U-Bahn

Beiträge zum Thema U-Bahn

Blaulicht

Besprüht und angespuckt

Britz. Zwei Jugendliche oder junge Männer haben am 9. Februar eine Transfrau beleidigt und verletzt. Die 51-Jährige saß gegen 17.50 Uhr in der U-Bahn Richtung Rudow. Plötzlich kamen die beiden Täter auf sie zu, beschimpften sie, hielten ihr ein Feuerzeug vors Gesicht und drohten, ihre Haare anzuzünden. Einer der beiden sprühte ihr Pfefferspray in die Augen. Am Bahnhof Grenzallee stieg das Duo aus, einer der beiden spuckte die Frau noch an. Zeugen kümmerten sich sofort um die Verletzte, spülten...

  • Britz
  • 13.02.20
  • 37× gelesen
Verkehr

Pendeln zum Hermannplatz

Neukölln. Wegen Gleisbauarbeiten fährt die U-Bahnlinie 8 zwischen Heinrich-Heine-Straße und Hermannplatz im 20-minütigen Pendelbetrieb und hält nicht am Kottbusser Tor. Diese Regelung gilt von Sonntag, 2. Februar, bis Donnerstag, 5. März, und zwar ab 22 Uhr. Zwischen Hermannplatz und Kottbusser Tor ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ausnahme: Freitags und sonnabends, wenn die Züge zu später Stunde besonders voll sind, fährt die Bahn wie gewohnt. sus

  • Neukölln
  • 23.01.20
  • 28× gelesen
Verkehr
Dachziegel und gelber Putz: Karl Cornelius baute den Bahnhof im Stil der Moderne.

100 Jahre Groß-Berlin
Ein Haltepunkt für die Köllnische Heide

Bereits 1877 konnten die Rixdorfer mit Dampflokzügen nach Charlottenburg oder Weißensee rattern – damals wurde der Ring geschlossen, auf dem heute die S-Bahn unterwegs ist. Kurz vor der Gründung Groß-Berlins war es dann auch möglich, an der Strecke Neukölln-Baumschulenweg ein- und auszusteigen. Am 16. August 1920 eröffnete der Bahnhof Köllnische Heide. Die kleine Strecke, die Rixdorf auf dem kürzesten Weg mit Treptow verband, gab es seit 1896. Anderthalb Jahrzehnte später begann die...

  • Neukölln
  • 29.12.19
  • 166× gelesen
  •  1
Blaulicht
Bis zu 30 Feuerwehrleute sowie Spezialkräfte der Höhenrettung holten Vater und Tochter nach einem schwierigen Einsatz am gestrigen Abend unversehrt aus einem Aufzug im U-Bahnhof Hermannstraße.

U-Bahnhof Hermannstraße
Berliner Feuerwehr befreit Vater und Tochter aus BVG-Fahrstuhl

BERLIN - Großeinsatz vor dem Fahrstuhl am U-Bahnhof Hermannstraße (U8): Die über Stunden andauernde Befreiung eines Mannes und seiner Tochter aus dem Aufzug war so kompliziert, dass sogar die Höhrenrettung zur Hilfe kam.  Die gute Nachricht zuerst: Um 18:45 Uhr bestätigte gestern Abend die Berliner Feuerwehr, dass der Vater und sein Kind gerettet wurden und wohlauf seien. Beide Personen konnten jedoch erst nach mehreren Stunden über Seile nach oben gezogen werden. Laut Feuerwehr befand sich...

  • Neukölln
  • 12.12.19
  • 416× gelesen
Umwelt

Pilotprojekt für Mehrwegbecher gestartet

Berlin. Rund 9000 Verkaufsstellen bieten in Berlin Coffee to go an. Pro Jahr werden in der Hauptstadt rund 170 Millionen Einwegbecher verbraucht. Die Becher schaden der Umwelt und vermüllen die Stadt. Um den Umstieg vom Einweg- auf den Mehrwegbecher zu erleichtern, hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ein Pilotprojekt für Mehrwegpfandbecher initiiert. Die Firma reCup wird im Einzugsbereich der U-Bahnlinie U2 und der S-Bahnlinie S7 zwischen Ost- und Westkreuz ein...

  • Charlottenburg
  • 28.11.19
  • 66× gelesen
Verkehr

„Der Bezirk wird lahmgelegt"
CDU drängt auf U7-Verlängerung / Bürgermeister erwartet 2020 Entscheidung

Falko Liecke, Vorsitzender der Neuköllner CDU und stellvertretender Vorsitzender der Berliner CDU, fordert den Senat auf, unverzüglich mit der Verlängerung der U7 von Rudow zum neuen Hauptstadtflughafen zu beginnen. Anderenfalls drohe ein Verkehrschaos. Laut einer neuen Studie, die das Dialogforum Airport Berlin Brandenburg in Auftrag gegeben hat, werden im BER bis 2030 rund 46 Millionen Fluggäste jährlich erwartet. Das sind viermal so viele wie zurzeit. Außerdem soll die Zahl der...

