Anzeige

Alles zum Thema Touristen

Beiträge zum Thema Touristen

Politik

Wegeleitsystem für Touristen

Lichtenberg. Für ein moderneres Tourismuswegeleitsystem setzt sich die CDU-Fraktion der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung ein. Der Bezirk Lichtenberg biete zahlreiche Anziehungspunkte für Besucher wie Museen, Kultureinrichtungen und Naherholungsgebiete, doch die Touristen würden nicht ausreichend darauf aufmerksam gemacht, heißt es von der Union. Sie will, dass das vorhandene touristische Wegeleitsystem im Bezirk um zusätzliche Stationen erweitert und modernisiert wird. Dazu soll das...

  • Lichtenberg
  • 29.06.18
  • 16× gelesen
Blaulicht

Liebesbeweis am falschen Ort

Friedrichshain. Polizisten nahmen am 28. Juni an der East Side Gallery zwei Touristen vorläufig fest. Die beiden 17 und 18 Jahre alten Jugendlichen sollen gegen 2.15 Uhr an den Kunstwerken entlang des ehemaligen Mauerteilstücks an der Mühlenstraße eigene "Malerei" angebracht haben. Der Ältere gab zu, er habe für seine Freundin eine rote Rose auf einen Betonblock gesprüht. Die Vorlage dafür sowie eine rote Spraydose fanden sich bei ihm. Sein Begleiter bestritt einen Tatvorwurf. Er war allerdings...

  • Friedrichshain
  • 28.06.18
  • 50× gelesen
Verkehr
Leihfahrräder am Viktoria-Luise-Platz.

Leihräder, wohin das Auge blickt
Im Bezirksamt diskutiert man über „Flächengerechtigkeit“ für Anbieter

Sie stehen oder liegen fast schon an jeder Ecke, die knallig bunten Fahrräder verschiedener Leihfahrradanbieter. Besonders auffällig ist dieses Bild in Schöneberg, das sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Man kann sagen: Mit den Touristen kommen die Leihfahrräder. Noch vor zwei Jahren musste das Land Berlin Geld in die Hand nehmen, um ein öffentliches Fahrradverleihsystem zu etablieren. Das hat Deezer nextbike aus Leipzig übernommen. Heute gibt es in der Stadt schon acht Leihradanbieter,...

  • Schöneberg
  • 26.05.18
  • 53× gelesen
Anzeige
Politik
Weltberühmt nicht nur als einer der letzten Originalreste der Berliner Mauer: die East Side Gallery.

Stiftung Berliner Mauer übernimmt East Side Gallery

Das Grundstück der East Side Gallery geht in die Verantwortung der Stiftung Berliner Mauer über. Nach jahrelangen Bemühungen sei die Übergabe jetzt unter Dach und Fach, teilten Vertreter der rot-rot-grünen Abgeordnetenhausfraktionen nach entsprechenden Beschlüssen des Landesparlaments mit. Die Mauerstiftung wird gemeinsam vom Bund und dem Land Berlin getragen. Vor allem von Seiten der Bundesregierung gab es lange Zurückhaltung, ob die East Side Gallery in den Aufgabenbereich dieser...

  • Friedrichshain
  • 12.05.18
  • 101× gelesen
Bauen
Bekannt und markant: die Oberbaumbrücke.
5 Bilder

Eine Stunde auf der Oberbaumbrücke: Beobachtungen am Wahrzeichen

Sie ist die einzige direkte Verbindung zwischen Friedrichshain und Kreuzberg. Dazu das bekannteste Bauwerk des Bezirks. Und einer seiner Hotspots. Letzteres zeigt sich bereits bei nur einer Stunde Aufenthalt auf der Oberbaumbrücke. Und das muss nicht einmal mitten in der Nacht sein. Sondern in diesem Fall am späten Nachmittag. 17 Uhr. Treffpunkt vieler Touristen ist vor allem die Freifläche an der Kreuzung Mühlenstraße. Meistens kommen sie von der nahe gelegenen East Side Gallery. Auch...

