Umzug

Beiträge zum Thema Umzug

Soziales

Hilfe für Suchtmittel-Abhängige
Beratungsstelle für Frauen hat ihren neuen Sitz in Alt-Tempelhof

Die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle für Frauen (FAM) hat ein neues Domizil gefunden. Nachdem ihr Mietvertrag in der Motzstraße 9 nicht verlängert worden war, ist die Einrichtung nun beim Verein Hiram Haus, Alt-Tempelhof 28, untergekommen. Träger ist der Verein FrauSuchtZukunft, der in etlichen Bezirken tätig ist. „Ich freue mich sehr, dass das Angebot auch in Tempelhof-Schöneberg erhalten werden kann. Gerade in herausfordernden Zeiten ist es hilfreich, regionale Anlaufstellen...

  • Tempelhof
  • 15.11.21
  • 16× gelesen
Soziales
Glückwunsch zum Einzug. Harald Dolz hat sofort Anschluss zu seinen neuen Nachbarn gefunden.
2 Bilder

Seniorenwohnung
Die Entscheidung muss reifen – Persönliche Anlässe für einen Umzug

In Berlin gibt es ein großes Angebot an Seniorenwohnungen – von der preisgünstigen Wohnanlage mit Mieten ab 400 Euro bis zu den Residenzen ab 2.000 Euro monatlich. Die Entscheidung für oder gegen einen Umzug muss jedoch jeder selbst treffen. In den meisten Fällen führen gesundheitliche Probleme, aber auch der Tod des Ehepartners dazu, so einen Neuanfang in Angriff zu nehmen. Marga und Harald Dolz waren über 55 Jahre verheiratet und lebten glücklich in ihrem Traumhaus. „Doch nach dem plötzlichen...

  • Schöneberg
  • 18.10.21
  • 39× gelesen
Wirtschaft
Der neue Firmensitz der NBB am EUREF-Campus.

Neue Büros für Energieversorger
NBB Netzgesellschaft zieht auf den EUREF-Campus

Die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg hat ihren neuen Firmensitz am EUREF-Campus bezogen. Mehr als 200 Mitarbeiter kümmern sich dort um die Energieversorgung Berlins. Das Gasversorgungsunternehmen NBB ist vom Hackeschen Markt in Mitte auf den EUREF-Campus nach Schöneberg umgezogen. Dort wolle man die Energiewende in Deutschland "maßgeblich vorantreiben", heißt es von der NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg – mit "neuen technischen und noch klimafreundlicheren Lösungen zur...

  • Schöneberg
  • 15.09.21
  • 61× gelesen
Kultur

Potse-Umzug ist in Sicht
Bezirk übernimmt die Miete für das Jugendzentrum

Ein jahrelanges Hin und Her könnte ein gutes Ende finden: Am 10. September haben Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) und das Potse-Kollektiv eine Vereinbarung zur Zollgarage geschlossen. Damit wird der Umzug des selbstverwalteten Jugendzentrums auf den Flughafen Tempelhof wahrscheinlich. Ende 2018 ließ der neue Privateigentümer den Mietvertrag der Potse in der Potsdamer Straße 180 auslaufen. Ersatzräume waren nicht zu finden, es folgten schwierige Verhandlungen. Eine für Mai 2021 angesetzte...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.09.21
  • 29× gelesen
Bauen

Leuchtreklame eingelagert

Schöneberg. Am 25. August wurden die Schriftzüge "PallasT", "Potse" und "Drugstore" von der Fassade der Potsdamer Straße 180 demontiert. Der Abbau der "Aushängeschilder" der Kinder- und Jugendeinrichtungen erfolgt in Absprache mit den Kollektiven beziehungsweise dem Kooperationspartner des Jugendamtes. Die Leuchtreklame wird den jeweiligen Trägern übergeben beziehungsweise eingelagert, um sie am neuen Standort wieder anzubringen. Der PallasT für Kinder wird seinen Schriftzug für die neuen Räume...

