erstgespräch warten. Diesem Missstand soll vorübergehend abgeholfen werden – denn es heißt: „Ab an die Kletterwand!“. Start...

  • Neukölln
  • 01.07.17
  • 399× gelesen
Soziales
Ein Ort für den Neuanfang: Jürgen gelang es, dem Sog der Obdachlosigkeit zu entkommen. Im "Willi B." reflektiert er sein Schicksal.
3 Bilder

Heilsarmee öffnet Tagesstätte „Willi B.“ im früheren Irish Pub „Molly Malones“

Wilmersdorf. Vom Guinness zum Gottvertrauen: In einem Ladenlokal an der Hanauer Straße hilft die Heilsarmee Bedürftigen mit sozialen Angeboten. Wer im Leben strauchelte oder gar seine Wohnung verlor, findet im „Willi B.“ wieder auf die richtige Bahn. Snoopy war immer da. Als Jürgen im Regen auf der Straße saß, kauerte der Rüde neben ihm. Als er im Wohnheim der Heilsarmee unterkam, folgte der Hund schwanzwedelnd ins Warme. Und nun: Jürgen und Snoopy haben es geschafft. Fester Wohnsitz....

  • Wilmersdorf
  • 09.02.17
  • 653× gelesen
Soziales Anzeige
Sarah S. wirbt im Rahmen der Kampagne „Bitte berühren“ für mehr Akzeptanz.
3 Bilder

Menschen mit Schuppenflechte leiden nicht nur körperlich, sondern auch seelisch

„Ich habe mich lange nicht getraut, anderen Menschen näherzukommen,“ gesteht Sarah S. Seit ihrer Kindheit leidet sie unter Psoriasis. Lange Zeit versuchte sie, die schuppigen Hautpartien an ihrem Kopf zu verstecken – aus Angst, von ihren Mitmenschen abgelehnt zu werden oder gar Ekel zu erregen. Genau auf diese Tatsache, dass Menschen mit Schuppenflechte nicht nur körperlich, sondern auch seelisch leiden, will der Welt-Psoriasistag am 29. Oktober aufmerksam machen und Berührungsängste nehmen....

  • Mitte
  • 14.10.16
  • 827× gelesen
Soziales
Christian Klumpp (38)

Erneuter Vorstandswechsel im Kinderkrebsverein Kolibri,... Klumpp geht

Christian Klumpp (38) scheidet auf eigenen Wunsch aus ...Vorstandsposten wird neu besetzt.... Wie BW erfuhr, hat der Berliner Journalist Christian Klumpp den Verein - Kolibri, Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland e.V. - zum 30.09.2016 verlassen. Klumpp hatte vorher sein Amt als 2. Vorstand u.a. aus persönlichen Gründen niedergelegt. Vor erst gut 3 Monaten wurde Klumpp einstimmig in den Kolibri -Vorstand, einer der größten deutschlandweit aktiven Kinderkrebsvereine, gewählt und...

  • Lichterfelde
  • 02.10.16
  • 198× gelesen
Soziales
Der Grundstein für das „Familienhaus“ ist gelegt.

Zeit für Eltern und Kinder: Albert-Schweitzer-Kinderdorf baut ein Familienhaus

Spandau. In der Schürstraße entsteht gerade ein „Familienhaus“ des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes Berlin. Dort können Eltern einziehen, die bei der Erziehung ihrer Kinder Hilfe brauchen. Der Grundstein ist gelegt. Bald können die ersten Familien in das „Familienhaus“ einziehen. Neun Wohnungen umfasst das Neubauprojekt des Vereins Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin an der Schürstraße 5. Familien, die dort wohnen, bleiben auf Zeit. Betreut werden sie rund um die Uhr von Sozialpädagogen. Die...

  • Haselhorst
  • 05.09.16
  • 296× gelesen
Sport

Volleyball für alle: Mobiles Spielfeld im Auguste-Viktoria-Klinikum

Schöneberg. Volleyball für alle. Das bietet bis Mitte September der „Urban Volley Court“ auf dem Gelände des Auguste-Viktoria-Klinikums. Die mobile Volleyball-Anlage wird von den Berlin Recycling Volleys zur Verfügung gestellt. Regelmäßig nutzt die Volleyball-AG der Hartmut-Spittler-Fachklinik für die Behandlung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit das Spielfeld. Aber auch jeder Sportbegeisterte aus dem Kiez kann sich in der Rubensstraße 125 ausprobieren. Auch Spiele der Berliner...