  • Friedrichshain
  • 15.04.18
  • 233× gelesen
Politik
Eine Stele des Touristischen Wegeleitsystems steht auch am Rathaus Pankow. 

Standorte sollen bleiben: Informationen über Sehenswertes im Bezirk

Seit 2005 sind sie an für Touristen interessanten Orten im Bezirk zu finden: Die Stelen des Touristischen Wegeleitsystems. Sie stehen an der Kulturbrauerei und am Zeiss-Großplanetarium, am Schloss Schönhausen und am Weißen See. Doch sie sind in Gefahr.In Wort und Bild weisen die Infostelen auf die Geschichte und die Besonderheiten des jeweiligen Ortes und der Umgebung hin. Aufgestellt wurden sie auf Grundlage eines Rahmenvertrages, den die Firma Wall AG mit dem Land Berlin abschloss. Das...

  • Pankow
  • 10.03.18
  • 90× gelesen
Anzeige
Kultur
Das Rollbergviertel gehört zu den Lieblingsorten von Reinhold Steinle. Am Sonnabend geht es rund um den Richardplatz.
5 Bilder

Verliebt in Neukölln: Reinhold Steinle zeigt seit zehn Jahren den Bezirk

Die rote Gerbera ist zum Markenzeichen für den Stadtführer Reinhold Steinle geworden. Seit 10 Jahren begleitet er Touristen und Einheimische mit Witz und Charme durch den Bezirk. Vor 20 Jahren kam er aus dem Schwabenland nach Berlin. Im Kreis Heilbronn in der Nähe von Stuttgart ging er zur Schule und entdeckte schon früh, dass er im Herzen eigentlich ein Berliner ist. So zog er in die Hauptstadt. „Heute bin ich mit ganzer Seele ein Berliner“, sagt er. Und vor allem bekennender...

  • Neukölln
  • 06.02.18
  • 368× gelesen
Wirtschaft

Erhalt des Gewerbes: Noch eine Resolution

Kreuzberg. Die zunehmenden Verdrängungsgefahren von Geschäftsleuten, speziell in der Oranienstraße, war bei der BVV am 8. November Anlass für eine Resolution. Der von den Grünen eingebrachte Text, dem die Fraktionen von Linke und SPD beitraten, zeigte sich vor allem solidarisch mit den Betroffenen. Konkret genannt wird dabei der Spätkauf in der Oranienstraße 35, wo nach diesen Angaben die Betreiber künftig eine Miete von rund 40 Euro pro Quadratmeter bezahlen sollen. Dass sei in diesem...

  • Kreuzberg
  • 14.11.17
  • 67× gelesen
Soziales
Das Haus des CVJM Kaulsdorf am Mädewalder Weg ist derzeit noch eingerüstet. Das Dachgeschoss wurde vergrößert und soll ausgebaut werden.
3 Bilder

CVJM Kaulsdorf will weitere Gästezimmer schaffen

Kaulsdorf. Der Christliche Verein junger Menschen (CVJM) Kaulsdorf feiert sein 20-jähriges Bestehen. Im Jubiläumsjahr hat der CVJM schon viel erreicht und große Pläne für die Umgestaltung seines Hauses nahe dem S-Bahnhof Kaulsdorf. Der Kaulsdorfer Verein besteht erst seit 1997. Zunächst arbeitete er in zwei Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde in Kaulsdorf-Süd. Ende 2000 konnte er das rund 100 Jahre alte viergeschossige Wohnhaus mit Gaststätte am Mädewalder Weg kaufen und renovieren....

  • Kaulsdorf
  • 19.10.17
  • 72× gelesen
Kultur
Rund 5000 Besucher nutzten seit dessen Eröffnung vor zwei Jahren die Möglichkeit, den Blick vom Skywalk über den Bezirk und ganz Berlin zu genießen.

