Tour

Beiträge zum Thema Tour

Wirtschaft
Die Lichterlebnis-Tour überrascht mit beeindruckenden Illuminationen. Höhepunkt ist eine bunte Show.

So bunt war’s noch nie
Lichterlebnis-Tour durchs Olympiastadion

Eine neue Lichterlebnis-Tour führt ins Olympiastadion. Das hat seit dem Sommer eine neue LED-Beleuchtungsanlage. So bunt war es noch nie in Berlins größtem Stadion. Die Lichterlebnis-Tour überrascht mit beeindruckenden Illuminationen. Höhepunkt der Tour für die ganze Familie ist die Show von Lichtdesigner Mikki Kunttu, der schon den Cirque du Soleil ins rechte Licht rückte. Vollfarbiges Flutlicht, eine computergesteuerte Dachbeleuchtung und zum Abschluss die spektakuläre Show setzen nun auch...

  • Westend
  • 07.10.20
  • 190× gelesen
Bildung

Tour durch den historischen Kern der Siemensstadt mit Lutz Oberländer

Siemensstadt. Das Stadtteilbüro lädt am Freitag, 28. August, zu einer Kiezführung ein. Sie wird geleitet von Lutz Oberländer, Buchautor und Denkmalschützer. Bei dem kostenlosen Rundgang werden unter anderem der historische Kern des Quartiers am Nonnendamm, die Siemenswerke oder die Ring-Siedlung angesteuert. Start ist um 18 Uhr am Stadtteilbüro in der Wattstraße 13. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter 382 89 12. tf

  • Siemensstadt
  • 17.08.20
  • 27× gelesen
Leute
An der Wiener Straße treffen sich Klassiker. Maria Barthel und Friederike Sturm (vorne v. l. n. r.) laden auf Instagram zur kreativen Stadttour an Orte mit interessanten Namen ein.
2 Bilder

Städtetrip und ein bisschen Karneval
Friederike Sturm und Maria Barthel machen auf Instagram eine @berlinerweltreise

Einmal im Jahr machen Friederike Sturm und Maria Barthel zusammen einen Städtetrip, 2020 war Athen geplant. Wie so viele Reisen musste auch diese durch die Pandemie bedingt ausfallen. Abfinden wollten sich die Freundinnen damit aber nicht so einfach. "Dann fahren wir halt in Berlin nach Athen", dachten sie sich. Die Idee eines Abenteuers war geboren – teilhaben kann man auf Instagram. Warum in die Ferne schweifen...? Wenn Griechenland auch nicht erreichbar war, so lag doch in der Nähe die nach...

  • Lichtenberg
  • 05.06.20
  • 544× gelesen
  • 1
Kultur

181. Stadtführung führt zum Alfred-Döblin-Platz
Stilles Dreieck an der Dresdner

Bei meinem 181. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie zum Alfred-Döblin-Platz ein. Im Dreikaiserjahr 1888 bekam das Straßendreieck im Westen der einstigen Luisenstadt erstmals größere Aufmerksamkeit, als Berlins Markthalle VII. eröffnet wurde. Architekt war der stets zuständige Stadtrat Hermann Blankenstein. An der Dresdner Straße blieb ein repräsentatives Mietshaus mit prächtiger Neorenaissancefassade erhalten – nach Vorbild des Gropiusbaus an der Niederkirchnerstraße. Es besitzt ein...

  • Kreuzberg
  • 21.01.20
  • 181× gelesen
Verkehr

Fahrradtour für Zugezogene

Charlottenburg. Die ADFC-Stadtteilgruppe City-West bietet in Zusammenarbeit ihrem Landesverband für alle Zugezogenen und Interessierten am Sonntag, 27. August, eine Radtour durch den Bezirk an. Der familienfreundliche Streifzug mit dem Drahtesel zeigt unter anderem günstige Wege mit dem Rad zu Alltags- und Ausflugszielen auf und führt zu Orten, die versteckt, skurril, historisch oder einfach „ein Muss“ sind. Die Tour mit dem Titel „Spreetangente“ startet um 14 Uhr am Rathaus, Otto-Suhr-Allee...

  • Wilmersdorf
  • 21.08.17
  • 77× gelesen
Verkehr

Kieztour für Neuberliner

Charlottenburg. Eine Radtour gehört zu den interessanteren Möglichkeiten, eine Stadt zu entdecken. Die Tour von der ADFC-Stadtteilgruppe City-West ist außerdem familienfreundlich. Zugezogene erkunden ihre neue Umgebung und lernen günstige Wege zu Alltags- und Ausflugszielen kennen. Die Kieztour „Spreetangente“ startet am 7. Mai 2017 um 14 Uhr vor dem Rathaus an der Otto-Suhr-Allee 100. Die 20-25 Kilometer werden meist auf Nebenrouten und grünen Wegen geradelt. Die Tour endet gegen 17 Uhr an der...

  • Charlottenburg
  • 30.04.17
  • 43× gelesen
Kultur
photo: Gregor Hohenstein

Alice Francis „Electric Shock“

Alice Francis „Electric Shock“ „Gentlemen, the only way to achieve the impossible, is to believe it's possible.“ Wo Charles Kingsleigh recht hat, hat er recht. Für’s Wunderland war zwar keine Zeit. Dafür haben Alice Francis im Studio das Unmögliche möglich gemacht und sind jetzt zurück mit ihrem neuen Album „Electric Shock“. Während ihrer fast dreijährigen Welt-Tournee, die dem Trio Auftritte in u.a. Kanada, Russland oder Israel bescherten und auf der sie neben anderen gemeinsam mit Alicia...