  • Schöneberg
  • 16.08.16
  • 59× gelesen
Soziales

Selbsthilfegruppe sucht noch Männer

Neukölln. Die Selbsthilfegruppe Männer-Radikale-Therapie (M.R.T.) des Selbsthilfezentrums Neukölln (SHZ) sucht noch weitere Mitstreiter, die sich ihr anschließen möchten. Die M.R.T. ist ein strukturiertes Übungsprogramm für Selbsthilfe- und Selbsterfahrungsgruppen von Männern. Verinnerlichte männerspezifische Denk- und Verhaltensmuster sollen erkannt und verändert sowie neue Wege im Kontakt mit anderen Männern erprobt werden. Die Gruppe trifft sich montags von 18.30 bis 22 Uhr im SHZ in der...

  • Neukölln
  • 02.08.16
  • 26× gelesen
Bauen
Der Borsigwalder Abgeordnete und Bildungspolitiker Tim Zeelen mit der Leiterin der Toulouse-Lautrec-Schule Uta Eling am sanierten Therapiebecken.

Edelstahl und Keramikbeläge: Therapiebecken der Toulouse-Lautrec-Schule saniert

Wittenau. Über ein Jahr lang blieb das Therapieschwimmbecken der Toulouse-Lautrec-Schule in der Miraustraße trocken. Jetzt können Schüler und Vereine aus der Umgebung wieder darin schwimmen und trainieren, denn das Bassin wurde aufwendig saniert. Rund 850.000 Euro aus dem Schul- und Sportstättensanierungsprogramm des Berliner Senats hat die Baumaßnahme in der Borsigwalder Schule für körperbehinderte Kinder gekostet. Dabei wurde nicht nur das komplette Therapiebecken runderneuert, mit einer...

  • Tegel
  • 01.08.16
  • 190× gelesen
Soziales Anzeige
Mobile Gruppen informieren Sie die ganze Woche an diversen Hotspots der Stadt.
3 Bilder

"Raus aus der Tabuzone": Straßenaktion im Rahmen der Welt-Kontinenz-Woche

Kaum jemand spricht öffentlich über das Problem, obwohl mehr als jeder zehnte Deutsche an einer Harn- oder Stuhlinkontinenz leidet – insgesamt rund neun Millionen Menschen! Und die Zahl der Betroffenen wird in Zukunft weiter steigen: Experten haben ausgerechnet, dass in Deutschland ab dem Jahr 2067 mehr Windeln für Senioren als für Babys verkauft werden. Der Leidensdruck von Menschen, die Urin oder Stuhl nicht bewusst zurückhalten können, ist enorm: Sie haben Angst, das Haus zu verlassen,...

  • Charlottenburg
  • 20.06.16
  • 267× gelesen
Soziales
Die Tempelhofer St. Joseph-Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter freut sich über ein Dutzend neuer Fahrräder inklusive Tandems samt Zubehör.
5 Bilder

Fahrrad-Flotte für Therapiezwecke in der St. Joseph-Klinik

Tempelhof. Die Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie Schirmherrin des Projekts Fahrradhelden®, Sandra Scheeres (SPD), hat der St. Joseph-Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter zwölf Fahrräder samt Zubehör offiziell übergeben. Die vier Rennräder, vier normale Drahtesel, zwei Räder für Kinder sowie zwei Tandems im Gesamtwert von rund 10 000 Euro sind für seelisch erkrankte und traumatisierte Kinder und Jugendliche als „alltagspraktische Unterstützung auf ihrem...

  • Tempelhof
  • 23.05.16
  • 68× gelesen
Soziales Anzeige

Heil- und Beratungszentrum Adlershof hat eröffnet

Am 8. Januar war es so weit – unser Heil- und Beratungszentrum im Herzen von Adlershof wurde eröffnet. Nach vielen spannenden Stunden des Renovierens und Sanierens freuten wir uns darauf, unsere neuen, liebevoll gestalteten Praxisräume in einer schönen Remise zu eröffnen. Das Heil- und Beratungszentrum Adlershof erwartet Sie mit drei Praxen sowie einem Raum für Schulungen, Seminare oder Gruppenarbeiten. Mit unseren spezifischen Kenntnissen arbeiten wir ganz individuell oder bei Bedarf auch...

  • Adlershof
  • 03.02.16
  • 228× gelesen
Gesundheit und Medizin Anzeige
Geben sich gegenseitig Kraft und stellen sich ihrer seltenen Krankheit: Daniela Weinert (Mitte) mit Mutter und Tochter.