Der Himmel über Marzahn und ganz Berlin: Skywalk zieht Touristen und Bewohner an

Marzahn. Wenn mal mal die Perspektive ändern, bekommt man ganz andere Einsichten: Marzahn besitzt einen Skywalk, eine Aussichtsplattform. Bewohner und auch Besucher des Bezirks nutzen diese gern, um sich einen Überblick über den Bezirk und Eindrücke von ganz Berlin zu verschaffen. Der Skywalk befindet sich in der luftigen Höhe von rund 70 Metern am Dach des Doppelhochhauses Raoul-Wallenberg-Straße 40/42. Von dem Degewo-Gebäude bietet er einen unverstellten Blick auf die Marzahner Promenade....

  • Marzahn
  • 11.09.17
  • 297× gelesen
Leute
Einige Flaschen gingen bei der Beräumung kaputt.
2 Bilder

Die Flaschenwand ist weg: Ordnungsamt und BSR räumten

Kreuzberg. Er war fast schon eine kleine Touristenattraktion. Am U-Bahnhof Schlesisches Tor hatte ein Obdachloser eine Flaschenwand aus mehr als 2000 leeren Bierflaschen gebaut. Das Ordnungsamt ordnete jedoch die Räumung an. Petrov Chojnacki (44) wurde in den vergangenen Tagen zum bekanntesten Obdachlosen Berlins. Auf der Suche nach einem Schlafplatz hatte er sich auf einer Grünfläche an der Bevernstraße mit Blick auf die Spree niedergelassen. Diese liegt direkt neben dem U-Bahnhof...

  • Kreuzberg
  • 10.08.17
  • 304× gelesen
Leute
Walter Pirch (links) mit einem Tierheimmitarbeiter, seinem Stiefsohn und den drei Chihuahuas, die er nach langen Tagen des Bangens wohlbehalten zurückbekam.

Endlich wieder vereint : Tierheim Berlin gab gestohlene Hunde an Touristen aus Wien zurück

Falkenberg. Ende gut, alles gut: Ein glückliches Wiedersehen gab es am 10. Juli im Tierheim Berlin am Hausvaterweg. Nach Tagen des Bangens konnte ein Tourist aus Wien dort seine drei Chihuahuas wieder in die Arme schließen. Die Hunde waren mehr als eine Woche zuvor samt Wohnmobil gestohlen worden. Margret Palaz-Wiesinger und Walter Pirch aus Wien waren mit ihrem Wohnmobil in der Nähe des Alexanderplatzes unterwegs. Dort parkten sie den Wagen, um in einem Geschäft einzukaufen. Weil es in...

  • Falkenberg
  • 21.07.17
  • 155× gelesen
Blaulicht

Echte Polizei schnappt falsche

Kreuzberg. Pech hatte ein Räubertrio, das es am Abend des 8. Juli in der Stresemannstraße auf eine Besuchergruppe aus Korea abgesehen hatte. Einer von ihnen gab sich zunächst als Tourist aus und fragte die Gäste nach dem Weg in die Innenstadt. Danach kamen seine mutmaßlichen Komplizen hinzu, erklärten, sie seien Polizeibeamte und verlangten die Geldbörsen der Koreaner. Daraus stahlen sie unbemerkt von ihren Opfern den Inhalt und entfernten sich dann. Dumm für die Diebe war allerdings, dass...

  • Kreuzberg
  • 10.07.17
  • 11× gelesen
Kultur

Tourist in der eigenen Stadt sein: 4. Tag der Berlin Highlights

Berlin. Alle Berliner sind am 7. Mai 2017 von 10 bis 20 Uhr eingeladen, mit nur einem Ticket 13 der beliebtesten Attraktionen zum Sonderpreis zu erleben. Die Berlin Highlights sind eine Gemeinschaft führender Attraktionen. Zu ihnen gehören beispielsweise Museen, Tourenanbieter zu Lande und zu Wasser und die Gärten der Welt. Tickets sind im Vorverkauf zum Vorzugspreis (26, ermäßigt 21 Euro) im Internet erhältlich unter www.berlin-highlights.de oder an der Tageskasse (29, ermäßigt 24 Euro) bei...