  • Schöneberg
  • 26.08.21
  • 34× gelesen
Bildung

Mehr als 50 000 Medien
Im Juni öffnet die Stadtteilbibliothek in der Alten Mälzerei

Die Eröffnung der Edith-Stein-Bibliothek verzögert sich. Nach dem mehrwöchigen Umzug soll voraussichtlich im Juni der Leihbetrieb am neuen Standort in der Alten Mälzerei, Steinstraße 37-41, starten. Die Fristen der entliehenen Medien werden automatisch verlängert. Die neuen Räume erstrecken sich über zwei Etagen auf einer doppelt so großen Fläche wie zuvor. Auch der Bestand hat sich vergrößert. Mehr als 50 000 Medien stehen zum Stöbern, Recherchieren und Ausleihen bereit. Neu hinzugekommen sind...

  • Lichtenrade
  • 11.05.21
  • 151× gelesen
Soziales

Verordnete fordern Umzugsstopp
Verlagerung des Wenckebach-Krankenhauses nach Schöneberg trifft auf Kritik

Der Umzug des Wenckebach-Krankenhauses ins Auguste-Viktoria-Klinikum am Grazer Damm soll gestoppt werden: Dafür haben die Bezirksverordneten jetzt auf Antrag der Linken gestimmt. Ein Erfolg scheint fraglich, denn die Verlagerung ist bereits im Gang. Im November sei eine erste internistische Station nach Schöneberg verlegt worden, teilte die landeseigene Krankenhausbetreiberin Vivantes kürzlich auf Anfrage des CDU-Abgeordneten Christian Zander mit. Noch in diesem Jahr folgen die Abteilungen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 19.04.21
  • 142× gelesen
Wirtschaft
Von der E-Gitarre über Trommeln bis zur Harfe bietet der Instrumentenverleih auch an seinem neuen Standort alles, was das Musikerherz begehrt.

Unternehmen vor dem Aus gerettet
Landeseigene BIM vermietet Halle an Preissler Music

Der Instrumentenverleih Preissler Music hat an der Gradestraße 13 in Britz ein neues Zuhause gefunden. Zuvor waren dem Unternehmen seine Räume coronabedingt gekündigt worden. Jahrelang hatte die Firma ihren Sitz in Schöneberg, am Tempelhofer Weg 39, der kürzlich in Ella-Barowsky-Straße umbenannt wurde. Die Pandemie sorgte im vergangenen Jahr für einen krassen Umsatzeinbruch, im November kam die Kündigung. Unternehmensgründer Thomas Preissler hatte Glück. In der landeseigenen Berliner...

  • Britz
  • 12.04.21
  • 85× gelesen
Soziales
Dirk Bufé ist der Vorsitzende des Vereins Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere. In dessen Einrichtung leben auch zahlreiche Hunde. Bufé hofft, dass das Altenheim in absehbarer Zeit an einen neuen Standort Am Posseberg umziehen kann.
6 Bilder

Schwere Zeiten auch für Hund und Katz
Verein Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere hilft bedürftigen Tierhaltern

Während der Corona-Pandemie freuen sich viele Menschen, dass sie sich zumindest um ihre Hunde, Katzen, Kaninchen oder Wellensittiche kümmern können. Sie bringen vor allem alleinstehenden Menschen Abwechslung, und auch in Familien lenken sie ein wenig von den Alltagsproblemen ab. Doch für manchen wird die Versorgung seiner tierischen Lieblinge immer mehr zur Belastung – besonders dann, wenn die Einkünfte ausbleiben oder durch Kurzarbeit weniger Geld zum Leben zur Verfügung steht. Futter und...