  • Neukölln
  • 31.10.19
  • 771× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr

Langwierige Bauarbeiten für Aufzug
Am U-Bahnhof Zwickauer Damm halten wieder Züge – bis Ende Juni

Viele werden es schon bemerkt haben: Der U-Bahnhof Zwickauer Damm ist wieder geöffnet, allerdings nur in eine Richtung – und das soll eine Weile so bleiben. Die Züge der U7 in Fahrtrichtung Rudow legen dort wieder einen normalen Stopp ein. Wer allerdings Richtung Norden fährt, kann am Zwickauer Damm nicht aussteigen. Fahrgäste müssen hierfür zunächst bis zum U-Bahnhof Wutzkyallee weiterfahren und dann zum Zwickauer Damm eine Station zurückfahren. Vom 23. Juni bis zum 5. September werden...

  • Rudow
  • 30.05.19
  • 701× gelesen
Verkehr

Der 171er soll öfter fahren

Neukölln. Die Bezirksverordneten möchten, dass der Bus 171 während des Schienenersatzverkehrs der U 7 häufiger zwischen Rudow und U- und S-Bahnhof Neukölln fährt. Derzeit ist die U-Bahn zwischen Grenzallee und Britz-Süd gesperrt, die Bauarbeiten sollen bis zum 4. März dauern. Auch künftig sei mit Ersatzverkehr auf der U 7 zu rechnen, deshalb solle sich das Bezirksamt auch für diese Fälle bei der BVG für eine höhere Taktung des Busses einsetzen, so der CDU-Verordnete Christopher Förster....

  • Neukölln
  • 07.03.19
  • 59× gelesen
Verkehr

Ersatzverkehr beendet
Die U7 fährt bald wieder durch  – in neuem Takt

Die gute Nachricht zuerst: Die U-Bahn-Linie 7 fährt ab Montag, 25. Februar, wieder zwischen Grenzallee und Britz-Süd – eine Woche früher als geplant. Die schlechte: Die Bauarbeiten am Bahnhof Zwickauer Damm werden sich verzögern. Seit Anfang des Jahres mussten die Neuköllner bei Wind und Wetter in Ersatzbusse umsteigen, die etliche Meter von den U-Bahnausgängen Grenzallee und Britz-Süd entfernt starteten. Für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, oder Eltern mit Kinderwagen eine große...

  • Neukölln
  • 21.02.19
  • 2.398× gelesen
Verkehr

Stufenlos zum Bahnsteig

Neukölln. Die Fahrgäste der U-Bahnlinie 7 können sich freuen. Der U-Bahnhof Karl-Marx-Straße ist seit Ende 2018 stufenlos erreichbar. Der neu gebaute Aufzug wurde in Betrieb genommen. Die Station war 1926 eröffnet worden. Wie die BVG mitteilt, sind damit insgesamt 125 Bahnhöfe barrierefrei zugänglich. Davon haben 117 Stationen einen Aufzug. Die Kosten für den neuen Aufzug belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. KT

  • Neukölln
  • 06.01.19
  • 21× gelesen
Verkehr

U-Bahnverkehr unterbrochen

Britz. Vom 4. Januar an ist der U-Bahnverkehr zwischen Grenzallee und Britz-Süd rund vier Wochen lang unterbrochen. Das teilt die BVG mit. Zwischen den Bahnhöfen Blaschkoallee und Parchimer Allee müssen mit Schadstoffen belastete Faserplatten entfernt werden. Als Ersatz fahren Busse. sus

  • Britz
  • 02.01.19
  • 83× gelesen
Verkehr
BVG-Bauchef Uwe Kutscher im aktuell gesperrten Teil des U-Bahnhofs Rudow.
3 Bilder

Neues rund um die U-Bahnlinie 7
Umbau des Bahnhofs Rudow wohl 2019 beendet/ Senat prüft U7 bis Schönefeld

Warum ziehen sich die Arbeiten im und am U-Bahnhof Rudow seit einer gefühlten Ewigkeit hin? Und wie sieht es mit der Verlängerung der U7 bis Schönefeld aus? Darum ging es kürzlich bei zwei Veranstaltungen. Die CDU Neukölln hatte am 1. November zum Ortstermin eingeladen. BVG-Bauchef Uwe Kutscher erklärte, was es mit den Verzögerungen beim Umbau des U-Bahnhofs auf sich hat: Im Jahr 2011 begann das Planfeststellungsverfahren für die Vergrößerung der Verteilerhalle und zwei neue Ein- und...