  • Charlottenburg
  • 18.04.17
  • 83× gelesen
Wirtschaft
Stefanie Raab und Stadtrat Hehmke bei der aktuellen fair.kiez-Präsentation.
5 Bilder

Filme und Barhotline gegen Lärm: Initiative "fair.kiez" stellt jüngste Aktivitäten vor

Friedrichshain-Kreuzberg. Die drei Filmchen sind jeweils nur wenige Sekunden lang und machen in Strichmännchenmanier klar, was Besucher unterlassen sollen. Lärm vor allem. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass Abfall in die Mülltonne gehört und Pinkeln im öffentlichen Raum ein absolutes NoGo ist. Die Verhaltenshinweise in Form von bewegten Bildern sind eine Aktion im Rahmen der Initiative "fair.kiez" des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Seit zwei Jahren arbeitet das Netzwerk daran,...

  • Friedrichshain
  • 15.04.17
  • 241× gelesen
  • 3
Blaulicht

Touristen als Farbschmierer

Kreuzberg. Beamte einer Einsatzhundertschaft beobachteten am 13. März kurz vor Mitternacht, wie ein Mann mit einer Farbrolle einen etwa zehn Meter langen Schriftzug auf die Fassade eines Hauses an der Skalitzer Straße malte und ein Komplize Schmiere stand. Als die beiden den Einsatzwagen bemerkten, versuchten sie in Richtung Görlitzer Park zu fliehen. Sie konnten aber kurz darauf vorläufig festgenommen werden. Bei den beiden Verdächtigen handelte es sich um Berlinbesucher. tf

  • Kreuzberg
  • 16.03.17
  • 20× gelesen
Kultur
Linda Mummer (links) sorgt für den Kontakt zwischen Gastgeberin Eva Schrenk und den zwei Kirchentagsbesuchern, die kostenlos bei ihr wohnen dürfen.
5 Bilder

Ein Bett in Spandau: Für Evangelischen Kirchentag werden Privatquartiere gesucht

Spandau. An die 140.000 Besucher erwartet die Hauptstadt am Himmelfahrtswochenende zum 36. Evangelischen Kirchentag. Das Gros der jungen Gäste übernachtet dann in Schulen. Rund 15.000 erwachsene Pilger brauchen aber einen Schlafplatz in Privatquartieren. Das Ehepaar Schrenk aus Spandau hat bereits „Ja“ gesagt – zu zwei Mitbewohnern auf Zeit. Ginge es nach ihr, könnte es morgen schon losgehen. Eva Schrenk freut sich wie Bolle auf den 24. Mai. Dann beginnt in Berlin und Wittenberg der 36....

  • Spandau
  • 07.03.17
  • 106× gelesen
Kultur

Touristeninfo im Winterquartier

Tegel. Die Touristeninfo in Alt-Tegel ist nicht winterfest – weshalb der Standort vom 31. Oktober bis zum kommenden Frühjahr geschlossen bleibt. Wer sich weiterhin über touristische Angebote und Freizeittipps informieren möchte, hat auch in der kalten Jahreszeit die Gelegenheit dazu: in der Pflegeeinrichtung Johanniter-Stift Berlin-Tegel in der Karolinenstraße 21. Dort überwintert die Touristeninfo und öffnet montags bis freitags von 10 bis 15.30 Uhr. bm

  • Tegel
  • 25.10.16
  • 9× gelesen
Wirtschaft

Tourismus in Neukölln

Umfrage zum Thema Tourismus in Neukölln Ihre Meinung ist gefragt! Die Neuköllner Touristeninformation veranstaltet im August eine Online-Umfrage zum Thema Tourismus in Neukölln. Die Fragen finden Sie unter dem Link https://de.surveymonkey.com/r/CCWMQBY Das Neukölln Info Center - Team aus dem Rathaus Neukölln freut sich über viele Teilnehmer. Jeder kann mitmachen.

