Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Wirtschaft
Die kleine Tilla in den Armen ihrer Mutter Bibi, die sich die "Torte" schmecken lässt.
2 Bilder

Gorilla-Nachwuchs im Zoo Berlin hat einen Namen
Hallo, ich bin Tilla!

Von Bonn bis Berlin, vom Breisgau bis nach Buxtehude – ganz Deutschland suchte in der vergangenen Woche den passenden Namen für das kleine Gorillamädchen im Zoo Berlin. Zahlreiche Medien beteiligten sich an der Namenssuche – nicht nur regional, auch bundesweit und sogar international verbreitete sich die Nachricht vom ersten Gorillanachwuchs in Berlin seit 16 Jahren. So war es nicht verwunderlich, dass den Zoo Berlin innerhalb von 7 Tagen mehr als 17.000 Vorschläge erreichten – allein 15.000...

  • Charlottenburg
  • 10.03.21
  • 106× gelesen
Wirtschaft
Der anderthalbjährige Panda Pit wurde durchgecheckt.
2 Bilder

Pit in der Praxis
Gesundheitscheck bei jungem Panda Pit aus dem Zoo

Nachdem der junge Panda Pit am 3. März vier kurze Krampfanfälle hatte, hat ein Experten-Team des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin den 1,5-jährigen Panda gründlich durchgecheckt. Die unter Narkose vollzogenen Untersuchungen ergaben jedoch, nicht unüblich für dieses Symptom, bislang keinen Hinweis auf die Ursache für den Vorfall in der vergangenen Woche. Panda Pit und sein Bruder Paule haben sich ganz bärengerecht entwickelt und erfreuen sich ansonsten bester...

  • Charlottenburg
  • 09.03.21
  • 116× gelesen
Umwelt
Es ist ein Mädchen! Jetzt wird ein Name für den Gorilla-Nachwuchs gesucht.
2 Bilder

Alle Berliner sind Paten des Gorilla-Nachwuchses im Zoo Berlin
Name für kleine Gorilla-Dame gesucht

Mit einem Lächeln auf den Lippen hält sich das zarte Äffchen im Fell seiner Mutter fest – rund zwei Wochen nach der Geburt des ersten Gorilla-Nachwuchses seit 16 Jahren entwickelt sich der Nachwuchs im Zoo Berlin prächtig. Nun konnte auch das Geschlecht festgestellt werden: Es ist ein Mädchen! „Das sind großartige Nachrichten für diese bedrohte Tierart, denn eine Gorillagruppe setzt sich in der Regel aus einem Silberrücken und mehreren Weibchen zusammen. Ein Damenüberschuss ist für das...

  • Tiergarten
  • 02.03.21
  • 396× gelesen
Wirtschaft
Das Gorillajungtier im Zoo entwickelt sich prächtig.
2 Bilder

Eine Woche Familienglück
Gorillajungtier im Zoo Berlin entwickelt sich gut

Vor gut einer Woche hat die Gorilla-Familie im Zoo Berlin Verstärkung bekommen. Anders als es die meisten Eltern aus den ersten Wochen nach der Geburt kennen, ist Babygeschrei allerdings fast nie zu hören. Warum auch? Fest an Mamas warmen Bauch geklammert fehlt es dem Nachwuchs an nichts. Etwa drei- bis viermal in der Stunde bedient sich das Jungtier an der Muttermilch und die Tierpfleger hören hin und wieder nur ein zufriedenes Schmatzen. Ansonsten verschläft Bibis Nachwuchs statt und...

  • Charlottenburg
  • 23.02.21
  • 72× gelesen
Wirtschaft
Nach einer Tragzeit von etwa 8,5 Monaten ist im Zoo Berlin in der Nacht zum 15. Februar – erstmals seit 16 Jahren – ein kleiner Gorilla geboren worden.
3 Bilder

Kleiner Zwerg bei den sanften Riesen
Gorillas im Zoo Berlin haben Nachwuchs

Ein kleiner zarter Körper und zwei große Kulleraugen: Noch etwas schüchtern verbirgt sich der winzige Nachwuchs in den Armen seiner Mutter Bibi (24 Jahre). Nach einer Tragzeit von etwa 8,5 Monaten ist im Zoo Berlin in der Nacht zum 15. Februar – erstmals seit 16 Jahren – ein kleiner Gorilla geboren worden. Für das Zoo Berlin-Team heißt es nun erst einmal abwarten und staunen: „Wir sind wirklich erleichtert, dass der Nachwuchs einen fitten Eindruck macht und sich die Gorilla-Mutter fürsorglich...