  • Blankenburg
  • 10.02.21
  • 580× gelesen
Bauen

242 Millionen Euro für das neue Wenckebach

Tempelhof-Schöneberg. Das Tempelhofer Wenkebach-Krankenhaus wird in den kommenden Jahren in einen Neubau am Schöneberger Auguste-Viktoria-Klinikum umziehen. Rund 242 Millionen Euro betrage voraussichtlich der Kostenanteil für das Wenkebach am neuen Standort, teilt Martin Matz, Staatssekretär bei der Senatsgesundheitsverwaltung, mit. Eine Instandhaltung der alten Tempelhofer Häuser wäre mit etwa 154 Millionen Euro zu Buche geschlagen. Laut Betreibergesellschaft Vivantes hätten dort aber auch...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.01.21
  • 361× gelesen
Soziales

Vivantes soll Auskunft geben

Tempelhof-Schöneberg. Wie berichtet, beabsichtigt der Vivantes-Konzern, die Betten des Wenckebach-Krankenhauses ins Schöneberger Augusta-Viktoria-Klinikum zu verlagern. Die Bezirksverordneten kritisierten bei ihrer jüngsten Sitzung, dass sie diese Information nur über die Presse erfahren haben. Sie fordern vom Vivantes-Aufsichtsrat, sie künftig über die Zeitpläne auf dem Laufenden zu halten. Außerdem wollen sie wissen, wie die gesundheitliche Versorgung der Bürger aus den südlichen Ortsteilen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.10.20
  • 152× gelesen
Soziales

Schließungspläne in der Kritik
Vivantes will Wenckebach-Krankenhausbetten nach Schöneberg verlagern

Der landeseigene Konzern Vivantes will das Wenckebach-Krankenhaus aufgeben. In den denkmalgeschützten Gebäuden soll mittelfristig ein „Gesundheitscampus“ entstehen. Die Bezirksverordneten kritisieren die Pläne scharf. Johannes Danckert, Geschäftsführer für Klinkmanagment, sagt, die bis zu 100 Jahren alten Häuser an der Wenckebachstraße müssten dringend saniert werden. Außerdem sei das medizinische Angebot praktisch das gleiche wie am rund drei Kilometer entfernten Schöneberger...

  • Tempelhof
  • 08.10.20
  • 529× gelesen
Bauen

StadtBaukasten zieht um

Tempelhof. Der StadtBauKasten wandert vom Rathaus Schöneberg auf das Areal des neu geplanten Wohn- und Gewerbequartiers an der Atillastraße/Röblingstraße. Er soll künftig ein zentraler Anlaufpunkt für Bürger sein, die sich über das Bauvorhaben informieren möchten. Die erste Info-Veranstaltung ist am 15. August von 11 bis 16 Uhr auf dem Hellweg-Gelände vor Ort geplant. uma

  • Tempelhof
  • 22.07.20
  • 36× gelesen
Wirtschaft

Genau die richtigen Partner
Deutsche Energie-Agentur zieht auf den Euref-Campus

Tesla als Mieter auf dem Euref-Campus? Das ist noch weitgehend Spekulation. Ausgemacht ist hingegen, dass die Deutsche Energie-Agentur (dena) unter Schönebergs Gasometer ihren zweiten Berliner Standort beziehen wird. Die Verträge sind unterzeichnet. In diesem Herbst will die Agentur einen Teil ihrer Mitarbeiter auf den Euref-Campus verlegen. Die dena-Büros in der Chausseestraße in Mitte sind gut besetzt. Hier ließ sich nichts mehr erweitern. Der geplante Umzug fällt mit dem 20. Jubiläum des...

  • Schöneberg
  • 03.06.20
  • 176× gelesen
Politik

Neues Büro ab 1. April in der Nollendorfstraße
Abgeordneter Sebastian Walter muss umziehen

Sebastian Walter (Grüne), der stellvertretende Vorsitzende und Sprecher für Antidiskriminierungs-, Haushalts- und Queerpolitik seiner Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, musste sich ein anderes Abgeordnetenbüro suchen. Sein „Regenbogenbüro“ in der Eisenacher Straße 6 schließt zum 31. März. Dazu sagt Sebastian Walter: „Mit der Kündigung des Mietvertrags für die gesamte Gewerbeeinheit endet auch für mich die Möglichkeit, mein Abgeordnetenbüro dort fortzuführen.“ Geschlossen wird auch die...