  • Neukölln
  • 04.08.16
  • 29× gelesen
Blaulicht

Falsche Polizisten verhaftet

Charlottenburg. Wie sehr Touristen auf Uniformen vertrauen, zeigte sich bei mehreren Trickbetrügen am 21. Februar an der Französichen Straße. Hier hatten sich vier Männer im Alter von 18 bis 49 Jahren als Polizisten verkleidet und zwangen Reisende unter einem Vorwand dazu, ihre Geldbörsen zu zücken. Mit dem erbeuteten Bargeld in ihrem Hotel an der Uhlandstraße angelangt, war die Freude über den erfolgreichen Betrug aber schnell verflogen. Denn kurz darauf ließen echte Polizisten die...

  • Charlottenburg
  • 01.03.16
  • 50× gelesen
Blaulicht

Touristen angegriffen

Alt-Treptow. Britische Touristen wurden am 6. Dezember von angetrunkenen Schlägern attackiert. Wie Zeugen berichteten, griff eine Gruppe von rund zehn Unbekannten am S-Bahnhof Treptower Park gegen 4.15 Uhr die Reisegruppe an, die auf dem Weg zum Flughafen Schönefeld war. Als die alarmierten Bundespolizisten eintrafen, ergriffen die Schläger die Flucht. Zwei Touristen waren leicht im Gesicht verletzt worden. Die Beamten konnten zwei der Schläger festnehmen. Die 20 und 27 Jahre alten Männer waren...

  • Alt-Treptow
  • 08.12.15
  • 33× gelesen
Bauen

Touristeninformation wird umgebaut: Beratung am Hauptbahnhof geht weiter

Moabit. Die Touristeninformation von visit Berlin im Hauptbahnhof schließt für einige Wochen ihre Türen. Sie wird umgebaut. Besucher der Stadt werden trotzdem bedient, an einem mobilen Schalter direkt davor. „Die mehrsprachigen Kolleginnen und Kollegen stehen den Gästen nach wie vor hilfreich zur Seite“, so visit-Berlin-Pressesprecher Christian Tänzler. Wie gewohnt können Reisende ihre Aktivitäten in der Stadt planen, ganz egal ob dazu Informationen aktueller Veranstaltungen gehören, das...

  • Hansaviertel
  • 11.11.15
  • 53× gelesen
Bauen

Die Anlage ist eine Müllhalde: Der Annemirl-Bauer-Platz steht in der Kritik

Friedrichshain. Zu den stark frequentierten Orten in Friedrichshain gehört auch die Gegend um das Ostkreuz. Das betreffe besonders den Annemirl-Bauer-Platz, klagte Anwohner Bernd Pfeiffer bei seiner Einwohneranfrage in der jüngsten BVV. Die Anlage werde in den Abend- und Nachtstunden „vorwiegend von lauten alkoholisierten Billigtouristen belagert, deren Dreck am Morgen zum Himmel stinkt.“ Wegen Glasresten, Kronkorken und weiterem Müll seien die Grünfläche und der Spielplatz tagsüber für...

  • Friedrichshain
  • 07.10.15
  • 392× gelesen
Wirtschaft

Wenn Spätverkäufer sich zur Wehr setzen

Neukölln. Die Spätverkaufsstellen in der Karl-Marx-Straße fordern eine Gleichbehandlung mit den Tankstellen. Sie wollen auch am Sonntag öffnen. Doch so einfach ist die Umsetzung nicht. Canan versteht die Welt nicht mehr. Wenn der Wahlberliner den Gewerbeschein für seinen Späti in der Karl-Marx-Straße liest, dann dürfte er eigentlich jeden Tag in der Woche 23 Stunden lang sein Geschäft öffnen. Doch er darf es eben nicht, sonntags ist zu. Denn anders als in anderen Bezirken wird in Neukölln nach...

  • Neukölln
  • 21.09.15
  • 219× gelesen
  • 1
  • 2