Umgestaltung

Beiträge zum Thema Umgestaltung

Verkehr

Linke fordern mehr Sicherheit
Radweg auf der Marktstraße nötig

Radfahren auf der Marktstraße und der anschließenden Karlshorster Straße soll sicherer werden. Dafür sollte zwischen Kynast- und Hauptstraße ein Radweg eingerichtet werden. Varianten, wie dort eine sichere Radverkehrsanlage entstehen könnte, soll das Bezirksamt erarbeiten und der Bezirksverordnetenversammlung zeitnah zur Beratung vorlegen. Diesen Antrag stellt die Linksfraktion. Die Marktstraße, die im weiteren Verlauf in der Karlshorster Straße mündet, wird von sehr vielen Radfahrern genutzt....

  • Rummelsburg
  • 15.01.21
  • 67× gelesen
Umwelt

Bahnhofsumfeld braucht Neugestaltung
SPD-Fraktion in der BVV will mehr Grün und Platz für einen Wochenmarkt

Das Umfeld des Bahnhofs Lichtenberg lädt nicht gerade zum Verweilen ein. Deshalb stellt die SPD-Fraktion in der BVV den Antrag, diesen Bereich an der Weitlingstraße zwischen Einbecker Straße und Irenenstraße neu zu gestalten. Die dafür notwendigen Mittel sollten in der kommenden Investitionsplanung eingestellt werden. In die Überlegungen für Umgestaltung sollen auch Anlieger, wie die Robinson-Grundschule, Grundstückseigentümer und Geschäftsinhaber aus der Weitlingstraße mit eingebunden werden....

  • Lichtenberg
  • 13.01.21
  • 42× gelesen
Umwelt
Am Rathauspark ist derzeit nur vorbeilaufen möglich, durchqueren lässt sich die Grünanlage wegen der Bauarbeiten nicht.
4 Bilder

Eine Million für schöneren Park
Bauarbeiten in der Grünanlage zwischen Rathaus und Frankfurter Allee

Die Kreuzung Möllendorffstraße und Frankfurter Allee ist zurzeit von Baugeschehen geprägt. Während direkt an der Ecke das neue Howoge-Hochhaus in den Himmel wächst, wird nebenan im Rathauspark in Bodennähe gearbeitet. Das unscheinbare Grünstück soll künftig viel einladender sein. Aktuell sperren Zäune die 1,8 Hektar große Grünanlage zwischen Frankfurter Allee, Möllendorff- und Rathausstraße fast vollständig ab. Gehwege sind aufgebrochen, Bauwagen und Container stehen auf den Wiesen, Bagger...

  • Lichtenberg
  • 07.02.20
  • 241× gelesen
Bauen
Der Rathauspark zwischen Möllendorffstraße und Frankfurter Allee wird überholt.
5 Bilder

Schönheitskur in drei Teilen
Im Lichtenberger Rathauspark beginnt in diesem Jahr die Umgestaltung

Nebenan sorgen die Bauarbeiten am neuen Howoge-Ensemble für Lärm und Schmutz, aber davon ganz abgesehen: Der Rathauspark an der Möllendorffstraße besticht derzeit nicht durch seine hohe Aufenthaltsqualität. Das soll sich ändern. Voraussichtlich im Spätsommer beginnt eine Schönheitskur für das Grünstück. Wer durch den Rathauspark spaziert, kommt um die Erkenntnis kaum umhin: Die Grünanlage hinter dem namensgebenden Amtsgebäude wirkt ein wenig vernachlässigt. Eine Runderneuerung scheint...

  • Lichtenberg
  • 20.02.19
  • 250× gelesen
Bauen
Der Stadtpark Lichtenberg zwischen Möllendorffstraße, Scheffelstraße und Bahngleisen soll umgestaltet und saniert werden.
5 Bilder

Stadtpark mit Zukunft
Grünanlage zwischen Möllendorffstraße und Bahngleisen wird umgestaltet

Wege ohne Stolperstellen, separater Platz für Sport und Spiel, neues Grün, mehr Bänke und mittendrin ein frisch sanierter Teich: Das Bezirksamt will den Stadtpark Lichtenberg einer umfassenden Schönheitskur unterziehen lassen. Das Ganze wird aber noch ein Weilchen dauern, derzeit laufen Planung und Bürgerbeteiligung. Schon seit einiger Zeit gibt es die Pläne, den Stadtpark Lichtenberg zwischen Möllendorff- und Scheffelstraße nicht nur zu sanieren, sondern auch in Teilen neu gestalten zu lassen....

  • Lichtenberg
  • 26.11.18
  • 645× gelesen
Bauen

Neuer Spielplatz für den Fennpfuhl

Fennpfuhl. Das Bezirksamt Lichtenberg hat jetzt im Rahmen einer Anwohnerveranstaltung über die Neugestaltung der Grünfläche an der Otto-Marquardt-Straße 10 informiert. Geplant ist, dort einen neuen Spielplatz zu bauen. Früher standen schon einmal Klettergerüste und Rutschen auf dem Rasen, die Spielgeräte wurden aber vor acht Jahren aus Kostengründen entfernt. Nun soll mit Hilfe von Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost ein neues Kinderparadies entstehen. Dieser Wunsch wurde unter...