  • Charlottenburg
  • 17.02.21
  • 136× gelesen
Umwelt
Igel werden immer seltener im Garten beobachtet.

Publikumswahl der Heinz Sielmann Stiftung
Igel ist Gartentier des Jahres 2020

Mit 31,75 Prozent aller Stimmen gewinnt der Braunbrust-Igel die Publikumswahl der Heinz Sielmann Stiftung und hängt damit die Konkurrenz im Rennen um den Titel ab. Die Stiftung rief zum zehnten Mal zur Wahl auf. 7.819 Naturfreunde haben bei der Abstimmung mitgemacht. Zwischen dem 17. April und 1. Juni konnte online für einen von sechs tierischen Gartenbewohnern abgestimmt werden. Mit der Aktion möchte die Heinz Sielmann Stiftung auf den  Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer...

  • Charlottenburg
  • 04.06.20
  • 359× gelesen
Umwelt
Die Erdmännchen sind anlässlich ihrer Überraschung freudig aufgeregt. Ein garantiert zuckerfreies Lebkuchenhaus haben die Tierpfleger mit Quark und leckeren Weintrauben geschmückt – es scheint zu schmecken.
4 Bilder

Weihnachten im Hause Meng
Weihnachtliche Stimmung in Zoo und Tierpark Berlin

Während die Polarwölfe auf leisen Pfoten durch die kalte Winterluft schleichen und die Elche im Tierpark dank dickem Winterspeck dem kältesten Wind trotzen, haben es die Panda-Zwillinge hinter den Kulissen des Panda Garden schön kuschelig warm. Ein ganz besonderer Tag für die Panda-Jungs war der 20. Dezember im Zoo Berlin: Die Zwillinge wurden von den Tierpflegern mit ihrem ersten Spielzeug überrascht. Neugierig hebt der kleine Panda Meng Xiang seinen Kopf und begutachtet den mit saftigen...

  • Charlottenburg
  • 20.12.19
  • 351× gelesen
Umwelt
Good bye Narayani! Das Panzernashorn lebt ab jetzt in den Niederlanden.

Jhansi und Narayani sind umgezogen
Nashörner jetzt in den Niederlanden

Aufgrund der anstehenden Bauarbeiten für das neue Nashornhaus im Zoo Berlin haben die Panzernashörner Jhansi, 29 Jahre alt, und Narayani (31) nun den Zoo in Richtung Mierlo in den Niederlanden verlassen. Dort leben die beiden fortan im Zoo Dierenerijk. In ihr neues Zuhause in Holland gelangten die Dickhäuter mit einem Spezial-Lkw. Vorab wurden sie vier Wochen lang an die Transportkisten gewöhnt. Zweimal täglich wurden sie im Vorfeld mit Äpfeln, Heu und Gräsern in die Boxen gelockt. Dank dieses...

  • Charlottenburg
  • 03.07.19
  • 191× gelesen
Wirtschaft
In der geplanten Nashorn Pagode sollen sich Panzernashörner, Tapire und Pustelschweine heimisch fühlen.

Bau der Pagode beginnt im kommenden Jahr
Neues Zuhause für Panzernashorn & Co. entsteht im Zoo Berlin

Die Panzernashörner und Tapire im Berliner Zoo bekommen ein neues Quartier. Dafür werden rund 20 Millionen Euro in die Hand genommen. Im kommenden Jahr werden die Bauarbeiten der Nashorn Pagode beginnen. Die bisherigen Anlagen der Panzernashörner und Tapire im Zoo sind sichtlich in die Jahre gekommen und entsprechen heute nicht mehr den Ansprüchen einer artgerechten und modernen Tierhaltung. Ein Neubau soll dies nun grundlegend ändern und gleichzeitig ein neues Wahrzeichen für den Zoo schaffen....