  • Charlottenburg
  • 14.03.17
  • 175× gelesen
Politik

Auf Tour mit Daniel Buchholz

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Rahmen einer dreistündigen Tour durchs Abgeordnetenhaus will der SPD-Politiker Daniel Buchholz am Donnerstag, 9. März, Besuchern das dortige Geschehen nahe bringen. Ab 17 Uhr geleitet der Abgeordnete Teilnehmer an die Orte der Entscheidungen und vermittelt auch die Historie des Hauses. Wer der Einladung folgen will, meldet sich per E-Mail an unter info@daniel-buchholz.de oder unter  92 35 92 80. tsc

  • Charlottenburg
  • 25.02.17
  • 29× gelesen
Soziales
Zur diesjährigen Sonnenhofroute werden etwa 200 Biker erwartet.
3 Bilder

Sonnenhofroute 2015: Eine Motorradtour für den guten Zweck

Niederschönhausen. Die „Sonnenhofroute 2015“ findet am 30. August statt. Noch werden Biker gesucht, die mitfahren möchten. Diese tun zugleich etwas Gutes für schwer kranke Kinder. Organisiert wird diese Motorradtour bereits zum elften Mal. Ausrichter ist der Motorradclub MC Hermsdorf (MCH). Dessen Ziel ist es, möglichst viele Spenden für das Kinderhospiz Sonnenhof an der Wilhelm-Wolff-Straße zu sammeln. Deshalb hofft das Vorbereitungsteam um den zweiten Vorsitzenden Gernd Reinke, dass sich...

  • Pankow
  • 08.08.15
  • 712× gelesen
Sport

Training mit Handball-Stars

Berlin. Der Deutsche Handball Bund und die AOK Gesundheitskasse haben das gemeinsame Projekt "Star-Training" gestartet. Bekannte Handballerinnen und Handballer kommen dort für eine Übungseinheit in Grundschulen. Auch Autogramm- und Fotowünsche werden gerne erfüllt. Und nach dem Schnupperkurs gibt es auf dem Schulhof eine Handball-Party mit weiteren Mitmachaktionen. Interessierte Lehrer oder auch Eltern können sich bis 19. Juni unter: www.aok-startraining.de für eine Teilnahme bewerben. Die Tour...

  • Friedrichshain
  • 29.04.15
  • 179× gelesen
Sport
Das Böse befällt Berlin: Inszenierte Zombie-Attacken gab es in der Stadt schon mehrfach. Doch die Menschheit obsiegte. Das wird auch am 16. August beim "Zombie Run" der Fall sein.

Zombies auf Sportlerjagd: Spaßevent mit Untoten im Olympiapark

Westend. So verrückt die Veranstaltung auch sein mag: Im Mittelpunkt des "Zombie Run" steht der Sportsgeist. Wahlweise als menschlicher Läufer oder als Untoter können Teilnehmer am 16. August ums Olympiastadion flitzen.Dabei meistern die Teilnehmer einen fünf Kilometer langen Hindernisparcours und setzen sich in mehreren Zonen gegen bissige Monster zur Wehr, die sie in Ihresgleichen verwandeln wollen. "Überleben" kann nur, wer mindestens eine von drei Flaggen unbeschadet ins Ziel trägt. Wer...

  • Westend
  • 13.04.15
  • 134× gelesen
Leute
Die Abenteurerin und der Reporter: Heidi Hetzer haut für die Tour mit ihrem Copilot Jordane Schönfelder 300 000 Euro auf den Kopf.

Heidi Hetzer startet die Fahrt ihres Lebens

Charlottenburg. Der Oldtimer kam rechtzeitig aus der Werkstatt, der Copilot wird ihr nicht ins Steuer greifen und sogar ein Sponsor fand sich kurz vor dem Aufbruch zur zweijährigen Tour: Heidi Hetzer lebt bei ihrer Weltumrundung das aus, wovon andere träumen.Weit hinter den Toren Berlins, irgendwo auf den buckligen Straßen des Balkans, wird man dieser Tage einem blauen Hudson begegnen können. Die Frau am Steuer, gewappnet mit Rennfahrerhaube und der Willenskraft eines Zugvogels, das wird Heidi...

  • Charlottenburg
  • 28.07.14
  • 290× gelesen
Kultur

Tour mit Stadtgänger Bernd S. Meyer am Dorfanger Alt-Reinickendorf

Reinickendorf. Für Pferdefuhrwerke gemacht scheint das historische Kopfsteinpflaster des Alt-Reinickendorfer Angers. Schon im 14. Jahrhundert gehörte die Ansiedlung mit ihren 40 Hufen als Kämmereidorf dem Berliner Magistrat.Der zog von den untertänigen Bauern den Zehnten ein. Überliefert ist, dass der Rat im Dreißigjährigen Krieg wegen akuter Geldnot das Dorf verkaufen musste. Erst Jahrzehnte später holte sich die Kämmerei diese Einnahmequelle zurück, behielt sie bis 1872 in Besitz. Endlich...

  • Mitte
  • 16.07.14
  • 95× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.