  • Schöneberg
  • 26.03.20
  • 150× gelesen
Bildung
Mit Brot und Salz feierten Moderator Ulli Zelle, Senator Dirk Behrendt, Dörte Elß von der Verbraucherzentrale und Reiner Wild, Geschäftsführer des Berliner Mietervereins, die Eröffnung.
2 Bilder

Der Umzug ist abgeschlossen
Verbraucherzentrale Berlin feierte offizielle Eröffnung – und bleibt bis 19. April erst mal zu

Das Schild, das am Eingang installiert wurde, traf einen Tag vor der offiziellen Eröffnung am 12. März und damit gerade noch rechtzeitig ein. Jetzt sehen auch Passanten, dass sich in dem eher schmucklosen Bürogebäude in der Ordensmeisterstraße der neue Sitz der Verbraucherzentrale Berlin befindet. Allerdings ist auch hier bis zum 19. April erst mal geschlossen. Von den Räuen im fünften Obergeschoss aus können Besucher weit in die Ferne sehen, bis hin zu den Treptowers und zum Fernsehturm. Ob...

  • Tempelhof
  • 18.03.20
  • 384× gelesen
Wirtschaft

Bundesverband auf Euref-Campus

Schöneberg. Die unter dem Dachverband der Branche Erneuerbare Energien (BEE) zusammengefassten Verbände beabsichtigen, zum Jahreswechsel 2020/2021 in ein gemeinsames Haus auf dem Euref-Campus an der Torgauer Straße zu ziehen. Der BEE vertritt die Interessen von ingesamt 55 Verbänden, Organisationen und Unternehmen. Er hat 30 000 Einzelmitglieder, darunter über 5000 Unternehmen mit zusammen 316 000 Arbeitsplätzen. Das Ziel des BEE ist, bei Strom, Wärme und Verkehr eine Nutzung von 100 Prozent...

  • Schöneberg
  • 04.02.20
  • 24× gelesen
Bauen
Für die Mitarbeiter der Verbraucherzentrale heißt es jetzt, Sachen packen.

Ab Mitte Februar Beratung in der Ordensmeisterstraße
Verbraucherzentrale Berlin zieht nach Tempelhof

Die Berliner Verbraucherzentrale verlässt nach zwölf Jahren ihre Büros am Hardenbergplatz in Charlottenburg und zieht in den kommenden Wochen nach Tempelhof. Am 17. Februar soll der neue Standort in der Ordensmeisterstraße 15-16 nahe dem Tempelhofer Hafen eröffnen. Die derzeitige Beratungsstelle schließt zum 7. Februar. „Den Standort am Bahnhof Zoologischer Garten müssen wir verlassen, weil der Mietvertrag gekündigt wurde. Grund ist der geplante Umbau des Huthmacher-Hauses“, erklärt...

  • Tempelhof
  • 26.01.20
  • 671× gelesen
Kultur
Der viermotorige Rosinenbomber vom Typ Douglas C-54 Skymaster auf dem Flughafenvorfeld könnte 2026 weitere historische Transportmittel als Nachbarn bekommen.

Keine Zweifel aufkommen lassen
BVV-Beschluss bekräftigt Umzug des AlliiertenMuseums

Die Bezirksverordnetenversammlung will das AlliiertenMuseum 2026 unbedingt nach Tempelhof holen. Nach dem Kulturausschuss hat auch sie für einen Antrag der CDU-Fraktion votiert. Demnach soll sich das Bezirksamt „nachdrücklich auf allen politischen Ebenen“ für den geplanten Umzug in den ehemaligen Flughafen sowie für die Instandsetzung des vorgesehenen Hangars 7 einsetzen. „In unserem Antrag forderten wir, dass das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen des Landes Berlin deutlich macht,...

