UNESCO-Welterbe

Beiträge zum Thema UNESCO-Welterbe

Kultur

Eintauchen in die Bauhistorie
Tag des offenen Denkmals 2021 bietet viel Abwechslung in Treptow-Köpenick

Am Sonntag, 12. September, findet der alljährliche Tag des offenen Denkmals statt. Zahlreiche Einrichtungen in Treptow-Köpenick laden zu einem Besuch ein, viele auch schon am Sonnabend. Eine kleine Auswahl haben wir für Sie zusammengestellt. Technikbegeisterte dürfte vielleicht eine Führung durch den Großen Windkanal, Trudelwindkanal und Schalldämpfenden Motorenprüfstand in Adlershof interessieren. Termine sind am Sonntag um 10, 11.30, 13 und 14.30 Uhr, Treffpunkt ist die Messhalle des Großen...

  • Treptow-Köpenick
  • 02.09.21
  • 203× gelesen
Sport

Vereinssport ist jetzt Kulturerbe

Berlin. Die Deutsche Unesco-Kommission hat die „Gemeinwohlorientierte Sportvereinskultur” in Deutschland in das bundesweite Verzeichnis Immaterielles Kulturerbe aufgenommen. Damit würdigt die Kommission vor allem die Integrationskraft und das ehrenamtliche Engagement im Vereinssport. In Deutschland gibt es rund 90 000 Sportvereine mit einer Million Mitgliedern. Sie „engagieren sich ehrenamtlich im Training, im Wettkampf oder in der Spielleitung“, heißt es. „Sportvereine schaffen soziale Räume,...

  • Mitte
  • 02.04.21
  • 65× gelesen
Kultur
Museumsdirektor Dirk Pörschmann und Erbe-Initiator Tobias Pehle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof an der Chausseestraße.
5 Bilder

Geschichte in Stein
Deutsche Friedhofskultur ist immaterielles Kulturerbe der Unesco

Bereits im März wurde die deutsche Friedhofskultur zum immateriellen Kulturerbe erklärt. Wegen der Corona-Pandemie wurde jetzt auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof an der Chausseestraße der Startschuss für die Würdigung gegeben. Prunkvolle Sarkophage, kleine Tempel und Mausoleen, Stelen, Obelisken oder ganz normale Grabsteine – auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof – wie auch auf vielen anderen in der Stadt – sind historische Persönlichkeiten wie Künstler, Architekten, Industrielle und...

  • Mitte
  • 26.09.20
  • 412× gelesen
  • 3
Kultur
Eine Litfaßsäule für Natur und Klimawandel im Schau- und Klimagarten der KGA Möllersfelde e. V. in 13127 Berlin/OT Französisch Buchholz
7 Bilder

Die Litfaßsäule für Natur und Klimawandel – ein Antrag für die deutschlandweite Liste unseres immateriellen Kulturerbes

Das Drehmoment der Stadtreclame, ein Bestandteil der Kultur- und Mediengeschichte Berlins und weltweit, kann zum Bildungsmittelpunkt für ökologische Fragen und naturnahes Wissen in den Städten werden. Die Deutschen tun sich schwer, wenn es um Geistiges oder überhaupt um die Behandlung von Gedankengut gegenüber dem Anfaßbaren und Hinstellbaren geht. Das braucht Aufmerksamkeit, Wahrnehmen, Zuhören, Betrachten und Besprechen. Als solches hat es ein Denkmal leichter, weil es bei historisch...

  • Französisch Buchholz
  • 07.11.19
  • 344× gelesen
Bauen

Geschenk für Steglitz-Zehlendorf
Bürgerstiftung übergibt Unesco-Welterbe-Schild

Für alle, die es noch nicht wissen: Park und Schloss Glienicke gehören zum Unesco-Welterbe. Um darauf deutlich hinzuweisen, stellt die Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf am Donnerstag, 12. September, um 14 Uhr ein Schild auf. Das Schild trägt die Aufschrift „Unesco-Welterbestätte, Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin, Schloss und Park Glienicke“. Es wird als Geschenk der Bürgerstiftung an den Bezirk an der Königstraße, zwischen Nikolskoer Weg und Schloss aufgestellt. Die Bürgerstiftung...

