Umbau

Beiträge zum Thema Umbau

Wirtschaft

Neu eröffnet
TARGOBANK

TARGOBANK: Das Geldinstitut hat seine Geschäftsräume umgebaut und seit 20. Februar wieder geöffnet. Grevesmühlener Straße 24, 13059 Berlin, Mo-Fr 9-13 Uhr, Mo/Di/Do 14-18 Uhr, Fr 14-17 Uhr. Telefon: 927 96 80 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 26.02.20
  • 31× gelesen
Bauen

Bungalow hat Klassenräume

Neu-Hohenschönhausen. Auf dem Gelände der Feldmark-Schule in der Wartiner Straße 23 ist der Bungalowanbau, in dem sich früher die Hausmeisterwohnung befand, zu einem Zweckbau umgestaltet worden. Das Gebäude hat jetzt zusätzliche Unterrichtsräume und alle Gegebenheiten für den Hortbetrieb. Knapp zweieinhalb Monate haben die Umbaumaßnahmen gedauert. Die Gesamtkosten betrugen etwas mehr als 20.000 Euro. Die Räume sollen für die sonderpädagogische Förderung und den offenen Ganztagesbetrieb genutzt...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 20.11.18
  • 28× gelesen
Bauen
Die für Bürgerdienste zuständige Stadträtin Katrin Framke durchschnitt das rote Band und gab damit das modernisierte Bürgeramt in Neu-Hohenschönhausen für den Publikumsverkehr frei.
3 Bilder

Mehr Termine möglich: Bürgeramt runderneuert wiedereröffnet

Nicht viel länger als ein halbes Jahr haben die Bauarbeiten gedauert – so, wie versprochen. Planmäßig ging Anfang April das Bürgeramt eins in der Egon-Erwin-Kisch-Straße nach einer umfangreichen Modernisierung wieder an den Start. Seit Oktober war die Neu-Hohenschönhausener Bürgeramts-Filiale geschlossen, das Bezirksamt hatte zwischenzeitlich einen mobilen Service in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz eingerichtet. Das ist nun nicht mehr notwendig. Die Renovierungs- und...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 12.04.18
  • 427× gelesen
Bauen
Auf dem Weg zum Linden-Center eilen Leute vorbei, auf dem Prerower Platz hält sich aber kaum jemand auf.
5 Bilder

Pflasterwüste umgestalten: Bezirksamt soll Plan für Prerower Platz vorlegen

Neu-Hohenschönhausen. Ein paar Bäume stehen zwar drum herum, die Fläche selbst ist aber eine Pflastersteinwüste, Bänke oder Blumenrabatten fehlen: Zum Verweilen lädt der Prerower Platz aktuell nicht ein. Die Bezirksverordneten wollen, dass sich das ändert. Die meisten Menschen eilen nur auf dem Weg zum Linden-Center vorbei. Andere wollen in die Anna-Seghers-Bibliothek, zum Ärztehaus oder zur Tramhaltestelle. Hin und wieder lassen sich ein paar Jugendliche auf den Stufen vorm Einkaufszentrum...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 14.08.17
  • 306× gelesen
Soziales
Bessere Haltebedingungen für den Malaienbär "Frodo" könnte ein Umbau der Anlage im Tierpark bringen.

Bären brauchen eine neue Anlage: Förderverein ruft zum Spenden auf

Friedrichsfelde. Die Malaienbären im Tierpark Friedrichsfelde sollen eine neue Anlage bekommen. Doch es fehlen noch 150 000 Euro. Malaienbären sind geschickte Baumkletterer. In ihrem neuen Domizil im Alfred-Brehm-Haus sollen sie deshalb auch bessere Beschäftigungs- und Klettermöglichkeiten bekommen. Doch der Umbau der Innen- und Außenanlage für die im Tierpark lebenden zwei Bären ist teuer. Rund 625 000 Euro soll der Wechsel auf den modernen Standard der Tierhaltung kosten. Die Gemeinschaft...

  • Friedrichsfelde
  • 15.02.17
  • 215× gelesen
Verkehr
Für die Sanierung von Fahrbahnen und Gehwegen kann der Bezirk auf zusätzliche Gelder zurückgreifen.

Sanierungsstau abbauen: Lichtenberg greift auf Geldtöpfe anderer Bezirke zurück

Lichtenberg. Der Sanierungsstau der Straßen in Lichtenberg ist hoch. Um das aufzulösen, greift der Bezirk auf 250.000 Euro zurück, die andere Bezirke nicht mehr verbauen konnten. Lange war der Winter mild. Die durch Frost bedingten Reparaturen an Fahrbahnen und Gehwegen halten sich damit in Grenzen. So ergibt sich die Chance, erst einmal bestehende Schäden, und davon gibt es einige, instand zu setzen, um die innerbezirkliche Qualität der Infrastruktur für viele Verkehrsteilnehmer zu heben....

  • Fennpfuhl
  • 29.12.15
  • 220× gelesen
Bauen
Die Jugendkunstschule in der Demminer Straße 4 erhält eine Kunst-Kita.
2 Bilder

Senatsverwaltung sieht Bedarf im Bezirk noch nicht gedeckt

Lichtenberg. Die Auslastung der Kitaplätze im Bezirk liegt bei 96,5 Prozent und damit über dem Berliner Durchschnitt. Trotz Ausbau ist der Bedarf nicht gedeckt.Rund 60 Plätze entstehen derzeit in der Demminer Straße 4. Im Nebengebäude der Jugendkunstschule soll im Januar 2016 die erste Kunst-Kita Lichtenbergs eröffnen: die Kita "Artki". Rund 1,5 Millionen Euro kostet das Vorhaben, das mehrheitlich aus dem Programm Stadtumbau Ost finanziert wird. Der Träger ARTKI gGmbH plant Angebote für sozial...

  • Lichtenberg
  • 27.05.15
  • 420× gelesen
Kultur

Studio schließt wegen Umbau

Neu-Hohenschönhausen. Wegen Umbauarbeiten bleibt die Kunst- und Literaturwerkstatt "Studio im Hochhaus", Zingster Straße 25, bis zum 30. Juni geschlossen. Zur Wiedereröffnung am 1. Juli zeigt das Studio die Ausstellung "Verdichtung" des Künstlers Holger Biermann. In seinen Straßen-Fotografien wird Biermann seine Sicht auf den Bezirk zeigen. Die Vernissage findet um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter 929 38 21 oder unter ...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 27.05.15
  • 50× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.