  • Tempelhof
  • 23.01.20
  • 335× gelesen
  • 3
Soziales
Auf der Koppel des Ponyclubs lernen Kinder reiten.

Umzug vom Lichterfelder Ring ist unvermeidbar
Stadtrat sagt Ponyclub Unterstützung zu

Der Ponyclub „Zu den flotten Hufen“ muss sich um die Zukunft offenbar keine Sorgen machen. Obwohl der Verein seinen Standort im Lichterfelder Ring bald verlassen muss, wird er den Kindern aus Marienfelde weiterhin als Angebot verfügbar bleiben. Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) hat den Hof Mitte November besucht und nun in einer Pressemitteilung nochmals betont, dass das Bezirksamt die Verantwortlichen nicht im Stich lassen wird. „Die gemeinnützige Arbeit, die der Verein für Kinder und...

  • Marienfelde
  • 21.12.19
  • 299× gelesen
WirtschaftAnzeige

Umzugshelfer Berlin - Aktuelles Umzug Angebot!
Umzugshelfer Berlin ab 12,- € / Stunde - Aktuelles Angebot von "Die Berliner Umzugshelfer"

Aktuelle absolut TOP günstige Umzugshelfer in Berlin. Buchen Sie Umzugshelfer für sehr günstige 12,- € pro Stunde! Gilt nur so lange es noch freie Termin bis zum 05. Januar 2020 gibt! Jetzt Umzugshelfer Berlin buchen und Umzugskosten sparen unter: >>> Umzugshelfer Berlin Umzugshelfer Berlin

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.12.19
  • 177× gelesen
  • 1
  • 1
Soziales
Vorstandsmitglied Ruth Keseberg-Alt (li.) und die Psychoonkologin Regina Fronhoff koordinieren die Psychosoziale Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige, die ihren Klienten in Krisenzeiten Halt bietet.

Wichtige Anlaufstelle
Krebsberatungsstelle findet neue Heimat in Charlottenburg

Mit etwas Glück hat der Verein Psychosoziale Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige neue Räumlichkeiten in der Dernburgstraße 59 gefunden. Das ist gut, ist er doch bereits seit 36 Jahren eine wichtige Anlaufstelle für alle, die von der heimtückischen Krankheit betroffen sind. Der alte Mietvertrag in Friedenau wurde wegen Eigenbedarfs gekündigt. Eine Dame aus dem Vorstand hatte dann die nötigen Kontakte und jetzt findet die Historie des Vereins eben ihre Fortsetzung in Charlottenburg....

  • Charlottenburg
  • 11.10.19
  • 373× gelesen
Soziales

Oxfam-Buchladen an neuem Ort

Schöneberg. Der Oxfam-Buchladen ist umgezogen. Sein neues Domizil hat das Geschäft nur wenige Meter vom alten, in der Hauptstraße 29, gefunden. Dazu war eine längere und intensive Suche notwendig. In den 54 Oxfam-Shops in ganz Deutschland verkaufen 3400 Ehrenamtliche gespendete, gut erhaltene Kleider, Bücher und Haushaltsgegenstände für den guten Zweck. Die Gewinne kommen der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation in Deutschland zugute; www.oxfam-shops.de. KEN

  • Schöneberg
  • 07.09.19
  • 80× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Oxfam Buchshop

Oxfam Buchshop: Der Buchshop ist umgezogen und eröffnet am 5. September am neuen Standort. Hier werden gespendete, gut erhaltene Bücher für den guten Zweck verkauft. Hauptstraße 29, 10827 Berlin, www.oxfam-shops.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Schöneberg
  • 05.09.19
  • 308× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.