  • Fennpfuhl
  • 06.08.18
  • 161× gelesen
Bauen
Der Spielplatz an der Karl-Lade-Straße hat jetzt neue Geräte zum Thema "Der wilde Westen".
2 Bilder

Cowboy und Indianer: Spielplatz an der Karl-Lade-Straße hat neue Geräte

Wilder Westen in Fennpfuhl: Auf dem Spielplatz im Innenhof zwischen Buggenhagen- und Franz-Jacob-Straße können kleine Besucher jetzt vor allem „Cowboy und Indianer“ spielen. Die Anlage hat neue Spielgeräte bekommen. Im November 2016 hatte das für die Spielplätze zuständige Grünflächenamt Lichtenberg die Mädchen und Jungen der Kita „An der alten Kastanie“ gefragt, welche Geräte und welche Gestaltung sie sich für den Spielplatz an der Karl-Lade-Straße wünschen. Die Vier- bis Sechsjährigen hatten...

  • Fennpfuhl
  • 20.02.18
  • 475× gelesen
Bauen
Der Rathauspark an der Möllendorfstraße wird unter Beteiligung der Anwohner umgestaltet.
5 Bilder

Entscheidung für Siegerentwurf zum künftigen Rathauspark gefallen

Fünf Landschaftsplanungsbüros lieferten Ideen für einen neuen Rathauspark. Jetzt hat sich die Jury für ein Konzept entschieden: Die kleine Grünfläche an der Möllendorffstraße soll sich nach den Entwürfen von „Marcel Adam Landschaftsarchitekten“ verändern. Vom Förderprogramm „Stadtumbau“, das im Gebiet Frankfurter Allee Nord einiges zum Positiven verändern wird, soll auch der Rathauspark profitieren – in Form einer behutsamen Aufwertung. Das Bezirksamt Lichtenberg hatte im Rahmen eines...

  • Lichtenberg
  • 01.01.18
  • 691× gelesen
Bauen

Ideen für den künftigen Rathauspark

Das Bezirksamt will den Rathauspark umgestalten lassen und hat Planungsbüros beauftragt, Entwürfe zu liefern. Die zeigt eine Ausstellung in der Jugendfreizeitstätte „Holzhaus“, Gotlindestraße 38. „Das Quartier rund um den Rathauspark befindet sich in einem Veränderungsprozess, der bereits einige Jahre andauert und noch nicht abgeschlossen ist“, sagt Wilfried Nünthel (CDU), Stadtrat für Straßen und Grünflächen. „Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wollen wir die Aufenthaltsqualität und die...

  • Lichtenberg
  • 22.11.17
  • 145× gelesen
Bauen
Auch der Zugang vom Jugendklub "Tube" wird barrierefrei. Daneben soll eine Sitzecke aus Beton entstehen.
4 Bilder

Roederplatz: Bauarbeiten beginnen im September

Fennpfuhl. Die Pläne liegen auf dem Tisch, und im September sollen die Arbeiten beginnen: Der Roederplatz wird zwischen Herzbergstraße und Weißenseer Weg bis zur Rückseite des Rewe-Marktes umgebaut. Fast 40 Prozent der Einwohner Fennpfuhls sind nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg älter als 54 Jahre – Tendenz steigend. Das neue Gesicht des Roederplatzes soll diesem Umstand Rechnung tragen. Barrierefrei, gut einsehbar und offen für alle Generationen lautet das Konzept....

  • Fennpfuhl
  • 09.08.15
  • 539× gelesen
Kultur
Der Bäder-Chef Ole Bested Henning, SPD-Fraktionschef Raed Saleh und der Tierpark-Direktor Andreas Knieriem (v.l.) setzen sich für ein Freizeitbad ein.
2 Bilder

Schwimmkanal als Besuchermagnet? SPD lud ein, um über Ideen für den Tierpark zu sprechen

Friedrichsfelde. Ein ungewöhnliches Freizeitbad könnte zu einem Anziehungspunkt werden und auch mehr Besucher in den Tierpark locken. Das hoffen der Chef der Bäderbetriebe und der Tierpark-Direktor. Über Geld wurde beim Tierpark-Dialog, zu dem die SPD am 11. März geladen hatte, aber noch nicht geredet.Direktor Andreas Knieriem kennt den Tierpark wie seine Westentasche: "Es gibt einen Haufen Probleme", sagte er. Die Tierhaltung sei nicht mehr zeitgemäß, die für den Betrieb notwendigen Anlagen...

  • Friedrichsfelde
  • 12.03.15
  • 298× gelesen
  • 2
  • 1
Bauen

Freifläche am Rolandseck wird jetzt umgestaltet

Karlshorst. Zahlreiche Lärmbeschwerden der Anwohner führten zur Schließung des Bolzplatzes am Rolandseck. Jetzt wird die Fläche für 150.000 Euro umgestaltet, sie soll ab Ende Oktober als Spielplatz dienen.Die Bauarbeiten am Rolandseck haben bereits begonnen. Früher nutzten Nachwuchskicker aus der Nachbarschaft die Spielfläche als Bolzplatz. Doch weil sich viele Anwohner durch den unvermeidbaren Lärm belästigt fühlten, wurde der Platz geschlossen. Lange Zeit hat das Bezirksamt dann überlegt, was...

  • Karlshorst
  • 24.04.14
  • 47× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.