Woher kommen die ständigen Schwellungsattacken?

Daniela Weinert, 42 Jahre alt und aus Cloppenburg, leidet wie rund 1.600 andere Deutsche an der seltenen Erbkrankheit "Hereditäres Angioödem" (kurz: HAE). Auch Danielas Mutter und ihre Tochter sind von der Krankheit betroffen und leiden immer wieder unter Schwellungsattacken. Doch jahrelang wussten sie und ihre Familie nicht, was mit ihnen los ist. "Die Krankheit wurde per Zufall entdeckt", berichtet Daniela Weinert, obwohl sie die Symptome schon ihr Leben lang begleiten. Durch einen...

  • Mitte
  • 01.02.16
  • 743× gelesen
Gesundheit und Medizin
Was genau den Sprechfluss bei Stotterern stört, ist noch nicht endgültig erforscht. Vielen helfen Therapien, in denen spezielle Sprechtechniken erlernt werden.

Wenn der Sprech-Fluss gestört ist: Oft hilft Stotterern eine intensive Therapie

Sprechen ist eine komplexe Angelegenheit. Binnen Sekundenbruchteilen müssen Atmung, Stimmgebung und Artikulation koordiniert werden. "Bei Stotterern ist das Zusammenspiel einzelner Vorgänge im Gehirn während des Sprechens gestört", sagt Ulrike Genglawski von der Bundesvereinigung Stottern und Selbsthilfe. Was genau den Fluss stört, ist noch nicht endgültig erforscht. Wissenschaftler gehen aber von einer erblichen Disposition als Ursache aus. "Nicht jeder, der diese Disposition in sich trägt,...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 71× gelesen
Sport
Pedro Fernandez (l.) und Constantin freuen sich auf den diesjährigen Fußball ohne Drogen Cup.

Sport und Therapie – 18. Fußball ohne Drogen Cup in Berlin

Wilmersdorf. Von Mittwoch, 2., bis Sonnabend, 5. September 2015, wird zum ersten Mal seit 2006 der Fußball ohne Drogen Cup (FoDC) wieder in Berlin ausgerichtet: Rund 120 Frauen und Männer aus sechs Ländern, die entweder eine Therapie in einer Drogeneinrichtung absolviert haben oder zurzeit noch absolvieren, nehmen daran teil. Ausgerichtet wird der FoDC vom Tannenhof Berlin-Brandenburg, der mit zwei Teams teilnehmen wird – Frauen und Männern aus dem Sucht- und Therapiezentrum in der Pfalzburger...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 31.08.15
  • 328× gelesen
Bildung
Doreen Siering bietet Schülern einen Kurs „Pferdesprache für Kinder“ an. Dabei wird sie von Sira unterstützt.

Wie reagieren Pferde auf die Körpersprache? Das können Kinder bei Doreen Siering erfahren

Karow. „Pferdesprache für Kinder“ heißt ein Projekt, das Doreen Siering gestartet hat. Dabei lernen Grundschüler nicht nur, mit Pferden zu kommunizieren, sondern auch sich untereinander besser zu verstehen. Die Familie von Doreen Siering lebt seit Generationen in Karow. Ihr Onkel war sogar der letzte Hufschmied des Ortsteils. Nach 1990 hörte er auf. So verwundert es nicht, dass sich die Karowerin bereits als kleines Mädchen für Pferde und den Reitsport interessierte. Nach der Schulzeit...

  • Karow
  • 27.08.15
  • 292× gelesen
Soziales
Neue Perspektiven geben: Dr. Bernd Donnerhack hilft Ausgebrannten, Depressiven und Suchtkranken bei der Genesung.

„Es kann jeden treffen“: Dr. Bernd Donnerhack über Leid in Körper und Seele

Wilmersdorf. Druck im Beruf, Burnout, psychische Erkrankungen, die sich körperlich äußern: Als leitender Arzt beim gemeinnützigen Träger Tannenhof kennt Dr. Bernd Donnerhack die Folgen von Arbeitsverdichtung und Anpassungsproblemen bei neuen Herausforderungen. Mit Reporter Thomas Schubert sprach der Spezialist für psychosomatische Erkrankungen über Ursachen, Behandlungswege und Möglichkeiten zur Vorbeugung. Von welchen Beschwerden berichten Ihre Patienten? Bernd Donnerhack: Die Patienten...

  • Wilmersdorf
  • 18.08.15
  • 433× gelesen
  • 1
  • 2