Turm

Beiträge zum Thema Turm

Bauen
So soll sich der Neubau zwischen Kanal, Stadtaustobahn und Sonnenallee präsentieren.

Berlins höchstes Haus in Bau
In knapp drei Jahren soll der Estrel Tower eröffnet werden

Die Bau des Estrel-Hotelturms nimmt Fahrt auf: Gegenüber vom Mutterhaus, Sonnenallee 225, laufen bereits seit etlichen Wochen Tiefbauarbeiten. Die Eröffnung von Berlins erstem Wolkenkratzer ist für 2024 geplant. Von einem Wolkenkratzer wird offiziell erst ab einer Höhe von 150 Metern gesprochen, und die überschreitet der Turm locker, nämlich um 26 Meter. Bauherr ist Ekkehard Strelitzki, Eigentümer des Estrels, Deutschland größtem Hotel, das nach dem Initial seines Vornamens und den drei...

  • Neukölln
  • 23.10.21
  • 409× gelesen
  • 1
Kultur

Gottesdienst und Feier zur Turmsanierung der Martin-Luther-Kirche

Neukölln. Die Sanierung des Turms und der Fassade der Martin-Luther-Kirche, Fuldastraße 50, sind abgeschlossen. Das soll gefeiert werden. Die Gemeinde lädt Sonntag, 23. August, um 10 Uhr zu einem Open-Air-Gottesdienst mit Bischof Christian Stäblein ein. Auf dem Programm steht auch Musik mit Posaunenchor und Sologesang. sus

  • Neukölln
  • 14.08.20
  • 17× gelesen
Bauen
Schon heute ist das Estrel das größte Hotel Deutschlands.

Der erste Wolkenkratzer kommt
Estrel baut Hotelturm an der Sonnenallee / Autobahnabfahrt vor der Tür

Der Baubeginn für den Estrel-Tower steht fest: In diesem Herbst soll es losgehen. Läuft alles glatt, soll das 175 Meter hohe Gebäude 2024 fertig sein. Standort ist auf dem ehemaligen Parkplatz genau gegenüber vom Estrel an der Sonnenallee 225. Der Hotelturm wird 750 Zimmern und Suiten haben. Im schrägen Dachbereich ist eine Sky Lounge mit Außenterrasse geplant. Neben dem Turm ist Platz für Veranstaltungsflächen, die sich zum Neuköllner Schifffahrtskanal und der öffentlich zugänglichen Promenade...

  • Neukölln
  • 08.02.20
  • 1.622× gelesen
Ausflugstipps
Deckenmosaik in der Touristinformation Neukölln
4 Bilder

Wir machen das einfach!
Touristinformation Neukölln feiert vierten Geburtstag

Unter dem Motto „Wir machen das einfach!“ startete am 17. März 2015 ein Team aus vier befreundeten Neuköllner Kulturschaffenden in Kooperation mit dem Bezirksamt den Betrieb der Touristinformation im Rathaus. Die Besucher*innen der Touristinformation können sich an mehreren Flyerständern über hunderte aktuelle Kultur- und Freizeitveranstaltungen in Neukölln informieren. Sollten Informationen über Kulturveranstaltungen mal nicht in Papierform vorliegen, kann das Team bei Anfrage auch im Internet...

  • Neukölln
  • 17.03.19
  • 134× gelesen
  • 1
Soziales
Noch bis zum 19. Januar 2019 wird der Rathausturm abends in Magenta strahlen.
2 Bilder

Ein Zeichen der Solidarität
Der Rathausturm leuchtet zum Mädchentag und darüber hinaus

Seit dem 11. Oktober erstrahlt der Rathausturm in Magenta. Pünktlich zum Weltmädchentag der Vereinten Nationen hat Bürgermeister Martin Hikel (SPD) die Beleuchtung des Turms eingeschaltet. Neben dem Funkturm ist das Neuköllner Rathaus das einzige öffentliche Gebäude in Berlin, das bei der weltweiten Aktion leuchtet. Die Illuminierung soll auf die Benachteiligung von Mädchen aufmerksam machen. Die Idee zu diesem Tag hatte der Verein „Plan International Deutschland“ bereits 2003. Sechs Jahre...

  • Neukölln
  • 22.10.18
  • 121× gelesen
Kultur
Erbaut wurde sie im neugotischen Stil nach den Plänen des Architekten Franz Schwechten: die Kirche auf dem Herrfurthplatz.
2 Bilder

Der verlorene Turm: Genezareth-Kirche gekappt, geplündert, wiederaufgebaut

Neukölln. Die Genezareth-Kirche auf dem Herrfurthplatz gehört so sehr zum Bild des Kiezes, dass sich kaum jemand Gedanken darüber macht, warum sie eigentlich keinen Turm hat. Doch dahinter steckt eine interessante Geschichte. Das Gotteshaus, errichtet im neugotischen Stil, wurde am 4. Juni 1905 feierlich eingeweiht – sogar der Kaiser hatte Gesandte geschickt. Damals ragte ein prächtiger Turm 62 Meter hoch in den Himmel. Knapp 20 Jahre später, 1923, wurde auf dem benachbarten Tempelhofer Feld...

  • Neukölln
  • 07.11.17
  • 474× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.