Anzeige

Alles zum Thema Trauerarbeit

Beiträge zum Thema Trauerarbeit

Soziales

Letzte-Hilfe-Kurs für Angehörige

Charlottenburg. Die Malteser Hospiz- und Trauerarbeit in Berlin vermittelt in ihren „Letzte-Hilfe-Kursen“ Teilnehmern, was sie selbst für Nahestehende am Ende des Lebens tun können, um sie gut zu begleiten. Die Themen des nächsten Kurses am 27. November in der Diözesangeschäftsstelle, Alt-Litzow 33, heißen: Sterben ist ein Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte lindern, Abschied nehmen. Der Letzte-Hilfe-Kurs dauert von 16 bis 20 Uhr,...

  • Charlottenburg
  • 17.11.17
  • 91× gelesen
Leute
Wo die Sprache aufhört, fängt das Unbewusste an: Regina Liedtke nähert sich den Leiden der Großstädter mit tiefenpsychologischen Mitteln.

„Wir heben den Schatz der Seele“: Regina Liedtke über die Arbeit ihrer Kreativpraxis

Charlottenburg. Künstlerin und Psychotherapeutin in einem: Regina Liedtke behandelt Beschwerden wie Burnout, Depressionen und Zustände der Trauer mit der Sprache der Bilder. Sie meint: Wenn die Seele gefangen ist, helfen ihr Farben und Formen bei der Befreiung. Reporter Thomas Schubert traf die 64-Jährige in ihrer 2001 gegründeten Praxis im Künstlerhof Alt-Lietzow 12 zum Gespräch. Wie kann die Kunst Menschen in Krisen helfen? Regina Liedtke: Die Kunst gibt uns eine andere Möglichkeit, das...

  • Charlottenburg
  • 27.03.17
  • 275× gelesen
Soziales

Kreativ Trauer bewältigen

Reinickendorf. Das Inklusionsprojekt "Malen und Schreiben" als Trauerbewältigung startet am 3. August um 18 Uhr. In der Kreativfabrik, Amendestraße 41, ist ein Raum für die Treffen reserviert. Der Raum ist barrierefrei erreichbar. In den gemeinsamen Stunden schreiben die Teilnehmer ein paar Zeilen zum Abschied oder malen ein Bild. In kleinen Arbeitsgruppen steht das Kennenlernen der Kursteilnehmer im Vordergrund. Sie erhalten so die Chance neue Perspektiven zu finden. Ab dem 3. August sind vom...

  • Borsigwalde
  • 26.07.15
  • 46× gelesen
Anzeige
Soziales

Ein Weg aus der Trauer

Staaken. Trauernde, die über ihr Leid gern mit anderen Betroffenen reden möchten, sind am 10. Juni um 17.30 Uhr ins Trauercafé der Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312 eingeladen. Die Gespräche mit anderen soll ihnen die Trauerbewältigung erleichtern. Michael Uhde / Ud

  • Staaken
  • 27.05.15
  • 10× gelesen
Kultur

Vortrag über Trauermode

Tempelhof. Im Rahmen des Jubiläums "20 Jahre Beratungsstelle für Trauernde" gibt es im Margarete-Draeger-Haus vom evangelischen Kirchenkreis Tempelhof, Götzstraße 24b, am 23. April von 19 bis 21 Uhr einen Vortrag von Reiner Sörris über die Trauermode vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Sörries ist Direktor des Museums für Sepulkralkultur in Kassel und Verfasser zahlreicher Bücher rund um das Thema Tod und Trauer. Der Eintritt ist frei. Horst-Dieter Keitel / HDK

  • Tempelhof
  • 16.04.15
  • 16× gelesen