  • Charlottenburg
  • 26.06.19
  • 1.104× gelesen
Wirtschaft
Die Tiere im Zoo Berlin trotzen den warmen Temperaturen und freuen sich über eiskalte Abwechslung.
3 Bilder

Pack die Badehose ein!
Tiere im Zoo Berlin bekommen erfrischende Abkühlung

Wasser marsch! Die Tiere im Zoo Berlin trotzen den warmen Temperaturen und freuen sich über eiskalte Abwechslung. Die kleine Elefantenkuh Anchali (7) genießt die kühlende Erfrischung sichtlich. Freudig streckt sie ihren Rüssel dem kühlen Nass entgegen. Anschließend schafft ein Bad im feuchten Lehm zusätzliche Abkühlung. Die grauen Riesen trinken außerdem bis zu 100 Liter täglich. Für die Erdmännchen gibt es einen eisgekühlten Cocktail mit Fleischhappen und Weintrauben. Mit Hilfe ihrer vier...

  • Charlottenburg
  • 26.06.19
  • 414× gelesen
Umwelt
Eine echte Panda-Persönlichkeit ist die Bewohnerin des Zoos, Meng Meng, hier bei ihrem fünften Geburtstag im vergangenen Jahr. Sie sicherte sich den 2. Platz bei den Panda Awards 2018.

Erfolgreich beim Panda Award 2018 abgeschnitten
Meng Meng und Gehege im Berliner Zoo prämiert

Das Mitfiebern und Abstimmen hat ein Ende – am 18. Februar wurden im niederländischen Rhenen die Giant Panda Global Awards 2018 verliehen. Nach vier Nominierungen darf sich der Zoo Berlin in diesem Jahr über zwei der begehrten Awards freuen. In der Kategorie „Panda-Persönlichkeit des Jahres" wurden die Panda-Bärin Meng Meng mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Der Panda Garden des Zoos landete in der Klasse „Schönstes Panda-Gehege in einem Zoo“ ebenfalls auf dem zweiten Platz. „Wir sind stolz,...

  • Charlottenburg
  • 21.02.19
  • 622× gelesen
Umwelt
Keine Frage, wer im Menschenaffenhaus des Berliner Zoos jetzt das Sagen hat: Sango, 14-jähriger Silberrücken.

Sango, der neue Chef
Neuer Gorilla soll im Zoo für Nachwuchs zeugen

Die Gorilla-Gruppe im Berliner Zoo hat ein neues Oberhaupt: Silberrücken Sango zog kürzlich aus dem belgischen Zoo Pairi Daiza in in das Gehege der Hauptstadt. Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) wurde das 14-jährige Gorilla-Männchen als neuer Mann für die Gorilla-Damen ausgewählt. In Belgien lebte Sango in einer Junggesellengruppe, nun kommt er als Nachfolger von Gorilla-Mann Ivo in den Zoo Berlin, um mit den Weibchen für Nachwuchs zu sorgen. Der Menschenaffe gilt...

  • Charlottenburg
  • 07.02.19
  • 1.641× gelesen
Umwelt
"Ciao!" Eisbär Wolodja ist in die Niederlande umgezogen.

Eisbär soll sich paaren
Wolodja lebt jetzt in den Niederlanden

Kürzlich hieß es Koffer packen für eines der größten Landraubtiere der Erde. Der siebenjährige Eisbär Wolodja (7) ist in die Niederlande gezogen. Der Umzug hat einen wichtigen Hintergrund: Die Population der Eisbären im natürlichen Lebensraum ist gefährdet und im Ouwehands Zoo im niederländischen Rhenen darf man nun auf Nachwuchs hoffen. Wolodja ist wohlbehalten in Rhenen in der niederländischen Provinz Utrecht an gekommen. „Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms ist unser...

  • Charlottenburg
  • 01.02.19
  • 1.439× gelesen
Leute
Nach 14 Jahren im Zoo Berlin zieht Silberrücken Ivo (30) nach Saarbrücken.
2 Bilder

Time to Say Goodbye
Gorilla-Mann Ivo verlässt Zoo Berlin

Über ein Jahrzehnt war er das Oberhaupt Berlins einziger Gorilla-Gruppe, nun verlässt er in den kommenden Wochen die Hauptstadt. Nach 14 Jahren im Zoo Berlin zieht Silberrücken Ivo (30) nach Saarbrücken. Ivo wurde am 29. Januar 1988 in München geboren und kam 2005 in den Zoo Berlin. Nachdem sich trotz mehrfachen Damen-Annäherungen jahrelang kein Nachwuchs einstellte, wurde der Gorilla-Mann 2015 gründlich untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass Ivo zeugungsunfähig ist. Damit die...