  • Rudow
  • 11.11.18
  • 1.569× gelesen
Verkehr

BVG-Arbeiten bis Mitte Dezember

Neukölln. Noch bis zum 13. Dezember erneuern die Verkehrsbetriebe die Zugsicherungsanlage zwischen den U-Bahnhöfen Rudow und Britz-Süd. Gebaut wird nachts ab 22 Uhr, außer freitags und sonnabends. Während der Bauzeiten fahren zwischen den beiden Stationen barrierefreie Busse. sus

  • Britz
  • 31.10.18
  • 46× gelesen
Bauen
Vor dem ersten Spatenstich: Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann, die kleine Manar, deren Klasse einen Film über die Karl-Marx-Straße dreht, Sebastian Scheel, Staatssekretär für Wohnen, und Bürgermeister Martin Hikel.
4 Bilder

Auf der Karl-Marx-Straße beginnt der 3. Bauabschnitt: Bis Ende 2021 wird zwischen Briese- und Weichselstraße gebuddelt und gebaut

Wegen des kalten Winters hat es eine Verzögerung von zwei Monaten gegeben, doch nun beginnt der dritte Bauabschnitt: Bis Ende 2021 wird die Karl-Marx-Straße zwischen Briese- und Weichselstraße umgestaltet. Der Abschnitt ist 720 Meter lang und in neun Bauphasen unterteilt. „Wir schreiben hier ein kleines Stück Neuköllner Geschichte und stellen die Aufenthaltsqualität auf andere Füße“, sagte Bürgermeister Martin Hikel (SPD). „Schauen wir zehn Jahre zurück: Die Karl-Marx-Straße war vierspurig,...

  • Neukölln
  • 09.05.18
  • 732× gelesen
Verkehr

Nachts gesperrt: BVG baut auf der U7 zwischen Britz-Süd und Rudow

Die Verkehrsbetriebe erneuern Zugsicherungsanlagen: Deshalb kommt es ab sofort und bis einschließlich 17. Mai auf dem U7-Abschnitt zwischen Britz-Süd und Rudow nachts zu Einschränkungen. Auf dem Sanierungsprogramm stehen der Einbau von Signalen, Geschwindigkeitsüberwachungen und Achszählern. Die Arbeiten finden sonntags bis donnerstags zwischen 22 Uhr und Betriebsschluss statt. Ausgenommen ist der Zeitraum vom 16. März bis 9. April, dann rollen die Bahnen auch zu später Stunde wie gewohnt....

  • Neukölln
  • 11.02.18
  • 1.844× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten an der U7 und U8

Neukölln. Wegen Sanierungsarbeiten fährt zwischen Grenzallee und Britz-Süd bis einschließlich 26. November keine U-Bahn. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Achtung: Der U-Bahnhof Grenzallee ist nicht barrierefrei. Wer keine Treppen laufen kann, fährt am besten zwischen Grenzallee und dem Bahnhof Neukölln mit dem Bus 171. Gebaut wird auch zwischen den U-Bahnhöfen Hermannplatz und Hermannstraße. Deshalb herrscht sonntags bis donnerstags ab etwa 22 Uhr Pendelbetrieb im 15-Minuten-Takt....

  • Neukölln
  • 12.11.17
  • 807× gelesen
Verkehr

U-Bahnhof für Monate dicht: Totalsperrung an der Parchimer Allee bis Anfang April 2018

Neukölln. Das sind keine guten Nachrichten für U-Bahn-Nutzer: Vom 4. bis 17. September ist der Zugverkehr zwischen den Stationen Neukölln und Britz-Süd unterbrochen. Noch unangenehmer wird es an der Parchimer Allee. Der Bahnhof ist ab 18. September für mehr als ein halbes Jahr komplett gesperrt. Die erstgenannte zweiwöchige Unterbrechung des Zugverkehrs ist notwendig, weil die BVG die Tunnelwände zwischen Britz-Süd und Grenzallee saniert. Als Ersatz fahren Busse. Auch die Sperrung des...

  • Neukölln
  • 25.08.17
  • 3.697× gelesen
Bauen
Seit 20 Jahren erforschen und dokumentieren sie den Berliner Untergrund und machen ihn für die Öffentlichkeit zugänglich.

Lange Nacht in Berlins Unterwelten: Verein feiert sein 20-jähriges Bestehen

Berlin. In diesem Jahr wird der Verein "Berliner Unterwelten" 20 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen Paracelsus-Bad und Hermannplatz liegen, die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt – von Nord nach Süd – folgende Anlagen: OP-Bunker Teichstraße (Paracelsus-Bad); ABC-Schutzanlage/Atombunker im U-Bahnhof Pankstraße; Bunker Blochplatz (Gesundbrunnen); S-Bahn-Museum in der...