  • Wannsee
  • 02.09.19
  • 200× gelesen
Kultur
"Havelschwäne", Raum von Peer Oliver Nau
10 Bilder

Im Jubiläumsjahr Fontane. 200 organisierte der Verein Ars Sacrow zusammen mit der Galeristin Friederike Sehmsdorf diese Ausstellung, die bis zum 22. September 2019 zu sehen ist
„Im Ratzenloch“ – 12 KünstlerInnen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow

Fontane war nicht in Französisch Buchholz. Also suche ich seine Spuren an anderen Orten. An einem schönen Sommertag durchwandere ich nun den Park um das Schloß Sacrow bis hin zur Heilandskirche an der Havel. Es sind 3 der hölzernern „Havelschwäne“ des Holzbildhauers Peer Oliver Nau im Schloss-Park, die auf die Ausstellung im Schloß aufmerksam machen. 12 KünstlerInnen unterschiedlicher Generationen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow. In 12 Räumen auf Schloß...

  • Französisch Buchholz
  • 21.08.19
  • 412× gelesen
Bauen
Der "neue" Schlosssee wird statt mit Havelwasser jetzt mit sauberem Grundwasser gespeist.
3 Bilder

Schlosssee hat nach 100 Jahren wieder Wasser: Landschaftspark Glienicke ist um eine Attraktion reicher

Wannsee. Rund 100 Jahre lag er trocken, seit Kurzem ist der historische Schlosssee im Landschaftspark Glienicke wieder mit Wasser gefüllt. Damit ist der Park, der zum Unesco-Welterbe gehört, um eine Attraktion reicher. Der „neue“ See und die Entstehungsgeschichte des Gewässers wurden jetzt der Presse vorgestellt. Der künstlich geschaffene Teich wurde ab 1838 in zwei Bauphasen ausgehoben. Damals entstand eine große Wasserfläche, die durch die unregelmäßige Form natürlich wirkte. Sie bot...

  • Wannsee
  • 26.08.17
  • 341× gelesen
Bauen
Katrin Lesser und Ben Buschfeld haben den Berliner Denkmalpreis und die höchste Denkmalauszeichnung der EU erhalten.
9 Bilder

„Tautes Heim“: Britzer Paar bietet Architektur- und Designgeschichte zum Anfassen

Britz. Den Berlinurlaub im Unesco-Welterbe verbringen: Das haben Katrin Lesser und Ben Buschfeld möglich gemacht. Vor fünf Jahren eröffneten sie ihr „Tautes Heim“ in der Hufeisensiedlung, ein mietbares Museum im Stil der 1920er-Jahre. Eine kleine Ausstellung erinnert nun an die aufwendige Restaurierung des Hauses. Begonnen hat alles im Jahr 2010. Das Paar, das selbst schon lange in der von Bruno Taut entworfenen Siedlung wohnt, erfuhr von einem leerstehenden Häuschen südlich der Parchimer Allee...

  • Britz
  • 10.06.17
  • 555× gelesen
Wirtschaft

Kultur- und Bildungseinrichtungen schließen sich zur Spreeinsel-Initiative zusammen

Mitte. Die Einrichtungen auf der Spreeinsel haben sich zur Interessengemeinschaft Kultur und Bildung Spreeinsel zusammengeschlossen. Die Einrichtungen im Zentrum Berlins wollen zu Fragen der touristischen und verkehrlichen Infrastruktur Lösungsansätze erarbeiten und mit dem Land Berlin dazu das Gespräch suchen, wie Bernhard Wolter, Sprecher der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, sagt. Das Humboldt Forum gehört wie die Staatlichen Museen mit ihren fünf Häusern auf der Museumsinsel, der...

  • Mitte
  • 02.06.17
  • 334× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.