  • Charlottenburg
  • 24.01.19
  • 1.939× gelesen
Umwelt
Die Schwarzspitzen-Riffhaie im Aquarium sind die Stars der Unterwasser-Szene.

Stars der Unterwasser-Szene
Zwei neue Haie sind im Aquarium eingezogen

Sie sind die Stars der Unterwasser-Szene, von Mythen umgeben und gehören seit jeher zu den faszinierendsten Geschöpfen der Erde: Haie. Das Riff im Aquarium ist seit Mitte Januar um zwei dieser Meeresbewohner reicher: Zwei Schwarzspitzen-Riffhai-Weibchen aus Leipzig sind eingezogen.  Als der Spezial-Sattelschlepper das Aquarium erreichte, war die Spannung groß. Aus dem Zoo Leipzig wurden die beiden Schwarzspitzen-Riffhaie Elke, 20 Jahre alt, und die sechsjährige Susi erwartet. Dank großer...

  • Charlottenburg
  • 24.01.19
  • 662× gelesen
Bauen
Chefsache: Zum Baustart montieren Zoo-Direktor Andreas Knieriem (li.) und Architekt Peter Rasbach das erste Gitter des alten Geheges ab.
3 Bilder

Umbau des Raubtierhauses im Zoo hat begonnen

Der Zoo Berlin modernisiert für acht Millionen Euro sein Raubtierhaus – dank zahlreicher Spenden und Erbschaften kann er das aus eigener Kraft finanzieren. Im Sommer 2019 soll die Maßnahme abgeschlossen sein, dann werden nicht nur Löwen, Sibirische Tiger, Persische Leoparden und Jaguare zu sehen sein, sondern auch Servale. Kinderhand trifft auf Löwenpranke – nur wenige Zentimeter Glas trennen die beiden voneinander. Einige Meter weiter erklimmt ein stattlicher Leopard einen Baumstamm – im...

  • Tiergarten
  • 09.03.18
  • 766× gelesen
Soziales

Labortiere brauchen Hilfe

Berlin. Der Verein Labortiere Berlin sucht temporäre und langfristige Pflegestellen für Hunde, Katzen oder Kleintiere. Seit 2004 kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter um Tiere, die aus Versuchslaboren freikommen. Wer helfen möchte, findet weitere Informationen auf labortiereberlin.de. JoM

  • Wedding
  • 07.03.18
  • 410× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Keine olympische Höchstleistung, dafür aber unglaublich beliebt: Gold für die kleine Meng Meng aus dem Berliner Zoo.
3 Bilder

Zoo mit drei Panda Awards ausgezeichnet

Die Hauptstadt, ja ganz Deutschland hat offenbar ein großes Herz für Pandabären. Der Zoo Berlin sicherte sich bei den Giant Panda Global Awards 2017 zweimal Gold und einmal Bronze. Nur die Fans aus China, Frankreich, die USA und Indonesien gaben mehr Stimmen ab. Ins Leben gerufen wurde die Verleihung dieser Auszeichnung von Panda Botschafter Jeroen Jacobs, der mit diesem Award weltweit auf die Bedrohung der Großen Pandas aufmerksam machen und so auch für ihren Schutz werben möchte. Nebeneffekt:...

  • Tiergarten
  • 26.02.18
  • 217× gelesen
Kultur
Lustig, lustig, was sich der Zeichner OL da so zusammenreimt.

