Anzeige

Alles zum Thema Trampelpfad

Beiträge zum Thema Trampelpfad

Verkehr
Ein Bauzaun versperrt den Fußgängern an den Einfamilienhäusern den Weg von der Schragenfeldstraße zur Allee der Kosmonauten.
2 Bilder

Anwohner kämpfen um Fußweg zur Allee der Kosmonauten

Marzahn. Die Menschen im Wohngebiet an der Schragenfeldstraße sind sauer. Seit Anfang Mai versperrt ein Bauzaun den Fußweg zur Allee der Kosmonauten und das benachbarte Wohngebiet. „Wir waren an den Durchgang gewöhnt. Es gab ihn seit den 1970er-Jahren“, erzählt Stefanie Jeschke. Die Marzahnerin ist hier aufgewachsen und zur Schule gegangen. Über den Fußweg erreichten die Anwohner jahrzehntelang auf kürzestem Weg die Straßenbahnhaltestelle an der Allee der Kosmonauten und das Wohngebiet auf...

  • Marzahn
  • 02.06.17
  • 252× gelesen
Bauen
Der Weg beginnt oder endet, je nach Blickrichtung, am Gasometer und führt parallel zur S-Bahn bis zum Bahnhof Attlilastraße.
2 Bilder

Schnelle Verbindung für Radfahrer: Mariendorfer-Hafen-Weg wird ausgebaut

Mariendorf. Nach der Reparatur und Wiederinbetriebnahme der alten Fußgänger- und Radlerbrücke über den Teltowkanal, jetzt Mariendorfer-Hafen-Steg, die Berliner Woche berichtete, ist nun der Ausbau des Mariendorfer-Hafen-Wegs beschlossene Sache. Entsprechende Straßenschilder wurden bereits im vergangenen Jahr angeschraubt. Fehlt nur noch ein den Namen verdienender Weg. Bislang ist der etwa eineinhalb Kilometer lange Mariendorfer-Hafen-Weg noch ein sprichwörtlicher Trampelpfad – sehr schmal,...

  • Mariendorf
  • 23.05.17
  • 227× gelesen
Verkehr
Im Moment ist hier alles frisch beschnitten, aber immer wieder wachsen Zweige und Äste in den schmalen Trampelpfad, den Fußgänger und Radfahrer nutzen.
2 Bilder

Gefahr an der Pankgrafenstraße: Behelfsmäßige Befestigung des Trampelpfades gefordert

Karow. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Situation entlang der Pankgrafenstraße katastrophal. Dort gibt es nur einen Trampelpfad. Deshalb fordern die Verordneten vom Bezirksamt Sofortmaßnahmen. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hatte bereits vor zwei Jahren beschlossen, dass das Bezirksamt einen befestigten Fuß- und Radweg entlang der Pankgrafenstraße anlegen soll. Vor einigen Wochen teilte Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) den Verordneten...

  • Karow
  • 18.04.16
  • 84× gelesen
Anzeige
Verkehr
Carsten Meyer an der Haltestellenabsperrung: Der Trampelpfad hinter ihm soll nun endlich befestigt werden.

Sechs Jahre lang wartet Anwohner Carsten Meyer bisher auf die Entschärfung einer Gefahrenstelle

Prenzlauer Berg. Carsten Meyer hat Geduld. Sehr viel Geduld. Auch wenn es nur um zehn Meter Gehweg geht, bleibt er dran. Und das nun schon seit sechs Jahren. Unmittelbar am Arnswalder Platz befindet sich auf dem Mittelstreifen eine Straßenbahnhaltestelle. Dort macht die M10 auf ihrer Fahrt durch die Danziger Straße einen Zwischenstopp. Sie kommt aus Friedrichshain, fährt dann weiter Richtung Wedding. Für Fahrgäste, die dort aussteigen, ließ das Bezirksamt zwei Furten über die Gleise anlegen....

  • Prenzlauer Berg
  • 07.04.16
  • 742× gelesen
  • 2
Bauen
Im Sommer eine Staubwüste, bei Nässe ein Sumpf: der Trampelpfad zwischen Hauptbahnhof und Regierungsviertel. Bald soll damit aber Schluss sein.

"Matsch ade" - Trampelpfad wird befestigt

Tiergarten. „Spreebogenpark“ liest man beispielsweise auf der Bezirksamtskarte von Mitte. Das klingt nobel. Doch die Wiese südlich des Hauptbahnhofs wirkt ziemlich trostlos. Vielleicht ändert sich das ja mit der Befestigung des dortigen Trampelpfades. Der unansehnliche, bei Regen aufgeweichte matschige Weg hat bereits die Breite einer Straße angenommen. Er ist die Hauptrennstrecke von Touristen und Einheimischen geworden, die vom Hauptbahnhof zum Regierungsviertel und den anderen, nahe...

  • Hansaviertel
  • 12.06.15
  • 166× gelesen
Politik

Trampelpfad wird nicht legalisiert

Alt-Treptow. Der Trampelpfad zwischen S-Bahnhof Treptower Park und der nahen Bushaltestelle in der Puschkinallee wird nicht legalisiert.Einen entsprechenden Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung vom März 2013 hat Stadtrat Rainer Hölmer (SPD) jetzt abgelehnt. Er verweist darauf, dass sich nach Fertigstellung der Autobahn zum Treptower Park die Verkehrsströme ändern würden. Außerdem sei dann die Umwidmung einer Fahrspur zum Fahrradstreifen geplant, und es werde diskutiert, die Puschkinallee...

  • Alt-Treptow
  • 15.04.14
  • 11× gelesen
Anzeige