Uferpromenade

Beiträge zum Thema Uferpromenade

Verkehr

Reaktion auf „untragbare Zustände“
Uferpromenade ab 15. August gesperrt

Mit Wirkung vom 15. August ist die Uferpromenade am Groß-Glienicker See an den Wochenenden für ortsfremde Autofahrer nicht mehr passierbar. Das temporäre Verbot gilt zumindest in den kommenden Wochen. Es sei, so das Bezirksamt, den „untragbaren Zuständen“ geschuldet, die zuletzt dort geherrscht hätten. Trotz einseitigem Halteverbot auf der gesamten Länge der Uferpromenade hätten dort Fahrzeuge auf beiden Seiten geparkt und dadurch Rettungswege blockiert. Deshalb habe die bezirkliche...

  • Kladow
  • 14.08.20
  • 384× gelesen
Umwelt
Was nach einem Wochenende zurückbleibt. Ein Foto, das die Waldschule Spandau geschickt hat.

Klagen über Müll und Verkehrschaos
Unschöne Nebenwirkungen des Sommers

„Das Ende eures schönen Sonntags... ist der Beginn unseres frustrierenden Montags.“ So lautet die Überschrift eines Berichts, den die Waldschule Spandau an das Spandauer Volksblatt geschickt hat. Sein Thema: Der Müll an vielen Stellen im Bezirk. An Badestellen. In Parks oder im Wald. Hinterlassenschaften, die Erholung Suchende dort zurücklassen. Die an manchen Stellen, etwa am ehemaligen Grenzstreifen nahe der Bürgerablage, von Freiwilligen aufgesammelt werden. Aber denen „stinkt“ der...

  • Bezirk Spandau
  • 25.07.20
  • 187× gelesen
  • 1
Bauen
An einer der letzten Birken: Michael Langer und Klaus Kleemann sorgen sich um den Maselakepark.
10 Bilder

Ex-MonArch-Grundstück gerodet / Anwohner besorgt um Park
"Viele wissen gar nicht, was hier passiert"

Auf dem ehemaligen MonArch-Grundstück im „Maselakepark“ haben die Bauvorbereitungen begonnen. Über 200 Mietwohnungen sollen dort entstehen. Anwohner fürchten um den Parkcharakter. Dutzende stolze Birken liegen am Boden, zersägt und bereit für den Abtransport. Büsche und Sträucher sind verschwunden. Das Grundstück wurde in den letzten Wochen komplett gerodet. Zwei vorbeilaufende Jogger quittieren den Kahlschlag mit einem Kopfschütteln. Auch Klaus Kleemann und Michael Langer sind entsetzt....

  • Hakenfelde
  • 19.03.20
  • 1.105× gelesen
Bauen

Stillstand am Spreeufer: Keine Bäume wegen Urheberrechts

Die Bezirksverordnetenversammlung von Mitte wollte mehr Bäume am Spreeufer gegenüber dem Spreebogenpark. Das Bezirksamt hat diesem Vorstoß für „mehr Aufenthaltsqualität“ eine Absage erteilt. Das Urheberrecht steht dem entgegen. Die einzelnen Abschnitte der Promenaden – im Norden auf dem Moabiter Werder, vor dem Hauptbahnhof, am Kapelleufer und am Schiffbauerdamm, im Süden am Bettina-von Arnim-Ufer vor dem Bundeskanzleramt sowie am Ludwig-Erhardt-Ufer vor dem Spreebogenpark – seien seinerzeit...

  • Moabit
  • 19.05.18
  • 167× gelesen
Bauen
Der hohe Bewuchs zwischen Gehweg und Straße soll einer niedrigeren Bepflanzung weichen.
3 Bilder

Pläne für das Weigandufer: Fahrradstraße, Promenade, neue Bepflanzung

Die Arbeiten am Neuköllner Schifffahrtskanal gehen weiter: In den kommenden Jahren sollen das Weigandufer und der Wildenbruchplatz umgestaltet werden. Eines der wichtigsten Vorhaben: Zwischen Wildenbruchbrücke und Innstraße wird das Ufer für Autos gesperrt. Mit den Arbeiten losgehen soll es voraussichtlich im Jahr 2019. Vor kurzem stellten die Architekten der „Freien Planungsgruppe Berlin“ ihr überarbeitetes Konzept vor, nachdem es bereits im Sommer vergangenen Jahres eine Beteiligung der...

  • Neukölln
  • 13.01.18
  • 901× gelesen
  • 1
Bauen

Spreeuferweg wurde saniert

Mitte. Die Uferpromenade gegenüber der Museumsinsel zwischen Tucholskystraße und Monbijoustraße ist nach Sanierung und landschaftsplanerischer Neugestaltung wieder geöffnet. Der Weg musste im Anschluss an die Sanierung der Gebäude der ehemaligen Charite-Universitätsfrauenklinik und der Sanierung des Simon-Palais im Rahmen des Megaprojektes „Forum Museumsinsel“ neu gemacht werden. Der Uferweg bleibt auch weiterhin öffentlich. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) wollte 2013 die 150 Meter lange...

  • Mitte
  • 20.08.15
  • 63× gelesen
Politik

Ufer nach Vera Brittain benannt

Mitte. Die Uferpromenade zwischen Anna-Louisa-Karsch-Straße und Karl-Liebknecht-Straße gegenüber vom Berliner Dom soll Vera-Brittain-Ufer heißen. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung einstimmig beschlossen. Vera Brittain (29.12.1893 bis 29.03.1970) war eine englische Schriftstellerin, Feministin und Pazifistin. Im Ersten Weltkrieg verlor sie ihren Bruder, ihren Verlobten und zwei enge Freunde. Während des Zweiten Weltkriegs veröffentlichte sie in Großbritannien und den USA Schriften, in...

  • Mitte
  • 06.05.15
  • 591× gelesen
Verkehr

Zusätzliche Halteverbote sollen Situation verbessern

Kladow. Ordnungsstadtrat Stephan Machulik (SPD) gingen die Forderungen von Michael Wolter, Vertreter einer "Bürgerinitiative Landstadt", im gemeinsamen Ausschuss Verkehr und Ordnung am 15. Januar offensichtlich ein wenig zu weit."Wir wollen durch eine generelle Durchfahrtssperre durch das Siedlungsgebiet aus Landstadt kein {sbquo}kleines gallisches Dorf’ machen", entgegnete Machulik den weitgehenden Forderungen Wolters. Der hatte bei der Diskussion über zwei Anträge der CDU-Fraktion zur...

  • Kladow
  • 19.01.15
  • 118× gelesen
Bauen
Die Wurzeln der Pappeln haben der Laufstrecke nahe dem Speicher arg zugesetzt.

Streit über die künftige Uferpromenade entbrannt

Friedrichshain. Der Uferwanderweg auf der Stralauer Halbinsel muss an einigen Stellen saniert werden. Noch in diesem Jahr soll zwischen Altenheim und Speicher auf der Rummelsburger See-Seite die Kettensäge zum Einsatz kommen.Die Wurzeln von 18 Pappeln haben die Betonplatten des Wegs zwischen Altenheim und Speicher angehoben oder beschädigt. Deshalb sollen sie jetzt gefällt werden. Als Ersatz werden Pyramideneichen eingesetzt. Kahlschlag und Neuanpflanzung sind noch in diesem Jahr...

  • Friedrichshain
  • 18.09.14
  • 63× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.