  • Köpenick
  • 10.06.17
  • 781× gelesen
Blaulicht

Brutaler U-Bahn-Treter verhaftet: Neuköllner Fall sorgt bundesweit für Diskussionen

Neukölln. Der Täter ist gefasst: Der brutale Mann, der Ende Oktober eine junge Frau im U-Bahnhof Hermannstraße die Treppe hinuntergetreten hat, sitzt hinter Gittern. Am Nachmittag des 16. Dezembers holten Zielfahnder den 27-jährigen Bulgaren aus einem Bus am Zentralen Omnibusbahnhof in Charlottenburg. Er war gerade aus Südfrankreich angekommen. Ein Mitreisender hatte den Mann erkannt. Der Täter habe sich zu seiner Tat geäußert, heißt es vonseiten der Polizei. Auf ihn warte nun mindestens eine...

  • Neukölln
  • 20.12.16
  • 29× gelesen
Blaulicht

Polizei sucht Gewalttäter: Brutaler Angriff auf der S-Bahn-Treppe

Neukölln. Mit einem Video sucht die Polizei einen Mann, der am Bahnhof Hermannstraße eine junge Frau brutal eine Treppe hinuntergetreten hat. Einige Hinweise auf den Täter seien bereits eingegangen, heißt es. Es war am 27. Oktober. Zwanzig Minuten nach Mitternacht geht eine 26-jährige Frau die Treppe zur U-Bahn-Linie 8 hinunter. Plötzlich nähert sich von hinten ein Mann und tritt ihr kräftig in den Rücken. Das Opfer stürzt kopfüber einige Stufen hinab und knallt auf einen Treppenabsatz. Weder...

  • Neukölln
  • 12.12.16
  • 59× gelesen
Verkehr

„Wann, wenn nicht jetzt?“: Bürgermeisterin fordert U7 bis zum BER

Rudow. Die Berliner Koalition von SPD, Grünen und Linken will keine U-Bahn-Linie verlängern. Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) fordert jedoch weiterhin, die U7 von Rudow bis zum neuen Flughafen in Schönefeld auszubauen. „Ein Hauptstadtflughafen braucht auch eine Hauptstadtanbindung“, sagt sie. Der BER solle nach seiner Eröffnung – Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hält diese bis Ende 2017 für möglich – mehr als 33 Millionen Menschen pro Jahr abfertigen. Im Jahr 2030 sollen es...

  • Rudow
  • 17.11.16
  • 102× gelesen
Verkehr

U-Bahnhof heißt Rotes Rathaus

Mitte. Der neue U-Bahnhof, der 2020 direkt vor dem Roten Rathaus eröffnet werden soll, wird U-Bahnhof Rotes Rathaus heißen. Bisher war in den Planungen immer der Begriff Berliner Rathaus vorgesehen. Die Senatsverkehrsverwaltung hat jetzt entschieden, den neuen Bahnhof Rotes Rathaus zu nennen, wie es viele gefordert hatten. Am 7. September wird Richtfest für den Bahnhof Rotes Rathaus gefeiert. DJ

  • Mitte
  • 26.08.16
  • 155× gelesen
  •  1
Verkehr

Gleise werden erneuert - teilweise Pendelverkehr bis 3. Juni

Rudow. Seit Sommer letzten Jahres sanieren die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) den U-Bahnhof Rudow und modernisieren die Zugänge und Fahrtreppen in der Bahnhofshalle. Nun ist der nächste Schritt an der Reihe, die Gleise im Bereich des U-Bahnhofs müssen erneuert werden. Die seit dem 24. April laufenden Gleisarbeiten werden voraussichtlich bis zum 3. Juni andauern. Bis dahin fährt die U-Bahnlinie 7 jeweils sonntags bis donnerstags ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im Pendelbetrieb. Dieser ist...

  • Rudow
  • 28.04.16
  • 88× gelesen
Bauen

Bauarbeiten Karl-Marx-Straße gehen in zweite Runde

Neukölln. Der Umbau der Karl-Marx-Straße geht in die zweite Runde: Anfang März beginnen die Vorbereitungen für die Arbeiten zwischen der Uthmann- und Briesestraße. Das Ganze ist ein Mammutprojekt. Das große Ziel ist es, den Neuköllner Einkaufsboulevard attraktiver zu machen. Ist alles fertig, rollt der Verkehr in beiden Richtungen nur noch einspurig, die Radler fahren auf eigenen Spuren, die Fußgänger laufen auf breiteren Bürgersteigen und sie können dank Verkehrsinseln an vielen Stellen die...

  • Neukölln
  • 18.02.16
  • 724× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.