Ein Buch über Eigenarten
Die Berliner sind irgendwie ganz komisch

In Berlin gibt es ganz schön viele komische Leute. Damit meine ich nicht „unheimliche Gestalten“. Nein, einfach schrullige Menschen, die flapsige Dinge sagen. Manchmal muss ich über sie schmunzeln, du auch?  Zum Beispiel war ich letztens spät dran und rannte zum Bus. Da rief mir doch eine Dame ganz frech hinterher „Wat man nich im Kopp hat, muss man in die Beene haben!“ Sie war um die sechzig Jahre alt, hatte pinke Haare und trug dicke Goldketten. Ihre Kleidung zierten lauter Tiermuster, die...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 324× gelesen
Bildung

Unterricht in Tierschutz

Berlin. Das Projekt „Liebe fürs Leben“ bietet Tierschutzunterricht für Schulen an. Kinder werden dabei für die Bedürfnisse und Eigenarten unterschiedlicher Tiere sensibilisiert. Ziel ist es, den Tierhaltern von morgen möglichst früh Respekt und Verantwortungsgefühl im Umgang mit Vierbeinern beizubringen. Eine spezialisierte Lehrerin sowie Tierärzte können kostenlos für eine Unterrichtseinheit gebucht werden. Die Stunden bauen auf Erfahrungen mit Haus- und Lieblingstieren auf, die die Kinder...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 49× gelesen
Wirtschaft
Endoskopie bei der Menschenaffen-Dame Djasinga.

Humane Hilfe: Endoskopie bei Orang-Utan-Dame Djasinga

Ein Orang-Utan auf dem Behandlungstisch – das ist kein Alltag für Priv.-Doz. Dr. med. Dirk Hartmann aus dem Sana Klinikum Lichtenberg. Der Gastroenterologe führte am 11. Dezember mit einem Team des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) sowie den Tierärzten des Zoo Berlins erfolgreich eine Endoskopie bei der Menschenaffen-Dame Djasinga durch. Vor rund einem Jahr erlitt die 14-jährige Djasinga eine bei Orang-Utans häufig auftretende Kehlsackentzündung, die glücklicherweise wieder...

  • Charlottenburg
  • 20.12.17
  • 706× gelesen
Bauen
Der Rote Amerikanische Sumpfkrebs wie dieses Exemplar, das Nabu-Mitarbeiterin Katrin Koch fotografieren konnte, gehört nicht in den Großen Tiergarten.

Tierische Flaneure: Im Tiergarten werden in großer Zahl amerikanische Sumpfkrebse gesichtet

Tiergarten. Unter die Flaneure im Großen Tiergarten haben sich wundersame Gäste gemischt. Auf den Parkwegen werden Schalentiere von stattlicher Größe gesichtet. Bei den Tieren handelt es sich um den Roten Amerikanischen Sumpfkrebs, Procambarus clarkii. Er fällt durch rote Dornen auf seinen mächtigen Scheren auf und zeigt sich vor allem bei Regenwetter. Procambarus clarkii ist keine heimische Krebsart: „Die etwa zwölf Zentimeter großen Krebse wurden im Aquarienhandel angeboten“, sagt Katrin Koch...

  • Tiergarten
  • 21.08.17
  • 929× gelesen
Wirtschaft
Dr. Andreas Ochs und Jörg Bodenröder (re.) freuen sich auf die beiden neuen Bewohner der Panda-Anlage.
6 Bilder

Meng Meng und Jiao Qing kommen am 24. Juni in Berlin an

Tiergarten. Bambussnacks, eine kuschelweiche Box und eine Sonderlandeerlaubnis in Schönefeld – für die Neuberliner Meng Meng und Jiao Qing werden keine Mühen gescheut. Am 24. Juni landen die Großpandas in Berlin. Pferde, Nashörner, Elefanten sind schon mit Lufthansa Cargo geflogen, aber eigentlich sind Fische seine häufigsten Fluggäste, erzählt Jörg Bodenröder, Leiter Tiertransporte und Tierschutzbeauftragter der Lufthansa Cargo. Aber dieser Flug von Peking nach Berlin ist doch etwas...

  • Tiergarten
  • 19.06.17
  • 349× gelesen
Leute

Bürgermeister besucht Zoo

Tiergarten. Stephan von Dassel (Grüne) ist nicht nur Bürgermeister von mehr als 368.000 Einwohnern in Mitte, er ist auch mit verantwortlich für 19.400 Tiere im Zoo. Der Amtstierarzt des Bezirks überwacht die Gesundheit der Zootiere. Um sich einen Eindruck von Tieren und Gelände zu verschaffen, hat sich Stephan von Dassel bei einem Rundgang von Zoodirektor Andreas Knieriem die Anlage zeigen lassen. KEN

  • Tiergarten
  • 11.04.17
  • 30× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.